Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Streckenwiederaufbau nach Überschwemmung
geschrieben von PassusDuriusculus 
Hallo allerseits,

findet man irgendwo eine tabellarische Übersicht über gesperrte Strecken und das Ausmaß der Zerstörung? Also: nach dem Motto: Wiederaufbau dauert eher ein paar Tage oder eher ein paar Monate. Oder vllt. auch eine Karte?

Ich habe mich durch Bahnbauarbeitenseiten und Presseartikel gekämpft und über alle gibt nur unkonkrete oder unübersichtliche Fließtexte (so und so viel kilometer sind gesperrt, Raum Hagen betroffen, Es wird Monate dauern, blablabla)
Zitat
PassusDuriusculus
findet man irgendwo eine tabellarische Übersicht über gesperrte Strecken und das Ausmaß der Zerstörung?

Der lange Link könnte eher kurzlebig sein, aber hier gibt es eine Übersicht, die über eine Seite von DB Netze erreichbar ist:
[de-media.eyo.net]

Falls der Link nicht mehr funktioniert, kann es auch klappen, sich von hier aus zum jeweils aktuellen Dokument durchzuklicken:
[fahrweg.dbnetze.com]

Die Kartendarstellung ist allerdings etwas unglücklich, weil sie vor allem zeigt, dass ein Großteil der dargestellten Störungen räumlich stark konzentriert ist.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.2021 14:10 von Lopi2000.
Es gibt eine Presseinformation der Bahn, regional Düsseldorf, vom 5. August mit einer Übersicht, auch grafisch:

[www.deutschebahn.com]

Übersicht Düsseldorf: [www.deutschebahn.com]
Die Volmetalbahn von Hagen (i.Westf.) Richtung Brügge ist immer noch gesperrt. Züge fahren immerhin bis Rummenohl, wo man in einen Bus nach Lüdenscheid, der Endstation der Regionalbahnlinie 52 umsteigen kann.

Es hatte einen Hangabrutsch gegeben. Bis Ende des Jahres soll die Strecke wieder durchgehend befahrbar sein. Ob derzeit überhaupt daran gearbeitet wird, oder ob für diese Arbeiten erst kurz vor Jahresende ein Bauunternehmen Zeit hat, das ist nicht bekannt.

Der SEV-Bus von Hagen direkt nach Lüdenscheid hat auch Probleme, weil der Bus ab Autobahnabfahrt (der A45) Lüdenscheid Nord auf der Umleitungsstrecke im Stau steht, weil die Talbrücke Rahmede dahinter seit Dezember gesperrt ist.

Inzwischen können auch die Züge der RB25 Köln – Gummersbach – Meinerzhagen – Lüdenscheid ihr Ziel nicht mehr erreichen, weil die Brücke über die Volme im Zuge der Stichbahn Brügge – Lüdenscheid bei einer Inspektion als baufällig beurteilt wurde und seitdem gesperrt ist. Die Bahnfahrt endet in Brügge.

In Lüdenscheid breitet sich Verzweiflung aus, man fühlt sich von der Welt abgeschnitten oder vom Umleitungsverkehr um die Rahmedetalbrücke erdrückt.

Das Leben ist hart, aber entbehrungsreich.
🍋


immer noch keine richtige sig



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.2022 10:10 von L.Willms.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen