Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U-Bahn-Gleisplan: Bedeutung der Signalsymbole
geschrieben von benji2 
Auf der U-Bahn-Seite von Nahverkehr Franken gibt es einen schönen "Gleisplan mit allen Hauptsignalen". Aus diesem gehen auch alle Bahnhofskürzel hervor.

– Kann mir hier Jemand die Bedeutung der (Haupt-)Signal-Symbole erläutern? Es gibt dort Kreise, Quadrate und Dreiecke. Vor Ort sehen die Signale für mich jedoch alle fast gleich aus. Sie besitzen von oben nach unten rote, grüne, weiße und gelbe Optiken, wobei mancherorts einzelne Optiken (grün oder gelb) fehlen.

– Kennt hier Jemand die Stellwerksgrenzen und könnte sie genau angeben? Die vollständige (eindeutige) Signal- und Weichennummer setzt sich ja immer aus dem Kürzel des Stellwerksbahnhofs und der 600er bzw. 500er Nummer zusammen; im Plan sind jedoch nur die Nummern angegeben, ohne Stellwerksgrenzen.

– Auch bei den Stromschienen-Speiseabschnitten (nicht im Plan) finden die Bahnhofskürzel Verwendung. Teilweise ist das bei neueren Stromschienen auch mit Klebebuchstaben vor Ort "draufgeschrieben". Gerüchtehalber soll es an den Tunnelenden der U1 und U2 auch bereits Speiseabschnitte mit den Bahnhofskürzeln "KI" für Kieselbühl und "SS" für Stein Schloß geben. Kann das Jemand bestätigen?

Vielen Dank für die Antworten auf meine neugierigen Fragen :-).

-----

PS noch einen Tipp für den Autor des schönen Plans, falls er hier mitliest: In Langwasser besteht seit Kurzem auch eine Vollausrüstung mit Signalen, d. h. signalisierter Falschfahrbetrieb ist möglich.



6 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.2018 13:36 von benji2.
Zitat
benji2

PS noch einen Tipp für den Autor des schönen Plans, falls er hier mitliest: In Langwasser besteht seit Kurzem auch eine Vollausrüstung mit Signalen, d. h. signalisierter Falschfahrbetrieb ist möglich.

Servus benji2,

klar liest der Auto hier mit ... :)

Zu den Signalen:
Die habe ich 1:1 von einem Plan übernommen, der in der Leitstelle hängt und den ich mal abfotografiert habe. Die Symbolik hängt vermutlich mit der Bedienung zusammen, genau weiß ich es aber nicht.

Die Stellwerksgrenzen kenne ich zwar, habe ich aber nicht eingezeichnet.
Sie befinden sich jeweils mittig auf den Bahnhöfen:
U1: SF, MA, PL, HB, LN und LM sowie auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen SG/MU, HA/BA
U2: SC, PL, RE
U3: Hier gibt es nur 2 Stellwerke.
Das Stellwerk SB steuert den kompletten Südwest-Ast ausschließlich der Abzweigstelle RO
Das Stellwerk MF steuert den kompletten Nordwest-Ast ausschließlich der Abzweigstelle RA

Stromschienen:
keine Ahnung.

Ich hoffe, etwas weitergeholfen zu haben.

Zum PS:
Ja, ist bekannt, muss ich mal überarbeiten ...

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
Hallo Wolfgang,

Danke für die Stellwerksgrenzen. Weißt Du zufällig auch die Stellwerke auf U1 und U2 selbst? Also wie heißt jenes, das von HF bis SF reicht, jenes von SF bis MA (ich glaube "JA"?), usw.?

Kennst Du vielleicht Jemanden, der die Signal-Symbole erklären könnte? Würde mich schon brennend interessieren. Ich dachte immer, die wären alle "gleichwertig".

Vielen Dank und Gruß,
benji2
Zitat
benji2
Danke für die Stellwerksgrenzen. Weißt Du zufällig auch die Stellwerke auf U1 und U2 selbst? Also wie heißt jenes, das von HF bis SF reicht, jenes von SF bis MA (ich glaube "JA"?), usw.?

U1: SF, JA, EB, PL, HB, FR, ME, SR, LS
U2: Rb, PL, HB2, SH
U3 siehe oben

Zitat
benji2
Kennst Du vielleicht Jemanden, der die Signal-Symbole erklären könnte? Würde mich schon brennend interessieren. Ich dachte immer, die wären alle "gleichwertig".

Nein, leider nicht.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
Da die Darstellung auch nicht zu den mir bekannten Varianten für Gleispläne und vereinfachte Gleispläne passen (dann dürften Eckige keine Weichen decken, weil sie SKBs wären, und nur runde wären durch den Fahrdienstleiter bedient) und die Signale auch aus der Aufstellung her nicht verraten, was sie können oder nicht, bin ich leider auch ratlos.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen