Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kleinkrusch - diverses
geschrieben von Daniel Vielberth 
Pseudo 529/530 aka 543/544 war gestern schon im Fahrgasteinsatz...

[www.youtube.com]

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Zitat
Christian0911
Pseudo 529/530 aka 543/544 war gestern schon im Fahrgasteinsatz...

was meinst Du jetzt damit?
Der jetzige 529/530 besteht nun aus dem bisherigen 529 und dem ex 544 (nun 530²).
Der alte 543 ist noch immer der alte 543 und jetzt mit dem ex 530 (nun 544²) gekuppelt.

Im übrigen war die Umzeichnung schon vor einiger Zeit. Der Zug ist schon länge so im Einsatz.

Grüßle,
der Werkstattmeister
Zitat
werkstattmeister
Der jetzige 529/530 besteht nun aus dem bisherigen 529 und dem ex 544 (nun 530²).
Der alte 543 ist noch immer der alte 543 und jetzt mit dem ex 530 (nun 544²) gekuppelt.

Im übrigen war die Umzeichnung schon vor einiger Zeit. Der Zug ist schon länge so im Einsatz.

Grüßle,
der Werkstattmeister

Das ist ja dann noch verwirrender!
Da frage ich mich wirklich welcher Defekt die VAG zu so einem Schritt gezwungen hat...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Zitat
Christian0911
Zitat
werkstattmeister
Der jetzige 529/530 besteht nun aus dem bisherigen 529 und dem ex 544 (nun 530²).
Der alte 543 ist noch immer der alte 543 und jetzt mit dem ex 530 (nun 544²) gekuppelt.

Im übrigen war die Umzeichnung schon vor einiger Zeit. Der Zug ist schon länge so im Einsatz.

Grüßle,
der Werkstattmeister

Das ist ja dann noch verwirrender!
Da frage ich mich wirklich welcher Defekt die VAG zu so einem Schritt gezwungen hat...

Was ist daran verwirrende? Wurde halt 2 Halbwagen vertauscht und nummermäßig wieder angepasst. Warum kann ich dir auch nicht sagen, aber die Fahrzeuge sind halt auch nicht mehr die jüngsten, Stichwort Ersatzteile. Da muss man vielleicht zu solchen Mitteln greifen.
Yo, sehe ich auch so. Übrigens ist die Trennungs-("Scheidungs-")rate bei U-Bahn Doppeltriebwagen wohl um den Faktor 20 kleiner als bei der zwischen Menschen ... incl. der auch dort auftretenden Wirrnisse mit Doppelnamen, wieder zurückgezogenen Doppelnamen und all' den Patchwork-Basteleien.
Ich bin allerdings jetzt mit der Frage aufgewacht, inwiefern bei unseren DT auch "Männchen" und "Weibchen" unterwegs sind - mit anderen Worten: "a"- und "b"-Halbzüge, die nicht beliebig mit 180°-Drehung miteinander zusammenzufügen sind (Achsensymmetrie) - oder sind sie alle gleich, was diese beliebige Koppelung zulassen würde (Punktsymmetrie)? Mangels Zeit, die Antwort selbst zu finden: Spezialisten an die Front!

Danke!
sb
A- und B Hälfte arbeiten arbeitsteilig, der eine hat die Antriebssteuerung drin, der andere die Luftanlagen (Kompressor and co)
Ergo gehen Kombinationen A-A und B-B nicht, was aber ginge: Am Führerstandsende die Schakus sind am Klavier symmetrisch belegt. Statt der bisher üblichen A-B + A-B Anordnung beim Langzug ginge also A-B + B-A oder B-A + A-B, technisch spräche da nichts dagegen. Nur der Kurzzug in sich muss stimmig sein, aber um 180 Grad drehen könnte man ihn.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.07.2019 09:09 von Daniel Vielberth.
@Daniel: Danke für die zügige (Achtung Wortspiel!) Beantwortung meiner Frage (s.o.)

@subwayschorsch - aber irgendwie auch @alle:

Damit hier keine Mißverständnisse aufkommen:
Zitat
subwayschorsch
Zitat
StribelB
[...] ... aber keine Sorge! Ich will daraus keine Milliarden-Wirtschaftsklage machen, mich würde das bloß interessieren.

So, Schluß für heute!
sb
Dabei spreche ich über keinerlei materielles/wirtschaftliches/machtstrukturelles ("politisches") Interesse, sondern ausschließlich über inhaltliches!
Ich übe auch keinerlei in irgendeiner Form bezahlte Tätigkeit auf diesem fachlichen Bereich aus; somit liegt mein Interesse tatsächlich nur bei mir.

Zitat
subwayschorsch
Ich denke mal das ist/war primär eine Sache des Herstellers, warum damals so verfahren wurde. Die wissen das am besten und hatten ihre Gründe dafür. Die wahren Schäden/Schwächen zu beheben wäre wohl wirtschaftlich nicht vertretbar gewesen, dann lieber zum alten Eisen.
Die VAG hat ja letztendlich alle ihre Fahrzeuge bekommen. Heute sich noch darüber Gedanken zu machen???
Dumm natürlich das der Schrottplatz wohl offensichtlich so gut einsehbar war. Aber auch das hat der Hersteller zu vertreten...

Es ist übrigens nicht ungwöhnliches wenn Neufahrzeuge wieder zerlegt werden, es gibt immer Gründe dafür. Schon mal überlegt, warum es vom S-bahn 442 nicht mit Nr. 212 für Nürnberg beginnt, sondern mit 217? 212- 216 existieren nicht, obwohl die Fahrzeuge mal gebaut wurden...
Also, unschön, aber gängige Praxis in der Fahrzeugindustrie... Möchte nicht wissen wieviele PKW zu Testzwecken geschrottet werden?

Wie in meinem Beitrag möglicherweise zu wenig deutlich formuliert liegt mein Interesse überhaupt nicht in der "Aufarbeitung" irgendwelcher früherer "Mißstände" - solche sehe ich hier definitiv auch nicht! Wie Du absolut zutreffend schreibst, hat der SGP-Kunde (also wir alle!) letztlich ja auch die definiert mängelfreie Leistung bekommen. Daß sowas heutzutage immer 'mal bißchen länger dauern kann kennen wir alle - dankenswerterweise hast Du auf die zweite in den letzten Jahren "auffällige" Serie ET 442 hingewiesen (und hier - meine unmaßgebliche Meinung - ist man bis heute weit hinter der Ziellinie zurückgeblieben ...), zweifelsfrei Tribut an immer kürzer werdende Implementationszeiten. So, und hier schließt sich jetzt der Kreis: wenn man im Interesse unser aller zukünftig aus dieser Falle herauskommen will, wäre es wohl zielführender, die Auswertungen der Dinge, die schiefgelaufen sind, nicht für immer als "Betriebsgeheimnisse" im tiefsten Bunker verschwinden zu lassen - so denn keine wirtschaftsjuristischen Folgen mehr zu befürchten sind. Letzteres - aber wie ich schon sagte, ich bin kein Wirtschaftsanwalt - schließe ich angesichts der seither verstrichenen Jahre 'mal aus. Somit bleibt lediglich die Überzeugung, daß die technisch-wissenschaftliche Information, die aus Steuermitteln finanziert zustandegekommen ist, in zumutbarem Umfang und Tiefe auch dem "Bürger draußen an den Bildschirmen" zugänglich sein sollte!

Sorry übrigens für dieses späte RAW. Bei der weiteren Sichtung dieses Themas (s.o.) mußte ich feststellen, daß ich damals bereits angefangen hatte, zu schreiben, dann aber DSt2-Sachen dazwischenkamen.

Sonnigen aber coolen Sonntag!
sb



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.07.2019 16:48 von StribelB.
Naja, du kannst ja mal bei den betreffenden Unternehmen nachfragen...
Es wird wohl niemand hier Fehler in der Planung, Konstruktion, Organisation usw. offenlegen, egal ob längst vergangen oder aktuelle Projekte. Schon allein aus Wettbewerbsgründen wird hier kein Hersteller "die Hosen runterlassen".
Nach außen hin läuft natürlich immer und überall alles bestens... Und wenn dann doch was rauskommt, wird das sofort verharmlost oder unter den Tisch gekehrt. Ist aber in vielen Branchen und auch in unserer Gesellschaft so üblich. Wer gibt schon selbst Millionenschwere Fehler zu?

Meistens ist der der Böse, der sowas aufdeckt, nicht der, der es verursacht hat, Beispiel Snowden.
Ja, stimmt leider alles so ziemlich, was Du sagst ... aber manchmal bekommt man dann doch 'mal was heraus ...

... trotzdem: schönen Abend!
sb
Wegen Bauarbeiten gibt es wieder die alte Bushaltestelle Luitpoldhain am 36er oder doch Luitpolthain? Da war man sich wohl selbst nicht mehr sicher

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Ein Zug vom Enno wurde durch die Agilis geliehen. Dieser befährt laut dem Facebook-Eintrag den Abschnitt der VGN Strecke Neumarkt-Parsberg nach Regensburg/Plattling

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.2019 12:31 von Christian0911.


Dann war das also doch keine Fehlschilderung als ich neulich einen 36er Luitpoldhain über Hauptmarkt gesehen hab...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden
Zitat
Daniel Vielberth
Dann war das also doch keine Fehlschilderung als ich neulich einen 36er Luitpoldhain über Hauptmarkt gesehen hab...

Das ganze wird wohl bis April 2021 so sein, darum wird man denke ich auch ein festes Schild installiert haben und nicht nur ein Provisorium.

[www.vag.de]

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Moment ist ja auf der U1 wieder mal eine Baustelle, da sieht man mal wieder lustige Dinge..

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Das habe ich in der Form auch noch nie auf einer Anzeige gesehen ob das so sein soll?

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Leider habe ich kein Foto davon:

Neulich in einem DT2 oder DT3F, kurz vor Fürth Rathaus, kommt auf dem Monitor, der die nächste Haltestellen anzeigt, die Übersicht der Anschlüsse. Eine schöne und sehr nützliche Sache. Beim Durchgehen der Anschluss-Liste war ich dann jedoch etwas irritiert: Linie 46, Linie 36, Linie 47, Linie 36, Linie 37, usw..... Seit wann fahren diese Linien hier? Und was ist mit den ganzen Fürther 170er Linien?

Des Rätsels Lösung: Der Bordrechner hat ganz offensichtlich die Anschlüsse für Nürnberg Rathaus angezeigt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.2019 11:48 von benji2.
Also ich hatte am Rathenauplatz auch schon Anschlüsse fürn Aufseßplatz...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.2019 13:06 von Daniel Vielberth.
Am Scharfreiterring ist die nächsten zwei Wochen auch Baustelle: es werden mehrere Weichen
getauscht.

Im Bereich Messe bis Langwasser Mitte fahren Pendelzüge und man muss
Geduld mitbringen. Ein Kaffee oder Tee zum trinken während der Wartezeit. :)

Foto vom 2019:07:29 13:50:04



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.2019 10:56 von katie32.


Rennweg - Tiergärtner Tor im 5 Minutentakt als Linienverkehr, zumindest um 20 Uhr

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden


Das ist ja interessant, dass das ausgehängt wird :)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen