Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel 2018/2019 - Vorschläge
geschrieben von Tramy1 
Zitat
RathausSpandau
Ich stimme def auch zu, dass es unglücklich ist, dass die 115 schon am Fehrbelliner Platz endet. Eine Verlängerung dieser Linie zum Bahnhof Zoo würde ich befürworten

Diese Linie endet aber meines Wissens schon sehr lange dort. Anscheinend hat sich dies doch bewährt. Warum findest du es unglücklich?
Zitat
Elster56
Moin,

ich möchte gerne mal die ... Ich wäre für einen 10er Takt..


Felix

SL 60 im Berufsverkehr.

GLG.................Tramy1
Zitat
Henning
Diese Linie endet aber meines Wissens schon sehr lange dort. Anscheinend hat sich dies doch bewährt. Warum findest du es unglücklich?

Sind 13 Jahre lang? Die Jahrzehnte davor (bis 1.6.1991 als 50er) fuhr er weiter.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Je nach Empfinden. In deinem Alter ist es wahrscheinlich kurz, für mich ist es mittel und für noch jüngere ist es lang. Deswegen ist meine Aussage auch nicht völlig daneben.
Wat? 100er/200er die Betriebshaltestelle in die Jebensstraße!? xD
Wart ihr mal in dieser Straße? Also das ist eine der wenigen Straßen durch die ich sehr ungerne gehe. Entlang des Bahnhofgebäudes riecht es nach Urin (hm, warum wohl...) und überhaupt sind diese beiden Linien ja wohl die einzigen Linien die zur Hertzallee gehören. Da diese Linien die meisten Wagen dort in der Wartezeit haben. Gut, die Linie 200 nur 2, daher wäre hinter dem 100er, die Linie M45 aber ja... die City-Linien sollten schon zusammenbleiben.
Es würde ja schon ein Anfang sein, die Fahrordnungen dort anzupassen. Also ich weiß ja nicht, wer M46 und M49 zusammengelegt hat, ich habe das Gefühl das ist einfach nach aufsteigend der Liniennummer passiert? Ich dachte, man hat schon auf An- und Abfahrtszeiten dort geachtet, welche Linien zueinander passen. :(
Zitat
Nahverkehrsplan
Ich dachte, man hat schon auf An- und Abfahrtszeiten dort geachtet, welche Linien zueinander passen. :(

Das hatte man auch. Nur ist das durch die vielen Planwechsel mittlerweile überholt.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Es wäre ja schon hilfreich, wenn 100 und 200 wieder konsequent mit DL bestückt würden. Da hat man jahrelang dafür gesorgt, dass diese Linien in den ganzen Touri-Broschüren als günstige Stadtrundfahrt gepriesen werden und dann setzt man da GN (oder auch schon ganz vereinzelt gesehen EN) ein.

Eine Durchbindung von 245 und 249 ist eine interessante Idee. Beide Linien sind nicht so besonders lang, wobei der 245er ja leider doch recht verspätungsanfällig ist. Die Busse könnten von Steinplatz kommend über Hertzallee auf den Vorplatz fahren und dort an der Starthaltestelle dann 2-3 Minuten "Reservezeit" zum Linienwechsel abstehen. In die andere Richtung könnten die Busse entweder direkt links abbiegen und den Hardenbergplatz auslassen, wobei die 2-3 Minuten Ausgleich unter der Brücke eher blöd abzustehen wären, da dort ja seit der Verlegung von 100 und 200 deutlich mehr los ist oder aber ganz normal die "Endhaltestelle" anfahren und dann einmal um den Hardenbergplatz rum direkt zur Starthaltestelle. Hat natürlich alles Vor- und Nachteile.

Neben 100 und 200 sehe ich vor allem X10 und X34 als Doppeldecker-Linien (von den Linien, die am Zoo enden). Den M46 würde ich auch noch dazu zählen. Beim M45 sehe ich schon relativ viel Kurzstreckenverkehr und damit eher die GN als Vorteilhaft.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Eine Durchbindung von 245 und 249 ist eine interessante Idee. Beide Linien sind nicht so besonders lang, wobei der 245er ja leider doch recht verspätungsanfällig ist. Die Busse könnten von Steinplatz kommend über Hertzallee auf den Vorplatz fahren und dort an der Starthaltestelle dann 2-3 Minuten "Reservezeit" zum Linienwechsel abstehen. In die andere Richtung könnten die Busse entweder direkt links abbiegen und den Hardenbergplatz auslassen, wobei die 2-3 Minuten Ausgleich unter der Brücke eher blöd abzustehen wären, da dort ja seit der Verlegung von 100 und 200 deutlich mehr los ist oder aber ganz normal die "Endhaltestelle" anfahren und dann einmal um den Hardenbergplatz rum direkt zur Starthaltestelle. Hat natürlich alles Vor- und Nachteile.

Die Frage ist, ob man überhaupt den Hardenbergplatz anfahren muss? Die Reservezeit sollte doch lieber an den Endstellen gewährt werden und dafür die Linie dann beschleunigt bzw. zuverlässiger gemacht werden.

Zitat
Jay
Neben 100 und 200 sehe ich vor allem X10 und X34 als Doppeldecker-Linien (von den Linien, die am Zoo enden). Den M46 würde ich auch noch dazu zählen. Beim M45 sehe ich schon relativ viel Kurzstreckenverkehr und damit eher die GN als Vorteilhaft.

Ich nutze den M45 regelmäßig. Es gibt natürlich einige Kurzstreckenfahrgäste, aber auch viele Langstreckenfahrgäste (Zoo-[Neu-]Westend, Spandau-Tiefwerder, Spandau-Westend). Wenn sich mal ein DL dorthin verirrt, dann wird der auch im Obderdeck sehr gut genutzt. Wenn es Spaß macht, kann "Kollege Computer" die Dienste ja so optimieren, dass die abendlichen Wagen zwischen Zoo und DRK-Kliniken mit GN bestückt werden. Es ist doch ein Hohn, dass auf der kurzen Linie 245 DD-Busse verkehren, die lange Linie M45 aber mit GN bestückt wird (die Gründe für die DL auf dem 245er sind mir bekannt, aber sie sind nicht unveränderlich).

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Man könnte ja einfach die Linie M37/137 mit GN bestücken, die maximale Fahrzeit von 15 Minuten der Fahrgäste zähle ich zumindest noch als Kurzsstrecke ab. Dann wären wohl genug da um den M45 mit DL zu bestücken.

Jedoch muss ich sagen, das ich die Diskussion nicht verstehe mit der Hertzallee, bis jetzt hab ich da immer Platz gefunden, egal zu welcher Tageszeit. Es ist da nur voller geworden, weil man dort mit vielen Linien mehr als 10 min Pause hat, mit dem M45 sogar 18 lt Plan.

Sicherlich würde auf dem Hof M platz werden wenn man dort DL auf einen anderen Hof stationiert, wenn mann aber 1 zu 1 DL gegen GN tauscht reicht der Platz nicht mehr aus.
Zitat
Henning
Anscheinend hat sich dies doch bewährt.

Woran machst du das konkret fest? Denn einfach behaupten "hat sich doch bewährt" kann man nämlich immer, wenn es um Verbesserungen geht.
Zitat
Harald01
Man könnte ja einfach die Linie M37/137 mit GN bestücken, die maximale Fahrzeit von 15 Minuten der Fahrgäste zähle ich zumindest noch als Kurzsstrecke ab. Dann wären wohl genug da um den M45 mit DL zu bestücken.

Und wie und womit willst du den Takt verdichten? Die GN kriegen die Leute nicht weg.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Abgesehen davon, dass die Strecke M37/137 überhaupt nicht für Gelenkwagen ausgelegt ist, was aber eigentlich auf so gut wie jede andere (Spandauer) Linie zutrifft (Ausnahme bildet mal jede 36er-Strecke...)
Hat man ja sogar schon mit einem Doppeldecker zu manchen Zeiten zu kämpfen. Da ist oben alles belegt und unten stapeln sich die Leute. Glaube sogar nachmittags beim zusammengelegten 4er-Takt auf der Strecke, was aber sicher an dem 137 mit einem EN lag. Aber das ist schwer als Fahrer dann rauszufinden, warum mein Bus dann so voll war.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.2018 02:47 von Nahverkehrsplan.
Zitat
Harald01
Jedoch muss ich sagen, das ich die Diskussion nicht verstehe mit der Hertzallee, bis jetzt hab ich da immer Platz gefunden, egal zu welcher Tageszeit. Es ist da nur voller geworden, weil man dort mit vielen Linien mehr als 10 min Pause hat, mit dem M45 sogar 18 lt Plan.

Ja, und das ist das Problem. Du hast nicht dir da irgendwo einen Platz zu suchen, sondern die Fahrordnung soll nicht nur eine Empfehlung sein, sondern sie sollte bindend sein.
Irgendwo finde ich auch immer Platz. Aber der Platz ist ja sicher eigentlich für einen anderen Wagen vorgesehen. Der stellt dann auch einfach woanders hin und dann kannste für die nächsten Stunden erstmal die Einhaltung vergessen, wenn andere Fahrer sich woanders reinstellen.
Zitat
Nahverkehrsplan
Wat? 100er/200er die Betriebshaltestelle in die Jebensstraße!? xD
Wart ihr mal in dieser Straße? Also das ist eine der wenigen Straßen durch die ich sehr ungerne gehe. Entlang des Bahnhofgebäudes riecht es nach Urin (hm, warum wohl...)

Irgendwie macht das Diskutieren wenig Spaß, wenn andere Foristen zu blöd oder nicht willens sind, die Beiträge anderer vollständig zu erfassen, um sich dann darüber lustig zu machen. Ich schrieb nämlich direkt im nächsten Satz:

Zitat

Andererseits: in dem Zustand, in dem die Jebenstraße da gerade ist, ist es m.E. für die Busfahrer nicht zumutbar, dass sie dort ihre Pause verbringen müssen.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.2018 09:14 von def.
Zitat
Jay
Es wäre ja schon hilfreich, wenn 100 und 200 wieder konsequent mit DL bestückt würden. Da hat man jahrelang dafür gesorgt, dass diese Linien in den ganzen Touri-Broschüren als günstige Stadtrundfahrt gepriesen werden und dann setzt man da GN (oder auch schon ganz vereinzelt gesehen EN) ein.

Richtig. Ich bin neulich mit meinem Besuch eigens zur Hertzallee gelaufen, um dort die Premiumplätze im 100er (oben, ganz vorn) abzugreifen - und dann kommt ein Gelenkbus. Auf den nächsten warten konnten wir auch nicht, weil wir einen Termin hatten.

Und auf dem 200er scheinen inzwischen viel mehr Gelenk- als Doppelstockbusse unterwegs zu sein.
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
Harald01
Jedoch muss ich sagen, das ich die Diskussion nicht verstehe mit der Hertzallee, bis jetzt hab ich da immer Platz gefunden, egal zu welcher Tageszeit. Es ist da nur voller geworden, weil man dort mit vielen Linien mehr als 10 min Pause hat, mit dem M45 sogar 18 lt Plan.

Ja, und das ist das Problem. Du hast nicht dir da irgendwo einen Platz zu suchen, sondern die Fahrordnung soll nicht nur eine Empfehlung sein, sondern sie sollte bindend sein.
Irgendwo finde ich auch immer Platz. Aber der Platz ist ja sicher eigentlich für einen anderen Wagen vorgesehen. Der stellt dann auch einfach woanders hin und dann kannste für die nächsten Stunden erstmal die Einhaltung vergessen, wenn andere Fahrer sich woanders reinstellen.

Spandau hat es nicht so mit den Fahrordnungen, die in der Hertzallee schon gar nicht. Wo M46 und M49 hingehört steht meist auch noch ein X34 und/oder M45.
Zitat
Nahverkehrsplan
Abgesehen davon, dass die Strecke M37/137 überhaupt nicht für Gelenkwagen ausgelegt ist, was aber eigentlich auf so gut wie jede andere (Spandauer) Linie zutrifft (Ausnahme bildet mal jede 36er-Strecke...)
Hat man ja sogar schon mit einem Doppeldecker zu manchen Zeiten zu kämpfen. Da ist oben alles belegt und unten stapeln sich die Leute. Glaube sogar nachmittags beim zusammengelegten 4er-Takt auf der Strecke, was aber sicher an dem 137 mit einem EN lag. Aber das ist schwer als Fahrer dann rauszufinden, warum mein Bus dann so voll war.

Kaum eine Linie im "Westteil" die Jahrelang mit DL oder EN gefahren wurde ist für Gelenkwagen ausgelegt. Es gibt aber Linien wo man mit einem GN deutlich zügiger voran kommt. Für den Britzer Bereich sind zB die Linien M44, X83 und 172 eigentlich für DL völlig ungeeignet. Zu viele Fahrgäste fahren zu kurze Wege, beim letzten braucht man den DL dank 10min Takt tagsüber nurnoch in der Hvz., sonst wird da viel Sprit für niemand verfahren. Von der Haltestellenlänge muss der X11 eigentlich nur mit DL gefahren werden, dann da gibts einige Haltestellen wo man mitn GN im Weg steht.

Aber zum Thema, es müsste endlich mal jemand was in Mariendorf ändern. Relation Britz-Süd <> Mariendorf ist mit dem alle 20' fahrenden 181er zu wenig befahren. Dort würde sich ein Asttausch mit dem 277 oder M77 anbieten.
Zitat
BV3222
Kaum eine Linie im "Westteil" die Jahrelang mit DL oder EN gefahren wurde ist für Gelenkwagen ausgelegt. Es gibt aber Linien wo man mit einem GN deutlich zügiger voran kommt. Für den Britzer Bereich sind zB die Linien M44, X83 und 172 eigentlich für DL völlig ungeeignet. Zu viele Fahrgäste fahren zu kurze Wege, beim letzten braucht man den DL dank 10min Takt tagsüber nurnoch in der Hvz., sonst wird da viel Sprit für niemand verfahren. Von der Haltestellenlänge muss der X11 eigentlich nur mit DL gefahren werden, dann da gibts einige Haltestellen wo man mitn GN im Weg steht.

Mir drängt sich ohnehin der Eindruck auf, der Fahrzeugeinsatz wird jeden Morgen erneut mit dem Trudelbecher ausgelost. Sinn und Zweck spielen dabei, wenn überhaupt, nur eine ganz untergeordnete Rolle.
@ Nahverkehrsplan und BV3222: Gerade der M45 mit seinem 6 min Takt und 18 Minuten Pause an der Hertzallee hat dort einfach und allein ein Platzproblem, passen tun dort 2 1/2 GN hin, oft müssrn dort aber 4 GN kurzzeitig verweilen, und wer in der Physik aufgepasst hat, weiss, wo rin Körper steht kann kein anderer stehen. Vielleicht sollte man mit der Linie 200 einfach tauschen, dort stehen nicht mehr als 2 Fahrzeuge und die passen perfekt in die linke Buchte.

@Nahverkehrsplan: Warum sollten auf den 37.. keine GN passen,sie fahren dort und es geht. Das herran fahren an die Haltestellen ist wie zu 70% in Berlin nicht optimal möglich. Aber eben keine Besonderheit. Reichen tun sie alle male dort, man muss ja nicht immer vom Extremfall ausgehen und beschwören das alle übervoll sind, das sind sie nämlich nur wenn Verspätungen sind oder EN eingesetzt sind. Aber in solchen Fällen hast du auch aufm 45er oder 36er zu kämpfen. Und auch im rest der Stadt.


Zum Grundthema zurück, ich wäre dafür den 236er ab März durch die Mertensstr fahren zu lassen, als kleinen schlänker, durch das größte Neubaugebiet Berlin entsteht dort ein rieseiger Bedarf.
Zitat
BV3222
Spandau hat es nicht so mit den Fahrordnungen, die in der Hertzallee schon gar nicht. Wo M46 und M49 hingehört steht meist auch noch ein X34 und/oder M45.

Da nehmen sie die Kollegen aller Höfe dort nichts. Für kurze Wege zur Kantine/ Toilette "vergessen" oder "verpassen" dort viele Kollegen ihre eigentliche Reihe.

Aber gut, lass uns Betriebshöfe bashen:
Wie sehr die Fahrordnungen und Dienstanweisungen auf Britz Beachtung finden, hat man an dem Unfall von 3492 gesehen. Doppeldecker unter zu niedriger Brücke = Fahrordnung nicht beachtet. Also immer schön an die eigene Nase fassen. ;-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen