Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Onlineumfrage zum Thema Berufspendeln
geschrieben von Alicia_96 
Hallo zusammen,

im Rahmen des interdisziplinären Forschungskollegs "ACCESS!" der RWTH Aachen erforschen wir das tägliche Erleben des Fernpendelns und dessen Auswirkungen auf die Arbeit und das Privatleben.
Für die Teilnahme an einer Online-Tagebuchstudie suchen wir daher BerufspendlerInnen, die an durchschnittlich mindestens 3 Tagen zur Arbeit pendeln.
Innerhalb einer Vorabbefragung könnt Ihr angeben, in welcher Woche die Befragung der Tagebuchstudie beginnen soll. Ihr erhaltet dann ab dem Montag der gewünschten Woche an fünf Tagen jeweils morgens und abends einen kurzen Fragebogen: Der morgendliche Fragebogen sollte direkt nach der Ankunft am Arbeitsort ausgefüllt werden und der spätere im Laufe des Abends. Um eure Zeit nicht zu stark in Anspruch zu nehmen, dauert die tägliche Befragung nur circa 5 Minuten.
Nach den fünf Tagen erhaltet ihr die Möglichkeit, als kleines Dankeschön für eure Teilnahme an einer Verlosung von 5 x 50€ teilzunehmen.
Mit eurer Teilnahme würdet ihr die Forschung zur zunehmend wichtigen Thematik des Pendelns von Erwerbstätigen unterstützen.

Zur Teilnahme verwendet ihr den folgenden Link:
[www.soscisurvey.de]

Ihr gelangt dann zum Vorabfragebogen, in welchem ihr abschließend angeben könnt, in welcher Woche ihr die Befragung der Tagebuchstudie starten wollt.
Bei Fragen zur Studie oder Unklarheiten könnt ihr uns gerne über folgende E-Mail-Adresse kontaktieren: noppeney@psych.rwth-aachen.de

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Ruth Noppeney, Anna M. Stertz & Bettina S. Wiese
(unter Mitarbeit von Anna Emons und Alicia Jentsch)

Institut für Psychologie der RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie
Hallo allseits,

Ich hoffe man kann hier auch Fragen stellen:

1. Wie weit ist Fernpendeln? Ich habe einen einfachen Arbeitsweg von ziemlich genau 100km Fällt das schon darunter?

2. Ich arbeite Wechselschicht. Ein Fragebogen um 8 Uhr nutzt mir wenig, weil ich den auf Arbeit weder ausfüllen dürfte, noch kann, weil um 8 ist eine Zeit, wo in meinem beruf besonders viel zu tun ist. Können da auch individualiserte Zeiten verwendet werden?

3. In welche Richtung gehen die Fragen, kann man einen Beispielfragebogen zuvor einsehen?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen