Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Baureihe 628 im Güterverkehr?
geschrieben von jwn 
Hallo,

ich habe ein ungewöhnliches Bild auf der Seite von Berthold Hertzfeldt (eisenbahn-nord.de) gefunden. Ich verlinke es erstmal nur. Und stelle die Frage in die Runde, ob jemand mehr dazu weiß.

[www.eisenbahn-nord.de]

Zu sehen ist ein Triebwagen der Baureihe 628 bei der Ausfahrt aus Kiel Hbf - mit einem Güterwagen im Schlepptau. Hat es das wirklich regelmäßig gegeben? Von einer solchen Zusammenstellung habe ich bisher noch was gehört und dazu auch nichts gefunden. Ich wusste nicht einmal, dass das technisch überhaupt möglich ist.
Meine erste Idee dazu ist, dass das ein extra Waggon für Fahrräder ist. Wie z.B. auch hier: drehscheibe-online.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.2015 22:45 von bahn42.
Hallo jwn,

Zitat
jwn
Zu sehen ist ein Triebwagen der Baureihe 628 bei der Ausfahrt aus Kiel Hbf - mit einem Güterwagen im Schlepptau. Hat es das wirklich regelmäßig gegeben? Von einer solchen Zusammenstellung habe ich bisher noch was gehört und dazu auch nichts gefunden. Ich wusste nicht einmal, dass das technisch überhaupt möglich ist.

So eine Konstellation habe ich auf mindestens einem anderen Foto gesehen. Wie bahn42 schreibt, waren das gern mal Waggons für den Fahrradtransport.

Technisch ist das gar kein Problem, da die 628er Schraubenkupplungen, samt Anschlüssen haben. Sieht man ja auch täglich bei der neg und den Kurswagen nach Dagebüll. ;-)


Grüße
Boris
Nö, keine Fahrräder. Eine Eckernförder Spezialität mit Kieler Namen wurde so transportiert. Bis man Angst um die Getriebe bekam und das Anhängen von Wagen verbot. Im Anschluß wurde besagte Spezialität noch eine Zeitlang in den Traglastenabteilen befördert, bis man das aufgrund der Geruchsbelästigung auch einstellte.

Von welcher Spezialität ist wohl die Rede?

Gruß und ab in die Falle....
Zitat
Kilian
Bis man Angst um die Getriebe bekam und das Anhängen von Wagen verbot..

Moin,

mit dem Verbot scheint man ein paar Jahre später wieder lockerer umzugehen ;-)

Siehe 2009 und 2010: http://www.eisenbahn-sh.de/html/s21.html
Sicher dass das Fisch war? Wir fuhren 1988 zur Klassenreise nach Schwansen, ab Eckernfoerde mit dem Rad. Unsere Raeder wurden mit genau so einem Gueterwagen von Altona nach Eckernfoerde transportiert...
Moin aus Kiel,

nicht nur Stinkefisch wurde damit transportiert.



06.10.1989, Neuwittenbek, hier ein 628er mit einem Expressgut-Kurswagen nach Flensburg (Foto A. Brosowsky).

Auf der Strecke Neumünster - Heide gab es zu Bundesbahnzeiten regelmässige Überführungen von G-Wagen nach Hohenwestedt zur Fa. Lego.



29.04.1993, Bahnhof Innien - heute Aukrug - , hier läuft ein G-Wagen am Zugschluß mit (Foto A. Brosowsky).

Gruss aus Kiel vom

D-Zug-Schaffner
Erinnert mich an mein Schulpraktikum in der damaligen 260 und nem Güterzug von Neumünster nach Hohenwestedt. Schöne Zeiten.
Moinsen,

zu Zeiten der Einführung des 628.2 beim Bw Kiel gab es zumindest 1987 eine frühmorgendliche Leistung von Büchen nach Lübeck mit einem 628, dem ein G-Wagen mit Obst/Gemüse beigestellt war; vorher war es eine 212 mit n-Wagen sowie einem G-Wagen achtern. Insofern war diese Art von PmG (bzw. NmG oder gar RSBmG) nichts Ungewöhnliches.

Gruß - Holger
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen