Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
PM: Zusammenstoß in der Südstadt: Straßenbahnen verkeilen sich
geschrieben von marco2206 
nordbayern.de: Zusammenstoß in der Südstadt: Straßenbahnen verkeilen sich


NÜRNBERG - In der Nürnberger Südstadt sind am Mittwochnachmittag zwei Straßenbahnen zusammengeprallt. Die beiden Bahnen blockierten den Kreuzungsbereich zwischen Landgraben- und Gibitzenhofstraße

Bauarbeiten S-Bahn Nürnberg



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.2020 09:37 von marco2206.
Weiß jemand etwas über die Ursache? Aus den Schienen gesprungen? Falsches Signal?
Ich weiß es möchte aber nix sagen schreib es dir privat
Da liegt etwas in der Weiche. Wie wird das Weichensignal angezeigt, wenn da etwas den Umstellvorgang verhindert hat?

[www.nordbayern.de]
Zitat
Patrick
Ich weiß es möchte aber nix sagen schreib es dir privat

Okay, danke. :)
Zitat
elixir
Da liegt etwas in der Weiche. Wie wird das Weichensignal angezeigt, wenn da etwas den Umstellvorgang verhindert hat?

[www.nordbayern.de]

habe ich auch gesehen, aber ist das sicher etwas in der weiche oder nur eine spiegelung oder reflexion?
Das ist eindeutig ein Gegenstand, keine Spiegelung oder Reflexion.
Hoffentlich schnappen Sie denjenigen. Das geht nämlich garnicht.
Das muss an dem Tag passiert sein, zuvor sind die Bahnen ja ohne Probleme gefahren.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.2020 21:02 von katie32.
Möglicherweise ist der Gegenstand versehentlich ins Gleis gelangt. So war es auch bei der Entgleisung einer Straßenbahn in Braunschweig im November 2003.
War eine blockierte Weiche.

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
Jedoch Zeigt das Weichensignal auch nur in eine Richtung, wenn auch die Endlage erreicht ist. Somit heißt das, wenn die Weiche Blockiert ist gibt es auch Kein Weichensignal somit hätte der/die Fahrer*in das sehen müssen. Was er/sie anscheinend nicht tat.
Dann war die Ursache wohl auch die gleiche wie bei einem Straßenbahnunfall in Berlin vor drei Jahren. Siehe [www.tagesspiegel.de]
Zitat
derBahnFahrendeFahrer
Jedoch Zeigt das Weichensignal auch nur in eine Richtung, wenn auch die Endlage erreicht ist. Somit heißt das, wenn die Weiche Blockiert ist gibt es auch Kein Weichensignal somit hätte der/die Fahrer*in das sehen müssen. Was er/sie anscheinend nicht tat.


Da hat er/sie noch großes Glück gehabt, dass niemand verletzt wurde!
Der Zug ist nicht aus den Gleisen gesprungen. somit liegt der Gedanke schon sehr nahe, dass die Weiche gleichwohl in einer, wenn auch wohl der falschen, nämlich linksabbiegen für den vom Plärrer kommenden Zug, Endlage lag. Auch wenn auf dem einen Bild sicherlich etwas im Gleiskörper zu sehen ist, so denke ich nicht, dass dies das auslösende Moment war. Das Foto wurde aufgenommen, als der Zug bereits wieder zurück gezogen, also vor der Weiche sich befand. Fraglich wäre, was die Anzeige im Moment des Losfahrens an der Haltestelle Landgrabenstraße zeigte, sprich ob sie links, geradeaus oder ggf auch gar nichts anzeigte.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen