Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
2025: U-Bahn fertig(?), jetzt wieder Straßenbahnausbau(!)
geschrieben von Pegnitzpfeil 
Zitat
dirk1970
@R-ler: Diese U6 in Deinem unteren Plan ist doch kein Bestandteil des NVEP, oder doch?
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es in den Planungen eine U-Bahn von Fürth zum Zabo gibt, lass mich aber gerne eines besseren belehren.

Da hast du tatsächlich recht. Sorry den Plan hab ich um den Abschnitt Großreuth bis Zabo ergänzt.

War mir im ersten moment nicht aufgefallen das das ein veränderter Plan ist. Bitte entschuldige das ich das nicht kenntlich gemacht habe.

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
@R-ler: Ist doch kein Problem, das war ja auch kein Vorwurf, sondern eher eine Frage... ;)
Zitat
Pro Tram
"Online-Informationsveranstaltung zum Planungsstand der Straßenbahnverlängerung Minervastraße

Die Stadt Nürnberg plant die Verlängerung der Straßenbahnlinie 4 von der derzeitigen Endhaltestelle Gibitzenhof über die Dianastraße und Minervastraße bis zum Anschluss an die Linie 5 in der Julius-Loßmann-Straße.

Das Verkehrsplanungsamt stellt den aktuellen Stand der Planung bei einer Onlineveranstaltung am Mittwoch, 23. März 2022, von 18 bis 19.30 Uhr digital über ZOOM vor.

Die Einwahldaten sind am Tag der Veranstaltung auf der Homepage des Verkehrsplanungsamts unter www.verkehrsplanung.nuernberg.de abrufbar.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos.

Mit Beschluss des Verkehrsausschusses vom 19. Februar 2020 wurde die Verwaltung beauftragt, die weiteren Planungsschritte der Straßenbahnverlängerung zu veranlassen und die Förderfähigkeit mit der Regierung von Mittelfranken abzuklären.

Bei der rund 1,7 Kilometer langen Neubaustrecke handelt es sich um einen wichtigen Lückenschluss im Straßenbahnnetz, der für die Siedlungsschwerpunkte Falkenheim / Gartenstadt eine neue zentrumsgerichtete Direktlinie ermöglicht.

Künftig soll in Nürnberg der öffentliche Nahverkehr und das Straßenbahnnetz weiter ausgebaut werden. Dabei bietet die Straßenbahnverlängerung in der Minervastraße mehr Flexibilität und Möglichkeiten für neue Liniennetzkonzeptionen. In zahlreichen verkehrlichen Gutachten zum Lückenschluss in der Minervastraße wurden stets hohe Fahrgastzuwächse nachgewiesen Die Straßenbahn soll künftig in der Straßenmitte fast vollständig auf einem eigenen begrünten Rasengleis getrennt vom Individualverkehr, fahren.

Auf Höhe des Minervaplatzes wird eine neue barrierefreie Haltestelle eingerichtet.

Im Verlauf der Onlineveranstaltung besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen, die von Mitarbeitenden des Verkehrsplanungsamts und der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg beantwortet werden."

Quelle:
Text von Christian Vogel (BM) auf Facebook.


Hallo

Heute hab es einen kleinen Text im. Newsletter auf Telegramm den ich euch nicht vorenthalten möchte

Straßenbahnverlängerung der Linie 4 in der Minervastraße
VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft (RSS)

In einer Online-Veranstaltung informierte das städtische Verkehrsplanungsamt am 23. März über die geplante Straßenbahnverlängerung der Linie 4 in der Minervastraße. Etwa 100 interessierte Bürger*innen und Fachleute waren online zugeschaltet und folgten den Erklärungen der Verkehrsplaner*innen. 

So soll die Straßenbahnlinie 4 von der jetzigen Endhaltestelle in Gibitzenhof entlang der Minervastraße bis zum Südfriedhof verlängert werden und in Finkenbrunn an die Straßenbahnlinie 5 anknüpfen. Der neue, rund 1,7 Kilometer lange Streckenabschnitt, wird fast vollständig als Rasengleis angelegt und verläuft überwiegend mittig zwischen den beiden Fahrspuren des Individualverkehrs. Es werden zwei neue barrierefreie Haltestellen entstehen, Minervaplatz und Gibitzenhof. Die derzeitige Wendeschleife in Gibitzenhof, mit der nicht barrierefreien Endhaltestelle, wird zurückgebaut. Dafür entsteht etwas weiter südlich eine neue Wendeschleife. 

Grundlage für die Neubautrasse sind der Nahverkehrsentwicklungsplan der Stadt Nürnberg und die aktuellen Beschlüsse zur Mobilitätswende. Nach jetzigem Stand der Planungen könnten die Bauarbeiten 2024 starten, die Inbetriebnahme der neuen Trasse ist ab 2025 vorgesehen. Das städtische Verkehrsplanungsamt plant die Neubautrasse bis zum finalen Beschluss im Verkehrsausschuss. Anschließend übergibt sie das Projekt an uns. Zusammen mit dem Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) und dem Ingenieurbüro Emch+Berger kümmern wir uns um den Bau der Neubaustrecke.

Direktverbindung ins Zentrum
Die Verlängerung der Straßenbahnlinie 4 bietet den Bürger*innen in der Gartenstadt einen deutlich besseren Anschluss ans Zentrum und in die Nordstadt, verknüpft in Finkenbrunn die Linien 4 und 5 miteinander und ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für einen zukunftsfähigen ÖPNV auf dem Weg zur Verkehrswende.

Auch wenn wenig neues rauskommt aber ich frage mich wo soll denn die neue wendeschleife in gibitzenhof hinkommen??

Lg Michel
Zitat
michel1979
Auch wenn wenig neues rauskommt aber ich frage mich wo soll denn die neue wendeschleife in gibitzenhof hinkommen??

Wenn ich mir google maps anschaue, würde ich sagen wahrscheinlich hinterm AVO. Oder Dianastraße/Wacholderweg. Oder es wird noch irgend ein Gewerbebetrieb abgerissen, wo dann entsprechender Platz frei wird.
>> ... hinterm AVO ... <<

Stimmt. Siehe Präsentation von der Online-Veranstaltung (Link unten im Text): [www.nuernberg.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen