Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kleinkrusch - diverses
geschrieben von Daniel Vielberth 
Ich nehme mal an eine neue Sicherheitsvorschrift.
Am Nordwestring und Klinikum Nord wurden auch große Fluchtwegschilder an den schmalen Seiten der Fahrplanvitrinen angebracht.

Finde ich ehrlich gesagt ziemlich unnötig, da die Bahnsteige in Nürnberg ja nicht allzu lang sind und die Ausgänge eigentlich gut ersichtlich sind.
Witziger Effekt an der Maximilianstraße musste man das die Schilder noch extra mit dicken weißen Rahmen versehen das das Grün das selbe Grün ist wie das der Fliese!

Ich finde die Schilder auch eher Augenkrebserregend aber wie schon gesagt wird halt eine EU Vorschrift odgl sein

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Seit Montag fahren auf der U2 in der Hauptverkehrszeit (wenn die U2 im 3 Minuten-Takt fährt) nun die Züge, die bis Flughafen fahren als Langzüge und die bis Ziegelstein als Kurzzüge. In Richtung Röthenbach ist somit jeder dritte Zug ein Langzug.
Das habe ich bisher noch nicht erlebt.
Gibt es hierfür einen besonderen Anlass, dass dies so ist, oder ist das eine Neuerung bzw. ein Test?
Zitat
THHOFMA
Seit Montag fahren auf der U2 in der Hauptverkehrszeit (wenn die U2 im 3 Minuten-Takt fährt) nun die Züge, die bis Flughafen fahren als Langzüge und die bis Ziegelstein als Kurzzüge. In Richtung Röthenbach ist somit jeder dritte Zug ein Langzug.
Das habe ich bisher noch nicht erlebt.
Gibt es hierfür einen besonderen Anlass, dass dies so ist, oder ist das eine Neuerung bzw. ein Test?

Das ist mir auch aufgefallen. Möglich das zur Zeit mehr DT3F auf der U1 benötigt werden, oder es ist ein Test wenn später einmal die U3 Süd verlängert wird und dort mehr Fahrzeuge benötigt werden.
Das wäre ja großartig, wenn der Trend langsam zu Langzügen ginge, mal sehen, wie sich das entwickelt.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Zitat
Daniel Vielberth
Das wäre ja großartig, wenn der Trend langsam zu Langzügen ginge, mal sehen, wie sich das entwickelt.

Dem kann ich mich nur anschließen!
Zitat
90408 reloaded
Das ist mir auch aufgefallen. Möglich das zur Zeit mehr DT3F auf der U1 benötigt werden, oder es ist ein Test wenn später einmal die U3 Süd verlängert wird und dort mehr Fahrzeuge benötigt werden.

Es kann aber eigentlich nicht sein, dass mehr Fahrzeuge auf der U1 benötigt werden.
Denn es gibt bei der U2 zur Hauptverkehrszeit ja zwei Möglichkeiten:
Den 5 Minuten-Takt mit Langzügen, so wie er ja während des Christlindlesmarktes durchgeführt wurde oder den 3 Minuten-Takt (genauer gesagt 3:20 Minuten-Takt) mit Kurzzügen.
Beim 5er-Takt werden also in 10 Minuten vier DTs benötigt, während im 3er-Takt ja nur drei DTs benötigt werden.
Nur jetzt wird der 3 Minuten-Takt gefahren, mit Kurzzügen bis Ziegelstein und Langzügen bis Flughafen. Man fährt also den eigentlich normalen 3 Minuten-Takt mit jeweils einem zusätzlichen Zug bis Flughafen und braucht also mehr Fahrzeuge als man normalerweise für die 3 Minuten-Taktung bräuchte.

Wenn man es also genau betrachtet, ist es eine Mischung aus beiden Möglichkeiten:
Die Kapazität des 5er-Taktes mit der Wartezeit des 3er-Taktes.
Zwischen zwei Flughäfen-Bahnen innerhalb von 10 Minuten kommt nun nicht ein Langzug nach 5 Minuten sondern es kommen zwei Kurzzüge nach jeweils 3:20.

Da ich täglich in Herrnhütte einsteige, erlebte ich es immer wieder, das Kurzzüge vom Flughafen kommen mit den Reisenden und ihrem Gepäck schon gut gefüllt waren und an der Herrnhütte eigentlich schon voll waren, wenn hier der Bus den nächsten Schwung an Fahrgästen anbrachte. Zudem stiegen ja auch am Flughafen viele mit ihrem Gepäck an der ersten und letzten Tür ein und wollten dann alle am Hauptbahnhof aussteigen, so das hier die Haltezeit am Hbf oft nicht ausreichte, damit alle aussteigen konnten und dann die die am Hbf natürlich auch wieder vorrangig an der ersten und letzten Tür einsteigen wollten.

Ich denke nun, das diese Lösung ganz gut ist, denn wie bereits erwähnt sind die Kurzzüge vom Flughafen aus kommend sehr knapp bemessen, während Kurzzüge von Ziegelstein aus startend zwar auch gut gefüllt sind, aber in der Regel ausreichen.
Ok, vielleicht habe ich das falsch verstanden, aber ich kenne und kannte es so das zur Hauptzeit auf der U2 nur Langzüge verkehren?
Frage: Seit wann ist Luitpoldhain eigentlich keine Bus-HST mehr?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Zitat
Daniel Vielberth
Frage: Seit wann ist Luitpoldhain eigentlich keine Bus-HST mehr?

Dürfte sicher schon 9 oder 10 Jahre keine mehr sein, Argument war "damals" das man ja dort eben die Straßenbahn hat, ergo die Fahrgäste nach Langwasser oder Innenstadt dort laufen müssen oder 1 Station die Straba benutzen... (wobei die paar Meter zur Meistersingerhalle sollten da echt kein Problem darstellen)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
OK, doch schon so lange. Sieht man mal wie selten ich den 36er dort nutze...

PS: Ganz interessantes Video grad gefunden, zur Automatik-U-Bahn: [www.youtube.com]

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Kurze Frage: War dieses WE bei einer Besichtigung vom Goldenen Saal, und am Rückweg habe ich im Bf Dutzendteich, das Ding rumstehen sehen:



Ich konnte keine Haltekennungsanschriften entdecken, und auch kein Logo, das ich irgendeiner mir bekannten Bahn hätte zuordnen können. Weiß von euch einer, für wen die Teile sind? (Davor und dahinter war je ein Rail-Adventure-Adapterwagen)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen