Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
"Metrobus"-Anzeigetext gestrichen?
geschrieben von kasi.mir 
Das beim 275er Meiendorf geschrieben wird halte ich ja auch fuer richtig, obwohl Meiendorf kein Stadtteil ist. Und das beweist dass der HVV (oder die Busunternehmen, wer immer das fest legt?) schon bereit sind bei der Anwendung flexibel zu sein. Nur wie einige der hier geschilderten Beispiele zeigen, nicht sehr flexibel, was dann zu unpassenden Zielenschildern fuehrt. (Und ich halte 'Rotherbaum Alsterchaussee' immernoch fuer falsch, allerdings zugegebener weise bei weitem nicht so krass wie einige der anderen.)
Zitat
christian schmidt
Das beim 275er Meiendorf geschrieben wird halte ich ja auch fuer richtig, obwohl Meiendorf kein Stadtteil ist.

Meiendorf ist ein Stadtteil genau wie Rothenbaum nur das Meiendorf nicht "Bezirksamtsitz" ist das ist Wandsbek. Die Erstaufnahme hieß auch Meiendorf und das Kundenzentrum heißt auch Meiendorf.

Gruß Gerhard



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.2018 17:36 von Gerhard.
Zitat
Gerhard
Zitat
christian schmidt
Das beim 275er Meiendorf geschrieben wird halte ich ja auch fuer richtig, obwohl Meiendorf kein Stadtteil ist.

Meiendorf ist ein Stadtteil genau wie Rothenbaum nur das Meiendorf nicht "Bezirksamtsitz" ist das ist Wandsbek. Die Erstaufnahme hieß auch Meiendorf und das Kundenzentrum heißt auch Meiendorf.

Meiendorf ist offiziell kein Stadtteil, sondern ein Ortsteil im Stadtteil Rahlstedt. Rotherbaum ist ein Stadtteil.
Genau, und als Gegenstück hierzu Rotherbaum als Stadtteil, im Vergleich zu Meiendorf als Ortsteil (vom Stadtteil Rahlstedt).



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.01.2018 15:13 von VBB/HVV.
Meiner Meinung nach sollte grundsätzlich in der Zielanzeige der Stadt-, Orts bzw. Gemeindeteil erwähnt werden in der 1. Zeile. In der 2. Zeile das Ziel der Linie.

Ausnahme bildet hier der Schnellbus. Durch die Benutzung des Begriffs Schnellbus in der 1. Zeile wandert die Ortsangabe in die 2. Zeile. Wer weiss denn schon wenn als auswärtiger in der Mönckebergstraße zum Beispiel auf die 35 oder 36 wartet wenn dort steht:

Schnellbus
Berner Heerweg oder Sorenkoppel.

Tja das beste während eigentlich Wechseltexte bei den Anzeigen, aber diese werden von manchen Betriebsystemen mit dem die Anzeige gesteuert wird nicht mehr unterstützt.

Mfg

Sascha Behn
Naja, ein kleines Gedankenspiel, da ja vor kurzem die fast alle letzten Stadtteilnamen durch Straßennamen ersetzt wurden: Begonnen mit der 31, ich denke hier gibt es an der Schilderung nichts auszusetzen, außer vielleicht 'Schnellbus|Großer Burstah', die Straße ist wahrscheinlich nicht jedem ein Begriff, ich wüsste hier aber auch nicht, was stattdessen. Fortgefahren mit der 34, ich denke die Lufthansa-Basis sollte den Menschen, die dort hin wollen, schon etwas sagen, Kirchdorf (Süd) könnte man noch durch Wilhelmsburg verstärken. Beim 35 bräuchte man dann wieder den Zusatz Rahlstedt ((Ost)), beim 36 Berne, jedoch könnte man hier überlegen, ob der Straßenname nicht auch wieder die Zugehörigkeit darstellt, wie beim Bramfelder Dorfplatz beispielsweise. Beim 37 müsste dann entsprechend Schenefeld hinzukommen, der Bramfelder Dorfplatz geht ja auch so, zudem ja eh 'Bramfeld Dorfpl.' geschildert wird, das Bramfeld sogar ohne Punkt dahinter (als Abkürzung für Bramfelder). Der 39 endet ohnehin an Schnellbahn- bzw. Fähr-Stationen. Bei 48 und 49 kann man denke ich auch zufrieden sein. Also hätte man wahrscheinlich Änderungsbedarf bei 34, 35(, 36), 37.
Beim 34 könnte es folgendermaßen aussehen:
Schnellbus Wil-
helmsb.Kirchd.S.

Zugegebenermaßen etwas suboptimal durch die Gesamtlänge des Zieltextes. Was eventuell auch ginge:
Schnellb.Wilh.b.
Kirchdorf (Süd)


Weiter zum 35, hier ginge:
Schnellbus Rahl-
st. Sorenkoppel

oder
Schnellbus Rahl-
stedt Sorenkopp.

Auch möglich:
Schnellb.Rahlst.
Sorenkoppel


Beim 36 stellt sich das Ganze etwas einfacher dar:
Schnellbus Berne
Berner Heerweg


Beim 37, wenn man auch hier den Stadtteil nennen möchte:
Schnellbus Sche-
nef. Schenef.Pl.

oder
Schnellb.Sch.fd.
Schenefelder Pl.


Es ginge also schon. Das Problem ist halt nur: Viel Information auf wenig Platz, bei maximal 16 Zeichen pro Zeile.
@VBB/HVV Ist das ernst gemeint oder Sarkasmus?

Wir können doch alle froh sein, dass diverse Abkürzungen von den Anzeigen verschwunden sind.

Für Schönefelder Platz etc. würde ich einfach die Regelung hinzufügen, dass der Stadtteil/die Gemeinde nicht genannt wird, wenn er im Straßennamen auftaucht.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat
@VBB/HVV Ist das ernst gemeint oder Sarkasmus?

Wir können doch alle froh sein, dass diverse Abkürzungen von den Anzeigen verschwunden sind.

Für Schenefelder Platz etc. würde ich einfach die Regelung hinzufügen, dass der Stadtteil/die Gemeinde nicht genannt wird, wenn er im Straßennamen auftaucht.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.2018 09:31 von Der Hanseat.
Zitat
Der Hanseat
Für Schenefelder Platz etc. würde ich einfach die Regelung hinzufügen, dass der Stadtteil/die Gemeinde nicht genannt wird, wenn er im Straßennamen auftaucht.

Naja, das hatten wir für die verschiedenen Beispiele ja schon mal behandelt. Beim Schnellbus muss es aufgrund der vielen Abkürzungen natürlich nicht sein.


Zitat
Der Hanseat
Ist das ernst gemeint oder Sarkasmus?

Wir können doch alle froh sein, dass diverse Abkürzungen von den Anzeigen verschwunden sind.

Das war eigentlich keins von beidem, oder irgendwas dazwischen. Das habe ich im Grunde genommen mal exerziert, um zu veranschaulichen, dass so viel Information beim Schnellbus eben schlecht möglich ist, wenn man den 'Schnellbus'-Text beibehalten möchte. Wechselziele wären hier in der Tat eine interessante Alternative, aber hier sollte man Hochbahn und VHH, die vor wenigen Jahren erst von Großschrift auf Groß- und Kleinbuchstaben umgestiegen sind und den Metrobus-Text beseitigt haben, wahrscheinlich nicht zu viel (auf einmal) abverlangen.
Wieso ändert man die Software nicht so, dass man bei Bedarf mehr als 16 Zeichen pro Zeile anzeigen kann und dabei zum Beispiel die Schrift verkleinert? Geht bei anderen Unternehmen doch auch.
Die Lesbarkeit ist schon jetzt um einiges schlechter als bei den Rollanzeigen, dadurch wuerde es noch schlimmer!
Also die Abkürzungen sind ja mal mega hässlich.
Auch das Wort "Schnellbus" ist total überflüssig. Man sollte es endlich über die Nummer bzw. einen Buchstaben an den Nummern vereinfachen z.b. mit einem X davor für eXpress Bus (besser noch, man schaft die Schnellbusse komplett ab. Aber das ist ein anderes Thema)
Bei einem X regt sich hoffetlich auch niemand darüber auf, dass es als was anderes interpretiert werden kann, so wie bei den M's von Metrobusnummern. In der freiwerdenen Zeile kann man dann wie bei StadtBussen den Stadtteil aufnehmen.
Zitat
flor!an
Also die Abkürzungen sind ja mal mega hässlich.

Zitat
flor!an
Auch das Wort "Schnellbus" ist total überflüssig. Man sollte es endlich über die Nummer bzw. einen Buchstaben an den Nummern vereinfachen

Ein bisschen widersprüchlich?

Und so überflüssig ist das Wort nicht - es stellt für Unkundige diese Busform heraus und gibt damit zumindest einen gewissen Hinweis darauf, dass hier vielleicht ein anderes Ticket oder eben ein Zuschlag erforderlich ist.

Zitat
flor!an
besser noch, man schaft die Schnellbusse komplett ab.
Tatsächlich wäre diese die konsequenteste Lösung. Aber daran arbeitet man ja schon...

Tobias
Zitat
McPom
Zitat
flor!an
Auch das Wort "Schnellbus" ist total überflüssig. Man sollte es endlich über die Nummer bzw. einen Buchstaben an den Nummern vereinfachen

Und so überflüssig ist das Wort nicht - es stellt für Unkundige diese Busform heraus und gibt damit zumindest einen gewissen Hinweis darauf, dass hier vielleicht ein anderes Ticket oder eben ein Zuschlag erforderlich ist.

Dann sollte man statt „Schnellbus“ „zuschlagpflichtig“ dranschreiben.
Zitat
Ingo Lange
Zitat
McPom
Zitat
flor!an
Auch das Wort "Schnellbus" ist total überflüssig. Man sollte es endlich über die Nummer bzw. einen Buchstaben an den Nummern vereinfachen

Und so überflüssig ist das Wort nicht - es stellt für Unkundige diese Busform heraus und gibt damit zumindest einen gewissen Hinweis darauf, dass hier vielleicht ein anderes Ticket oder eben ein Zuschlag erforderlich ist.

Dann sollte man statt „Schnellbus“ „zuschlagpflichtig“ dranschreiben.

Angesichts der Tatsache, dass ich bei jeder Fahrt mit dem SchnellBus Fahrgäste erlebe, die sich unwissend über den Zuschlag zeigen, hilft die Anzeige "SchnellBus" erfahrungsgemäß nur wenig. Vielmehr dürfte darauf hingewiesen werden, dass der Bus nicht an jeder Haltestelle entlang des Linienwegs hält (was manche aber auch erst zu spät verstehen...)

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Vielmehr dürfte darauf hingewiesen werden, dass der Bus nicht an jeder Haltestelle entlang des Linienwegs hält (was manche aber auch erst zu spät verstehen...)

Das wiederum verstehe ich nicht. Egal ob Schnell- oder sonst ein Bus: Ich steige doch nur dann ein, wenn ich auch weiß, dass der mich zum Ziel bringt. Das ist sicher kein spezifisches Schnellbus-Phänomen. (Letztens wieder welche in Burgstraße aus der U2 gestiegen und nach Berliner Tor zurück gefahren…)
Warum eigentlich nicht einfach ein Steckschild mit 'Zuschlagpflichtiger Schnellbus' in die Frontscheibe?
Achja, wäre vermutlich zu einfach.
Hallo,

Zitat
VBB/HVV
Achja, wäre vermutlich zu einfach.

Wo etwas stecken, wo es keine Halterung gibt und wozu die Wagen verschandeln, wenn es keinen Nutzen bringt? Die Leute werden auch darauf nicht achten, denn wenn die schon den großen Zielkasten mit den großen leuchtenden Zeichen darin nicht wahrnehmen, dann gucken die erst recht nicht auf so einen Beipackzettel.

Anders gesagt, diese Leute interessieren sich nicht für Hinweise und dann kann man ihnen auch nicht helfen.

Grüße
Boris
Das waere eigentlich mal was fuer die Forschung. Wie lesen Fahrgaeste die Anzeigen? Was denken sich die Leute wenn sie 'Schnellbus', 'Metrobus' lesen? Oder 'E' in der Liniennummer, oder 'X' in Berlin? Was bringen Zwischenziele? Was bringen Ziele (zusaetzlich zur Liniennummer)?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen