Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Planungen zum Fahrplan 2019
geschrieben von scotty 
Ist Beweissicherung wirklich ein Problem? Ich denke nicht dass viele Fahrer Fehlverhalten abstreiten, wenn sie vom Vorgesetzten auf Bescherden angesprochen werden?

Ach ja, und nicht nur Beschwerden melden, sondern auch gutes Verhalten, auch das hilft!
Zitat
McPom
Wer also einen Fahrer - egal von welchem Unternehmen - sieht, der sich falsch verhält (Telefonieren während der Fahrt, Rauchen im Bus während der Pause etc.), der soll hier individuell reagieren:
...
- Busnummer, Linie, Ort und Uhrzeit an das Unternehmen bzw. an den HVV melden

Als ob das was bringt. Wie oft habe ich der VHH gemeldet, daß Fahrer den Bus vollqualmen. Nach 3 Wochen kam eine lakonische Mail, daß "der Mitarbeiter hingewiesen wurde." Nur - am selben Tag sah ich ebendiesen Fahrer wieder bei der Pause mit einer Fluppe im Mund im Bus Pause machen.
Da wird eher Helene Fischer Kanzlerin als daß die VUs wirklich den Fahrern den Kopf waschen...

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Zitat
Erol
Zitat
McPom
Wer also einen Fahrer - egal von welchem Unternehmen - sieht, der sich falsch verhält (Telefonieren während der Fahrt, Rauchen im Bus während der Pause etc.), der soll hier individuell reagieren:
...
- Busnummer, Linie, Ort und Uhrzeit an das Unternehmen bzw. an den HVV melden

Als ob das was bringt. Wie oft habe ich der VHH gemeldet, daß Fahrer den Bus vollqualmen. Nach 3 Wochen kam eine lakonische Mail, daß "der Mitarbeiter hingewiesen wurde." Nur - am selben Tag sah ich ebendiesen Fahrer wieder bei der Pause mit einer Fluppe im Mund im Bus Pause machen.
Da wird eher Helene Fischer Kanzlerin als daß die VUs wirklich den Fahrern den Kopf waschen...

Nichts tun bringt aber in jedem Fall gar nichts.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat
Bitte löschen



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.2019 23:00 von Andreas1.
Zitat
Der Hanseat
Zitat
Erol
Zitat
McPom
Wer also einen Fahrer - egal von welchem Unternehmen - sieht, der sich falsch verhält (Telefonieren während der Fahrt, Rauchen im Bus während der Pause etc.), der soll hier individuell reagieren:
...
- Busnummer, Linie, Ort und Uhrzeit an das Unternehmen bzw. an den HVV melden

Als ob das was bringt. Wie oft habe ich der VHH gemeldet, daß Fahrer den Bus vollqualmen. Nach 3 Wochen kam eine lakonische Mail, daß "der Mitarbeiter hingewiesen wurde." Nur - am selben Tag sah ich ebendiesen Fahrer wieder bei der Pause mit einer Fluppe im Mund im Bus Pause machen.
Da wird eher Helene Fischer Kanzlerin als daß die VUs wirklich den Fahrern den Kopf waschen...

Nichts tun bringt aber in jedem Fall gar nichts.

Und Schreiben bringt auch nichts, wie die Erfahrung zeigt.

Und nun kommts mir! Das ist das gefühlte 999. Mal, daß du meine Beiträge quer kommentierst. Es genügt langsam. Mit mir kannst du nicht so umspringen wie z.B. mit Scotty. Frei nach Kaya Yanar: Aufpassen!

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Mal ne Frage... warum werden keine Busse mit HH-Ja nicht berücksichtigt bei den Fuhrpark verschiebungen
Zitat
scotty
Mal ne Frage...

Und die wäre?

Zitat
scotty
...keine Busse mit HH-Ja nicht berücksichtigt

...verstehe ich nicht.


Gruß, Matthias
Selbst der Betriebshof Hausbruch gehört, wie die Japser ebenfalls zur Hamburger Hochbahn AG nämlich, aber warum steht es immer noch Eindeutig dran "Im Auftrag der Hochbahn" nämlich, obwohl der Betriebshof Hausbruch zur Hochbahn gehört, wird er immer noch von der SBG (SüderElbeBus-Gesellschaft) betrieben, und das ist mit Meykenkamp und Billbrook nichts anders etwa oder irre ich mich darüber nämlich! Vielleicht sind die Busse noch überklept geworden, warum im Türbereich immer noch JASPER und SBG draufsteht vielleicht hat es das vielleicht auch einen Grund dafür und dafür müsst Ihr Eindeutig die Hamburger Hochbahn AG natürlich nachfragen.
Mir stört das nämlich nicht, lieber es fahren Bussen als keiner nämlich. Das ist bei VHH auch nicht unbedingt anders, da habe ich schon den Reisedienst Hamburg-Nord (Schnelsen), Vineta (Glückstadt/Itzehoe/Kiel), die K.V.G. Kieler Verkehrsgesellschaft .mbh (Kiel) und die Traffic Verkehr (Hamburg-Vier-und Marschlande) schon gesehen und dort steht es Eindeutig ebenfalls "Im Auftrag der VHH", sogar die Verkehrsbetriebe Wencke GmbH betreibt sogar eine Linie "Im Auftrag der Autokraft" zwischen Lauenburg, ZOB - Bf. Büchen; Bf. Büchen - Mölln, ZOB mit, sogar die Ellite Traffic wird ebenfalls "Im Auftrag der Autokraft" nämlich mit und der Betriebshof der Ellite Traffic befindet sich sogar sehr nahe an dem Betriebshof der VHH nämlich in Hamburg-Bergedorf Lehfeld nämlich.

Gruss Lanci
Zitat
Lanci
Selbst der Betriebshof Hausbruch gehört, wie die Japser ebenfalls zur Hamburger Hochbahn AG nämlich, aber warum steht es immer noch Eindeutig dran "Im Auftrag der Hochbahn" nämlich, obwohl der Betriebshof Hausbruch zur Hochbahn gehört, wird er immer noch von der SBG (SüderElbeBus-Gesellschaft) betrieben, und das ist mit Meykenkamp und Billbrook nichts anders etwa oder irre ich mich darüber nämlich! Vielleicht sind die Busse noch überklept geworden, warum im Türbereich immer noch JASPER und SBG draufsteht vielleicht hat es das vielleicht auch einen Grund dafür und dafür müsst Ihr Eindeutig die Hamburger Hochbahn AG natürlich nachfragen.
Mir stört das nämlich nicht, lieber es fahren Bussen als keiner nämlich. Das ist bei VHH auch nicht unbedingt anders, da habe ich schon den Reisedienst Hamburg-Nord (Schnelsen), Vineta (Glückstadt/Itzehoe/Kiel), die K.V.G. Kieler Verkehrsgesellschaft .mbh (Kiel) und die Traffic Verkehr (Hamburg-Vier-und Marschlande) schon gesehen und dort steht es Eindeutig ebenfalls "Im Auftrag der VHH", sogar die Verkehrsbetriebe Wencke GmbH betreibt sogar eine Linie "Im Auftrag der Autokraft" zwischen Lauenburg, ZOB - Bf. Büchen; Bf. Büchen - Mölln, ZOB mit, sogar die Ellite Traffic wird ebenfalls "Im Auftrag der Autokraft" nämlich mit und der Betriebshof der Ellite Traffic befindet sich sogar sehr nahe an dem Betriebshof der VHH nämlich in Hamburg-Bergedorf Lehfeld nämlich.

Gruss Lanci

Äh.... was?

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Es tut sich was in der Angebotsoffensive, welche im letzten Juli angekündigt wurde.

Ab 1. Juli, werden die Fahrten der M2 welche bisher nur bis "Schenefeld,Schenefelder Platz" gefahren sind in einer nördlichen Schleife über "Schenefeld,Dorfplatz" bis Anken verlängert. Auf der Rückfahrt beginnen die Fahrten dann schon am Busbetriebshof. Wahrscheinlich wenden die Busse dann direkt auf dem Betriebshof.

Das finde ich mal eine positive Nachricht. Ich dachte, dass bisher nicht umgesetzten Maßnahmen erst im nächsten Fahrplanwechsel im Dezember umgesetzt werden.
Hallo,

Zitat
Andreas1
Ich dachte, dass bisher nicht umgesetzten Maßnahmen erst im nächsten Fahrplanwechsel im Dezember umgesetzt werden.

Nicht zwangsweise, die Maßnahmen kommen wenn sie umgesetzt werden können. Die Umstellungen auf CapaCity dürften auch vor Dezember passieren.

Grüße
Boris
Das mit der Zigaretten im Mund ist überhaupt keine Seltenheit mehr nämlich bei den Busfahrer nämlich,wenn Sie rauchen haben Sie immer ein Fenster oder eine Tür offen und das Nicht nur beim Regen sondern auch bei Sonnenschein nämlich, wenn Sie Pause haben, und das habe ich sowohl schon bei der KVG Stade GmbH & Co. KG, der Hochbahn (auch im Zug), die KVIP (Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg .mbH) und die VHH nämlich.
Gruss Lanci



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.06.2019 08:44 von Lanci.
Hier stand themenfremdes. Sorry.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.06.2019 17:08 von micha774.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen