Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Bahnhof Ostkreuz - Bauzeitraum ab 10/2017
geschrieben von manuelberlin 
Hallo Manuel,

so ist es, die sind fleißig am arbeiten, ich bin grad dran vorbei. Das mittlere Gleis ist z.Zt. gesperrt, also nur das südliche ist noch in Betrieb.

Gruß Ralf
Zitat
Ralf
Hallo Manuel,

so ist es, die sind fleißig am arbeiten, ich bin grad dran vorbei. Das mittlere Gleis ist z.Zt. gesperrt, also nur das südliche ist noch in Betrieb.

Gruß Ralf

Hallo Ralf,

ganz so ist es doch nicht, ich war vorhin auch kurz vor Ort.

Die Bauweiche liegt noch. Aktuell wird westlich der Bauweiche (also in Richtung Ostbahnhof) das nördliche Fernbahngleis komplett abgetragen, der Schotter wird in eine Material-Förder- und Siloeinheit (MFS) verladen, die seit gestern immer wieder auf den Webcam-Bildern zu sehen ist.

Das nördliche Fernbahngleis soll offensichtlich über das aktuelle Ende hinaus (welches knapp östlich der Warschauer Brücke liegt, im Sichtfeld der Webcam durch den Fußgängersteg verdeckt) nach Westen hin erneuert werden. Die Bauweiche wird möglicherweise erst dann aus dem mittleren Gleis ausgebaut, wenn das nördliche durchgehend (neu) verlegt ist.

Ein paar Bilder zeige ich heute Abend, muss mich jetzt erstmal wieder an den Broterwerb machen ...

Viele Grüße
Manuel
....die Bauweiche wird bis Montag Geschichte sein, es ist seit ca. 18:00 Uhr die Totalsperrung Rummelsburg-Ostbahnhof in Kraft. Es erfolgt auch am Wochenende der Relaesewechsel für die Software ESTW.
Hallo zusammen,

hier noch ein kleines Update mit Aufnahmen von heute, 29. November (Bilder 3-6) und einem Nachtrag von der S-Bahn-Sperrpause am vergangenen Wochenende (Bilder 1-2 vom 26. November). Der Bereich Warschauer Straße folgt später im entsprechenden Thread.

Viele Grüße
Manuel


(1) Die Sperrpause der S-Bahn am vergangenen Wochenende wurde dazu genutzt, den gesamten Bereich noch einmal nachzustopfen und kleinere Nacharbeiten zu erledigen. (26.11.2017)


(2) Hier nochmal der abrückende Schotterzug von der Kynastbrücke aus gesehen. Auch hier wurden Nacharbeiten erledigt. Auf die wegfahrende Stopfmaschine ist mir dagegen leider nur noch ein unattraktiver Nachschuss gelungen, den es nicht zu zeigen lohnt. (26.11.2017)


(3) Langsam vervollständigt sich die Möblierung auf dem Bahnsteig Ru. (29.11.2017)


(4) Kleine Kuriosität am Rande: Sind die Hugenotten wieder da? Die Schrift entspricht natürlich auch nicht den Konzernrichtlinien. Da wurde wohl was verwechselt. (29.11.2017)


(5) Inzwischen kommt auch Schwung in die Montage der Rolltreppe Ru-Ro. (29.11.2017)


(6) Und noch ein Blick von der Kynastbrücke: Die Fahrleitungsmontage ist inzwischen weit vorangeschritten und beschränkt sich nur noch auf das letzte Stück auf Höhe des Bahnhofs Rummelsburg. (29.11.2017)

Hallo zusammen,

hier noch ein kleiner Nachklapp zu den Fotos von gestern. Heute wurde auf der Hauptstraße damit begonnen, die neue nördliche Fahrbahn mit (zunächst provisorischen) Fahrbahnmarkierungen zu versehen.

Viele Grüße
Manuel


Heute wurde auf der Hauptstraße damit begonnen, die neue nördliche Fahrbahn mit (zunächst provisorischen) Fahrbahnmarkierungen zu versehen. Alle Ampelanlagen dürften zunächst ebenfalls provisorisch werden. Wann die Kabelhilfsbrücke verschwindet und damit der Einmündungsbereich der unteren Kynaststraße endgültig fertiggestellt werden kann, ist unbekannt. Auf dem Bild kaum zu erkennen ist, dass bereits sämtliche Alleebäume gepflanzt wurden.

Kommt die Einmündung zu den Schienen hin eigentlich noch weg und der Gehweg wird durchgezogen?
Zitat
VBB/HVV
Kommt die Einmündung zu den Schienen hin eigentlich noch weg und der Gehweg wird durchgezogen?

Nein, die wurde neu angelegt. Wenn ich es richtig im Kopf hab, kommt dort ein kleiner Parkplatz oder Taxistand hin.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Hallo zusammen!

Letzten Mittwoch hatte ich Euch in meinem Ostkreuz-Update diese Kuriosität gezeigt:


Einige von Euch sind ja auch bei DSO unterwegs, ich hatte das Foto dort mal zur Diskussion gestellt.

Inzwischen kann man wohl ziemlich sicher sagen, dass die beiden Stelen mit den Abfahrtsdisplays aus einer Charge für die luxemburgische Staatsbahn CFL entnommen wurden:

Identische Beschriftung mit "DEPART" und "ABFAHRT" an einem Abfahrtsanzeiger am Luxemburger Hauptbahnhof. Zum Vergrößern im Artikel auf das Foto klicken.

Die Größe des Displays ist zwar anders, aber Beschriftung und Schrifttype passen genau. Auch andere Fotos vom Luxemburger Hauptbahnhof, die man bei einer Google-Bildersuche findet, bestätigen dies.

So kommt ungewollt sogar noch internationales Flair ans Ostkreuz ...

Viele Grüße
Manuel


Edit: "... ans Ostkreuz" natürlich.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.2017 22:19 von manuelberlin.
...im vorbei fahren, gesichtet. Die neuen Signale leuchten und sind ab sofort in Betrieb (heißt gültig - nicht mehr "x". ESTW Software Update damit erfolgreich.
Hallo alle Miteinander,
nach mehreren Wochen Pause bin ich gestern wieder einmal mit der S-Bahn über Ostkreuz gefahren. Was mich bei allem Baufortschritt erstaunt hat, ist die Beobachtung, dass am nördlichen Baufeld der EÜ Karlshorster Straße so gut wie nichts geschieht. Die Kappen für die Spundwand sind immer noch nicht betoniert.
Gruß Wolfgang
^
Hallo Wolfgang,

ja, da stehen die Arbeiten gerade still.
Allerdings sind die Kappen auch nicht gerade zeitkritisch.
Eine Vermutung: die Bautruppe ist dabei gewesen die nördliche Stützwand östlich der Karlshorster Straße fertig zu stellen.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Zitat
Stefan Metze
^
Hallo Wolfgang,

ja, da stehen die Arbeiten gerade still.
Allerdings sind die Kappen auch nicht gerade zeitkritisch.
Eine Vermutung: die Bautruppe ist dabei gewesen die nördliche Stützwand östlich der Karlshorster Straße fertig zu stellen.

Just gestern wurde an beiden Stellen wieder gearbeitet, als ich da gegen 15 Uhr mit der S-Bahn vorbei fuhr.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Moin moin,

gestern noch Oberleitung geknüppert, heute in Betrieb!

Gruß Ralf


^
Danke für das Bild.

Seit dem Morgen kann der Fern- und Regionalverkehr nun endlich wieder über 3 Gleise abgewickelt werden, das sollte zu mehr Felxibilität und Entspannung führen.
Der Tunnel zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße wird stadtauswärts auch wieder befahren.

Wer noch ein letztes Mal Fotos vom Relikt des kalten Krieges, dem Regionalbahnhalt in Karlshorst in Betrieb machen möchte hat nun bis Samstag Abend Gelegenheit dazu.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Berlin-Ostkreuz nach... Rio De Janeiro mit der S-Bahn! Über Erkner? [www.focus.de]
Mit freundlichen Grüssen aus Paris
umrk
Zitat
Ralf
Moin moin,

gestern noch Oberleitung geknüppert, heute in Betrieb!

Gruß Ralf

Is das der Zug nach Rio? ;-)

Beste Grüße
Harald Tschirner
Hallo zusammen,

hier noch ein kleines Fotoupdate mit Aufnahmen von heute.


Zitat
Ralf
Gestern noch Oberleitung geknüppert, heute in Betrieb!

Hallo Ralf, das ist ja lustig, da müssen wir praktisch zeitgleich am Ostkreuz gewesen sein. Allerdings bin ich fünf Minuten vor Deiner Aufnahme zunächst nach Karlshorst weitergefahren, weil mir für das Bild mit dem Bahnsteig Ru die Lichtverhältnisse zu extrem waren. Eine Stunde später bin ich dann nochmal zum Ostkreuz zurückgekehrt.

Viele Grüße
Manuel


(1) Die Rolltreppe Ru - Ro machte heute Vormittag einen Probelauf (zu erkennen an den Stufen und dem gelben Rad). Ob bis Samstag Abend das neue Treppengeländer mit der Schutzwand zur Rolltreppe hin fertig wird, muss man abwarten.


(2) Unwahrscheinlich schwierig scheint es auch zu sein, unter den Rolltreppen den Bahnsteigbelag wieder herzustellen.


(3) Ansonsten sieht es auf dem Bahnsteig Ru (bis auf die Baugrube für den Verkaufspavillon) inzwischen ziemlich aufgeräumt aus. Es wurde noch an der Beschilderung gearbeitet, beispielsweise wurden Haltetafeln angebracht. Hier ein RE2 auf dem neuen nördlichen Fernbahngleis.


(4) Inzwischen wurde damit begonnen, die Reste des ehemaligen "Mittelhügels" abzutragen.


(5) Auch die Baugrube für den letzten Deckelabschnitt der Autobahnvorleistung wurde begonnen, die Schlitzwände kommen zum Vorschein. Der Muldenkipper fährt allerdings Material vom "Mittelhügel" ab. Gut zu erkennen sind die Brunnen für die Grundwasserhaltung. In der Bildmitte Messsonden für den Grundwasserpegel.


(6) Endlich wieder Aktivitäten an den Kappen für die Spundwand. Dagegen ist die nördliche Stützwand östlich der EÜ Karlshorster Straße (nicht im Bild) inzwischen fertig betoniert. Ich nehme an, dass sie wie die Südseite ebenfalls noch verklinkert werden soll.




2 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.2017 02:19 von manuelberlin.
Die Fahrgastinformation ist auch schon in Betrieb. Bei jedem Zug ertönt jetzt die Durchsage: "Achtung an Gleis 1/2, ein Zug fährt durch!" (oder wie das eben angesagt wird).
Hallo Manuel,
hab den Zug noch rausfahren gesehen...
Und das die Lichtverhältnisse um diese Uhrzeit wirklich bescheiden waren, sieht man auf meinem Foto sehr deutlich ...

Viele Grüße
Ralf
Aber sehr stimmungsvoll. ;-) Dass die Brüstung (oder wie man das nennt) ziemlichen Aufwand erfordert, scheint man auf dem Foto entdecken zu können.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen