Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Blätter, die die Welt bedeuten, oder ...
geschrieben von Daniel Vielberth 
Hier noch ein Bild das ich mit Erlaubnis von Benji2 hier hochladen darf da er kein geeignetes Handy zur Verfügung hat

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Erst einmal Danke Daniel für diesen großartigen Thread, den man auch glatt als gebundenes (Bilder-)Buch herausgeben könnte.

Falls ich Zeit finde, mag ich gerne noch das eine oder andere ergänzen, das mir in Sachen ZZA über die Jahre auffiel.

Zitat
Daniel Vielberth

Ein biserl unschlüssig bin ich über den Ort, der Zusatz Fürth steht noch davor, das spräche für Stadtgrenze, aber Fürth HBF wird nicht geschildert, obwohl er noch käme. Fürth scheint sich nicht die Mühe gemacht zu haben, den HBF als Einzel-Zwischenziel einblenden zu lassen, und so verschwindet ein Zwischenziel bevor es erreicht ist...

Ich habe lange gerätselt, aber es muss meines Erachtens tatsächlich Stadtgrenze sein, denn bevor dort die neuen längs angeordneten Lichtbänder installiert wurden, waren tatsächlich an der gefalteten Decke jeweils einzelne Leuchtelemente. Vor allem spricht die unmittelbar rechts daneben verlaufende Betonwand für Stadtgrenze. Das ist der Oberzug der V-Stützen, der durchgehend betoniert ist (abgesehen von Diamant-förmigen Durchlässen in den Spitzen der Faltdecke).

Foto SG mit alter Beleuchtung:
https://ubahnen.startbilder.de/bilder/stadtgrenze-an-stadtgrenze-fuerthnuernberg-liegt-3093.jpg
(Der in diesem Foto auf der gegenüberliegenden Seite sichtbare ZZA müsste genau der sein, den Du abgelichtet hast, da dort Gleis 2 und ohne Uhr.)

Video SG mit der heutigen Beleuchtung:
https://www.youtube.com/watch?v=5n4SQ5Bd8xE
(An manchen Stellen im Video sieht man noch die "Schatten" die die demontierten alten Beleuchtungselemente hinterlassen haben, z. B. Minute 3:15 links am gegenüberliegenden Bahnsteig.)

ABER: Ist Dir nicht eine andere Besonderheit an dem Foto von Dir aufgefallen? U1 Fürth Klinikum von Gleis 2! Da muss Linksverkehr geherrscht haben; vielleicht hast Du es deshalb fotografiert. (Und vielleicht waren deshalb keine Zwischenziele programmiert....)?



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2020 19:12 von benji2.
> Und vielleicht waren deshalb keine Zwischenziele programmiert....

Also normalerweise kenne ich es so, das beim Linksfahren sämtliche Zwischenziele gemäß den üblichen Zuordnungen jederzeit von jedem Gleis funktionierten. Aber das kann durchaus sein, das dieses Bild zusammen mit diesem da entstand (ich hatte die Bilder erst in einem Ordner gesammelt und dann gepostet, deswegen die Unsicherheit):


^ Könnte ein Symbolbild für das Weltbild der Nürnberger gegenüber der Nachbarstadt sein ;-)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden
Das ist die Vorbereitung für die neue Grenzkontrollen: Fürth ist Ausland :P *Spaß*
Aus dem "Ausland" hat uns auch noch ein Bild erreicht (Das Bild, was eigentlich Chris für Benny einstellen sollte... aber ich kenns' ich hab heute auch so einen Tag wo irgendwie nix fertig stellbar ist...)

Die U1 fährt jetzt vom und zum 2. Plärrer, ich weiß nur nicht, ob das der Mögeldorfer, der Laufer oder noch ein anderer ist:

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2020 21:16 von Daniel Vielberth.


Hallo allseits,

während ich hoffe, das noch viele weitere Erfahrungsberichte kommen, auch von mir noch etwas Nachschub zu diesem doch so weiten Themenfeld:


^ Tasächlich habe ich diese Anzeige niemals planmäßig zum Betriebsschluss gesehen, sondrn immer nur bei defekten der Anzeiger, zumindest nach dem letzten Zug gingen die Fallblätter erstmal einfach nur auf Weiß. Natürlich bin ich zu diesen Uhrzeiten nie weitere Stunden geblieben um zu überprüfen, ab dies dann möglicherweise später zum Zeitpunkt, wo der Bahnhof geschlossen wird das anders aussieht - hat jemand dazu Erfahrungen?


^ Übrigens auch heute ist es so, das nach demletzten Zug einfach das nichts kommt, Richtung Röthenbach ist es auf diesem Bild schon der Fall...


^ ... zum Flughafen fährt noch einer.

Doch weiter in die Exotik: Auf den Matrix-Anzeigern wurde viel Experimentiert. Während man das Zwischenziegel "Hbf-Plärrer" als gesetzt bezeichnen konnte, gab es ja die Varianten mit "in xMin", und "x Min" dafür mit Leerzeichen, hier mal die letztzre Version

^ Pünktlich zum Erscheinen dieses Themas hat die VAG es geändert, und schildert, wie schon erwähnt nun "Hauptbahnhof" ohne den Plärrer. Doch auch in der Vergangenheit gab es schon Abweichungen, hier z.B mit dem Rathenauplatz (abgesehen davon, das man sich offenbar bezüglich der Schreibweise der Stationen etwas unsicher gewesen zu sein scheint :-) ) Erinnert ein wenig an Neumarkt (Operpfalz)



Ein Klassiker der speziell seit dem Automatikbetrieb immer häufiger vorkommt:



Deutlich seltener war ja dieses (Das Bild hatten wir schon mal, ich wiederhole es aber aus einem bestimmten Grund) :


^ Die Regel, das die Zugart (Also entweder Liniennummer oder Sonder- Werkstatt, Arbeitszug bzw Fahrschule) im Linienfenster dargestellt wird, stimmt tatsächlich nur für die Fallblätter. In Matrix sieht der gleiche Sachverhalt ...


^ so aus, und als Bildschirm ... :


^... so

Als nächstes tauchen wir nochmal in die sehr junge Vergangenheit, nämlich, als die U3 nicht mehr dahin...

^ ... also Maxfeld sondern zum Friedrich-Ebert-Platz fuhr, hatte man sich zunächst für diese Darstellung entschieden:


Um zwar in Matrix und auch in Bildschirm:




Da das angeblich einige aber als "Frau Ebert-Platz" missverstanden haben sollen, ...


^ ... wurden dann noch zwei Buchstaben spendiert.



^ Hier wieder das noch relativ lange bestehende Problem, das man nicht reguläre Linienendpunkte lange nicht mit Liniensignal hin bekommen hat.


^ Zum Glück hat man das inzwischen im Griff. Aber zur Geschichte gehört es eben dazu.


^ Hier auf die Spitze getrieben. Das allerdings mehr Informationen auch nicht jede Situation erklären können, zeigt dieses Aufnahme:


^ Rein aus der Interpretation ergäbe sich: U2 am Gegengleis steht im Bahnhof, kann aber wohl erst in zwei Minuten aufs Regelgleis gen Rathenauplatz übergeleitet werden, wenn der Flughafenzug da ist, der seinerseits aber irgendwie dem ihm entgegen kommenden nächsten U2-Zug am Regelgleis ausweichen muss. Warum Fahrgäste zum Schoppershof auch noch bis Nordostbahnhof fahren sollten, lässt sich nicht mehr rekonstruieren.


^ Gegen voriges Beispiel wirkt das relativ harmlos, außer das man sich wundern kann, warum der Rathenauplatz nicht als Zwischenziel auftaucht.


Was wir hier allerdings für einen Fahrplan hatten, hinterfragt man mal besser nicht...

Zuletzt noch, das Fall, das mit den Anzeigen nicht wirklich ein Ziel möglich ist, der Klassiker lautet natürlich:



Zu seltenen Anlässen gab es aber auch :



Allerdings dieses seltenen Anlässe kann man konkret benennen: Feste im U-Bahnbetriebshof

^ Wobei das natürlich nicht die einzigen Personenzüge auf den Innengleisen sind:



Soviel wieder für heute von der ZZA-Tologie.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.2020 01:32 von Daniel Vielberth.
Zitat
Daniel Vielberth
Hallo allseits,

während ich hoffe, das noch viele weitere Erfahrungsberichte kommen, auch von mir noch etwas Nachschub zu diesem doch so weiten Themenfeld:


^ Tasächlich habe ich diese Anzeige niemals planmäßig zum Betriebsschluss gesehen, sondrn immer nur bei defekten der Anzeiger, zumindest nach dem letzten Zug gingen die Fallblätter erstmal einfach nur auf Weiß. Natürlich bin ich zu diesen Uhrzeiten nie weitere Stunden geblieben um zu überprüfen, ab dies dann möglicherweise später zum Zeitpunkt, wo der Bahnhof geschlossen wird das anders aussieht - hat jemand dazu Erfahrungen?

Ja, das habe ich einige Male so gesehen (Gostenhof, Frankenstr.). Nach Ankunft Frankenstr. mit dem letzten Zug auch schon in beide Richtungen (Gleis 1 und Gleis 2).

Gruß
sebaldus



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.2020 17:40 von sebaldus.
Zitat
Daniel Vielberth

Klar, kenne ich die. Diese Anzeige kommt jeden Abend!

Und zu oft stand ich schon frustriert davor und kam nicht mehr nach ohne weiteres nach Hause. :-(
(Oder habe Andere so stranden sehen.)

Aber wie Du schon schreibst, sie erscheint nicht immer sofort nach Ausfahrt des letzten Zuges, sondern manchmal erst später. Welche Systematik da wiederum dahintersteckt hat sich mir bis heute nicht erschlossen.

Bei den LCD-ZZA wird beim Betriebsschluss, der wie bei den Fallblättern alleine in der Ziel-Zeile steht, übrigens Gleis mit "Gl." abgekürzt.

Bei den TFT-ZZA ist es ein zweizeiliger Text, der in der Mitte des Bildschirmes steht und eigenwillig klein "gedruckt" ist. Er könnte locker 1,5- bis 2-mal so große Buchstaben haben. Die Schriftgröße ist so klein wie in diesem Foto auf Gleis 2, nur sie eben viel weniger Inhalt hat.

Ansonsten noch ein Paar interessante Fakten und Erlebnisse zum Betriebsschluss:

– Betriebsschluss muss nicht Bestriebsschluss sein. Mir ist schon passiert, dass sich die Fallblätter wieder in Bewegung gesetzt und einen Arbeitszug angekündigt haben. Und als diese Ankündigung nicht verschwand, als der Zug durch war, ..... da kam dann noch ein solcher des Weges. Erlebt auf dem Langwasser-Ast auf Gleis 1.

– Es geht aber auch anders. Erst letzte Woche: Betriebsschluss oder ganz leere Anzeige, das weiß ich nicht mehr. Und trotzdem rauscht ganz inkognito ein Arbeitszug durch.

– Ebenfalls faszinierend und gar nicht so weitläufig bekannt: Zu Betriebsschluss gibt es wesentlich mehr (Fahrplan-)Fahrten Richtung Fürth als umgekehrt. Hardhöhe Fürth letzte Abfahrt 0:38, letzte Ankunft 1:18, d. h. die Ankünfte 0:40, 0:50, 1:00, 1:10 und 1:18 haben keine Rückfahrten mehr. Das heißt, auf den Fürther U-Bahnhöfen Hardhöhe, Klinikum und Stadthalle wird zu Betriebsschluss Tetris gespielt. Dadurch gibt es auch eine Fahrt, die letzte Fahrt nämlich, die zwischen Rathaus und Stadthalle planmäßig in den Linksverkehr wechselt, um die an den Bahnsteigen geparkten Züge zum umfahren. Jedenfalls war das noch vor ca. 2 Jahren so. Ich war lange nicht mehr nachts in Fürth.



6 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.2020 18:42 von benji2.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen