Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Abschaffung Schnellbus
geschrieben von zurückbleiben-bitte 
die 36 muss erhalten bleiben........


Warum?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.03.2018 13:19 von STZFa.
Zitat
scotty
die 36 muss erhalten bleiben........

Zitat
STZFa
Warum?

Das frage ich mich auch. Der 36 wird im Moment noch akzeptiert, weil in Farmsen/Berne (noch) kein Schnellbahn-Halt ist. Aber das wird sich mit Inbetriebnahme von U-Oldenfelde im Dezember 2019 ändern. Sobald U-Oldenfelde in Betrieb ist, ist davon auszugehen, dass die Fahrgäste von Farmsen/Berne über die neue U-Bahnhaltestelle Oldenfelde vom zuschlagpflichtigen 36 zur zuschlagfreien U1 abwandern. Der 36 wird somit mehr zum Zubringer nach U-Oldenfelde als zur umsteigefreien Direktverbindung in die Innenstadt. Von daher ist es nur folgerichtig, wenn der 36 ab Inbetriebnahme von U-Oldenfelde zuschlagfrei als M16 durch die Bekassinenaue nach U-Oldenfelde fährt.
Na ich nehme mal an dass die meisten Fahrgäste auf dem Ostast der 36 eher auf dem inneren Teil fahren als auf dem Äußeren. Sinnvoller halte ich eher die 36 und die 271 zu einer Linie zu machen. Wie die dann östlich der Trabrennbahn fährt (und wie die 167 und die anderen Linien fahren) müsste auch noch geprüft werden.
Zitat
christian schmidt
Na ich nehme mal an dass die meisten Fahrgäste auf dem Ostast der 36 eher auf dem inneren Teil fahren als auf dem Äußeren.

Im Moment ja. Aber wenn U-Oldenfelde in Betrieb geht, wird sich das in der Bekassinenaue in die andere Richtung verlagern.

Zitat
christian schmidt
Sinnvoller halte ich eher die 36 und die 271 zu einer Linie zu machen. Wie die dann östlich der Trabrennbahn fährt (und wie die 167 und die anderen Linien fahren) müsste auch noch geprüft werden.

Das denke ich auch. Der jetzige 171 wird zum M16. Der jetzige 36 wird zum E71 oder 171-neu, der nur die Haltestellen des bisherigen 36 bedient. Der 271 wird parallel dazu von Rentenversicherung Nord nach Farmsen/Berne verlängert und bedient dabei alle Haltestellen. So gibt es künftig weiterhin eine expressierte und eine normale Linie zwischen S-Friedrichsberg und U-Oldenfelde. Klar, dass der 271 dann natürlich jeden Tag und nicht nur Mo-Sa während der Ladenöffnungszeiten fährt.
jor
Re: Abschaffung Schnellbus
21.03.2018 17:09
Zitat
jor
https://www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/vorgaenge/61680/1

Da steht aber nicht viel neues drinnen als bisher bekannt ist. 48/49 werden zuschlagfrei, 39 wird durch M28/392 ersetzt und alle anderen Linien werden von 20 auf 30 Minuten ausgedünnt. Dabei würde mich die Zukunft vom 36 nach Inbetriebnahme von U-Oldenfelde mehr interessieren. Ebenso finde ich es bedauerlich, dass 35 noch erhalten bleibt, obwohl der meiner Meinung nach schon am ehesten durch Stadtbus-Linien abgedeckt ist. Vielleicht soll erstmal noch beobachtet werden, wie sich das ganze nach Einrichtung der Linie M11 weiter entwickelt? In diesem Fall könnte der 35 wohl frühestens Dezember 2021 eingestellt werden, weil über 2019 noch die Entwicklung von M11 beobachtet werden muss und eine Entscheidung über die Einstellung vom 35 frühestens 2020 getroffen werden kann. In einem solchen Fall wäre die Einstellung vom 35 frühestens 2021 möglich. Der 37 hingegen kann meiner Meinung nach tatsächlich noch bis zur Fertigstellung von U5/S32 als City-Express weiter geführt werden.
Zitat
jor
https://www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/vorgaenge/61680/1

Neu ist mir bisher, dass erstmalig die Abschaffung der E62 genannt wird, wie bereits von eingen auch vermutet wurde.

Sonst beschreibt das Papier sehr detaliert die bereits bekannten Infos aus der Zeitung.
Mich würden die Details der Varianten D und E interessieren, d.h. was für Linien da getestet wurden. (Und auch die Details für A, also wo und wann 10/15-Minuten-Takt herrschen wird. Aber das werden wir ja spätestens im Dezember sehen.)
Der 10-/15-Mintakt wird sicherlich die Linie 37 betreffen. Bereits heute gibt es abschnittsweise kürzere Taktabstände.

Mich interessiert, was immer mit „Jenfelder Au“ gemeint ist. Werden die Linien 162 und 163 bereits über das neue Wohngebiet geführt, was bisher lediglich 3-4 Häuser aufweist? Wie sehen die Takte auf den neuen Linien (162/163/392) aus?
Gibt es eigentlich mittlerweile genaueres aus der Planung zu den neuen Takten der Schnellbusse?
Auf diversen Abschnitten war ja noch nicht klar, wie die Ausdünnung des Fahrplans am sinnvollsten umgesetzt werden kann.
Bekannter Weise sind ja jetzt einige Schnellbusse abgeschafft worden.
Da stellt sich doch jetzt die Frage, warum der Schnellbus in der heutigen Form so viel Aufpreis kostet. Schließlich ist es jetzt immernoch unwahrscheinlicher, dass man von einem in einen anderen Schnellbus umsteigt (einfach nur, will es weniger gibt). Trotzdem bekommt man fürs gleiche Geld (den Schnellbus Aufschlag) weniger geboten.
Eigentlich müsste der Zuschlag ja jetzt gesenkt werden, da das Schnellbus Netz verkleinert wurde.
Zitat
flor!an
Da stellt sich doch jetzt die Frage, warum der Schnellbus in der heutigen Form so viel Aufpreis kostet.

Die SchnellBus-Linien braucht man wegen der fehlenden Barrierefreiheit vieler U- und S-Bahn-Ziele in der Innenstadt, ähnlich wie die NachtBus-Linie 688.

Den SchnellBus-Zuschlag braucht man, damit nicht zu viele Leute mit diesen Bussen fahren. Das kann man, glaube ich, ganz klar so sagen. Das Grundangebot für die Massen sind nun einmal U- und S-Bahnen. Man stelle sich die Innenstadt vor, wenn die SchnellBusse auch noch im 10- oder 5-Minuten-Takt fahren würden wie die zuschlagfreien Stadt- und MetroBus-Linien 3, 4, 5, 6, 17 und 109.
Zitat
Ingo Lange
Zitat
flor!an
Da stellt sich doch jetzt die Frage, warum der Schnellbus in der heutigen Form so viel Aufpreis kostet.

Die SchnellBus-Linien braucht man wegen der fehlenden Barrierefreiheit vieler U- und S-Bahn-Ziele in der Innenstadt, ähnlich wie die NachtBus-Linie 688.

Den SchnellBus-Zuschlag braucht man, damit nicht zu viele Leute mit diesen Bussen fahren. Das kann man, glaube ich, ganz klar so sagen. Das Grundangebot für die Massen sind nun einmal U- und S-Bahnen. Man stelle sich die Innenstadt vor, wenn die SchnellBusse auch noch im 10- oder 5-Minuten-Takt fahren würden wie die zuschlagfreien Stadt- und MetroBus-Linien 3, 4, 5, 6, 17 und 109.

Ergänzend kommt hinzu, dass der SchnellBus-Zuschlag an den Zuschlag für die erste Klasse im Regionalverkehr gebunden ist - und dafür ist der Preis von 2,10 € eigentlich noch viel zu niedrig.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Ergänzend kommt hinzu, dass der SchnellBus-Zuschlag an den Zuschlag für die erste Klasse im Regionalverkehr gebunden ist - und dafür ist der Preis von 2,10 € eigentlich noch viel zu niedrig.

Das könnte man natürlich trennen. Als ABC-ProfiTicket-Inhaber am Wochenende mit drei Personen für 2,10 Euro 1. Klasse über Lüneburg nach Lauenburg zu fahren ist schon extrem günstig, hart am Rande von umsonst.
PAD
Re: Abschaffung Schnellbus
09.12.2018 11:50
Vielleicht sollte man die Linie 5 zu nem Schnellbus umwandeln, dann wäre es da nicht mehr so brechend voll :D
Zitat
flor!an
Bekannter Weise sind ja jetzt einige Schnellbusse abgeschafft worden.
Da stellt sich doch jetzt die Frage, warum der Schnellbus in der heutigen Form so viel Aufpreis kostet. Schließlich ist es jetzt immernoch unwahrscheinlicher, dass man von einem in einen anderen Schnellbus umsteigt (einfach nur, will es weniger gibt). Trotzdem bekommt man fürs gleiche Geld (den Schnellbus Aufschlag) weniger geboten.
Eigentlich müsste der Zuschlag ja jetzt gesenkt werden, da das Schnellbus Netz verkleinert wurde.

Solange es dass Schnellbus-Netz noch gibt, sollte auch der Zuschlag so bleiben, wie es jetzt ist. Ich denke, dass das Schnellbus-Netz in den nächsten Jahren weiter reduziert wird und dann wird sich irgendwann auch die Frage nach dem Zuschlag erledigen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.2018 12:14 von Jan Gnoth.
Nächstes Jahr wird dann die 36 sterben und durch die Linie 16 ersetzt.

Man wollte ja schon lange die Metrobuslinie 15 eigentlich mit der 171 verknüpfen. Nun wird es in Zukunft eine neue Linie 16 geben, die von U Oldenfelde über Hermelinweg nach Farmsen und dann weiter wie die Linie 171 bis S Friedrichsberg dann weiter über Eilbek in die Stadt fährt und dann wie die 36 heute bis Altona und dann weiter nach Neumühlen/Övelgönne wie die 112 heute.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.2018 12:22 von Stara Gamma.
Aber dann bitte im 60min Takt.....
Angebotsoffensive 2.0
Hat doch mit der 392 jetzt auch geklappt...Taktausdünnung
Oder die Taktausdünnung der 6 vom Borgweg...
Zitat
Stara Gamma
Nächstes Jahr wird dann die 36 sterben und durch die Linie 16 ersetzt.

Man wollte ja schon lange die Metrobuslinie 15 eigentlich mit der 171 verknüpfen. Nun wird es in Zukunft eine neue Linie 16 geben, die von U Oldenfelde über Hermelinweg nach Farmsen und dann weiter wie die Linie 171 bis S Friedrichsberg dann weiter über Eilbek in die Stadt fährt und dann wie die 36 heute bis Altona und dann weiter nach Neumühlen/Övelgönne wie die 112 heute.

Ist das mit der 16 Wunschkonzert oder tatsächlich geplant? Wenn ja, woran scheitert die Umsetzung schon heute? (Außer natürlich das es U-Oldenfelde nicht gibt)

Mit der 15 wäre sicher auch charmant, aber wie springt diese über die Alster? Amphiebienfahrzeuge im Linienverkehr? (Wäre tatsächlich sehr cool :D )
Die Linie 15 könnte man in Hallerstraße links abbiegen lassen (von Altona kommend), dann bis Klosterstern, dort über die St. Benedictstraße, folgt der Linie 109 bis Dorothenstraße fährt dann bis Goldbekplatz, folgt dann der Linie 17 und 6 bis zur Haltestelle Semperstraße biegt dann rechts ab, wie die Linie 17 und fährt dann bis zur Wiedestraße und biegt dort rein und fährt dann die gesamte Strecke gerade aus und übernimmt ab Biedermannsplatz die Linie 171 uns statt in Farmsen zu Enden, fährt der Bus weiter bis Oldeburg auf den Berner Heerweg.

Somit wäre die Linie 15 ebenfalls ein Querverbindung durch Hamburg von Altona bis Oldenburg, die ebenfalls viele Querlücken nördlicher der Elbe schließen würde. Und wenn die Linie 15 von Altona bis Teufelsbrück noch erweitert wird, dann hätten Anwohner aus Farmsen/Berne mit der Linie 15 eine direkte Anbindung an die Elbe (Ohne Umsteigen, versteht sich).

Dieser Gedanke finde ich nicht verkehrt!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen