Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
[VDE 8] Abschnitt Hallstadt - Breitengüßbach
geschrieben von HansL 
Ich habe mir gestern mal die neu eingerichtete Baustelle ein wenig angesehen.

Im Moment ist vor allem der Abriss der Brücke der A73 und deren Neubau zu sehen. Der nordöstliche Teil der Brücke ist weg, im Moment werden die Trümmer des Abrisses abtransportiert und an den Böschungen der neuen Fahrbahn gearbeitet.

Bis da Gleise verlegt werden können, dauert sicher noch eine Weile: Erst wenn die neue nordöstliche Fahrbahn der Autobahn fertig gestellt ist und der Autoverkehr dort rollt, kann die südöstliche Brücke abgerissen werden. Frühestens dann ist es möglich, dort die neuen Gleise zu verlegen. Das wird also noch so 2 bis 3 Jahre dauern; das ist meines Wissens die aktuelle Planung.

Weiter südlich bis Hallstadt sind die Archäologen am Werk und legen mit dem Pinsel Artefakte frei. Na ja, noch können sie sich Zeit lassen!
Was mich wundert ist die enorme Breite des Baustreifens. Für die beiden zusätzlichen Gleise ist das viel zu viel Platz. Da soll wohl noch eine Straße daneben hingebaut werden, nehme ich an. Aber da würde wohl eine ganze Autobahn daneben passen. Weiß jemand, was da sonst noch geplant ist?

Im Bahnhof Hallstadt ist reger Baustellenbetrieb. Da werden fleißig Masten gesetzt und die Oberleitung umgehängt. Da scheint ein völlig neues Gleisbild geplant zu sein.
Warum macht man das jetzt schon? Baut man da jetzt schon den neuen Bahnhof, um sich später Bauweichen zu sparen? Das wäre sehr interessant, wann welche Bauabschnitte mit welchen Zwischenzuständen kommen sollen. Hier könnte es in nächster Zeit viele Möglichkeiten für eine Menge interessante Bilder geben.
Ich fand das sehr spannend, dies am Beispiel des Umbaus des Bahnhofs Forchheim zu verfolgen.
Zitat
HansL
Weiter südlich bis Hallstadt sind die Archäologen am Werk und legen mit dem Pinsel Artefakte frei. Na ja, noch können sie sich Zeit lassen!
Was mich wundert ist die enorme Breite des Baustreifens. Für die beiden zusätzlichen Gleise ist das viel zu viel Platz. Da soll wohl noch eine Straße daneben hingebaut werden, nehme ich an. Aber da würde wohl eine ganze Autobahn daneben passen. Weiß jemand, was da sonst noch geplant ist?

Nach den Planfeststellungsunterlagen kommt zwischen Hallstadt und der BAB-Brücke ein zusätzliches mittiges Überholgleis zwischen die beiden inneren Streckengleise ("Bbf Breitengüßbach"). Das dürfte als Wartegleis für die Verbindungskurve Richtung Schweinfurt dienen. Es ist ja keine höhenfreie Ausfädelung geplant, da könnte dann ggf. ein Güterzug warten bis die zu kreuzenden Streckengleise frei sind.

Zitat
HansL
Im Bahnhof Hallstadt ist reger Baustellenbetrieb. Da werden fleißig Masten gesetzt und die Oberleitung umgehängt. Da scheint ein völlig neues Gleisbild geplant zu sein.
Warum macht man das jetzt schon? Baut man da jetzt schon den neuen Bahnhof, um sich später Bauweichen zu sparen? Das wäre sehr interessant, wann welche Bauabschnitte mit welchen Zwischenzuständen kommen sollen. Hier könnte es in nächster Zeit viele Möglichkeiten für eine Menge interessante Bilder geben.
Ich fand das sehr spannend, dies am Beispiel des Umbaus des Bahnhofs Forchheim zu verfolgen.

Da man ja für den Bau in die östliche Böschung eingreifen muss könnte es nötig sein als Bauvorleistung die Gleise zu verschieben. Das Richtungsgleis Erfurt-Bamberg rückt ja fast in die Lage des alten Ladegleises. Wenn man diese Verschiebung frühzeitig macht und die anderen beiden Gleise entsprechend nachrückt erhält man östlich Platz fürs Baufeld.
Lokaler Vorbericht (mit Fotos) vom 26. März: [nachrichtenamort.de]

----------------

Weitere Fotos auf der Website der Autobahndirektion Nordbayern: [www.bildergalerie-autobahn-nordbayern.de]

Übersicht: [www.abdnb.bayern.de]

----------------

Presseinformation (mit Fotos) der VDE 8 vom 2. April: [www.vde8.de]

----------------

Projektseite des Bauabschnitts bei Hallstadt: [www.vde8.de]

----------------

In der Mediathek (Rubrik Dokumente) findet man eine Präsentation vom 27. März für den Stadtrat Hallstadt.
Sie ersetzt nicht die ältere Präsentation vom 18. Juli 2018 (z.T. andere Infos).

Es gibt drei Bauphasen mit Inbetriebnahmen (siehe Gleispläne in den Präsentationen):

- Neubau der Gleise 4 und 5 an der Ostseite. IBS im April 2021
- Rückbau der Gleise 1 und 2, Neubau der Gleise 2 und 3 sowie 1 (teilweise), Umbau des Mittelbahnsteigs in Hallstadt, IBS im Okt. 2022
- Neubau von Gleis 1 bis Hallstadt. Gesamt-IBS im Oktober 2023



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.2019 20:15 von Manfred Erlg.
Es gibt neue Bildserien vom 17. September (auch von Eltersdorf):

[www.baustellen-doku.info]

---------------------------------

Die Bahn (Presseinformationen, Bayern regional) informiert über Bauarbeiten im Herbst:

>> 12.000 Tonnen Grundschotter für viergleisigen Ausbauabschnitt Hallstadt • Rammarbeiten

Baufortschritt im Oktober mit Technikeinsatz am Tag und in der Nacht

Ab 10. Oktober bis Mitte November werden in den Bahn-Bauabschnitt Hallstadt schwere Lkws einfahren und den so genannten Grundschotter für die neuen Gleise anliefern. Insgesamt sind das 12.000 Tonnen. Die Lieferungen kommen aus dem Hartsteinwerk Ludwigstadt über die Autobahn A73, Autobahnabfahrt Kemmern/ Breitengüßbach Süd und fahren dann über die Wirtschaftswegbrücke Kemmern in den Bauabschnitt ein. Die Rückfahrt der leeren LKW führt wieder über die Wirtschaftswegbrücke Kemmern oder alternativ über den Berliner Ring zur Autobahnabfahrt Kemmern/ Breitengüßbach Süd. Es fahren 3 LKW pro Stunde, 20 LKW pro Tag. Die Transporte erfolgen tagsüber von 8.00 Uhr-17.00 Uhr. Der Schotter wird zwischengelagert und vom Lager aus sofort eingebaut. Dabei sind Radlader, Gräter, Bagger, Traktoren und LKW im Einsatz. Der Einbau und Verteilung dauern bis Dezember.

Im Oktober erfolgen Gründungsarbeiten für die Oberleitungsmasten zwischen Kemmern und Hallstadt. Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, finden die Arbeiten während einer Sperrung der Bahnstrecke in der Nacht statt. In dieser Zeit fahren keine Züge. Die Sperrung gilt jeweils von 22:55 bis 06:10 Uhr in den Nächten von Samstag auf Sonntag und von 23:00 bis 4:20 in den Nächten von Sonntag auf Montag: Am 19./20.10.19 und 20./21.10.2019 sowie am 26/27.10.19 und 27/28.10.2019. Für die unvermeidlichen Lärmbelästigungen bitten wir um Entschuldigung.

Erdbauarbeiten werden, angrenzend an Hallstadt, auch in der freien Strecke ausgeführt. In Vorbereitungen für die Sperrpausen kann es hier zu geringen Eingriffen innerorts kommen.

Für die Erweiterung der Eisenbahnüberführung des Leitenbaches wird außerdem die Erstellung des Bauwerkes fortgeführt. Ebenso werden die archäologischen Untersuchungen fortgesetzt. <<

[www.deutschebahn.com]

Hier mit Fotos: [www.vde8.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen