Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Ausmusterung & Verkauf von EN02/03 sowie GN03 der BVG
geschrieben von Stahldora 
Zitat
VBB/HVV
Gibt es denn von VDL nicht sogar nur Leichtbau-Linienbusse? Schon der Vorgänger VDL Berkhof Ambassador war ja meine ich Leichtbau. Es besteht halt nur die Frage ob LLE-120 (LowEntry-Version, wie die jetzigen Modelle) oder SLF-120 (mit stehendem Motor, wie bei Dr. Herrmann), aber ich denke mal es werden wieder die LLE werden, bei der BVG bestellt man ja seit Jahren nur noch LE als Solos.

Ich bin mir unsicher, aber ich dachte, dass wäre eine ohnehin erfolgte Bestellung, oder eine weitere Option daraus. Dann müssten es ja weiterhin die Busse mit halber Fronttür und 5cm schmalerer Karosserie sein?

Sperrholzböden sind aber gar nicht so ungewöhnlich, meines Wissens nach findet man so etwas auch im Eisenbahnbereich, mindestens beim Flirt 1, und ermöglicht damit die Anpassung der Fußbodenhöhe an die Bahnsteighöhen je nach Bestellung.
Die LLE-120 gibt es meines Wissens wirklich nur mit der einflügligen Tür vorne, die SLF-120 auch oder sogar nur mit doppelflügliger Tür. So flexibel wie andere Hersteller ist man mit den Konfigurationen hier scheinbar nicht.
Den LLE 120 (Light Low Entry) gibt es nur mit der einflügeligen Front- Tür. Der Bus ist auch (gerundet) 5cm schmaler und 10cm niedriger wie der SLE 120. Der SLE 120 ist rund 1700 kg schwerer als der LLE 120 kann aber dafür auch deutlich mehr Nutzlast mitnehmen (statt der rund 6000 kg sind es da dann rund 8200 kg). Der SLF 120, also der komplette Niederflurbus, ist wiederum leer noch mal 600 kg schwerer als der Low-Entry bei geringerer Nurzlast (7600 kg), dürfte also bei durchschnittlicher Auslastung mehr verbrauchen als der SLE, was wiederum für den Low Entry spricht, SLE und SLF haben das selbe zulässige Maximalgewicht (19000 kg). Der SLE ist mit verschiedensten Türkombinationen erhältlich....

Wen es interessiert, der elektrische Citea, SLF 120 Electric ist leer noch mal ca. 1400 kg schwerer als der „normale“ SLF 120. Er darf 500 kg mehr Maximalgewicht auf die Wage bringen (19500 kg). Mit knapp 7000 kg Nutzlast liegt er genau zwischen dem LLE und dem SLE und 600 kg unter der Dieselvariante vom SLF 120.

Wie gesagt, alle Wete sind der Anschaulichkeit geschuldet von mir gerundet....
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen