Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel 2017/2018
geschrieben von TobiBER 
Haha, das ist ja "nur" eine Haltestelle...
Vor einiger Zeit hingen an der Haltestelle Temmeweg ri. Potsdam nur die Linie 134 und 697... Nun hängen sogar an der Haltestelle Kaserne sämtliche Fahrpläne.
Kaum zu glauben, aber selbst die Beanstandung unserer Seite wurde mit einem "naja eine Haltestelle vor der Endstation..." auch zuerst abgetan.
Aber ja, eigentlich müsste die BVG dort aushängen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.12.2017 01:41 von Nahverkehrsplan.
Das ist aber schon länger so. Gesehen am M46 U Britz-Süd Richtung Jugendheim oder 181 Rudower Str/Grüner Weg zur Kielingerstr.
Fehlen tut sie dagegen an dieser Linie an der Ecke Buckower Damm/Gutschmidtstr für die Fahrten zum Schlosserweg ;-)

Theoretisch müssten auch am Hardenbergplatz Fahrpläne aushängen für die Busse zur Hertzallee.
Zitat
micha774
Theoretisch müssten auch am Hardenbergplatz Fahrpläne aushängen für die Busse zur Hertzallee.

Da gibt es ja den Gemeinschaftsaushang, nech?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Am Hardenbergplatz Ri. Hertzallee gibt es einen Aushang "dichte Busfolge" o.ä.. Das reicht auch völlig aus.
Zitat
micha774
Das ist aber schon länger so. Gesehen am M46 U Britz-Süd Richtung Jugendheim oder 181 Rudower Str/Grüner Weg zur Kielingerstr.
Fehlen tut sie dagegen an dieser Linie an der Ecke Buckower Damm/Gutschmidtstr für die Fahrten zum Schlosserweg ;-)

Theoretisch müssten auch am Hardenbergplatz Fahrpläne aushängen für die Busse zur Hertzallee.

Nee, der müsste eigentlich erst seit Fahrplanwechsel (10.12.2017) fehlen.
Vorher hing er nämlich noch, auch wenn es ein Fahrplan von 2014/2015 war.
Zitat
VBB/HVV
Zitat
drstar
Kommt es mir nur so vor, oder haben die LED-Anzeigen mehr Pixel in der Breite im Vergleich zu den LCD-Anzeigen? Fänd ich ja gut, wenn man es denn auch ausnutzen würde...

Ich denke schon, dass es mehr sind, wie viele mehr weiß ich nicht, das ist dann wahrscheinlich doch nicht so ein großer Unterschied. Aber was meinst Du mit 'ausnutzen'? Mehr Zeichen pro Zeile durch mögliche kleinere Zeichen?

Wahrscheinlich muss bald mal ein Thema für alles bezüglich Anzeigen, Anzeigentechnologien, wie Sachen angezeigt werden usw. geöffnet werden, da hierzu oft in Themen diskutiert wird und dies doch teilweise schon sehr viel Raum einnahm.

Schriftgröße kann bleiben, aber ich würde sagen, 2 bis 3 Zeichen mehr passen rein im Vergleich zu den LCDs pro Zeile (bei zweizeiliger Anzeige). Aber die BVG kann ja nicht mehr wie 16 Zeichen pro Zeile darstellen, also verschenkt man lieber dieses Potential...

Dennis
Zitat
Latschenkiefer
Am Hardenbergplatz Ri. Hertzallee gibt es einen Aushang "dichte Busfolge" o.ä.. Das reicht auch völlig aus.

§ 40 Absatz 4 Satz 3 PBefG: "An den Haltestellen sind mindestens die Abfahrtszeiten anzuzeigen."
Zitat
Arec
§ 40 Absatz 4 Satz 3 PBefG: "An den Haltestellen sind mindestens die Abfahrtszeiten anzuzeigen."

Und nun? Das "dichte Busfolge" kommt ja ab und zu mal zum Einsatz und wird dann auch erklärt (alle x-x Min.).

Der Aushang am Hardenbergplatz reicht doch völlg aus. Glaubt hier etwa jemand, dass dort auch nur ein Fahrgast Richtung Hertzallee die nach den Linien getrennten Aushänge durchblicken könnte oder würde?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Arec
§ 40 Absatz 4 Satz 3 PBefG: "An den Haltestellen sind mindestens die Abfahrtszeiten anzuzeigen."

Und nun? Das "dichte Busfolge" kommt ja ab und zu mal zum Einsatz und wird dann auch erklärt (alle x-x Min.).

Der Aushang am Hardenbergplatz reicht doch völlg aus. Glaubt hier etwa jemand, dass dort auch nur ein Fahrgast Richtung Hertzallee die nach den Linien getrennten Aushänge durchblicken könnte oder würde?

Abgesehen davon: Wie viele dieser Fahrgäste gibt es denn? Die Busse fahren ja schließlich nicht deshalb fast immer leer zur Hertzallee, weil da niemand den Fahrplan der Linie ablesen konnte...
Zitat
Zektor
Zitat
micha774
Das ist aber schon länger so. Gesehen am M46 U Britz-Süd Richtung Jugendheim oder 181 Rudower Str/Grüner Weg zur Kielingerstr.
Fehlen tut sie dagegen an dieser Linie an der Ecke Buckower Damm/Gutschmidtstr für die Fahrten zum Schlosserweg ;-)

Theoretisch müssten auch am Hardenbergplatz Fahrpläne aushängen für die Busse zur Hertzallee.

Nee, der müsste eigentlich erst seit Fahrplanwechsel (10.12.2017) fehlen.
Vorher hing er nämlich noch, auch wenn es ein Fahrplan von 2014/2015 war.

Welcher konkret? Für den 181er bis Schlosserweg hing Buck.Damm/Gutschmidtstr.noch nie ein Plan. Und bei den beiden anderen genannten hängen die Pläne schon länger.
Zitat
micha774
Zitat
Zektor
Zitat
micha774
Das ist aber schon länger so. Gesehen am M46 U Britz-Süd Richtung Jugendheim oder 181 Rudower Str/Grüner Weg zur Kielingerstr.
Fehlen tut sie dagegen an dieser Linie an der Ecke Buckower Damm/Gutschmidtstr für die Fahrten zum Schlosserweg ;-)

Theoretisch müssten auch am Hardenbergplatz Fahrpläne aushängen für die Busse zur Hertzallee.

Nee, der müsste eigentlich erst seit Fahrplanwechsel (10.12.2017) fehlen.
Vorher hing er nämlich noch, auch wenn es ein Fahrplan von 2014/2015 war.

Welcher konkret? Für den 181er bis Schlosserweg hing Buck.Damm/Gutschmidtstr.noch nie ein Plan. Und bei den beiden anderen genannten hängen die Pläne schon länger.

Nee, ich bezog mich ja auf meine Aussage, also dem Fahrplan des 377.
Der scheint nämlich erst seit 10.12.2017 zu fehlen.
Ja, für den 181 gab's an der Haltestelle "Buckower Damm/Gutschmidtstr." noch nie einen Fahrplan für die Fahrten nach Schlosserweg.
Zitat
micha774
Die Fahrplanaushänge in den Vitrinen der U-Bahnhöfe sind nun nicht mehr laminiert. Wieder Sparpotenzial entdeckt.

Oder wohl doch nicht.
U Johannisthaler Ch. & U Britz-Süd hängen jetzt aber (wieder) laminierte Fahrpläne mit Gültigkeit ab "10.12.2017".
Nur die Sonderfahrpläne für Silvester & Neujahr hingen im Eingangsbereich des U Britz-Süd unlaminiert aus.
Wieso auch immer.
Wahrscheinlich war wohl nur das Laminiergerät defekt?!? ;-)
Bereits 8 Tage nach Fahrplanwechsel gab es in Frankfurt/Oder Änderungen auf Kundenhinweisen.
Bin erstaunt das es so schnell geht, wo es doch normalerweise heißt, man muß sich Monate vorher abstimmen wg. Arbeits- und Pausenzeiten.
Da der Planwechel ja nun gelaufen ist, hier die "Aussichten":

Im Laufe des Jahres wird es nach den Planungen noch Angebots-Verbesserungen auf den Linien
X69, M27, M46, 112, 114, 123, 133, 179, 197, 222, 237, 247, 294 und 349
geben.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Kannst Du auch die Quelle dafür nennen?
Zitat
Bvg-pascal
Auf Seite 3: [pardok.parlament-berlin.de]

Vielen Dank für den Link. Beim 222 ist vielleicht die Verlängerung ins MV gemeint? Ich meine, da mal was gelesen zu haben...

Interessant finde ich vor allem folgenden Abschnitt:

Zitat

Zudem würden bei Inbetriebnahme des Flughafens Berlin Brandenburg (BER)
entsprechende Busmehrleistungen zum neuen Flughafen vorgesehen werden. Das
Kernangebot werden Expressbusse (X7, X71) zwischen dem U-Bahnhof Rudow (Linie U7)
und dem Flughafen BER mit Zwischenhalt am alten Terminal Schönefeld bilden. Die Linie
X7 verkehrt grundsätzlich im 5-Minuten-Takt zwischen dem U-Bahnhof Rudow, dem alten
Terminal Schönefeld und dem Hauptterminal des BER. Nur wenn die U-Bahn-Linie U7
seltener verkehrt, wird auch das Busangebot auf den Takt der U-Bahn ausgedünnt.
Ergänzend wird es eine Linie X71 im 20-Minuten-Takt geben, durch die der Südwesten
von Berlin eine umsteigefreie Anbindung an den Flughafen erhält.

Das klingt ja nicht mehr so, als wollte man den X11 von Schöneweide zum BER umklappen, oder? Und mir ist auch so, als wollte man den 5-Minuten-Takt durch X7 und X11 zusammen herstellen, hier wäre der X71 zusätzlich zum 5'-Takt. Aber gut, bis das Teil mal in Betrieb geht ändert sich das eh noch drei, vier mal...
Zitat
222
Zitat
Bvg-pascal
Auf Seite 3: [pardok.parlament-berlin.de]
[...]
Zitat

Zudem würden bei Inbetriebnahme des Flughafens Berlin Brandenburg (BER)
entsprechende Busmehrleistungen zum neuen Flughafen vorgesehen werden. Das
Kernangebot werden Expressbusse (X7, X71) zwischen dem U-Bahnhof Rudow (Linie U7)
und dem Flughafen BER mit Zwischenhalt am alten Terminal Schönefeld bilden. Die Linie
X7 verkehrt grundsätzlich im 5-Minuten-Takt zwischen dem U-Bahnhof Rudow, dem alten
Terminal Schönefeld und dem Hauptterminal des BER. Nur wenn die U-Bahn-Linie U7
seltener verkehrt, wird auch das Busangebot auf den Takt der U-Bahn ausgedünnt.
Ergänzend wird es eine Linie X71 im 20-Minuten-Takt geben, durch die der Südwesten
von Berlin eine umsteigefreie Anbindung an den Flughafen erhält.

Das klingt ja nicht mehr so, als wollte man den X11 von Schöneweide zum BER umklappen, oder? Und mir ist auch so, als wollte man den 5-Minuten-Takt durch X7 und X11 zusammen herstellen, hier wäre der X71 zusätzlich zum 5'-Takt. Aber gut, bis das Teil mal in Betrieb geht ändert sich das eh noch drei, vier mal...

Korrekt. X7 und X11 sollten den 5er-Takt bilden. Nun hat man sich offenbar dazu entschieden den X11 so zu belassen wie er ist und die Verstärkerleistung in X71 umzubenennen und zum Flughafen zu verlängern. Der X7 als Hauptlinie alle 5 Minuten und den X71 zusätzlich dürfte auch eine Reaktion auf die Jaulerei zur schlechten Erschließung des Flughafens sein. Also auch ein Stück weit, um den U7-Prüfauftrag zu rechtfertigen, wobei die U7 ja nur noch bis zum heutigen Bahnhof Schönefeld oder alternativ bis zur Stadtgrenze geprüft werden soll und damit für die Flughafenanbindung keine Verbesserung bringt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Wobei der X71 wohl die heutigen Verstärker vom X11 übernehmen wird. So würde ich zumindest vermuten.

Gibt es denn an der zukünftigen Endhaltestelle am BER genügend Aufstellflächen für die diversen Buslinien?
Zitat
222
Beim 222 ist vielleicht die Verlängerung ins MV gemeint? Ich meine, da mal was gelesen zu haben...

Ich habe gehört und gelesen, dass der 222 auf jeden Fall so geflügelt werden soll, es steht schon in der Berliner Linienchronik, ab 8. April 2018.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen