Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Minderleistungen S-Bahn 2018-01
geschrieben von Tradibahner 
Ich kenne das Railroader.... in meinem Bekanntenkreis kommen alle immer in Ausfälle etc., während ich wohl ein Bahn-Glückspilz bin...
Passend zur gerade laufenden Diskussion mal ein Foto von Südkreuz gestern Abend, gegen 18:15 Uhr.

Man könnte sich fragen: „Ja, fährt denn überhaupt was?“. Da müsste ich antworten, „ja, meine Züge waren ausreichend pünktlich.“

Auch wenn es auf der Hinfahrt etwas knapp war: die RB stand vorm Einfahrsignal Ostkreuz, so dass aus dem 5-Minuten-Umstieg zur Ringbahnlinie ↻ ein 1-Minuten-Treppabtreppauf-Sprint wurde. Die S-Bahn kam dann aber 1 Minute später als vorgesehen. Sie fuhr allerdings auf dem Südring streckenweise deutlich langsamer als üblich. So wurde aus dem 10-Minuten-Umstieg in Südkreuz zum ICE dann ein 4-Minuten-Umstieg. Ich habe den ICE trotzdem bekommen, obwohl man ihn vor mir versteckt hatte. (Bei der Buchung war Abfahrt des ICE von Gleis 3 angegeben. Auch gab es einen E-Mail-Verspätungsalarm auf den PC, den ich ausnahmsweise mal vor Verlassen der Wohnung lesen konnte. Der Verspätungsalarm wies auch auf die Gleisänderung zu Gleis 3 hin. Dort an Gleis 3 angekommen wurde nur ein ICE mit einer vierstelligen Zugnummer nach München und ein paar Minuten später als meine Abfahrtszeit angezeigt – aber kein Hinweis, wo mein dreistellig benummerter ICE nach München geblieben ist. Also wieder hoch zur S-Bahn und an allen Treppen geguckt, ob er dort auf einer Anzeige steht. Das tat er – Gleis 7. Bin dann eine Minute vor Abfahrt eingestiegen.)


Zitat
Railroader
Zitat
andre_de
Mein Tag heute mit der S-Bahn Berlin GmbH:

- S1: Zug fällt aus
- S2: Zug fällt aus
- S26: Zug fällt aus
- S45: Zug fällt aus
- S3: Zug fällt aus.

Das ist schon echt heftig, sowas alles selbst in 4 Stunden zu erleben. Und das waren alles Züge, die dich selbst in 4 Stunden betroffen haben und nicht was, das du nebenbei mitbekommen oder von Freunden zugeschickt bekommen hast?

Jap, bis auf die S45 war ich von allen direkt betroffen. Hatte Fotorunde zu den Wochenend-Baustellen (Säntisstraße und Rahnsdorf/Wilhelmshagen) geplant. Wilhelmshagen ist dann mangels Zeit nach dem vielen Rumstehen leider weggefallen.

Viele Grüße!
André
Zitat
Railroader
Zitat
andre_de
Mein Tag heute mit der S-Bahn Berlin GmbH:

- S1: Zug fällt aus
- S2: Zug fällt aus
- S26: Zug fällt aus
- S45: Zug fällt aus
- S3: Zug fällt aus.

Das ist schon echt heftig, sowas alles selbst in 4 Stunden zu erleben. Und das waren alles Züge, die dich selbst in 4 Stunden betroffen haben und nicht was, das du nebenbei mitbekommen oder von Freunden zugeschickt bekommen hast?

Wenn ich der S-Bahn etwas unterstelle, werde ich dumm angemacht, und hier erleben andere Leute ähnliches, da wird auch der User von einem S-Bahner angemacht. Es darf wohl eben nicht wahr sein, was aber scheinbar war ist. Damit und genau deshalb hat sich der User Railroader bei mir nun endgültig disqualifiziert.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Wenn ich der S-Bahn etwas unterstelle, werde ich dumm angemacht, und hier erleben andere Leute ähnliches, da wird auch der User von einem S-Bahner angemacht.

Richtig, Unterstellungen helfen nicht. Ansonsten hat er nachgefragt, ob die Ausfälle selber erlebt wurden. Wo ist da das Problem?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Ich find das in Ordnung, dass auch mal die Fahrer das Echo geben. Schließlich sitzen sie "nur" am Steuer und sind von den ganzen Störungen genauso betroffen.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tradibahner
Wenn ich der S-Bahn etwas unterstelle, werde ich dumm angemacht, und hier erleben andere Leute ähnliches, da wird auch der User von einem S-Bahner angemacht.

Richtig, Unterstellungen helfen nicht. Ansonsten hat er nachgefragt, ob die Ausfälle selber erlebt wurden. Wo ist da das Problem?

Er hat ihn unterstellt, das die Ausfälle auch von Kumpels gesammelt worden sein können. Aber, er ist S-Bahner, Triebfahrzeugführer, großes Chaos wegen Weichenstörung Ostbahnhof, laut RIS Verspätungen und Ausfälle, er behauptet, fast alles pünktlich. Super. Genau das hatten wir hier im Forum schon mal. Ich erinnere an eine Aufsicht vom Ast Westkreuz - Spandau, nannte sich hier "Wirbelstrombremse", was macht er jetzt, Social Media in der Konzernzentrale in Frankfurt/M. Der hat genauso agiert. Oder der User "229 187", welcher behauptet hat, an 83% der Störungen wären ja die Fahrgäste schuld.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tradibahner
Wenn ich der S-Bahn etwas unterstelle, werde ich dumm angemacht, und hier erleben andere Leute ähnliches, da wird auch der User von einem S-Bahner angemacht.

Richtig, Unterstellungen helfen nicht. Ansonsten hat er nachgefragt, ob die Ausfälle selber erlebt wurden. Wo ist da das Problem?

Er hat ihn unterstellt, das die Ausfälle auch von Kumpels gesammelt worden sein können. Aber, er ist S-Bahner, Triebfahrzeugführer, großes Chaos wegen Weichenstörung Ostbahnhof, laut RIS Verspätungen und Ausfälle, er behauptet, fast alles pünktlich. Super. Genau das hatten wir hier im Forum schon mal. Ich erinnere an eine Aufsicht vom Ast Westkreuz - Spandau, nannte sich hier "Wirbelstrombremse", was macht er jetzt, Social Media in der Konzernzentrale in Frankfurt/M. Der hat genauso agiert. Oder der User "229 187", welcher behauptet hat, an 83% der Störungen wären ja die Fahrgäste schuld.

Deutsch kannst du aber schon, oder? Er hat lediglich nachgefragt, ob er das wirklich alles selbst erlebt hat! Zwischen einer Nachfrage und einer Unterstellung liegen immernoch Welten. Wenn du das nicht verstehen kannst, würde ich über einen Deutschkurs nachdenken.

Und anderen Usern - zum Beispiel dir - würde ich es mit 100%-iger Sicherheit zutrauen, dass sie 20 Ausfälle aus den letzten paar Stunden sammeln und behaupten dass sie von allen selbst betroffen gewesen wären. Irgendwie hast du etwas von dem verzweifelten, zu Tode gereizten VBB-Kundenbefrager der uns am Schalter sitzend angeschrien hat und 30 Mal betont hat, wie sehr er sich beschweren gehen will, weil alle seine S45 leider Gottes ausfallen...

Wenn er alle Fahrten bis auf eine pünktlich geschafft hat, kann das genauso sein, wie dass alle deine Züge ausgefallen sind. Sich gegenseitig Lügen zu bezichtigen, hilft bei der Problemlösung oder der Diskussion aber auch keinem weiter. Leider tust das aber grade nur du, sodass das nichtmal auf Gegenseitigkeit beruht.
Ist klar, die S-Bahner sind heilig, und ich der blöde, der nur die S-Bahn, warum auch immer, schuldlos in den Dreck zieht. Da gibt es doch bei der S-Bahn keine Ausfälle, auch sind alle Fahrten pünktlich, die Presse (Lügenpresse?) und der VBB lügen auch. Achso, und den Screenshot heute morgen (Ausfall S25 Potsdamer Platz - Teltow Stadt - Potsdamer Platz) hab ich auch selbst erstellt, auch diesen Ausfall gab es ja nicht.

Aber, man merkt wieder, "Eisenbahner halten zusammen."

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Holger, du bist hier echt der Einzige, der immer irgendwas unterstellt und die Tatsachen verdreht. Ich habe André nicht dumm angemacht, sondern ihn gefragt, ob er es selbst erlebt hat und auch gesagt, dass das in diesem Fall echt heftig ist. Und ich habe auch nicht gesagt, dass bei der Weichenstörung alles pünktlich war, nur, dass nicht jeder Zug verspätet war. Ich habe auch gesagt, dass ich eine Verspätung von 6 Minuten hatte, die ich aber innerhalb von 2 Stunden wieder rausfahren und den Zug pünktlich übergeben konnte.

Warum darf ich denn nicht posten, wenn meine Züge pünktlich sind? Ist bei dir nur der willkommen, der Ausfälle meldet?
Es ist völlig egal, ob jemand persönlich betroffen ist oder nicht. Das Thema heißt "Minderleistungen bei der S-Bahn", und ein Ausfall ist nun mal eine Minderung der sonst vertraglich vereinbarten Leistung.

Das Thema heißt nicht "ich klage mein Leid des heute erlebten". Es wäre auch überhaupt nicht objektiv möglich, über die Fahrzeug- und Personallage zu diskutieren, wenn man das nur im Kontext des Wohnortes einiger Forenmitglieder sieht.

Das die Fahrten ausgefallen sind, kann nicht dadurch ungeschehen gemacht werden, dass André, Holger, Railroader, ich oder sonstwer hier aus dem Forum trotzdem heil durchgekommen ist.

Zitat
Tradibahner
Er hat ihn unterstellt, das die Ausfälle auch von Kumpels gesammelt worden sein können. Aber, er ist S-Bahner, Triebfahrzeugführer, großes Chaos wegen Weichenstörung Ostbahnhof, laut RIS Verspätungen und Ausfälle, er behauptet, fast alles pünktlich.

Was spricht denn gegen diese Aussage? Zum einen sei bemerkt, dass es möglich ist, dass vor der Fahrt von Railroader einige Fahrten ausgefallen sind. Dem Fahrgast erscheint dann nicht eine Verspätung von sechs Minuten, sondern vielleicht von 16 Minuten, weil der Zug davor auch nicht gefahren ist.
Zum anderen ist es doch überhaupt nicht ausgeschlossen, dass einzelne Züge nur +6 und andere +11 haben. Zwischen S9 und S7 besteht beispielsweise eine 5-Minuten-Lücke auf der Stadtbahn, da ist das durchaus möglich, dass bei Weichenstörungen der Stau vor dem Zug bereits abgebaut wurde. Vielleicht war Railroader auch gerade in der "heißen Phase" der Störungen ganz wo anders mit seinem Zug.

Zudem muss man sagen, dass +6 für einen städtischen Betrieb mit 10-Minuten-Takt natürlich überhaupt keine gute Qualität ist, bei Anschlüssen an 20-Minuten-Takt-Linien schon gar nicht. Auf den Strecken mit dichten Takt wie z.B. Ring und Stadtbahn bringt eine 6-Minuten-Verspätung auch alles gut durcheinander. Aber da kann ja der Tf am wenigstens dafür.

Ich habe es auch schon erlebt, dass die S-Bahn von Ausfällen und Störungen berichtet aber alles sogar planmäßig unterwegs ist. ANdere haben das hier auch schon berichtet.

Wenn wir über die selbe Weichenstörung sprechen, haben sich dort glaube ich die Fahrwege von Stadteinwärts und Stadtauswärts berührt, da man die Züge Stadteinwärts über Gleis 9 leiten musste. Mit der am Ostbahnhof endenden und einsetzenden S3 wird das dann knapp von der Kapazität. Nachdem man die zurückgezogen hat (ich bin mir nicht sicher ob man auch die S5 ausgedünnt hat) fuhren aber nur noch fünf bis sechs Züge je Richtung in 20 Minuten dort vorbei. Das bekommt man in Lichtenberg auch bei Schienenbrüchen gehandhabt, ohne das größere Verspätungen entstehen. Ich sehe also keinen Grund an der Aussage von Railroader zu zweifeln, dass er mit einer Verspätung von "nur" 6 Minuten unterwegs war. Was bringt dich dazu, das nicht glauben zu wollen?
Es ging hier konkret um eine Weichenstörung am Ostbahnhof am Freitagmorgen gegen 4.30 Uhr. Gegen 5.30 Uhr war die wieder behoben.

Und ja klar, es spielt keine Rolle, ob man persönlich betroffen ist, solange man es aber auch nicht so formuliert, als wäre man von den Ausfällen in Gänze selbst betroffen. Es sei natürlich denn es ist so, so wie in Andrés Fall.
Zitat
Tradibahner
Ist klar, die S-Bahner sind heilig, und ich der blöde, der nur die S-Bahn, warum auch immer, schuldlos in den Dreck zieht.

Wer hat denn das behauptet? Nicht mal ich schreibe, dass die S-Bahn heilig ist. Ich habe hier mehrfach von Fehlern der S-Bahn geschrieben und auch nie gesagt, dass die S-Bahn schuldlos ist. Du interpretierst immer so arg irgendwo was rein und stellst es als Tatsache dar und kannst es einfach nicht akzeptieren, dass nicht immer alles so katastrophal ist, wie du es darstellst. Es tut mir ja leid, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die täglich wegen eines Chaos' erst ne Stunde später zu Hause sind. Dafür kann ich ja nun nichts. Wenn du mir das nicht glaubst, dann begleite mich ne Woche von und zur Arbeit und überzeuge dich selbst.
Zitat
Railroader
Zitat
Tradibahner
Ist klar, die S-Bahner sind heilig, und ich der blöde, der nur die S-Bahn, warum auch immer, schuldlos in den Dreck zieht.

Wer hat denn das behauptet? Nicht mal ich schreibe, dass die S-Bahn heilig ist. Ich habe hier mehrfach von Fehlern der S-Bahn geschrieben und auch nie gesagt, dass die S-Bahn schuldlos ist. Du interpretierst immer so arg irgendwo was rein und stellst es als Tatsache dar und kannst es einfach nicht akzeptieren, dass nicht immer alles so katastrophal ist, wie du es darstellst. Es tut mir ja leid, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die täglich wegen eines Chaos' erst ne Stunde später zu Hause sind. Dafür kann ich ja nun nichts. Wenn du mir das nicht glaubst, dann begleite mich ne Woche von und zur Arbeit und überzeuge dich selbst.

Ich wurde von Holger in einer persönlichen Nachricht auch schon beleidigt, als ihm die Argumente ausgingen :-) Gut, wer es braucht...
Hallo Railroader,

ich frage mich wirklich, warum du dir das hier antust. Du hast die letzten Wochen sehr sachliche Begründungen geliefert, was die Ursachen für die aktuelle und unbefriedigende Lage bei der S-Bahn sind. Leider kannst du das hier einigen Nutzern nicht zumuten, da sie einfach in ihrer eigenen Welt leben und gegenüber Fakten völlig beratungsresistent sind. Es sind auch die üblichen Nutzer hier, die ein goldenes Händchen dafür haben, Mitarbeiter von Verkehrsunternehmen innerhalb kürzester Zeit aus diesem Forum zu vergraulen, weil eine sachliche Diskussion hier fast unmöglich ist.

Ich habe es vor guten zwei Jahren schon aufgegeben und lese seit dieser Zeit nur noch in diesem Forum ohne mich zu beteiligen.

Weiterhin viele starke Nerven hier...


Viele Grüße

Patrick


Das ist ja auch nur ein Fake, Störung des Anzeigers, und für die restlichen 87% sind ja die Fahrgäste verantwortlich, wurde hier im Forum im Herbst 2016 von einem Fahrdienstleiter behauptet.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!




Lieber Tradibahner,
warum muss ich bei Deinem Wüten an Attila Hildmann denken?
Zitat
nicolaas
Lieber Tradibahner,
warum muss ich bei Deinem Wüten an Attila Hildmann denken?

Warum warte ich nur auf den Tag, an dem hier wieder gewettet bzw. gezählt wird, wieviel Viertelzüge im Einsatz sind. Dann geht's hier aber rund. Weil, es gibt keine Krise. Alles Normalität. Deshalb steigen auch weiterhin die Fahrgastzahlen, trotz Touri-Schwund durch die Air Berlin Pleite.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Ist klar, die S-Bahner sind heilig, und ich der blöde, der nur die S-Bahn, warum auch immer, schuldlos in den Dreck zieht. Da gibt es doch bei der S-Bahn keine Ausfälle, auch sind alle Fahrten pünktlich, die Presse (Lügenpresse?) und der VBB lügen auch. Achso, und den Screenshot heute morgen (Ausfall S25 Potsdamer Platz - Teltow Stadt - Potsdamer Platz) hab ich auch selbst erstellt, auch diesen Ausfall gab es ja nicht.

Aber, man merkt wieder, "Eisenbahner halten zusammen."

Solltest du ernsthaft die Absicht haben, auf durchaus vorhandene Missstände bei der S-Bahn aufmerksam zu machen, dann kann ich dir nur einen Rat geben: Hör auf, diesen Thread mit deinem peinlichen ichbezogenem Gejammer vollzumüllen!

Ob du oder ich oder sonstwer hier in diesem Forum schreiben, interessiert den Bahnkonzern (egal welche der 43 Töchter) kein klitzekleines bisschen. Da kannst du dich auch auf dem Alex an die Weltzeituhr stellen und jeden einzelnen ausgefallenen Zug ausrufen, da kommt auch keiner von der DB. Wenn das in der Zeitung oder im Fernsehen auftaucht, dann schicken sie mal einen Pressesprecher los, mehr nicht. Wenn die Chefetage gaaaaaanz große Langeweile hat, wälzen sie die Dienstpläne um rauszufinden wer der Railroader ist. Aber nicht mal das kann ich mir vorstellen. Dazu ist dieses Forum zu unwichtig.
Hallo Patrick,

naja, mit den meisten Schreibern hier kann man ja ganz sachliche und nette Konversationen führen. Menschen, die den ganzen Tag nur meckern, sind in der Regel eher unzufrieden mit sich selbst, man kennt das von einigen Rentnern, die keine Beschäftigung haben, denn ganzen Tag hinterm Fenster stehen, Falschparker aufschreiben und denken, sie tun der Gesellschaft damit einen Gefallen. Von daher tut es mir eher leid, wenn jemand so wenig Freude im Leben hat, dass er nur noch das schlechte sieht, als dass ich mich darüber ärgere.

Einziger Fehler war, dass ich mich hier ehrlich als Mitarbeiter geoutet habe.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.03.2018 16:38 von Railroader.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen