Desweiteren gibt es zur Hesselbergbahn einen Thread, der 2019 zur Landesgartenschau in Wassertrüdingen eröffnet worden ist:

[www.bahninfo-forum.de]

Dort gibt es die neuesten Informationen zur Strecke.

------------------------

Nach dem heutigen Planungsstand soll der Personenverkehr mit durchgehenden Zügen von Pleinfeld nach Wassertrüdingen im Dezember 2024 aufgenommen werden. Für die Begegnung mit dem Gegenverkehr hat der Freistaat Gelder für einen Kreuzungsbahnhof in Langlau bewilligt. Damit gibt es auch Umsteigemöglichkeiten in Gunzenhausen. Ebenso kann der Busverkehr zum Hauptort Pfofeld und nach Absberg optimal an den Bf Langlau angebunden werden.

Der neue Kreuzungsbahnhof in Langlau wird aus einem Sonderprogramm des Freistaats finanziert.

Siehe hier: [www.bahninfo-forum.de]

------------------------

Eine neue Fahrgastprognose sieht in Zukunft im Abschnitt Wassertrüdingen – Nördlingen ein ausreichendes Fahrgastpotenzial für eine Reaktivierung der Gesamtstrecke:

Hesselbergbahn nimmt eine wichtige Hürde

Neue Fahrgaststudie lässt eine Reaktivierung der Gesamtstrecke möglich erscheinen - 08.07.2020

[www.nordbayern.de]

Siehe auch: [www.augsburger-allgemeine.de]



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.2020 21:28 von Manfred Erlg.
Die letzten Meldungen (seit 2018) zur Strecke Dombühl - Nördlingen sind in diesem Thread zu finden:

[www.bahninfo-forum.de]

------------------------------------------

Presseartikel zur Strecke Nördlingen - Dombühl:


Nächster Halt Dinkelsbühl: Neue Bahnstrecke naht

Reaktivierung der Linie durch Westmittelfranken wird immer konkreter - 24.11.2017

DINKELSBÜHL - In 70 Minuten mit dem Zug von Nürnberg nach Dinkelsbühl, das könnte ab 2020 möglich sein. Derzeit wird eine Reaktivierung der stillgelegten Bahnstrecke in Westmittelfranken immer konkreter. Allerdings gibt es nicht nur Befürworter.

[www.nordbayern.de]

(Widerstand in Feuchtwangen gegen Reaktivierung)


Bahn: Businessplan ist der nächste Schritt

Ab Wilburgstetten könnten demnächst Personenzüge nach Dinkelsbühl fahren - 12.07.2018

Nachdem der Freistaat Bayern mit seiner Bestellgarantie potenziellen Betreibern eines künftigen Personenverkehrs auf der Bahnstrecke von Dombühl über Dinkelsbühl nach Wilburgstetten eine gewisse Perspektive geboten hat (wir berichteten), ist der zweite Teilabschnitt bis nach Nördlingen weit davon entfernt.

[www.augsburger-allgemeine.de]


Verbindung über Dinkelsbühl: Stillgelegte Bahnlinie von Dombühl nach Nördlingen kann reaktiviert werden

Der Bund fördert die Verbindung von Dombühl über Dinkelsbühl nach Nördlingen mit 90 Prozent Zuschuss - 30. Januar 2020

Die stillgelegte Bahnlinie zwischen Dombühl über Dinkelsbühl nach Nördlingen kann in absehbarer Zeit reaktiviert werden. Das ist das Ergebnis einer Gesprächsrunde in Berlin.

[www.swp.de]

(Die Meldung basiert auf einer Pressemitteilung des Dinkelsbühler Oberbürgermeisters. Er stellt heraus, dass entgegen den bisherigen Verhandlungen nunmehr über die gesamte Strecke von Dombühl bis nach Nördlingen gesprochen wurde. Man könne nun davon ausgehen, dass die Strecke von Dombühl über Dinkelsbühl bis nach Nördlingen spätestens ab dem Jahr 2024 wieder im Stundentakt in Betrieb gehen werde.)

Die Pressemitteilung der Stadt Dinkelsbühl: Die Bahn kommt - „Bahnbrechender“ Durchbruch

[www.dinkelsbuehl.de]

(Mir scheint, dass die Lokalpolitiker die Zuständigkeiten nicht verstanden haben. Der Bund fördert die Baumaßnahmen zur Reaktivierung der Strecke nach dem GVFG. Das Bundesland bestellt den regionalen Personenverkehr und gewährt - falls nötig - Zuschüsse. In Bayern wird gefordert, dass die Fahrgastprognosen 1000 Reisendenkilometer erreichen, was auf dem Abschnitt südlich Wilburgstetten bisher nicht der Fall ist.)



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.2020 10:04 von Manfred Erlg.
NN+: Die Hesselbergbahn fährt ab 2024 von Wassertrüdingen nach Pleinfeld

Zitat
NN+
PLEINFELD/WASSERTRÜDINGEN - Knapp 20 Jahre nach den ersten Initiativen dürfte es bei der Hesselbergbahn nun so weit sein. Die Entscheidungen sind weitgehend getroffen: Ab 2024 sollen in den Kernzeiten wieder stündlicher Personenzüge von Wassertrüdingen nach Pleinfeld fahren. ...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2022 00:31 von sebaldus.
Zitat
sebaldus
NN+: Die Hesselbergbahn fährt ab 2024 von Wassertrüdingen nach Pleinfeld

PLEINFELD/WASSERTRÜDINGEN - Knapp 20 Jahre nach den ersten Initiativen dürfte es bei der Hesselbergbahn nun so weit sein. Die Entscheidungen sind weitgehend getroffen: Ab 2024 sollen in den Kernzeiten wieder stündlicher Personenzüge von Wassertrüdingen nach Pleinfeld fahren. ...

Eine gute Nachricht für die Linie RB62.
Ab 2024 Pendelt die Linie RB62 von Pleinfeld nach Wassertrüdingen über Ramsberg, Gunzenhausen.
an Sebaldus

Kannst du etwas erläutern, meint deine Aussage " in den Kernzeiten wieder stündlicher Personenzüge von Wassertrüdingen nach Pleinfeld" das die Züge nur wenige Stunden am Tag diese Strecke überhaupt fahren werden, oder meint das, den Rest des Tages 2 Stundentakt, aber zu den "Kernzeiten" auf Stundentakt verdichtet?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Alles ist wie immer, nur schlimmer... (Bernd das Brot)
Dann könnte der Henkel-Zug auch über Gunzenhausen fahren, um zum Schwarzkopf & Henkel Werk in Wassertrüdingen zu kommen.

Wann wird das Reststück bis Nördlingen (etwa 25 km) wieder für den Personenverkehr in Betrieb gehen?

Die Strecke wird seit einigen Jahren vom Henkel-Zug schon befahren.

elixir
Zitat
Daniel Vielberth
an Sebaldus

Kannst du etwas erläutern, meint deine Aussage " in den Kernzeiten wieder stündlicher Personenzüge von Wassertrüdingen nach Pleinfeld" das die Züge nur wenige Stunden am Tag diese Strecke überhaupt fahren werden, oder meint das, den Rest des Tages 2 Stundentakt, aber zu den "Kernzeiten" auf Stundentakt verdichtet?

Das ist nicht meine Aussage, sondern ein Zitat aus dem NN+ Artikel. Genaueres zu Betriebszeiten und Takt ist im Text nicht enthalten. Es geht im Artikel auch noch um Wassertrüdingen-Nördlingen (derzeit noch nicht genügend Fahrgäste prognostiziert) und Dombühl-Dinkelsbühl-Nördlingen, sowie die Planung neuer Buslinien
Zitat
NN+
"In Folge der Reaktivierung des ersten Abschnitts der Hesselbergbahn würden im Landkreis zwei neue Buslinien eingeführt werden. Die neue Linie 647 würde von Gunzenhausen nach Gnotzheim, Heidenheim und Oettingen fahren. Die Linie 878 von Wassertrüdingen nach Ostheim, Heidenheim und Westheim."

Gruß
sebaldus



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2022 00:34 von sebaldus.
an sebaldus

> Genaueres zu Betriebszeiten und Takt ist im Text nicht enthalten.

OK, dann muss man Abwarten

an Elixir

> Dann könnte der Henkel-Zug auch über Gunzenhausen fahren, um zum Schwarzkopf & Henkel Werk in Wassertrüdingen zu kommen.

Tut er das derzeit wohl nicht? Also jetzt mal von der Zuführung der E-Loks nach Gunzenhausen abgesehen, aber der Zug wurde doch zuvor schon in Gunzenhausen umgespannt?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Alles ist wie immer, nur schlimmer... (Bernd das Brot)
Zitat
Daniel Vielberth
an Elixir

> Dann könnte der Henkel-Zug auch über Gunzenhausen fahren, um zum Schwarzkopf & Henkel Werk in Wassertrüdingen zu kommen.

Tut er das derzeit wohl nicht? Also jetzt mal von der Zuführung der E-Loks nach Gunzenhausen abgesehen, aber der Zug wurde doch zuvor schon in Gunzenhausen umgespannt?

Der Henkelzug fährt nach wie vor über Gunzenhausen.
und die E-Lok für den Zug kommt in der bei Bedarf in der Regel geschleppt gleich mit. Die wird nicht über elektrifizierte Strecken zugeführt, sondern kommt im Schlepp mit der Diesellok mit.
Wird die Linie RB62 beim nächsten Jahresfahrplanwechsel ab dem Sonntag den, 10.12.2023 von Gunzenhausen nach Wassertrüdingen verlängert?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.2022 17:33 von Lose.
Zitat
Lose
Wird die Linie RB62 beim nächsten Jahresfahrplanwechsel ab dem Sonntag den, 10.12.2022 von Gunzenhausen nach Wassertrüdingen verlängert?

Nein, dauert noch etwas länger, bis es soweit ist.

Zitat
nn+ (Bezahlschranke)
PLEINFELD/WASSERTRÜDINGEN - Knapp 20 Jahre nach den ersten Initiativen dürfte es bei der Hesselbergbahn nun so weit sein. Die Entscheidungen sind weitgehend getroffen: Ab 2024 sollen in den Kernzeiten wieder stündlicher Personenzüge von Wassertrüdingen nach Pleinfeld fahren.
[www.nn.de]
schon traurig das das so lange dauer wo doch eig. alles schon da ist....

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
Zitat
Lose
Wird die Linie RB62 beim nächsten Jahresfahrplanwechsel ab dem Sonntag den, 10.12.2022 von Gunzenhausen nach Wassertrüdingen verlängert?

Du hast dich wohl mit dem Jahr vertan.
RB62 Fährt ab Dezember 2024 von Pleinfeld über Langlau, Gunzenhausen nach Wassertrüdingen.
Auch das Busnetz soll geändert werden und zwei neue Buslinien sollen kommen.

[www.br.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.04.2023 00:05 von Lose.
Zitat
Lose
RB62 Fährt ab Dezember 2024 von Pleinfeld über Langlau, Gunzenhausen nach Wassertrüdingen.

Ab Dezember 2024? Dann müsste da aber so einiges jetzt ganz schnell gehen wenn das umgesetzt werden soll was es mal alles hieß, unter anderem der Kreuzungsbahnhof in Langlau.
Ansonsten müsste man bei der derzeitigen Infrastruktur und Stundentakt in Gunzenhausen jeweils umsteigen.
Zitat
marco2206


Ab Dezember 2024? Dann müsste da aber so einiges jetzt ganz schnell gehen wenn das umgesetzt werden soll was es mal alles hieß, unter anderem der Kreuzungsbahnhof in Langlau.
Ansonsten müsste man bei der derzeitigen Infrastruktur und Stundentakt in Gunzenhausen jeweils umsteigen.

In Langlau bin ich relativ optimistisch das da was kommt, das letzte mal als ich vor zwei Monaten in Langlau war waren dort schon mal alle Büsche und Bäume die im Bereich der alten Gleise standen gerodet!

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Hier ist noch die Pressemitteilung des BStM für Wohnen, Bau und Verkehr vom 23. April:

[www.stmb.bayern.de]

Zitat

Weiterer Schritt zur Reaktivierung der nördlichen Hesselbergbahn

München, 23.04.2023 - Buskonzept für Landkreise Weißenburg-Gunzenhausen und Ansbach abgestimmt

-- Landräte von Weißenburg-Gunzenhausen und Ansbach und Bürgermeister von Gunzenhausen unterzeichnen Vertrag mit Verkehrsministerium
-- Abgestimmtes Buskonzept Teil der vier Reaktivierungskriterien
-- Reaktivierung für Dezember 2024 geplant

Ein weiterer wichtiger Schritt zur Reaktivierung der nördlichen Hesselbergbahn in Mittelfranken im Abschnitt Wassertrüdingen – Gunzenhausen ist getan: Die Landkreise Weißenburg-Gunzenhausen und Ansbach und die Stadt Gunzenhausen haben mit dem Freistaat Bayern einen Vertrag zur Umsetzung eines auf den Zugverkehr abgestimmten Buskonzeptes unterzeichnet. Bayerns Verkehrsminister Bernreiter sieht die Reaktivierung der Bahnstrecke damit auf einem guten Weg: „Die ganze Region unternimmt deutlich sichtbar und auch sehr erfolgreich die nötigen Schritte zur Reaktivierung der nördlichen Hesselbergbahn. Ein abgestimmtes Buskonzept ist ein wichtiges Reaktivierungskriterium und hat zum Ziel, dass sich die verschiedenen Verkehrsträger im Öffentlichen Personennahverkehr rund um eine reaktivierte Bahnstrecke optimal ergänzen. Die Reaktivierung der nördlichen Hesselbergbahn rückt damit in greifbare Nähe.“

Nach der Auflistung der vier Reaktivierungskriterien und den Aussagen der beteiligten Lokalpolitiker [u.a. LRat Ansbach: "Wir möchten in absehbarer Zeit auch den Streckenabschnitt Dombühl-Wilburgstetten wieder in Betrieb nehmen und bauen dafür auf die Unterstützung aus München."] gibt es diese Details:

Zitat

Das Buskonzept wird Auswirkungen auf die Buslinien 741 (Bechhofen – Gunzenhausen), 823 (Feuchtwangen – Wassertrüdingen), 825 (Dinkelsbühl – Wassertrüdingen), 826 (Wassertrüdingen – Bechhofen) und 829 (Wassertrüdingen – Bechhofen) haben. Auswirkungen gibt es ebenfalls auf die VGN-Linien 648 (Gunzenhausen – Oettingen), 649 (Gunzenhausen – Döckingen) und 879 (Hechlingen – Wassertrüdingen). Zudem wird es mit den Linien 647 und 878 zwei ganz neue Buslinien geben. Wie die neuen Fahrpläne künftig konkret aussehen werden, werden die beiden Landratsämter noch bekannt geben. Auswirkungen gibt es auch auf die Regionalbahnlinie 62 (Pleinfeld – Gunzenhausen – Wassertrüdingen).

Bis zur geplanten Wiederaufnahme des Schienenpersonennahverkehrs im Dezember 2024 wird nun noch die Infrastruktur weiter ausgebaut. Auf der Reaktivierungsstrecke entstehen unter anderem barrierefreie Bahnstationen in Unterwurmbach, Cronheim und Unterschwaningen durch den Infrastrukturbetreiber BayernBahn GmbH. Ertüchtigt wird auch die angrenzende Strecke der DB Netz AG von Pleinfeld nach Gunzenhausen. Dort beginnen in Langlau noch in diesem Jahr die Bauarbeiten für einen barrierefreien Begegnungsbahnhof. Dieser ist Voraussetzung, um künftig von Pleinfeld über Gunzenhausen nach Wassertrüdingen umsteigefreie Zugverbindungen anbieten zu können.
In Langlau wird wohl nun der alte Hausbahnsteig zerlegt

Tschö
UHM


Zitat
UHM
In Langlau wird wohl nun der alte Hausbahnsteig zerlegt

Ab 15.12.2024 wird der RB62 von Pleinfeld über Gunzenhausen bis zum neuen Endziel Wassertrüdingen fahren.
Hier in Langlau werden ab dem 15.12.2024 beide Züge sich begegnen.
Zitat
UHM
In Langlau wird wohl nun der alte Hausbahnsteig zerlegt

Danke für das Bild!

Gibt es eigentlich irgendwo Planungen oder ähnliches, aus denen hervorgeht wie das ganze dann im Endzustand ausschauen soll?

Meine Vermutung wären zwei Außenbahnsteige die jeweils über den Bahnübergang angebunden werden.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen