Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
London Travelcard vor Ort kaufen?
geschrieben von Ingo Lange 
Wir sind demnächst für einige Tage in London und wollen uns die Travelcard für 7 Tage kaufen. Nun heißt es, dass die vor Ort eventuell schwierig zu bekommen sei, weil die Verkehrsbetriebe lieber die Oystercard verkaufen wollen. Stimmt das? Oder besser: Wo kann man sicher noch die Travelcard bekommen? (Online per Post ist zu kurzfristig.)
Ich war letzten Sommer in London, damals war das kein Problem am Automaten.
Danke. Das wäre natürlich das einfachste.
Bei meinem letzten Londonaufenthalt Anfang 2017 habe ich einfach meine deutsche Kreditkarte (Visa) als Oystercard genutzt. Per Handy oder Apple Watch wäre es wohl auch gegangen, allerdings war es mir mit der Akkulaufzeit zu riskant für lange Sightseeingtage. Die Oystercard muss man also eh nicht mehr unbedingt haben.

Was die Travelcard für 7 Tage angeht: lt. TfL-Website gibt es diese ohne Oystercard nur an National-Rail-Bahnhöfen zu kaufen.
Zitat
Lopi2000
Bei meinem letzten Londonaufenthalt Anfang 2017 habe ich einfach meine deutsche Kreditkarte (Visa) als Oystercard genutzt. Per Handy oder Apple Watch wäre es wohl auch gegangen, allerdings war es mir mit der Akkulaufzeit zu riskant für lange Sightseeingtage. Die Oystercard muss man also eh nicht mehr unbedingt haben.

Was die Travelcard für 7 Tage angeht: lt. TfL-Website gibt es diese ohne Oystercard nur an National-Rail-Bahnhöfen zu kaufen.

Die Karte muss "nur" Contactless können. Dann kann sie bei TFL nutzen.

[www.visa.de]
Die 7-Tage-Travelcard gibt es bei TfL nur noch als Oystercard. Einzig die 1-Tageskarte gibt es in Under- und Overground Bahnhöfen und DLR-Stationen als Papierticket.

Aber was spricht gegen eine Oystercard? Das System ist doch sehr praktisch und mit dem Preisdeckel auch nicht teurer als eine Travelcard.

Grüßle,
Der Werkstattmeister
So, wir sind wieder da. War unerwartet kompliziert, soll doch London mit seiner Oystercard durchaus Vorbildcharacter haben.

Wir zwei Erwachsenen haben uns am Schalter eine 7-Tage-Travelcard auf einer Oystercard geholt. Die kostet 34,10 £, für unseren 6-tägigen Aufenthalt also 5,68 £ pro Tag. Die echte Ostercard wäre erst bei 6,80 £ gedeckelt, also deutlich teurer. Da die Travelcard aber auf einer Oystercard gespeichert wird, muss man zusätzlich noch 5 £ Pfand für die Karte bezahlen. Die bekommt man theoretisch an vielen Automaten wieder zurück, aber nur, wenn die Karte abgelaufen ist, was bei uns nach 6 Tagen ja noch nicht der Fall war. Also mussten wir wieder an einen Schalter und uns dort das Pfand auf die Kreditkarte zurückbuchen lassen.

Für Kinder wiederum gilt ganz anderes: Die bekommen keine Ostercard, weder eine echte noch eine mit Travelcard darauf. Warum nicht, konnten wir nicht herausfinden. Eine Erwachsenen-Karte wäre natürlich gegangen, ist aber viel zu teuer. Deshalb gab es für das Kind am Schalter eine Papier-Travelcard für 7 Tage für 17,10 £. Dazu braucht man aber, wie für Monatskarten bei uns in Hamburg, ein Foto für eine persönliche Kundenkarte. Das hatten wir in weiser Vorausschau schon zuhause eingesteckt.

Überzeugt hat mich das alles nicht. Scheint irgendwie nur eine halbgare Sache zu sein. Und dieses ewige Karte raus, Karte rein, Karte raus, Karte rein nervt schon nach einem halben Tag. Aber ansonsten natürlich eine tolle Stadt, und unerwartet günstig.

P. S.: 1 £ = 1,11 € (8.8.2018)
Also von wegen New York sei teuer ... Hierbei nicht: Die Metro-card für 7 Tage für unbegrenzte Fahrten kostet dort 32 $ und 1 Dollar für die Karte an sich. Einfach am Automaten bar oder mit Kreditkarte zu erwerben. Nach ein wenig Übung hat man raus, wie schnell die Karte durch den Leseschlitz zu ziehen ist. Alles ganz einfach und easy. Nach weniger als 4 Tagen kamen wir in die "Gewinnzone" gegenüber dem Preis für Einzelfahrten.

Freundliche Grüße
Horst Buchholz - histor
Zitat
Ingo Lange
Wir zwei Erwachsenen haben uns am Schalter eine 7-Tage-Travelcard auf einer Oystercard geholt. Die kostet 34,10 £, für unseren 6-tägigen Aufenthalt also 5,68 £ pro Tag. Die echte Ostercard wäre erst bei 6,80 £ gedeckelt, also deutlich teurer. Da die Travelcard aber auf einer Oystercard gespeichert wird, muss man zusätzlich noch 5 £ Pfand für die Karte bezahlen.

Zunächst mal gibt es keine "echte Oystercard", wie Du sie beschreibst. Die 5 Pfund Pfand werden immer fällig und die Karten sind alle gleich, egal, was Du letztendlich auf die Karte lädst, Das kann ein Bar-Guthaben sein, das täglich je nach gefahrenen Zonen gedeckelt ist, eine Wochenkarte oder eine Monatskarte. Hättest Du eine kontaktlose Kreditkarte eingesetzt, hättest Du gar nichts weiter machen müssen, da es bei dieser Variante eine wöchentliche Deckelung gibt, die dem Preis einer Wochenkarte entspricht. Die Karte muß auch nicht jedesmal herausgeholt werden - es genügt, die komplette Brieftasche an den Sensor zu halten, wenn sie keine anderen derartigen Karten beherbergt.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Das mit dem Guthaben-Aufladen haben wir auch gelesen, das wäre evtl. bei einer anderen Anzahl von Tagen günstiger gewesen. Allerdings ist da das Problem, genau so viel Geld aufzuladen, dass man a) nicht plötzlich leerläuft und b) nicht so viel übrig behält, dass man es am Automaten nicht zurück bekommt (ab einen gewissen Betrag geht das wohl nur mit Einschicken der Karte, aber das haben wir, wie gesagt, nicht weiter verfolgt, weil Travelcard günstiger).
Eine kontaktlose Kreditkarte habe ich nicht bzw. die Karte kann es zwar, es ist aber nicht freigeschaltet. Das wiederum hat vermutlich verhindert, dass die Oystercard durch die Brieftasche erkannt wurde, weil die Kreditkarte dazwischengefunkt hat.
Ich habe meine Oystercard einfach als Souvenir behalten und sie bei weiteren Reisen verwendet. Wenn ich mich recht entsinne, müßte mein Exemplar inzwischen an die sieben Jahre alt sein. Zuletzt verwendete ich sie vor 3,5 Jahren und es sind noch 8,85 Pfund drauf, die verfallen ja nicht, höchstens durch Kursschwankungen. Außerdem ist es mir mit der Karte auch schon irgendwie gelungen, ins Minus zu geraten.

Bei meiner bevorstehenden London-Reise im Oktober überlege ich allerdings, meine kotaktlose Kreditkarte einzusetzen, da ich meine Unterkunft in Croydon (Zone 5) habe und nicht von vornherein eine Wochenkarte kaufen möchte. Schließlich kann man ja auch mit dem Bus nach Brixton (Zone 2) oder der Straßenbahn nach Wimbledon (Zone 3) fahren, um dort in die S- bzw. U-Bahn umzusteigen. In Bus und Straßenbahn zählen die Zonen ja nicht.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
bitte löschen



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.08.2018 12:11 von STZFa.
Zitat
Alter Köpenicker

Zunächst mal gibt es keine "echte Oystercard", wie Du sie beschreibst. Die 5 Pfund Pfand werden immer fällig und die Karten sind alle gleich, egal, was Du letztendlich auf die Karte lädst, Das kann ein Bar-Guthaben sein, das täglich je nach gefahrenen Zonen gedeckelt ist, eine Wochenkarte oder eine Monatskarte.

Doch, doch es gibt für Besucher definitiv auch Wochenkarten auf Papier. Habe gerade welche bekommen :)
Die Unterscheidung Peak/Off-Peak gibt's übrigens nur bei Tageskarten, bei den Wochenkarten nicht! (Und mit Oyster gibts unterschiedliche Preise für die jeweilige Fahrt)

[www.visitbritainshop.com]
Zitat
Phantom
Zitat
Alter Köpenicker

Zunächst mal gibt es keine "echte Oystercard", wie Du sie beschreibst. Die 5 Pfund Pfand werden immer fällig und die Karten sind alle gleich, egal, was Du letztendlich auf die Karte lädst, Das kann ein Bar-Guthaben sein, das täglich je nach gefahrenen Zonen gedeckelt ist, eine Wochenkarte oder eine Monatskarte.

Doch, doch es gibt für Besucher definitiv auch Wochenkarten auf Papier. Habe gerade welche bekommen :)

Klar gibt es die, hat aber mit der Oystercard nichts zu tun.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zum Besseren Verständnis, wie das genau mit der Oyster card funktioniert, gebe ich hier mal einen kleinen Auszug der Abrechnung meiner Oyster card von der letzten Woche zum besten. Die verschiedenen Tagespreise ergeben sich aus der Benutzung unterschiedlicher Zonen:


Schon einige komische Eintraege, z.B. West Croydon-Upminster £1.50 aber Elmers End-East India £2.40.

Und die Uebersicht zeigt auch die Schwaeche von Oyster, naemlich dass das capping immer bei der am hoechesten Zone ansetzt. Am 2. Oktober sind es £6.80 - d.h. du warst nur in Zonen 1-2. Am 4. Oktober £9.80 - d.h. Zonen 1-4. Aber wenn man z.B. nur eine einzige Fahrt in Zone 4 unternimmt waere ein daily cap fuer Zonen 1-2 plus eine einfache Fahrt von 2 nach 4 billiger: £6.80+£1.50=£8.30.
Zitat
christian schmidt
Schon einige komische Eintraege, z.B. West Croydon-Upminster £1.50 aber Elmers End-East India £2.40.

Das hat mich auch total überrascht. Vermutlich wurde im ersten Fall gar nicht berücksichtigt, daß ich in Zone 2 umgestiegen bin und so wurde nur eine Fahrt von Zone 5 nach Zone 6 zugrunde gelegt.

Zitat
christian schmidt
Und die Uebersicht zeigt auch die Schwaeche von Oyster, naemlich dass das capping immer bei der am hoechesten Zone ansetzt. Am 2. Oktober sind es £6.80 - d.h. du warst nur in Zonen 1-2.

Nicht ganz. Vielmehr war ich mit Schnellbahnen nur in den Zonen 1 und 2 unterwegs, denn nur die spielen ja bei dem Zonen-Capping eine Rolle. Tatsächlich bin ich mit dem Bus von Zone 2 nach Zone 5 gefahren und war dann den Rest des Tages nur noch dort unterwegs. Wäre ich nur Bus und Straßenbahn gefahren, hätte das Capping schon bei 5 Pfund gegriffen.

Zitat
christian schmidt
Am 4. Oktober £9.80 - d.h. Zonen 1-4. Aber wenn man z.B. nur eine einzige Fahrt in Zone 4 unternimmt waere ein daily cap fuer Zonen 1-2 plus eine einfache Fahrt von 2 nach 4 billiger: £6.80+£1.50=£8.30.

Vielleicht ist das ja auch so, das käme auf den Versuch an. Zumindest wenn die letzte Fahrt des Tages, nach Erreichen des Cappings für die Zonen 1 und 2, in die Zone 4 stattfindet, dürfte die Berechnung genauso aussehen. Ansonsten gilt für Sparfüchse eben, mit zwei Oystercards zu agieren.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
christian schmidt
Schon einige komische Eintraege, z.B. West Croydon-Upminster £1.50 aber Elmers End-East India £2.40.

Das hat mich auch total überrascht. Vermutlich wurde im ersten Fall gar nicht berücksichtigt, daß ich in Zone 2 umgestiegen bin und so wurde nur eine Fahrt von Zone 5 nach Zone 6 zugrunde gelegt.

Die TravelCard nimmt ja die Fahrwege an, sprich es sind wahrscheinliche Weg hinterlegt nach denen abgerechnet wird.
Möchte man das das ändern muss zwischendurch gescannt werden. Dafür gibt es extra Oysterbuzzer an Stationen.
Auf YouTube gibt es dazu ganze Videoserien, wie man Geld sparen kann (oder es teuer wird :)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen