Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
HVV APP
geschrieben von Stara Gamma 
Re: HVV APP
19.06.2014 21:42
Zitat
Ingo Lange
Zahlgrenzen bieten doch den Vorteil, den Tarif unabhängig von Strecke und Haltestellen festzulegen, und damit (hoffentlich) im Sinne der Fahrgäste.

Bin nicht sicher, ob eine Gerechtigkeit, die kein Noirmalsterblicher nachvollziehen kann, wirklich als Gerechtigkeit wahrgenommen wird.

Bin mir aber auch nicht sicher, was daran gerecht sein soll, wie folgendes Beispiel zeigt:

Ich kann von Stephansplatz bis Alsterdorf für 2 Euro fahren (Nahbereich). Wenn ich eine Station vorher einsteige (Jungfernstieg), kostet es 3 Euro (Großbereich). Dann würde ich erwarten, dass ich, wenn ich eine Station vorher aussteige (Lattenkamp), wieder 2 Euro zahlen muss. Das ist aber nicht so. Auch nicht zwei Haltestellen. Ich muss ganze drei Haltestellen vorher aussteigen (Kellinghusenstr.), wenn ich mit 2 Euro auskommen will.

Ich spare also massiv, wenn ich das kleine Stück vom Jungfernstieg zum Stephansplatz zu Fuß gehe, aber am anderen Ende der Strecke müsste ich drei weite Stationen zu Fuß gehen, um das gleiche zu sparen. Ist das Tarifgerechtigkeit? Wenn ja, warum?

______

metrobits.org
Re: HVV APP
19.06.2014 22:04
Zitat
Ingo Lange
Zahlgrenzen bieten doch den Vorteil, den Tarif unabhängig von Strecke und Haltestellen festzulegen, und damit (hoffentlich) im Sinne der Fahrgäste.

Hmm, ich würde eher sagen dass ein Zahlgrenzentarif auf jeden Fall abhängig von der Strecke und Haltestellen ist während ein Kilometertarif es nicht sein muss wenn man Luftlinie rechnet.
Re: HVV APP
19.06.2014 22:06
Zitat

Letzteres wurde doch letzten Sommer beseitigt, siehe [www.nimmbus.de]

Nimmbus: "Ein Umstieg gilt dann nicht als Ende einer Teilstrecke, wenn der Streckenabschnitt von irgendeiner Linie zu irgendeiner Zeit durchgehend befahren wird und an dieser Stelle keine Zahlgrenze auf dieser Linie besteht."

Das sieht die HVV-Tarifauskunft anders. Oder gelten Nachtbusse nicht als "irgendeine Linie"?

Von Harksheide, Am Gehölz nach Friedrichsgabe, Langenharmer Weg fährt die 616 durchgehend und ohne Zahlgrenze. Tagsüber muss von 293 auf 194 am Heidberg umgestiegen werden. Nachtpreis 1,50 €, Tagespreis 2,00 €.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.06.2014 22:08 von Herbert.
Re: HVV APP
20.06.2014 00:02
Zitat
Herbert
Nimmbus: "Ein Umstieg gilt dann nicht als Ende einer Teilstrecke, wenn der Streckenabschnitt von irgendeiner Linie zu irgendeiner Zeit durchgehend befahren wird und an dieser Stelle keine Zahlgrenze auf dieser Linie besteht."

Das sieht die HVV-Tarifauskunft anders. Oder gelten Nachtbusse nicht als "irgendeine Linie"?

Beim HVV ist es etwas anders formuliert, bedeutet aber dasselbe: "Der Umsteigepunkt gilt als Zahlgrenze. Wenn Linien streckengleich verlaufen, dann werden die für den Fahrgast günstigsten Umsteigepunkte, Linien- und Fahrtwahlen angenommen."

Die für den Fahrgast günstigste Linienwahl wäre hier die Linie 616. Daran misst sich der Fahrpreis, auch wenn man 293/194 fährt.
Re: HVV APP
20.06.2014 00:41
Tja, die Regel scheint dann auch die GEOFOX-Programmierer einmal mehr zu überfordern. Oder ich verstehe sie falsch.
Wenn ersteres zutrifft - was heißt das für einen Tarif, der nur noch von Computern sinnvoll ausgegeben werden kann, wenn die Online-Tarifberatung auch nicht mehr damit klarkommt?

Gurlittstraße -> U Mundsburg

607: € 1,50
6/172: € 2,00

U Alsterdorf -> Hebebrandstraße

118: € 1,50
23/118: € 2,00

...aber:

Veringstraße (Mitte) -> S Wilhelmsburg:

13: € 1,50
13 (letzte Fahrt nur bis Mengestraße)/640: € 1,50



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.06.2014 00:45 von Herbert.
Re: HVV APP
28.06.2014 22:34
Seit dem Wochenende spinnt die App bei der Zuweisung der Bustypen auf Linien:
EilBus statt MetroBus
NachtBus statt SchnellBus
SchnellBus statt StadtBus (normale Linien, aber auch nur teilweise)

Die Fahrpreise scheinen aber trotzdem zu stimmen...

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Re: HVV APP
28.06.2014 23:34
Zitat

Die Fahrpreise scheinen aber trotzdem zu stimmen...

Auf der HVV-Website nicht. Die gibt zu Routen mit Schnellbus gerade den falschen Preis ohne Zuschlag an.
Re: HVV APP
29.06.2014 01:08
Vielleicht wird ein Server Update gerade gemacht. Diese finden bei vielen Unternehmen am Wochenenden statt. Wissen tu ich dies nicht, aber ich kann an geeigneter Steller nachfrage.

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
Re: HVV APP
29.06.2014 13:12
Da es für Windows Phone leider keine App gibt, nutze ich immer die mobile Website, um Fahrkarten zu kaufen. Leider gibt es seit einiger Zeit massive Probleme damit. Es fing damit an, dass man gar nicht erst bis zum Kauf kam - er blieb bei der Einwilligung hängen. Klickte man auf "Annehmen", kam wieder dieselbe Seite.
Jetzt habe ich mir zwar eine Karte kaufen könenn - kann sie aber leider nicht herunterladen, da mir bei der Liste der gültigen Bestellungen lediglich eine weiße Seite angezeigt wird. Jetzt darf ich zum Automaten gehen und muss ab nächster Woche dann zusehen, dass ich die Bestellung storniere bzw. eine Gutschrift erhalte (wird ja per Lastschrift eingezogen).
Auffällig ist auch, dass, wenn man über die mobile Website geht, einem standardmäßig eine DB-Fahrradkarte angeboten wird. Man muss erst oben links über das Menü und dann die Kartenart auswählen, die man gern hätte. Vorher kam sofort ein entsprechendes Auswahlmenü.
Hat noch jemand diese Probleme? Irgendwas ist da doch mächtig schiefgegangen.
Re: HVV APP
29.06.2014 13:54
Zitat
DT5-Online
Seit dem Wochenende spinnt die App bei der Zuweisung der Bustypen auf Linien:
EilBus statt MetroBus
NachtBus statt SchnellBus
SchnellBus statt StadtBus (normale Linien, aber auch nur teilweise)

Die Fahrpreise scheinen aber trotzdem zu stimmen...

Es scheinen nur HOCHBAHN Linien betroffen zu sein
Re: HVV APP
29.06.2014 20:49
Zitat
S3 gen Stade
Zitat
DT5-Online
Seit dem Wochenende spinnt die App bei der Zuweisung der Bustypen auf Linien:
EilBus statt MetroBus
NachtBus statt SchnellBus
SchnellBus statt StadtBus (normale Linien, aber auch nur teilweise)

Die Fahrpreise scheinen aber trotzdem zu stimmen...

Es scheinen nur HOCHBAHN Linien betroffen zu sein

Genau das ist mir auch schon aufgefallen.

Aber leider schleicht sich der Fehler auch in die "ganz normal" Fahrplanauskunft des HVV im unter HVV

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.06.2014 20:51 von Norderstedt.
Re: HVV APP
02.07.2014 11:12
2. Juli 2014:

Die Echtzeitinformation im HVV startet.

Allerdings hat man es in den vergangenen Jahren nur hinbekommen, zu den bereits seit langem vorhandenen und abrufbaren Daten der DB sowie der auf DB-Gleisen verkehrenden Unternehmen noch die U-Bahn zu integrieren. Busse und AKN werden für 2016 erwartet (kein Scherz).
Re: HVV APP
02.07.2014 17:12
Zitat
Herbert
2. Juli 2014:

Die Echtzeitinformation im HVV startet.

Allerdings hat man es in den vergangenen Jahren nur hinbekommen, zu den bereits seit langem vorhandenen und abrufbaren Daten der DB sowie der auf DB-Gleisen verkehrenden Unternehmen noch die U-Bahn zu integrieren. Busse und AKN werden für 2016 erwartet (kein Scherz).

Nein, tatsächlich, Wahnsinn: Jetzt wissen wir auch in Echtzeit, dass die U-Bahn im Regelfall pünktlich unterwegs ist.

Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Projekt noch im Peinlichkeitsfaktor steigen kann: Man startet mit einem unabhängigen Bahnsystem und nicht mit dem chronisch unzuverlässigen Bussystem, wo der Mehrwert für die Fahrgäste exponentiell höher wäre. Aber 2016 ist ja für HVV-Verhältnisse quasi morgen ...
Re: HVV APP
02.07.2014 19:35
:)

1961. Die UdSSR bringt den ersten Menschen ins All.
1961. Kennedy: Wir bringen einen Menschen auf den Mond. Bis 1969.
Juli 1969. Neil Armstrong steht auf dem Mond.

2004. In Berlin funktioniert die Echtzeitinformation für Busse und Bahnen im Regelbetrieb.
2012. HVV: Wir leben doch nicht hinter dem Mond. Das kriegen wir auch hin. Bis 2013.
Juli 2014. Die HVV-Echtzeitinformation steht. Auf einem Bein. Das zweite für die Busse kommt 2016. Vielleicht.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.07.2014 19:40 von Herbert.
Re: HVV APP
03.07.2014 10:34
Zitat
Herbert
:)

1961. Die UdSSR bringt den ersten Menschen ins All.
1961. Kennedy: Wir bringen einen Menschen auf den Mond. Bis 1969.
Juli 1969. Neil Armstrong steht auf dem Mond.

2004. In Berlin funktioniert die Echtzeitinformation für Busse und Bahnen im Regelbetrieb.
2012. HVV: Wir leben doch nicht hinter dem Mond. Das kriegen wir auch hin. Bis 2013.
Juli 2014. Die HVV-Echtzeitinformation steht. Auf einem Bein. Das zweite für die Busse kommt 2016. Vielleicht.

Da fehlt ein Eintrag:

Vor 1985. In Hamburg funktioniert die Echtzeitinformation für mehrere Buslinien im Regelbetrieb. Informationen werden aber nur in der Betriebszentrale angezeigt.
Re: HVV APP
03.07.2014 11:04
Warum kann man nicht einmal zufrieden sein, dass es zumindest einen Anfang gibt,

klar ist es noch nicht das "gelbe" vom Ei, aber immerhin ein Anfang.
Und wenn nicht jedes Unternehmen seinen eigenen kram in der Vergangenheit gemacht hätte,
dann wären die Probleme das Projekt "Echtzeit" sicherlich nicht so groß.

Wäre zuerst das Bussystem an den Start gegangen im Jahre xx, dann wären hier die Äußerungen von Euch
heftigst, warum man nicht das Bahnsystem zuerst gemacht hätte um daraus dann die Erfahrungen für das schwierigere Bussystem zu nutzen.

Einige von Euch muss man echt nicht verstehen.
Gibt genügend, die es freut das es nun bei Ihrer Routenplanung Echtzeit Daten gibt.
Re: HVV APP
03.07.2014 19:50
Auch ich finde, es ist erst ein Anfang und daher sollte man wirklich Mal zufrieden sein, dass jetzt die ersten Züge "Echtzeitdaten" liefern.

Leider scheint heute aktuell wieder nur die U-Bahn Echtzeitdaten zu liefern, denn für die S-Bahn, sowie sämtliche Regionalbahnen werden wieder nur noch die "Soll-Zeiten" angegeben.

Vielleicht liegt es ja daran, dass es zur Zeit bei der S-Bahn und den R-Bahnen noch zu großen Fehlern im System kommt. So habe ich gestern zum Beispiel erlebt, dass eine S-Bahn S11 am Bahnhof Damtor als mit einer Minutenangabe angeben wurde (als "Soll-Daten), nach der der Zug hätte pünktlich sein müssen. Jedoch in der DB-App "Navigator" wurde dieser Zug als ausfallend angeben. Wer hatte nun recht? Natürlich stimmte die DB-App und es kam keine S11 nach Ohlsdorf.

Das gleiche Spielchen hatte ich mit einer S2, die laut der HVV-App auch hätte pünktlich sein sollen, aber in der DB-App als ausfallend aufgelistet wurde. Auch hier konnte ich anhand meiner Überprüfung feststellen, dass die DB recht hatte und die S2 nach Bergedorf ausgefallen war.

Also gab es in der HVV-App zwei "Phantom-Züge".

Dies scheinen die "Kinderkrankheiten" am Anfang zu sein und somit muss man am Anfang mit dem einen oder anderen Fehler noch rechnen. Ich habe dafür aber am Anfang noch Verständnis, da das Thema "Echtzeitdaten" ein sehr komplexes und schwieriges Thema ist. Es dauert halt seine Zeit, bis alles funktioniert.

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.07.2014 19:52 von Norderstedt.
Re: HVV APP
03.07.2014 23:04
Zitat

Warum kann man nicht einmal zufrieden sein, dass es zumindest einen Anfang gibt,

Natürlich ist es schön, wenn auf der Elphi-Baustelle Besichtigungen möglich sind und die Baukräne sich wieder drehen. Darüber kann man sich freuen. Aber würdest du darüber vergessen, dass das Ding längst überfällig ist - und zwar keine Baustelle, sondern ein fertiges Konzerthaus? :)

Zitat

Leider scheint heute aktuell wieder nur die U-Bahn Echtzeitdaten zu liefern, denn für die S-Bahn, sowie sämtliche Regionalbahnen werden wieder nur noch die "Soll-Zeiten" angegeben.

Probleme mit der Datenschnittstelle wohl.

Zitat

Ich habe dafür aber am Anfang noch Verständnis, da das Thema "Echtzeitdaten" ein sehr komplexes und schwieriges Thema ist. Es dauert halt seine Zeit, bis alles funktioniert.

Finde ich gut. Ich kann aber auch jeden verstehen, der klar sagt, dass die HVV-Leistung einfach schlecht ist. Der HVV arbeitet bekanntlich mit Experten - und da darf erwartet werden, dass 2014 nach mehreren Jahren Entwicklung und vielen Monaten Testzeit nicht der technische Stand des Jahres 2004 stockend funktionierend präsentiert wird.
Kann die HVV-App überhaupt "fällt aus" anzeigen? Vielleicht hat man das ja vergessen...
Re: HVV APP
05.07.2014 21:54
Zitat

Kann die HVV-App überhaupt "fällt aus" anzeigen? Vielleicht hat man das ja vergessen...

Nein, man hat tatsächlich den Fall berücksichtigt, dass ein Zug mal ausfallen kann :)

Was die Echtzeitanzeige aber leider trotz der jahrelangen Entwicklung nicht kann: Eine Prognose. Fährt die U1 in Volksdorf mit +2 ab, dann sieht das HVV-System sie auch in Norderstedt mit +2 ankommen. Das ist leider wieder Stand der Technik aus dem Jahr 2004.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen