Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Rathausmarkt
geschrieben von Eddy 
Re: Rathausmarkt
22.07.2018 09:12
Meine Prognose:

Sobald die U5 fertig ist, werden wohl keine Buslinien mehr in der Innenstadt verkehren (außer 112 so am Rande)

Die Schnellbuslinien sind dann Geschichte.
Die Linie 3 könnte besser über U Meßberg fahren.
Die Linie 109 könnte ab Dammtor mit der 4 Richtung Eidelstedt zusammengeschlossen werden.
Die 5 und 6 werden direkt ersetzt.

Dann wird die Mönckebergstraße ein letztes Mal groß umgebaut zur reinen Fußgängezone (Radfahrer frei).

(Neuer) Jungfernstieg, Bergstraße, Rathausmarkt, Gänsemarkt und Ballindamm sind dann ebenfalls vom Kfz-Verkehr befreit.
Re: Rathausmarkt
22.07.2018 14:37
Zitat
Computerfreak
Meine Prognose:

Sobald die U5 fertig ist, werden wohl keine Buslinien mehr in der Innenstadt verkehren (außer 112 so am Rande)

Die Schnellbuslinien sind dann Geschichte.
Die Linie 3 könnte besser über U Meßberg fahren.
Die Linie 109 könnte ab Dammtor mit der 4 Richtung Eidelstedt zusammengeschlossen werden.
Die 5 und 6 werden direkt ersetzt.

Dann wird die Mönckebergstraße ein letztes Mal groß umgebaut zur reinen Fußgängezone (Radfahrer frei).

(Neuer) Jungfernstieg, Bergstraße, Rathausmarkt, Gänsemarkt und Ballindamm sind dann ebenfalls vom Kfz-Verkehr befreit.
Dies wird niemals passieren, weil Hamburg laut Politik eine AUTO-Gerechte Stadt werden soll. Eher werden sie noch mehr Busse und Schnellbahnstrecken durch die Innenstadt schicken und auf der Straße nichts machen.

Man sieht dies ja schon daher, wie wenig sie für Bus- und Fahrradspuren machen. Eher werden Parkplätze und Fußgängerwege abgebaut, bevor die Straße für Autos weichen muss. Deutlich wird dies auch auf allen Strecken, wo das Busbeschleunigungsprogramm eingesetzt wurde. Aus meiner Sicht, nur mehr Gefahr für den Radfahrer, mehr Verwirrung für die Autofahrer und kaum eine Besserung für den Busverkehr.
Re: Rathausmarkt
22.07.2018 16:43
Alter,Was wird hier für ein Bullshit geschrieben..... könnt kotzen
Re: Rathausmarkt
23.07.2018 02:41
Zitat
scotty
..... könnt kotzen

Interessiert das jemanden?
Re: Rathausmarkt
23.07.2018 02:55
Zitat
Koschi1988


Dies wird niemals passieren, weil Hamburg laut Politik eine AUTO-Gerechte Stadt werden soll.

Quelle?

Ansonsten steht das ja nicht im Widerespruch zu dem, was ich schrieb.

Ich habe eher das Gefühl, dass Hamburg nicht autogerecht, sondern eher verkehrs-chaotisch gestaltet wird. Alle Verkehre auf einer Ebene (Schließung von Fußgängertunneln und -brücken, Radfahrer auf die Straße usw. Jeder gegen jeden. bzw. ein Verkehrsmittel wird dazu ausgebaut/gefördert, um ein anderes zu behindern. Autogerecht sähe anders aus. Vielleicht will man irgendwelchen Ordnungsdiensten einen Gefallen tun, die sich daran aufgeilen können, sogenanntes Fehlverhalten zu ahnden...

Zitat
Koschi1988
Eher werden sie noch mehr Busse
Warum? Und welche Linien?
Zitat
Koschi1988
und Schnellbahnstrecken durch die Innenstadt schicken

Genau das soll ja mit U5 und S4 passieren

Zitat
Koschi1988
und auf der Straße nichts machen.
Nun man will ja gerade schon am Rathausmarkt anfangen umzugestalten.

Zitat
Koschi1988
Man sieht dies ja schon daher, wie wenig sie für Bus- und Fahrradspuren machen. Eher werden Parkplätze und Fußgängerwege abgebaut, bevor die Straße für Autos weichen muss. Deutlich wird dies auch auf allen Strecken, wo das Busbeschleunigungsprogramm eingesetzt wurde. Aus meiner Sicht, nur mehr Gefahr für den Radfahrer, mehr Verwirrung für die Autofahrer und kaum eine Besserung für den Busverkehr.

Siehe oben.

Der Fehler liegt eher darin nach Verkehrsmengen anstatt nach Quaität zu planen.
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 08:33
nicht ganz Rathausmarkt, eher MÖ

[www.ndr.de]

Finde ich bisschen schade. Gerade das "vom Bus in die Geschäfte fallen" machen die Busse hier doch recht attraktiv. Vielleicht sollte man mal anfangen erst mal die Fahrzeuge aus der Mö schicken die NICHT im Auftrag des HVV unterwegs sind.
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 08:44
Die ganzen Autos von den Geschäftsführer sollten erstmal raus und jeweils eine Schranke nur für Linienbusse wie es am Flughafen
ist wäre schon eine Lösung
Taxis sollten auch nicht mehr durchfahren.
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 11:51
Taxis sollten auch nicht mehr durchfahren
---
Taxen sind auch Teil des ÖPNV, schon allein deshalb gehören sie in die Mönckebergstraße, wenn weniger Buslinien durch die Mönckebergstraße fahren haben einige Mobilitätseingeschränkte Personen vielleicht gar keine andere Möglichkeit mehr als das Taxi zu nehmen.
Wenn tatsächlich der Verkehr reduziert werden muss dann eher durch "Umleitungen", ich denke dabei an eine Linie 3 über die Steinstraße und die 17 über Ernst Merck Straße und Ballindamm.
Egal wie, der ÖPNV wird auf jeden Fall geschwächt.
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 12:40
Zitat
Kirk
nicht ganz Rathausmarkt, eher MÖ

[www.ndr.de]

Finde ich bisschen schade. Gerade das "vom Bus in die Geschäfte fallen" machen die Busse hier doch recht attraktiv. Vielleicht sollte man mal anfangen erst mal die Fahrzeuge aus der Mö schicken die NICHT im Auftrag des HVV unterwegs sind.

Die U5 muss her. Solange die U5 noch nicht da ist, müssen 3, 4, 5, 109 in der Mönckebergstraße bleiben. Die Schnellbusse sind da etwas anderes. Bei den Schnellbussen gehe ich davon aus, dass die sich durch weitere Einstellungen in den nächsten Jahren erledigen werden.
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 13:18
Zitat
Jan Gnoth
Die Schnellbusse sind da etwas anderes. Bei den Schnellbussen gehe ich davon aus, dass die sich durch weitere Einstellungen in den nächsten Jahren erledigen werden.

Oder gerade die Schnellbusse fahren weiter durch die Mö. Eigentlich nutzen ja gerade die Menschen diese Busse , die das Treppe hoch/Treppe runter nicht (mehr) wollen/können. Die direkte fahrt vor die Kaufhäuser wurde dann wieder ein wenig den Aufschlag rechtfertigen.
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 13:34
Zitat
Kirk
Oder gerade die Schnellbusse fahren weiter durch die Mö. Eigentlich nutzen ja gerade die Menschen diese Busse , die das Treppe hoch/Treppe runter nicht (mehr) wollen/können. Die direkte fahrt vor die Kaufhäuser wurde dann wieder ein wenig den Aufschlag rechtfertigen.

Nein. Die Schnellbusse sind das, was zur Zeit am meisten zur Disposition steht. Ich gehe davon aus, dass bei den nächsten Fahrplanwechseln weitere Linien sterben werden.
Ich wuerde einfach von den Autos Eintritt verlangen, so wie in Durham. Ich denke dass die meisten Autofahrer nur durch die Moenkebergstrasse fahren weil es die bequemste Strecke ist. Wenn man da eine Maut verlangen wuerde, dann wuerden sicher wie in Durham ein Grossteil dort nicht mehr langfahren, selbst wenn die Maut nur ein Euro ist. (Und bei einem Euro werden sich sicherlich auch die die wirklich einen wichtigen Grund haben und weiter dadurch fahren nicht so aufregen.)
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 18:18
Zitat
christian schmidt
Ich denke dass die meisten Autofahrer nur durch die Moenkebergstrasse fahren weil es die bequemste Strecke ist.

Das bezweifle ich stark, denn bequemes Autofahren kann man in der Mö nicht. Da wir uns in einer Fußgängerzone befinden laufen ständig Passanten über die Straße, meistens ohne sich vorher umzuschauen und in den Bereichen der Bushaltestellen ist die Straße meistens so eng, dass nur ein Fahrzeug in eine Richtung durchkommt. Wenn dir da also ein Taxi oder ein Bus entgegenkommt gibts Stress. Nebenbei ist in einer Fußgängerzone Schrittgeschwindigkeit angeordnet, dass man auch keinen nennenswerten Zeitvorteil bei einer Fahrt durch die Mö erlangt.

Das Thema Schnellbusse in der Mö würde ich aber nicht ganz abschreiben. Auch wenn die Schnellbuslinien reduziert wurden und vermutlich beim nächsten Fahrplanwechsel auch weiter reduziert werden gab es doch meistens eine Ersatzlinie mit ähnlichem Linienweg. Wenn dann die Schnellbusse durch die Mö vielleicht keine Schnellbusse mehr sind, so werden sie vermutlich als andere Linien weiterhin durch die Mö fahren und die Anzahl der Busse nimmt unterm Strich nicht ab.

Ich denke aber, man sollte die Busse auch direkt in der Mö lassen, denn die Straße lebt ja auch davon, dass man dort über verschiedene Wege hin- und auch wieder wegkommt. Und bei einer Fahrt mit dem Bus durch die Mö sieht der potentielle Kunde ja vielleicht noch etwas, von dem er vorher garnicht vorhatte dort auszusteigen. Diesen Effekt gibt es bei der U-Bahn wohl eher nicht.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 18:19
Die Mönckebergstraße ist für Fahrzeuge jeder Art gesperrt, ausgenommen sind Busse des HVV/HRV sowie Taxen, Behördenfahrzeuge und Lieferverkehr und natürlich Polizei und Rettungsdienste, da wirst du mit einer Maut nicht viel erreichen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.2018 18:21 von STZFa.
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 18:57
Zitat
FoxMcLoud
Das Thema Schnellbusse in der Mö würde ich aber nicht ganz abschreiben. Auch wenn die Schnellbuslinien reduziert wurden und vermutlich beim nächsten Fahrplanwechsel auch weiter reduziert werden gab es doch meistens eine Ersatzlinie mit ähnlichem Linienweg. Wenn dann die Schnellbusse durch die Mö vielleicht keine Schnellbusse mehr sind, so werden sie vermutlich als andere Linien weiterhin durch die Mö fahren und die Anzahl der Busse nimmt unterm Strich nicht ab.

Im Moment gehe ich davon aus, dass 34 und 35 ersatzlos eingestellt werden. Für den 36 kann ich mir eine neue, zuschlagfreie Touristen-Linie vorstellen. Also bleiben noch 31, 36/Ersatz, 37, 3, 4, 5, 6, 17, 109.

Zitat
FoxMcLoud
Ich denke aber, man sollte die Busse auch direkt in der Mö lassen, denn die Straße lebt ja auch davon, dass man dort über verschiedene Wege hin- und auch wieder wegkommt. Und bei einer Fahrt mit dem Bus durch die Mö sieht der potentielle Kunde ja vielleicht noch etwas, von dem er vorher garnicht vorhatte dort auszusteigen. Diesen Effekt gibt es bei der U-Bahn wohl eher nicht.

Das denke ich auch. Solange die U5 noch nicht da ist, sollte das mit den Bussen in der Mö so bleiben. Erst mit Inbetriebnahme der U5 bis Gärtnerstraße sollte etwas an den Bussen in der Mö verändert werden, außer mit der Einstellung einiger Schnellbuslinien.
Re: Rathausmarkt
19.12.2018 18:58
Ich habe vor zwei Jahren eine Polizeikontrolle tagsüber in beide Richtungen miterlebt. Es waren sehr viele, die ein Ticket bekommen haben.
Re: Rathausmarkt
20.12.2018 21:06
Was man nicht vergessen sollte ist, dass man Überlegungen hat die Steintorbrücke für den Verkehr (und ggf. auch für den ÖPNV) zu sperren.
Falls dem so kommt, macht es auch keinen Sinn mehr durch die Mö zu fahren. Stattdessen könnten die Busse eher durch den Steindamm und/oder Ballindamm (oder vielleicht sogar durch den Glockengießerwall sofern man den Ballindamm auch endlich verkehrsberuhigt) zu fahren
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen