Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
[Rätsel] Himmlischer U-Bahnhof
geschrieben von benji2 
Auf Rätsel Nr. 3 folgt Rätsel Nr. 4:

Gesucht wird ein unterirdisch(A)-mittelfränkischer(B) U-Bahnhof, bei dem die Fahrgäste(C), von der Bahnsteigebene(D) aus, durch Blick nach oben(E), den Himmel scharf sehen können(F). Und zwar wirklich den Himmel, und nicht nur das Tageslicht oder nur ein Oberlicht. Und dies auch schon seit der Inbetriebnahme dieses Bahnhofs im 20. Jahrhundert(G), und nicht erst seit kurzem. Und sie müssen hierfür auch weder die Festtreppen(H) noch die Rolltreppen(I) hinaufsehen, oder gar in einen Aufzugsschacht(J) lugen, und auch nicht entlang der Gleise(K). Denn alle Blicke in diese vorgenannten Richtungen (also (H) bis (K)) würden sie an diesem Bahnhof noch nicht einmal Tageslicht erspähen lassen(L).

Ich hab mir erlaubt, die Kriterien mit (A) bis (L) durchzubuchstabieren, um gegebenenfalls leichter darauf Bezug nehmen zu können.

Viel Spaß!

PS: Soweit ich meine, alle in Frage kommenden Bahnhöfe zu kennen, gibt es nur eine Lösung. Vielleicht irre ich mich aber auch, und wir finden zusammen noch mehr....



4 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.2019 20:45 von benji2.
Findest du nicht,das das zu einfach ist: Nordostbahnhof

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Zitat
Daniel Vielberth
Findest du nicht,das das zu einfach ist: Nordostbahnhof

Dein Lösungsvorschlag verletzt das Kriterium (L).
"Müssen nicht" hatte ich verstanden als könnten aber... Aber dann meinst du vermutlich die hier auch schon mal diskutierte Konstruktion des Entrauschungsschaft Lorenzkirche, wo man vor dem Aufzug Lorenzkirche unerwartet Himmel sieht, wo eigtentlich der Karstadtfußboden sein sollte...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.2019 21:10 von Daniel Vielberth.
Das ging ja schnell. Daniel hat einen Volltreffer gelandet:

Zitat
Daniel Vielberth
Entrauschungsschaft Lorenzkirche, wo man vor dem Aufzug Lorenzkirche unerwartet Himmel sieht, wo eigtentlich der Karstadtfußboden sein sollte...

Genau das meinte ich.

Für alle, die das noch nicht kennen, unbedingt mal tagsüber hinfahren, hinaufblicken, und staunen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.2019 10:12 von benji2.
Da habe ich habe auch mal was:

Bei den Führungen durch die U-Bahn (ich glaube von Verein Geschichte für alle) stand in der Werbung unter anderem: Lernen sie den einzigen Bahnhof kennen, in dem man Fische sehen kann. Obwohl ich dachte, Nürnbergs U-Bahn gut zu kennen kannte ich keinen Bahnhof wo man Fische sehen konnte. Welcher war es?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Das kann dann wohl nur Maffeiplatz sein. Da findet man warscheinlich tausende von Fischen. Erkennt man aber nur wenn man genau drauf achtet;)

Habe das als Kind immer gespielt, wieviele Fische man denn findet.
Stimmt. Letztlich ist ja selbst jeder Farbspritzer noch zu einem Fisch umgemalt. Wobei am Schönsten ist dann doch der Rotfeuerfisch.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
So ein Rätsel fällt mir grad noch ein. Bei diesem kommt es sowohl auf Wissen als auch auch auf etwas Fantasie an.

Meistens werden Bilder von den Tunneln ja nix, es sei denn man nimmt Screenshots von Videos. Aber ab und zu fahren die Bahnen mal so langsam, oder man ergattert einen so guten Kamerastandort, das man Bilder schießen kann, die die Tunnel auch mal weiter entfernt von Stationen zeigen, oder zumindest so wirken als ob... Allerdings sicherheitshalber der Hinweis, nein, ich bin für keines dieser Bilder in Tunnel gelaufen, oder noch schlimmer auf /über Gleise gegangen, für den Fall, das der Eindruck entsteht.

Gegeben sind vier Bilder von U-Bahntunneln. Gesucht ist jeweils der zurückliegende und der (manchmal nur potentiell) nächste Bahnhof. Bei einem Bild sind lagebedingt 4 Lösungen richtig.


1.


2.


3.


4.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.2019 20:46 von Daniel Vielberth.
Meine Lösungsvorschläge wären:

1. unsicher, evtl.:
{a) Aufseßplatz - Hauptbahnhof}
{b) Wöhrder Wiese - Rathenauplatz}
{c) Rathenauplatz - Wöhrder Wiese}
d) Schweinau - Hohe Marter = mein Favorit
{e) Hohe Marter - Röthenbach}

2. Nordwestring - Wetzendorf

3. Ziegelstein - Buchenbühl

4. Opernhaus - Hauptbahnhof
Ah die ersten Lösungsversuche, also

> 1. unsicher, evtl.: {a) Aufseßplatz - Hauptbahnhof}
nein
> {b) Wöhrder Wiese - Rathenauplatz}
auch nicht
{c) Rathenauplatz - Wöhrder Wiese}

> d) Schweinau - Hohe Marter = mein Favorit
leider auch falsch

> {e) Hohe Marter - Röthenbach}
isses auch nicht

> 2. Nordwestring - Wetzendorf
in der tat wobei sich natürlich die Frage stellt, ob der nächste Halt wirklich nur "Wetzendorf" hieße, oder nicht doch eher Wetzendorf Ost oder, wenn wieder der Bahnhof zum Zug käme Nordwestbahnhof

> 3. Ziegelstein - Buchenbühl
Richtig (das gilt ja so seit Schedels Buch). Theoretisch wären hier aber noch zwei weitere Lösungen möglich (wenn man es nicht auf das befahrene Gleis reduziert)

> 4. Opernhaus - Hauptbahnhof

Was das Gleis betrifft ja, nur von der Blickrichtung läge der HBF im Rücken, und wir sehen nach Opernhaus, damit würde sich aber nur die Nennung der beiden vertauschen.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Da bild 1 noch ungelößt ist, ich aber paar Fragen dazu auch per SMS bekommen habe, die Antworten dazu auch hier:

>Ist Bild 1 von einem Bahnsteig oder einem zug aufgenommen?

Von einem Bahnsteig

> Ist es das Bild bei dem bis zu 4 bahnhöfe betroffen sein könnten?

Nein.

> Rennweg -Schoppershof

Nein

> Ist das Bild vor oder nach der Ausrüstung der U2 mit LZB entstanden

Nach

> Fürth-Klinikum - Hardhöhe?

Auch nicht

> Nürnberg?

Ja

Hat die Strecke inzwischen LZB?

Nein

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Bild 1: Lorenzkirche Gleis 2, Blickrichtung Hauptbahnhof.

Wenn man sehr genau hinsieht, dann kann man den Übergang in die Stahltübbing-Strecke erkennen (Tunnel wird dort ein Bißchen dunkler).

:-)
Jawohl, letztlich doch noch gelöst. Gratulation.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen