Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
{Sammelthread} Besonderes im Hamburger Busverkehr
geschrieben von Der Hanseat 
HÖRMANN fährt ja jetzt die 14 mit.
Ganz ehrlich was für'n Fraggle gestern.
Da steigt ne Oma ein und fragt wie Sie zu Maria Hilf kommt.
Antwort,keine Ahnung.Ich fahr hier nur weil die Hochbahn keine Busse übrig hat
Zitat
scotty
HÖRMANN fährt ja jetzt die 14 mit.
Ganz ehrlich was für'n Fraggle gestern.
Da steigt ne Oma ein und fragt wie Sie zu Maria Hilf kommt.
Antwort,keine Ahnung.Ich fahr hier nur weil die Hochbahn keine Busse übrig hat



Öhmm.., ja, und?
Zitat
Andrako
Zitat
scotty
HÖRMANN fährt ja jetzt die 14 mit.
Ganz ehrlich was für'n Fraggle gestern.
Da steigt ne Oma ein und fragt wie Sie zu Maria Hilf kommt.
Antwort,keine Ahnung.Ich fahr hier nur weil die Hochbahn keine Busse übrig hat



Öhmm.., ja, und?
WAS DAS FÜR NE ANTWORT GEGENÜBER KUNDEN?
Bitte die Forumregeln einhalten!
§5 Abs. 5
Zitat
scotty
Zitat
Andrako
Zitat
scotty
HÖRMANN fährt ja jetzt die 14 mit.
Ganz ehrlich was für'n Fraggle gestern.
Da steigt ne Oma ein und fragt wie Sie zu Maria Hilf kommt.
Antwort,keine Ahnung.Ich fahr hier nur weil die Hochbahn keine Busse übrig hat



Öhmm.., ja, und?
WAS DAS FÜR NE ANTWORT GEGENÜBER KUNDEN?

Vielleicht ist die Wortwahl wieder nicht perfekt (Busfahrer sind halt keine geschulten Rhetoriker), aber die Antwort ist klar: Er weiss es nicht. Was sollte er sonst auch sagen? Und wenn er auf der Strecke aushilft, woher soll er abseits von der von ihm befahrenen Linie Kenntnis der Umgebung haben?

Tobias
Warum wird in den Kurzläufern der Linie 5 (an der Haltestelle Grindelhof) angesagt, dass der Bus nach Nedderfeld Kehre fährt? Das steht weder außen am Bus, noch dürfte man als Fahrgast von der regulären Haltestelle am Nedderfeld zur Kehre sitzen bleiben. Zumal ich mich frage, welcher Fahrgast überhaupt versteht, was es mit der ominösen Kehre auf sich hat.
Zitat
PAD
Warum wird in den Kurzläufern der Linie 5 (an der Haltestelle Grindelhof) angesagt, dass der Bus nach Nedderfeld Kehre fährt? Das steht weder außen am Bus, noch dürfte man als Fahrgast von der regulären Haltestelle am Nedderfeld zur Kehre sitzen bleiben. Zumal ich mich frage, welcher Fahrgast überhaupt versteht, was es mit der ominösen Kehre auf sich hat.

Die Ansage wird gemacht, damit der Fahrgast weiß das er sich im Bus 5 befindet und nicht in der 4 Richtung Schlump. Grindelhof ist die letzte geminsame Haltestelle Richtung Norden.
Das ist nicht die Antwort auf meine Frage. Mir geht es darum, warum Nedderfeld Kehre angesagt wird und nicht nur Nedderfeld.
Dusseligkeit. Bis vor Kurzem wurde auch „Nedderfeld Kehre, diese Fahrt endet dort usw“ nach Verlassen der Hst Siemersplatz bei Nedderfeld endenden Fahrten ausgerufen. Und das seit Ewigkeiten.

Solche Fragen lassen sich fortsetzen. Warum wird Hamburg Airport und nicht S-Bahn Hamburg Airport ausgerufen?

Warum wird auf der 281 vor der Gabelung der Linienäste nicht ausgerufen, wohin die Reise geht? Die VHH hat dies in ihren Bussen gemacht, als sie noch mit auf der Linie fuhren.

Warum wird auf der 111 an den Hst Landungsbrücken und Reeperbahn einmal Übergang zur S1, S2 und S3 angesagt und einmal nur zur S1 und S3? An beiden Hst verkehrt die S2 gleich oft.

Das sind nur die Dinge, die mir aufgefallen sind. Die Dunkelziffer liegt wohl um ein Vielfaches höher.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.01.2019 22:33 von Wolf Tiefenseegang.
Auf Twitter lese ich, das letzte Woche die Linie 488 wegen Falschparkern nicht die Haltestellen zwischen Strandtreppe (einschl.)bis Falkentaler Weg (einschl.)bediente. Wenn ich mir auf Google eine mögliche Umleitungsstrecke ansehe hätte der Bus nach Abfahrt Auguste-Baur-Weg frühestens Kirschtenstr. wieder herauskommen können oder hab ich was übersehen und es gab eine andere Umleitungsstrecke?
Bei der U-Bahn hat man sich ja (teilweise berechtigt) gegen Umbenennung von Stationen ausgesprochen, weil u.a. sonst viele Pläne und Schilder geändert werden müssten.

Mir ist jetzt aber Mal aufgefallen, dass nach über einem Monat ohne (die meisten) Schnellbusse, in den U-Bahn Stationsausgängen weiter fröhlich auf diese Linien verwiesen wird. So wird z.b. ab der Straßburger Straße weiter fröhlich auf den 39er (inkl. Seinen Endhaltestellen) verwiesen wird und auf den 28er (inkl. Seinen abweichenden Endhaltestellen) nicht verwiesen wird.

Auch befindet sich dort ein gesperrter Ausgang (Bauarbeiten für den Aufzug) auf den weiterhin verwiesen wird.

Dann braucht man auch gar keine Schilder wenn sie eh das falsche anzeigen.
Zitat
micha774
Auf Twitter lese ich, das letzte Woche die Linie 488 wegen Falschparkern nicht die Haltestellen zwischen Strandtreppe (einschl.)bis Falkentaler Weg (einschl.)bediente. Wenn ich mir auf Google eine mögliche Umleitungsstrecke ansehe hätte der Bus nach Abfahrt Auguste-Baur-Weg frühestens Kirschtenstr. wieder herauskommen können oder hab ich was übersehen und es gab eine andere Umleitungsstrecke?

Wenn die Haltestellen ab Strandtreppe nicht erreichbar waren und erst wieder ab Elbtreppe, dann muß der Bus einen Riesenumweg über Kösterbergstraße, Falkensteiner Weg und Falkensteiner Ufer gefahren sein. Diese Strecke fuhr der 48 manchmal, allerdings in die umgekehrte Richtung, wenn der Weg über Waseberg gesperrt war. Dann kam er über Blankeneser Landstraße und Richard-Dehmel-Straße wieder auf seine normale Strecke, also bei der gleichnamigen Haltestelle. Diesmal war es aber anders, denn der Waseberg war ja befahrbar.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen