Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U3 wieder zur Warschauer Str.?
geschrieben von Tradibahner 
Was soll dann an meiner Aussage falsch sein?
Zitat
Henning
Was soll dann an meiner Aussage falsch sein?

Weil sie nicht stimmt. Nur durch den Wagenmangel kommen derzeit auf der U1 keine Acht-Wagen-Züge zum Einsatz.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313

Weil sie nicht stimmt. Nur durch den Wagenmangel kommen derzeit auf der U1 keine Acht-Wagen-Züge zum Einsatz.

Davon kann man ausgehen. Evtl hat man zum Fahrplanwechsel auch planmäßig wieder auf 6er umgestellt. Geplant sind aktuell keine 8 Wagen auf der U1 laut aktuellem Umlaufplan. Sie mögen vielleicht gefordert sein. Seitens der BVG sind aber nur 6 Wagen eingeplant. Dass das zu wenig ist, weiß jeder, der in der Woche auf dieser Linie mal zwischen 7 und 9 oder 15 und 18 Uhr unterwegs ist. Außerhalb dieser Zeit mögen 6er reichen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.03.2018 00:20 von Ubahnschiller.
Zitat
182 004
Ja gut, geplant ist auch die U3 mit 6ern (auch ohne Baustelle), die 4er dort sind außerplanmäßig. Hoffentlich wird man die außerplanmäßigen 4er dann auf die U1 schicken und die 6er auf die U3, dann hat man mit der derzeitigen Situation am meisten gewonnen. Planung und Realität sind ja immer zwei Paar Schuhe. Geplant sind derzeit 8er für U1 und U2, 6er für U3 und 2er für U4. Was wie davon umgesetzt wird, wissen wir ja schon...(angeblich war letztens sogar ein 4er auf der U2 (und ich meine nicht den Nachtverkehr)...)

Dass auch 4er zum Einsatz kommen werden, steht auf der Hand. Selbst jetzt bei der U3-Baustelle fahren derartige auf der U3. Gestern (Sa) hat man es auf der U2 gerade so zum Fußball- und Messerückverkehr geschafft, alle Kurse mit 8 Wagen zu besetzen.
Angeblich...aber mehr auch nicht ;) wäre ein 4er für einen Kurs tagsüber vorhanden, lässt man den Kurs auf dieser Linie lieber ausfallen.
Zitat
Ubahnschiller
Zitat
182 004
Ja gut, geplant ist auch die U3 mit 6ern (auch ohne Baustelle), die 4er dort sind außerplanmäßig. Hoffentlich wird man die außerplanmäßigen 4er dann auf die U1 schicken und die 6er auf die U3, dann hat man mit der derzeitigen Situation am meisten gewonnen. Planung und Realität sind ja immer zwei Paar Schuhe. Geplant sind derzeit 8er für U1 und U2, 6er für U3 und 2er für U4. Was wie davon umgesetzt wird, wissen wir ja schon...(angeblich war letztens sogar ein 4er auf der U2 (und ich meine nicht den Nachtverkehr)...)

Dass auch 4er zum Einsatz kommen werden, steht auf der Hand. Selbst jetzt bei der U3-Baustelle fahren derartige auf der U3. Gestern (Sa) hat man es auf der U2 gerade so zum Fußball- und Messerückverkehr geschafft, alle Kurse mit 8 Wagen zu besetzen.
Angeblich...aber mehr auch nicht ;) wäre ein 4er für einen Kurs tagsüber vorhanden, lässt man den Kurs auf dieser Linie lieber ausfallen.

Was denn nun? Kommen nun 4er zum Einsatz oder läßt man lieber den Kurs ausfallen?

Übrigens fuhr mindestens ein Kurs zum Fußballverkehr auch nur als Sechs-Wagenzug.
Mein letzter Absatz war nur auf die U2 bezogen, habs nicht explizit erwähnt. Und ja, aber nur im Hinverkehr.
Zitat
Bd2001
Übrigens fuhr mindestens ein Kurs zum Fußballverkehr auch nur als Sechs-Wagenzug.

Das Stadion war ja auch absehbar nur halbvoll, insofern muss man es mit den Zusatzverkehren auch nicht übertreiben...
Zitat
Lopi2000
Zitat
Bd2001
Übrigens fuhr mindestens ein Kurs zum Fußballverkehr auch nur als Sechs-Wagenzug.

Das Stadion war ja auch absehbar nur halbvoll, insofern muss man es mit den Zusatzverkehren auch nicht übertreiben...

Zusatzverkehr? Das war ein normaler Umlauf. Zusatzverkehr war zu dem Spiel nicht geplant.

Zitat
Ubahnschiller
Mein letzter Absatz war nur auf die U2 bezogen, habs nicht explizit erwähnt. Und ja, aber nur im Hinverkehr.

Vier-Wagenzüge sind auch auf der U1 nicht zugelassen. Da fällt auch eben mal der Kurs aus.
Zitat
Bd2001

Vier-Wagenzüge sind auch auf der U1 nicht zugelassen. Da fällt auch eben mal der Kurs aus.

Zugelassen ist alles. Auch 4er auf der U2 tagsüber. Man lässt sie eben zu bestimmten Tageszeiten einfach nicht fahren, weil es betrieblich gesehen einfach mal sinnlos ist. Und 4er auf der U1 lässt man nicht immer fahren, aber selten eben doch. Selbst erlebt und sogar gefahren vor nicht allzu langer Zeit.
Natürlich kommt die Verlängerung, nur weil sie 'gut' für die BVG ist. Da sind echte Fahrgastbelange für die BVG Wurst. Was zählt ist nur sparen, sparen, sparen und hier wird auch gespart. Berlin's Bevölkerungszahl steigt seit Jahren und bei der BVG wird nur geträumt (U-Bahn Verlängerungen) und Ausflüge in das Schuhgeschäft gemacht. Vielleicht sollte die BVG lieber Trainers/Turnschühe verkaufen statt U-Bahn fahren?

Ich denke die U3 sollte fahren wo sie hingehört, dafür gebaut wurde und gebraucht wird.. als Verstärker der U2 ins Zentrum bis mindestens Rosa-Luxemburg-Platz oder sogar Pankow. Alles andere ist nur mist.

Stattdessen werden wir jetzt erleben, dass weniger Fahrgäste am U-Bhf Kurfürstendamm umsteigen oder lieber den Bus benutzten - ist sehr ökologisch - mehr Fahrgäste mit Dieselfahrzeugen zu befördern. Ich bin auch gespannt ob die Pächter der kleine Geschäfte am U-Bahnhof Kurfürstendamm vielleicht die BVG verklagen werden. Ich kann es denen nur Empfehlen - Weniger Geschäft - Weniger Miete!

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Ich bin auch gespannt ob die Pächter der kleine Geschäfte am U-Bahnhof Kurfürstendamm vielleicht die BVG verklagen werden. Ich kann es denen nur Empfehlen - Weniger Geschäft - Weniger Miete!

Andererseits, je seltener ein Zug fährt, desto mehr Zeit haben die Leute zum Einkaufen...

Edit: Man kannte das früher von der großen Bahn, die Preußen hatten den besseren Fahrplan, die Sachsen hatten die bessere Bahnhofsgastronomie!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.03.2018 19:22 von Nemo.
Zitat
Nemo
Zitat
IsarSteve
Ich bin auch gespannt ob die Pächter der kleine Geschäfte am U-Bahnhof Kurfürstendamm vielleicht die BVG verklagen werden. Ich kann es denen nur Empfehlen - Weniger Geschäft - Weniger Miete!

Andererseits, je seltener ein Zug fährt, desto mehr Zeit haben die Leute zum Einkaufen...

Edit: Man kannte das früher von der großen Bahn, die Preußen hatten den besseren Fahrplan, die Sachsen hatten die bessere Bahnhofsgastronomie!

Oder das Grossprofilnetz umbenennen in Nostalgiebahn, N-Bahn. Gibt es andere Städte, Weltstädte?? wo die Mehrzahl der Züge noch ohne 'On Board Digital Info' fahren?

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Ich bin auch gespannt ob die Pächter der kleine Geschäfte am U-Bahnhof Kurfürstendamm vielleicht die BVG verklagen werden. Ich kann es denen nur Empfehlen - Weniger Geschäft - Weniger Miete!
So ein Blödsinn. Wegen was willst du BVG verklagen? Glaube kaum, dass in den Mietverträgen für Ladenfläche Zugtakte oder Mindestanzahl an Fahrgäste festgeschrieben sind.
Zitat
Nemo
Zitat
IsarSteve
Ich bin auch gespannt ob die Pächter der kleine Geschäfte am U-Bahnhof Kurfürstendamm vielleicht die BVG verklagen werden. Ich kann es denen nur Empfehlen - Weniger Geschäft - Weniger Miete!

Andererseits, je seltener ein Zug fährt, desto mehr Zeit haben die Leute zum Einkaufen...

Und die BVG kann nach der Logik den Mietern entlang der Kreuzberger Strecke ja kräftig die Mieten erhöhen. Schließlich fahren dort jetzt mehr Züge!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.03.2018 19:45 von B-V 3313.
Zitat
Barnimer
Zitat
IsarSteve
Ich bin auch gespannt ob die Pächter der kleine Geschäfte am U-Bahnhof Kurfürstendamm vielleicht die BVG verklagen werden. Ich kann es denen nur Empfehlen - Weniger Geschäft - Weniger Miete!
So ein Blödsinn. Wegen was willst du BVG verklagen? Glaube kaum, dass in den Mietverträgen für Ladenfläche Zugtakte oder Mindestanzahl an Fahrgäste festgeschrieben sind.

Vielliecht ist die BVG so Geschäftsuntuchtig wie du. Ich denke nicht. Das wäre die wahre Blödsinn.

IsarSteve
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nemo
Zitat
IsarSteve
Ich bin auch gespannt ob die Pächter der kleine Geschäfte am U-Bahnhof Kurfürstendamm vielleicht die BVG verklagen werden. Ich kann es denen nur Empfehlen - Weniger Geschäft - Weniger Miete!

Andererseits, je seltener ein Zug fährt, desto mehr Zeit haben die Leute zum Einkaufen...

Und die BVG kann nach der Logik den Mietern entlang der Kreuzberger Strecke ja kräftig die Mieten erhöhen. Schließlich fahren dort jetzt mehr Züge!

Na klar, deine Holzmarktstrassefreunden waren immer sehr gut am Vertuschen und Schlitzohrigkeiten. Die U3 Verlängerung als Verbesserung zu verkaufen ist genauso eine von diesen. Genauso wie der Schliessung der U5 für drei Monate im Winter. Hat aber nicht funktioniert - es gibt weiterhin engpassen. Bist du heute U9 gefahren? Nein? Alles klar;-) . Es wäre viel einfacher, Durchsagen sprechen 'nur' wenn es ein regularen Betrieb gibt, so selten ist es geworden. Dear Passengers, today we are running a full service - Amazing!

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Die U3 Verlängerung als Verbesserung zu verkaufen ist genauso eine von diesen.

Ist die Verlängerung der U3 für dich keine Verbesserung? Die Taktverbesserung in Kreuzberg ist doch nicht von der Hand zu weisen. Natürlich müssen die Zuglängen so schnell wie möglich erhöht werden.

Zitat
IsarSteve
Genauso wie der Schliessung der U5 für drei Monate im Winter.

Wo wurde diese Sperrung denn seitens der BVG als Verbesserung angepriesen??

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
IsarSteve
Vielliecht ist die BVG so Geschäftsuntuchtig wie du.
Kennen wir uns? Ich glaube nicht, also lass solche Unterstellungen.
Zitat
Barnimer
Zitat
IsarSteve
Vielliecht ist die BVG so Geschäftsuntuchtig wie du.
Kennen wir uns? Ich glaube nicht, also lass solche Unterstellungen.

;-) Sagt einer der sowas schreibt..
Zitat
Barnimer

So ein Blödsinn.

IsarSteve



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.03.2018 20:58 von IsarSteve.
Zitat
B-V 3313
Ist die Verlängerung der U3 für dich keine Verbesserung? Die Taktverbesserung in Kreuzberg ist doch nicht von der Hand zu weisen. Natürlich müssen die Zuglängen so schnell wie möglich erhöht werden.

Nein, zwei Minuten auf Nollendorfplatz zu warten oder fünf Minuten länger in Richtung Uhlandstraße über Kurfürstendamm warten zu müssen.. Wo gibt es eine Verbesserung?

Mein Punkt war... Die U3 sollte ins Zentrum verlängert werden, nicht Warschauer Straße. Dort können U1 & U4 hinfahren.


Zitat
B-V 3313
Natürlich müssen die Zuglängen so schnell wie möglich erhöht werden.

Und als nächtes sagst du mir, es gibt doch den Weihnachtsmann ;-)

IsarSteve
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen