Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
150 Jahre Vizinalbahn Langenzenn
geschrieben von Efchen 
Moin,

wie Ihr vielleicht im anderen Thread gelesen habt, war am langen Wochenende die Feier zum 150. Jubiläum der Vizinalbahn Siegelsdorf-Langenzenn.

Ich habe ein paar Fotos gemacht und wollte die Euch nicht vorenthalten.

Bild 1 ist von der Zugtaufe des neuen Triebwagens "Langenzenn" - Glück gehabt, genau den richtigen Bruchteil einer Sekunde erwischt :-)
Bild 2 hat auf dem Bahnhofsvorplatz in Langenzenn gestanden.


Es gab Dampfzugfahrten mit Fahrten von Siegelsdorf bis Markt Erlbach. Bild 2 zeigt 52 8195-1 beim Seitenwechsel im Bahnhof Siegelsdorf.


Die zwei Bilder sind nach der Ankunft im Bahnhof Markt Erlbach entstanden.


Ah bei mir stand der Taufzug schon in Wilhermsdorf (Foto aus dem SEV Bus geschossen)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Ansonsten hab ich die 52er natürlich auch erwischt ;)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Als Kritik für den Veranstalter muss man nur anmerken, es wurden für den Zug (der eh schon etwas länger war als der Bahnsteig in Eschenbach) viel zu viele Tickets verkauft wurden, die erste Fahrt war ab Fürth schon so voll das auf der gesamten Strecke kaum mehr Ein- und Ausstieg möglich war... das hätte der Veranstalter besser lösen müssen! Die FME kann hierfür nichts wurde aber natürlich von den Leuten die zurück blieben als der Buhmann dargestellt...

hier noch bissl was von der Mitfahrt
[www.youtube.com]

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.2022 17:16 von Christian0911.
Zitat
Christian0911
Als Kritik für den Veranstalter muss man nur anmerken, es wurden für den Zug (der eh schon etwas länger war als der Bahnsteig in Eschenbach) viel zu viele Tickets verkauft wurden, die erste Fahrt war ab Fürth schon so voll das auf der gesamten Strecke kaum mehr Ein- und Ausstieg möglich war... das hätte der Veranstalter besser lösen müssen! Die FME kann hierfür nichts wurde aber natürlich von den Leuten die zurück blieben als der Buhmann dargestellt...

hier noch bissl was von der Mitfahrt
[www.youtube.com]

Danke für die Bilder!

War das sozusagen "Plandampf"? Hat die FME reguläre RB Fahrten auf der Stecke übernommen?
Frag mich sowieso was da die 52er verloren hat und warum der Lok alle hinterherrennen.
Völlig untypisch für die Region. Eine 64er würde sich da schon besser machen.
Wenns Diesel sein soll, dann würde es auch ne V100 tun. Oder noch besser eine V80 oder V200.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.2022 19:42 von Mezzo.
Die Planzüge wurden im SEV gefahren... Und die Frage FME versus DFS ist wahrscheinlich schlicht ne Kostenfrage. Zwar weiß ich net, wieviel der Veranstalter nun konkret gezahlt haben, aber ich weiß, aber aufgrund der Daten die ich jüngst mal in anderen Zusammenhang erhoben habe, das die beiden Museumsbahnen erhebliche Preisunterscheide haben (in meinem Fall Faktor 10 auseinnader).

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.2022 20:54 von Daniel Vielberth.
Zitat
Mezzo
... Eine 64er würde sich da schon besser machen.
...
oder V200.

Ja, da schließe ich mich dir an. Eine Tenderklok wie die 64 wäre authentischer für die Strecke gewesen.
Planmäßig war früher die 86er auf der Strecke unterwegs.

An Dieselloks hat es die V200 aber auch niemals planmäßig (und auch außerplanmäßig nie?) nach Markt Erlbach verschlagen.
Wobei ich sagen muss, dass es schon auch sehr cool ist, eine so große Lok im Dienst auf der Strecke zu sehen :-)
Zitat
Christian0911
Als Kritik für den Veranstalter muss man nur anmerken, es wurden für den Zug (der eh schon etwas länger war als der Bahnsteig in Eschenbach) viel zu viele Tickets verkauft wurden, die erste Fahrt war ab Fürth schon so voll das auf der gesamten Strecke kaum mehr Ein- und Ausstieg möglich war... das hätte der Veranstalter besser lösen müssen! Die FME kann hierfür nichts wurde aber natürlich von den Leuten die zurück blieben als der Buhmann dargestellt...

hier noch bissl was von der Mitfahrt
[www.youtube.com]

Naja, die FME weiß sehrwohl wieviel Kapazität sie hat und anbieten kann, dass sollte dann schon mit dem Veranstalter abgeklärt werden.
Platzkarten und gebuchte Fahrten hätten hier Wunder gewirkt. WEnn ausverkauft, dann ausverkauft und voll.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen