Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Go-Ahead neue Züge, wann?
geschrieben von Vestar 
Hallo

Ich nutze die Bahnstrecke Nürnberg-Stuttgart öfters.
Eigentlich dachte ich das bei Fahrplanwechsel der neue Betreiber bessere Züge als die bisherigen bereit stellt.
Nicht schlecht habe ich dann gestaunt als dann noch ältere Waggons am Hauptbahnhof in Nürnberg ankamen.
Da war auch gleich die Türe beim Steuerwagen (Fahrradmitnahme) defekt.
Defekte sind da wahrscheinlich normal, bei mehreren Fahrten waren viele Sachen kaputt,
für mich ist es aber wichtig das ich bei der Rückfahrt mein Fahrrad bei dem kurzen halt am Bahnhof/Haltepunkt in den Waggon hinein bekomme.
Da ist immer nur ein Waggon, es bedeutet für mich immer Streß wenn da Defekte vorhanden sind.

Ich habe mal den Zugbegleiter gefragt wie lange das so bleibt,
der hat zu mir gesagt das im März neue Fahrzeuge eingesetzt werden, die für meine Nutzung wesentlich besser geeignet wären.

So habe ich mir in der letzten Zeit die Bahnfahrten auf dieser Strecke verkniffen,
wüßte jetzt aber gern, wann es so weit ist, daß die Züge ausgetauscht sind.
Weiß da jemand was?

Gruß Vestar
Soweit ich weiss fehlt für die Triebzüge weiterhin die Zulassung.
Soweit ich weiss fehlt für die Triebzüge weiterhin die Zulassung.
Zitat
Mezzo
Soweit ich weiss fehlt für die Triebzüge weiterhin die Zulassung.

Das habe ich zwar auch schon gehört, trotzdem glaube ich das nicht. Zum Einen fahren die Flirt 3 XL schon einige Zeit in NRW bei Abellio, zum Anderen hat Go Ahead selbst als Grund für die verzögerte Inbetriebnahme diverse Kinderkrankheiten genannt, die man erst abstellen möchte und nicht etwa eine fehlende Zulassung.

Das Ersatzkonzept soll nach jetzigen Stand noch bis Ende April laufen.

Ich könnte mir auch Personalmangel bei Go Ahead als Grund für die Verzögerung vorstellen. Das Ersatzkonzept wird ja bis auf die Fahrgastbetreuer mit Fremdpersonal gefahren.
Zitat
RSB
Zitat
Mezzo
Soweit ich weiss fehlt für die Triebzüge weiterhin die Zulassung.

Das habe ich zwar auch schon gehört, trotzdem glaube ich das nicht. Zum Einen fahren die Flirt 3 XL schon einige Zeit in NRW bei Abellio, zum Anderen hat Go Ahead selbst als Grund für die verzögerte Inbetriebnahme diverse Kinderkrankheiten genannt, die man erst abstellen möchte und nicht etwa eine fehlende Zulassung.

Das Ersatzkonzept soll nach jetzigen Stand noch bis Ende April laufen.

Ich könnte mir auch Personalmangel bei Go Ahead als Grund für die Verzögerung vorstellen. Das Ersatzkonzept wird ja bis auf die Fahrgastbetreuer mit Fremdpersonal gefahren.

Ich verweise mal auf [www.nahverkehr-franken.de]

GA hat nicht nur Personalmangel, dort gibt's noch ganz andere Probleme:
[www.zvw.de]
Zitat
RSB
Das Ersatzkonzept soll nach jetzigen Stand noch bis Ende April laufen.
Sind das dann die gleichen Waggons die seit Dez'19 unterwegs sind?

Es sind ja nicht nur die kaputten Türen im Gepäckbereich (Fahrradmitnahme).
Wenn man da unterwegs ist, dann sind oft die Hälfte der Toiletten defekt.
Manche Schiebetür geht in jeder Kurve auf und es zieht.
Die Lehne im Kopfbereich war mal kaputt, lehnt sich auf der anderen Seite jemand an,
wird der Kopf von mir verschoben.
Einmal wollte ich mich hinsetzen und bin duchgesackt.
Zum Glück war die Bahn nicht voll und ich konnte mich wo anders hinsetzen.
Gemieft hat es auch.

Mir kommt es so vor als würde da kaum oder gar nichts mehr repariert.
Als Mieter hätte man Möglichkeiten einer Minderung der Miete.
Mit dieser Strecke wird aber Geld verdient.
Das darf doch dauerhaft nicht so sein wie es ist.
Tagsüber ist die Bahn gut belegt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen