Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Größter Trafo der Welt
geschrieben von elixir 
Also das dieser BN vorschlag völlig hirnrissig ist und nur dazu dient das ICE Werk raus zu zögern oder am besten nach München zu verlagern sollte doch jedem klar sein.

Und auch der allerlezte muss doch langsam gemerkt haben das es dem BN in Franken NICHT um naturschutz geht sondern da immer Politische interessen dahinter stecken. Wieso sonst sollten gewisse BN Personen in der CSU!!!!! sein...

Kann sich jeder selbst ein reim drauf machen.

Deswegen werde ich diesen vorschlag nicht komentieren..

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
an Elixir

> Nicht umsonst hat die Bahn als ersten und, meiner Meinung, auch den wirtschaftlichsten, im ganzen betrachtet, im Steckerlas-Wald an der B 4 bei Altenfurt,
> veröffentlicht!

Wobei, wenn ich jetzt die Situation nicht ganz falsch im Kopf habe, die Bahn inzwischen den Altenfurther Standort für ungeeignet erklärt hat. Der Landkreis Roth hat auch gesagt, von den drei noch im Rennen befindlichen Standorten Allersberg, südlich MUNA und MUNA, kriegen die ersten zwei eine Absage, nur Muna selbst unterstützen sie, sodass die eigentliche Fragestellung jetzt nur noch lautet: MUNA oder das Projekt eben nicht in der Region Nürnberg?

Letztlich hängt das jetzt beim Bund, wenn der sich zur kompletten und richtigen Entseuchung durchringt, dann wäre die Muna denk ich in trockenen Tüchern, weil die größte Furcht scheint ja zu sein, das man sich mit der Entseuchung "kaufen" lässt, und anschließend aber weiterhin rings um ICE-Werk verseuchten Wald hat, und nur die Werksfläche geräumt wird. Würde der Bund hingegen endlich mal die Räumungszusage für die Gesamtfläche geben (immerhin gilt das Ding auch heute noch als meistverseuchteste Stelle Bayerns, wenn ich das richtig in Erinnerung habe), dann sollte das Abschmettern von Nimby-Anträgen (und als nicht anderes sehe ich die kläglichen Versuche, irgendwelche Argumente gegen die Muna zu finden) dagegeben quasi nur noch Formsache sein.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.2022 17:17 von Daniel Vielberth.
Zitat
Daniel Vielberth
an Elixir

> Nicht umsonst hat die Bahn als ersten und, meiner Meinung, auch den wirtschaftlichsten, im ganzen betrachtet, im Steckerlas-Wald an der B 4 bei Altenfurt,
> veröffentlicht!

Wobei, wenn ich jetzt die Situation nicht ganz falsch im Kopf habe, die Bahn inzwischen den Altenfurther Standort für ungeeignet erklärt hat. Der Landkreis Roth hat auch gesagt, von den drei noch im Rennen befindlichen Standorten Allersberg, südlich MUNA und MUNA, kriegen die ersten zwei eine Absage, nur Muna selbst unterstützen sie, sodass die eigentliche Fragestellung jetzt nur noch lautet: MUNA oder das Projekt eben nicht in der Region Nürnberg?

Letztlich hängt das jetzt beim Bund, wenn der sich zur kompletten und richtigen Entseuchung durchringt, dann wäre die Muna denk ich in trockenen Tüchern, weil die größte Furcht scheint ja zu sein, das man sich mit der Entseuchung "kaufen" lässt, und anschließend aber weiterhin rings um ICE-Werk verseuchten Wald hat, und nur die Werksfläche geräumt wird. Würde der Bund hingegen endlich mal die Räumungszusage für die Gesamtfläche geben (immerhin gilt das Ding auch heute noch als meistverseuchteste Stelle Bayerns, wenn ich das richtig in Erinnerung habe), dann sollte das Abschmettern von Nimby-Anträgen (und als nicht anderes sehe ich die kläglichen Versuche, irgendwelche Argumente gegen die Muna zu finden) dagegeben quasi nur noch Formsache sein.

Wir sollten vielleicht das Thema wieder hier diskutieren: [www.bahninfo-forum.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen