Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fallblattanzeiger Erneuerungen
geschrieben von Christian0911 
Derzeit gibt es ja nur noch

Eberhardshof
Jakobinenstraße
Fürth Hauptbahnhof

als Fallblattbahnhöfe, da frage ich mich ja wird das aktuell nur wegen Corona pausiert oder gibt es da andere Gründe das man diese Bahnhöfe noch nicht auf neue Anzeiger getauscht hat?

Zumindest Eberhardshof geht ja noch über Nürnberg aus, ob die Stadt Fürth so schnell tauschen wird, keine Ahnung, aus historischen Gründen wäre es ja durchaus schön wenn man die zwei Bahnhöfe behalten würde, aber ich denke da würde dann auch das Ersatzteil-Argument kommen irgendwann...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
an christian0911

> da frage ich mich ja wird das aktuell nur wegen Corona pausiert oder gibt es da andere Gründe das man diese Bahnhöfe noch nicht auf neue Anzeiger getauscht hat?

Vielleicht warten die Handwerker noch auf das Einreisevisum für Fürth ;-) (Die Neuausstellung meiner Lebensberechtigungskarte hat von der Terminbeantragung im November (!) auch bis vorgestern gedauert, eilig darf man es in Coronazeiten nicht haben...)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Eberhardshof. GLEIS 1 ist jetzt auch ohne Fallblattanzeiger

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Der erste neue Anzeiger hängt schon. Wie er angebracht wurde mit mehreren Stäben, sieht interessant aus.
Das ist dann der Grund, warum die Umstellung bei einem so wichtigen Bahnhof so lange gedauert hat. Sehr stylisch!
Nun sind alle Fallblätter der U-Bahn Nürnberg-Fürth Geschichte (Ja die Tauben sind noch da!) *zwinker*

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Falls es jemand interessiert. In Wiki ist seit Mai eine ausführliche technische Beschreibung der alten Faltblattanzeigen drin.

U-Bahn_Nürnberg#Fahrgastinformation
an Stanze

vielen Dank für den Hinweis. Damit bestätigt sich nun auch die hier im Laufe des Beitrag erarbeitete Feststellung der Einführung zusammen mit der Leitstelle am Plärrer, und das tatsächlich die Bahnhöfe, die Fallblatt als Erstaustattung hatten und kein Vorgängersystem, Bärenschanze und Maximilianstraße waren. Das macht das Schätzchen zuhause glatt noch wertvoller (hab einen von der Maxi, dachte zuvor, er sei von der Bärenschanze aber die Verfärbungen passen deutlich eher zu Maximilianstraße). Unverwüstliche robuste Technik. Und immer wieder ein schönes Spielzeug ;-)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Zitat
Daniel Vielberth
an Stanze

vielen Dank für den Hinweis. Damit bestätigt sich nun auch die hier im Laufe des Beitrag erarbeitete Feststellung der Einführung zusammen mit der Leitstelle am Plärrer, und das tatsächlich die Bahnhöfe, die Fallblatt als Erstaustattung hatten und kein Vorgängersystem, Bärenschanze und Maximilianstraße waren. Das macht das Schätzchen zuhause glatt noch wertvoller (hab einen von der Maxi, dachte zuvor, er sei von der Bärenschanze aber die Verfärbungen passen deutlich eher zu Maximilianstraße). Unverwüstliche robuste Technik. Und immer wieder ein schönes Spielzeug ;-)

Wir können gern Module tauschen weil meiner sollte Bärenschanze sein :-)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Kann man bei der VAG die alten Kaufen?

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
an R-Ler

Ich fürchte, die letzten Exemplare dürften schon Abnehmer gefunden haben, leider hat man erst recht spät den Entschluss gefasst, die Teile an Sammler abzugeben, sodass weit mehr verschrottet worden sein dürften, als letztlich verkauft wurden.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Zitat
Daniel Vielberth
an R-Ler

Ich fürchte, die letzten Exemplare dürften schon Abnehmer gefunden haben, leider hat man erst recht spät den Entschluss gefasst, die Teile an Sammler abzugeben, sodass weit mehr verschrottet worden sein dürften, als letztlich verkauft wurden.

Es gibt Insider-Gerüchte das nicht mal St.Peter ein Exemplar bekommen hat...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Ist denn das Bus Protokoll bekannt, dass ihr die Anzeiger zuhause auch ansteuern könnt?

USB2RS485 Adapter bekommt man ja schon für unter 10€
an Stanze

Das Originalprotokol leider nicht, aber es gbt ne komfortable Lösung: Man kann eine Tausch-Steuerplatine bestellen (bin mir schon gar nimmer sicher, Kostenpunkt war glaub ich 50 oder 55 Euro) näheres dazu hier: [www.youtube.com] , die genau in die Steckplätze der alten Steuerkarte passt, und muss dann zwei der 4 Datenkabel (ist genau beschrieben) mit einem USB-to-RS485 Stecker versehen, und die Steuersoftware bekommt man dann per Link. Das gute ist, sie ist abwärtskompatibel, läuft sogar auf Win2000 oder XP. Paar Spielregeln muss man halt beachten, wie das immer erst der steuernde Computer eingeschaltet wird, dann die Stromversorgung des Anzeiger (also die die zum internen Trafo geht, der die Steuerkarte versorgt), ansonsten blättert der nur einmal, und man sucht sich nen Wolf, was los ist...

Es gibt zwei Programme, eines, wo man mittels 6 Listen Liste einfach auswählt, welcher Text in welchem Modul eingeblättert werden soll (vorder und Rückseite kann unterschiedlich blättern), und dann driekt sendet, dann gibt es eine zweite Version, wo man den Bahnhof auswählt, und dann die VAG-Echtzeitinformation auf den heimischen Anzeiger angezeigt bekommt, und binnen kurzem wird eine dritte Softwareversion kommen, die kompatibel zur ersten ist (die zweite erfordert ein Update des Arduino auf der Steuerkarte, deswegen habe ich das nie verwendet) mit dem man eine Art "Playlist" abspielen kann.

Bei letzterem gibt es drei Modi, R (relativ) wo die Zeit ab Programmbeginn läuft, wo man dann in ne Textdatei eingibt, nach x Laufzeit blättere auf Kombi xy,za,bc zweite Version, ist A (absolute Zeit) , da blättert der Anzeiger wenn eben die Systemuhr die Zeit erreicht (praktisch, wenn man z.B einen historischen Fahrplan laufen lassen will), zusätzlich gibt es noch I eine relative Zeit bezogen auf den vorherigen Eintrag. Letzteres Programm entstand auf meine Veranlassung hin, ich habe es auch grade in der Erprobung, und es funzt gut, ich gehe davon aus, das es bald allgemein angeboten wird (Hergestellt wurde das Programm von [xatlabs.com] ich gehe davon aus, das dort auch die Bekanntgabe kommt, sobald das neue Steuerprogramm für alle verfügbar ist.)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Da hat sich jemand eine Steuerung entwickelt:

[www.youtube.com]


ha, hat sich überschnitten. :)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.2022 18:54 von Stanze.
an stanze

Korrekt, dessen Steuerkarte zusammen mit dem Programm von xatlabs, der schon die Steuersoftware für besagtes Video geschrieben hat, dann läuft es.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Das Einzige was noch fehlt, ist, wo man leere Blätter nachbestellen kann, ich würde nämlich gerne noch die U3 in meinen Kasten reinbauen, ohne dafür Originalammellen verändern zu müssen (mein letzter diesbezügliche Versuch war nicht so begeisternd)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen