Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U3 Ausbau gen Gebersdorf/Fürth Süd schreitet voran
geschrieben von Christian0911 
Hier der aktuelle Stand zum nach lesen:

[www.nordbayern.de]

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Auch interessant in dem Artikel, dass der Tunnel Richtung
Großreuth unter der Güterzugstrecke schon gegraben sein soll. Dachte, dass muss erst noch gemacht werden.
Zitat
katie32
Auch interessant in dem Artikel, dass der Tunnel Richtung
Großreuth unter der Güterzugstrecke schon gegraben sein soll. Dachte, dass muss erst noch gemacht werden.

Naja wenn man beidseitig gräbt wird man irgendwo in der Mitte zusammen treffen, ich denke mal höhe beim Abknick der Rothenburger irgendwo dann?

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.03.2021 14:26 von Christian0911.
Zitat
Christian0911


Naja wenn man beidseitig gräbt wird man irgendwo in der Mitte zusammen treffen, ich denke mal höhe beim Abknick der Rothenburger irgendwo dann?

man gräbt von Kleinreuth aus in beider Richtungen!

also müsste man nach Osten schon fast am Ende sein, so weit ist es ja von der Güter-Strecke bis Wendeanlage Großreuth nicht.

In Gebersdorf werden schon Wände für die Harfe und Westausgang sowie Wendeanlage gegossen
Zitat
Timboli91


man gräbt von Kleinreuth aus in beider Richtungen!

also müsste man nach Osten schon fast am Ende sein, so weit ist es ja von der Güter-Strecke bis Wendeanlage Großreuth nicht.

In Gebersdorf werden schon Wände für die Harfe und Westausgang sowie Wendeanlage gegossen

Ah okay das hatte ich aus dem Text anders interpretiert, dafür bitte ich um Verzeihung.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Für alle interessierten hier zumindest mal ein Foto vom September 20
Ausblick Kleinreuth Richtung Gebersdorf nach Westen
Auf meiner Standhöhe führt eine Brücke über die Baustelle die Man als Bürger auch weil es ein offizielle Feldweg ist begehen darf

Genau auf Höhe dieser Brücke wird übrigens gerade die Bodenplatte fertig gegossen und bereits wieder ein Loch für das westliche Ende der Stellwerkstechnik usw gegraben und gegossen( auf dem Bauschild lässt sich die Seegrube auch erkennen)



Weshalb gibt es eigentlich keine Detaillierteren Plan nicht zu sprechen genau und Bahnhofsdesign
Bei der StuB Gibt es bereits vor Baubeginn frei einsehbar Pläne


Tunneldurchschlag in Gebersdorf erfolgt:

[www.nordbayern.de]
@Timboli91

Das wundert mich in der Tat auch entweder, die entstehen diesmal komplett ohne Einbeziehung externer Architekten als Standartbauten, das man deswegen keine Vorabansicht gibt, oder sie sollen so schrecklich werden, das man besser nicht vorher bekannt gibt, wie die ausschauen sollen (in der Tat macht die Ansicht hier: [www.nuernberg.de] nicht gerade Hoffnung, das wirkt wie Ziegelstein minus Lichtspiel dafür paar aufgemalte Farbrahmen, von denen man ahnen kann, das die binnen weniger Jahre schäbig aussehen würden. Falls das wirklich so aussehen soll, wäre ich eher noch für einen Fliesenbahnhof in Langwasser-Optik...)

Gerade in Gebersdorf eine kreative Lösung für die verkürzten Bahnsteighinterwand und die Beziehung zum historischen Haltepunkt Fürth Süd gäben ja wunderbare Gestaltungsmöglichkeiten die es so noch nirgends vorher gab.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Zitat
Manfred Erlg
Tunneldurchschlag in Gebersdorf erfolgt:

[www.nordbayern.de]
Interessant: Nun ist erstmals von einer Inbetriebnahme "voraussichtlich Anfang 2026" die Rede. Bisher war es Ende 2025.

Zitat
Daniel Vielberth
Das wundert mich in der Tat auch entweder, die entstehen diesmal komplett ohne Einbeziehung externer Architekten als Standartbauten, das man deswegen keine Vorabansicht gibt, oder sie sollen so schrecklich werden, das man besser nicht vorher bekannt gibt, wie die ausschauen sollen [...]
Also dass das ausführende Architekturbüro Johannsraum ist, lässt sich ehrlich gesagt innerhalb von fünf Sekunden per Websuche herausfinden... Die dort gezeigten Visualisierungen sind aber zugebenermaßen nicht sehr aufschlussreich. Detaillierte Pläne und Ansichten waren aber Teil der Planfeststellungsunterlagen, die mittlerweile meines Wissens nach aber leider nicht mehr im Internet frei zugänglich sind.
Ich habe Visualisierungen von den Bahnhöfen bei mir auf dem PC und finde die jetzt wirklich nicht schlecht. Hochladen will ich sie aber nicht, weil ich nicht mehr weiß, wo ich sie her habe und sie vielleicht nicht öffentlich sind. Kleinreuth schaut eigentlich anders aus als auf der von Daniel verlinkten Seite. Da der Stadtteil astronomische Straßennamen bekommen soll, ist die Bahnsteigebene in „Tag und Nacht“ aufgeteilt. Die Wandverkleidungen werden eher einfarbig. Der Vergleich mit Ziegelstein ist gar nicht mal sooo verkehrt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen