Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Busspuren: Kummer
geschrieben von schallundrausch 
Berlin sollte die piefigen Ordnungsämter zu einer Stadtpolizei aufwerten, und die Sache ist gelöst.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Re: Busspuren: Kummer
22.12.2017 09:23
??? AÖR ??? ??? HOV2+ ???

Man sollte nicht davon ausgehen, dass alle Leser und Forenmitglieder die fachchinesischen Abkürzungen kennen.
Re: Busspuren: Kummer
22.12.2017 12:39
Zitat
65_Plus
??? AÖR ??? ??? HOV2+ ???

Man sollte nicht davon ausgehen, dass alle Leser und Forenmitglieder die fachchinesischen Abkürzungen kennen.

Das ist zwar grundsätzlich richtig, aber in diesem Fall wurde die eine Abkürzung doch direkt erläutert und die andere sollte in einem Forum, das sich um den Berliner Nahverkehr kümmert, geläufig sein, handelt es sich doch um einen Namensbestandteil und die Rechtsform des wichtigsten Berliner Nahverkehrsunternehmens.
Re: Busspuren: Kummer
22.12.2017 17:42
Zitat
65_Plus
??? AÖR ??? ??? HOV2+ ???

Man sollte nicht davon ausgehen, dass alle Leser und Forenmitglieder die fachchinesischen Abkürzungen kennen.

AöR solltest du aber kennen, wenn nicht, ist es nicht schwer, sich zu informieren: [de.wikipedia.org]

Man kann ja jetzt nicht alle Abkürzungen wie GmbH, ICE, RE, BVG, S-Bahn etc. ausschreiben, nur weil sie einige vielleicht eventuell mal nicht kennen können. Es geht hier ja nicht gerade um ungebräuchliche Abkürzungen. Genau so muss man eben davon ausgehen, dass bestimmte Wörter oder Fachbegriffe auch unbekannt sind. Die muss man dann halt recherchieren.

Es ist auch etwas Eigeninitiative gefragt, außerdem: Man lernt nie aus!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.12.2017 17:43 von Arec.
Re: Busspuren: Kummer
22.12.2017 22:17
Zitat
Arec
Genau so muss man eben davon ausgehen, dass bestimmte Wörter oder Fachbegriffe auch unbekannt sind. Die muss man dann halt recherchieren.

Es ist auch etwas Eigeninitiative gefragt, außerdem: Man lernt nie aus!

Guck mal in die Forenregeln...
Re: Busspuren: Kummer
22.12.2017 22:30
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Arec
AöR solltest du aber kennen, wenn nicht, ist es nicht schwer, sich zu informieren: [de.wikipedia.org]

Man kann ja jetzt nicht alle Abkürzungen wie GmbH, ICE, RE, BVG, S-Bahn etc. ausschreiben, nur weil sie einige vielleicht eventuell mal nicht kennen können. Es geht hier ja nicht gerade um ungebräuchliche Abkürzungen. Genau so muss man eben davon ausgehen, dass bestimmte Wörter oder Fachbegriffe auch unbekannt sind. Die muss man dann halt recherchieren.

Es ist auch etwas Eigeninitiative gefragt, außerdem: Man lernt nie aus!

Guck mal in die Forenregeln...

Zum Glück hast du meinen Beitrag nur verkürzt zitiert, sonst wäre dir schon beim Schreiben aufgefallen, dass du das etwas über das Ziel hinausschießt. Die Forenregeln sagen doch gerade: "Gängige Abkürzungen (wie Zoo, Alex, Hbf) sind zulässig; ausdrücklich unerwünscht sind hier aber die Bahnhofskürzel (z.B. BZOS, Al, BL)". AöR ist wohl gängig, "BVG AöR" wurde hier sicher auch schon mehrfach geschrieben.

Dass hier Fachbegriffe oder Wörter, dir irgendjemand nicht versteht, zu vermeiden sind, geht im übrigen überhaupt nicht aus den Regeln hervor, auch wenn zwei, drei Benutzer hier immer sehr laut fordern, dass sämtliche Abkürzungen und Fachbegriffe zu vermeiden sind, und auch lieber einfach mit zwölf Fragezeichen unter den Beitrag schreiben, was denn bitte xyz sei, weil sie nicht googlen können oder zu bequem dazu sind und es lieber von Dritten vorgekaut haben wollen.

Wenn wir uns hier nur bezüglich des Wissens austauschen wollen, was wir ohnehin schon alle haben, können wir den Laden auch dicht machen.
Re: Busspuren: Kummer
23.12.2017 06:34
HOV2
Ich hab' jetzt mal Tante Wiki befragt (hätte ich vorher vielleicht auch machen können).
Ehrlich, wer von Euch weiß, dass das die englische Abkürzung für »High-occupancy vehicle lane« ist, die lt. Wiki vorwiegend nur in den USA und Kanada verwendet wird?
Re: Busspuren: Kummer
23.12.2017 06:56
Was es genau aufgelöst heißt, ist ja nicht wichtig, die Bedeutung wurde ja erklärt, der Beitrag war also vollumfänglich zu verstehen. Die wenigstens wissen hier vermutlich, was ARD heißt. Und selbst wenn, schaut es mal nach, falls ihr euch nicht sicher seid ;)
Das will ich auch in Berlin...

Wiesbadener Busspurpolizei....
[youtu.be]
Zitat
PassusDuriusculus
Das will ich auch in Berlin...

Wiesbadener Busspurpolizei....
[youtu.be]

Sehr schön. und wirklich leicht um zusetzten: Der Gute ist eben kein Polizist, sondern Ordnungsbeamteter (anscheinend direkt bei den Verkehrsbetrieben angestellt) und hat trotzdem die Kompetenz, abschleppen zu lassen. Das ist genau das Problem, hier darf der Abschlepper nur von der Polizei gerufen werden, die Polizei wiederum interessiert sich jedoch wenig für Falschparker.

Außerdem gilt in Berlin dieses fürchterliche 'Gentlemen's Agreement', dass nur abgeschleppt wird, wenn behindert oder gefährdet wird. Parken auf Fahrspuren behindert und gefährdet, auf Rad und Fußwegen nicht. Das ist zum Haare ausreißen.
Re: Busspuren: Kummer
03.03.2018 14:24
Zitat
schallundrausch
Das ist genau das Problem, hier darf der Abschlepper nur von der Polizei gerufen werden, die Polizei wiederum interessiert sich jedoch wenig für Falschparker.

Nein. Nein. Nein.

Bei uns heißen die Busspurbetreuer und auch Verkehrsmeister dürfen ohne Pol abschleppen! Das ist gerade bei der Straßenbahn der Standard bei einer Behinderung.
Zitat
samm
Zitat
schallundrausch
Das ist genau das Problem, hier darf der Abschlepper nur von der Polizei gerufen werden, die Polizei wiederum interessiert sich jedoch wenig für Falschparker.

Nein. Nein. Nein.

Bei uns heißen die Busspurbetreuer und auch Verkehrsmeister dürfen ohne Pol abschleppen! Das ist gerade bei der Straßenbahn der Standard bei einer Behinderung.

Wow, dann ändere ich meine Meinung und behaupte ab sofort das Gegeteil! Dann wünsche ich mir nur noch eine konsequentere Durchsetzung des Rechts im Bus-/Fahrrad-/Fußgängerbereich...
Re: Busspuren: Kummer
04.03.2018 05:38
Dafür braucht es eigentlich nur mehr Personal.

Wenn du dir die Busspur in der Karl-Liebknecht-Straße zu Beginn der Gültigkeit des Haltverbots am Nachmittag anschaust, siehst du, wie lange dort mehrere Busspurbetreuer gebunden sind. Die lassen ausnahmslos das ganze Ding freiräumen - das dauert natürlich.
Re: Busspuren: Kummer
04.03.2018 10:32
Die Polizei sollte sich mal am Ende der Busspuren hinstellen und jeden herauswinken und abkassieren, der unberechtigt dort fährt.
Das ist doch "Abzocke"! Die armen Autofahrer!

/Ironie off

Ja, so wünsche ich mir das auch, aber für 1000 andere Dinge hat die Polizei leider auch kein Personal.
Re: Busspuren: Kummer
04.03.2018 10:51
Na dann soll das Ordnungsamt das machen.
Re: Busspuren: Kummer
04.03.2018 11:32
Zitat
Flexist
Na dann soll das Ordnungsamt das machen.
Bei denen sieht es personell nicht besser aus. Außerdem sind sie ja fleißig damit beschäftigt, Taxistände freizuräumen, statt in Wohngebieten die Feuerwehrzufahrten zu gewährleisten. Man muss schließlich Prioritäten setzen.
Die Taxifahrer sehen diese Prioritäten natürlich anders. ;-)

Der Missbrauch der Busspuren als Lieferspur (wodurch diese für den Busverkehr nahezu unbrauchbar werden), zieht sich leider durch die gesamte Stadt. Ich kann es ja nachvollziehen (ich möchte auch kein Lieferant sein), aber in der derzeitigen Form sind Busspuren wirklich für die Katz.
Re: Busspuren: Kummer
04.03.2018 12:28
Zitat
Latschenkiefer
Die Taxifahrer sehen diese Prioritäten natürlich anders. ;-)

Der Missbrauch der Busspuren als Lieferspur (wodurch diese für den Busverkehr nahezu unbrauchbar werden), zieht sich leider durch die gesamte Stadt. Ich kann es ja nachvollziehen (ich möchte auch kein Lieferant sein), aber in der derzeitigen Form sind Busspuren wirklich für die Katz.

Die BVG hat deswegen doch auch mal vor ein paar Jahren vorgeschlagen, die Busspuren in die Mitte der Straße zu verlegen. Dort gibt es keinen Lieferverkehr, keine Parkenden Fahrzeuge und niemanden, der "nur kurz wartet". Geworden ist daraus aber offenbar bisher nichts.
Re: Busspuren: Kummer
04.03.2018 12:58
Zitat
Arec
Die BVG hat deswegen doch auch mal vor ein paar Jahren vorgeschlagen, die Busspuren in die Mitte der Straße zu verlegen. Dort gibt es keinen Lieferverkehr, keine Parkenden Fahrzeuge und niemanden, der "nur kurz wartet". Geworden ist daraus aber offenbar bisher nichts.

Zweite-Reihe-parken hast du in Berlin noch nie gesehen?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen