Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Störungen S-Bahn [1]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Laut der HVV-Störung App sind heute morgen sämtliche Züge der S2 ausgefallen. Weiß jemand mehr dazu und vielleicht auch den Grund?

Mal wieder zeigt sich die S-Bahn Hamburg von der besten Seite.

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
Soeben auf Twitter von der S-Bahn gemeldet: Sperrung zwischen Wilhelmsburg und Harburg Rathaus. Grund: Stromausfall, genauer gesagt eine Unterbrechung der Fahrstromversorgung. SEV mit Bussen und Taxen.

Grüße,

Richie

"Auftrag ausgeführt. Dieser Zug ist garantiert schwarzfahrerfrei!" - Amboss, der Kontrolator
Ja, mich hats am Rathaus auch vor ner dreiviertel Stunde erwischt, der TF erzählte was von ner liegen gebliebenen S-Bahn in Harburg. Er müsse jetzt halt ins Wendegleis fahren, um anschliessend von Gleis 3 wieder zurück nach Neugraben zu fahren. ( ist ja auch logisch ).
Ist dann nur schön, bei den nächsten Zügen das gepöbel der Leute zu hören, wieso fährt der jetzt doch nach Harburg?? Da hätte der uns doch mitnehmen können.. Und von Harburg kommen auch Züge... Alles Scheiße!!

PS: Da hier ja einige von der Bahn mitlesen. Ich hab da mal ne Bitte:
Wäre es vielleicht möglich, in Harburg-Rathaus die Beschallung grundsätzlich auf beide Bahnsteige einzustellen? Man versteht nämlich bei Durchsagen, die nur auf Gleis 3 kommen wenig bis gar nichts, wenn man auf 1/2 steht. Und wenn die Durchsagen vielleicht auch nicht gerade dann kommen, wenn eine S-Bahn mit quietschenden Bremsen in den Bahnhof einfährt, so dass man garantiert überhaupt nix hört, wäre das sehr angenehm. Aber ich hab immerhin schon bei der 4. Durchsage verstehen können, worum es geht.
Und heute Abend dann gegen 21 Uhr Polizeieinsatz am Hauptbahnhof mit Verspätungen und Ausfällen in allen Richtungen
Ging heute sowieso wieder drunter und drüber. S31 fuhr "aus betrieblichen Gründen" (Was kann man sich darunter vorstellen?) auch nicht bis Neugraben.

Zu Nils:
Es wäre sinnvoll zuerst mal die Durchsagen verständlich zu machen. Oft ist das nämlich leider nicht der Fall.
Zitat
NWT47
Ging heute sowieso wieder drunter und drüber. S31 fuhr "aus betrieblichen Gründen" (Was kann man sich darunter vorstellen?) auch nicht bis Neugraben.

Wahrscheinlich fehlten in der Abstellung Neugraben die Fahrzeuge dafür oder, wenn heute morgen auch schon die S2 ausfiel, allgemein Fahrzeugmangel (Flachstellen - Zeit), oder zu wenig Tf verfügbar (krank).

Irgendwas davon wirds sein ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.11.2014 22:47 von bahn42.
Aktuell läuft es zwischen Barmbek, Ohlsdorf und Poppenbüttel nur sehr schleppend:
Die S11 verkehrt erst ab Barmbek Richtung Blankenese und die S1 fährt den Airport wegen eines Feuerwehreinsatzes seit zirka 14 Uhr nicht an und ist dann auch noch zwischen den Haltestellen Barmbek und Poppenbüttel verspätet.

Die Linie S2 ist ebenfalls ein nur sehr rar gesehener Gast, wahrscheinlich auch, weil die S-Bahnen nicht aus Ohlsdorf ein- und ausfahren können. Darauf darf man sich sicher noch länger einstellen, da es nicht nach einer kurzfristigen Störung aussieht.
Dass die S2 aufgrund des Feiertags heute nicht fuhr ist klar. (Die S11 ist wohl am heutigen Buß- & Bettag ein zusätzliches Angebot für Friedhofsbesucher des Ohlsdorfer Friedhofs. Weil er Eingänge auch in Kornweg und Hoheneichen hat fährt, sie sogar bis Poppenbüttel).
Aber warum fuhr die S21 in Bergedorf trotz des freien Gleis 4 durch Gleis 5? Nein, da waren keine Bauarbeiten o.ä.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.2014 22:44 von Computerfreak.
Zitat
Computerfreak
Dass die S2 aufgrund des Feiertags heute nicht fuhr ist klar. (Die S11 ist wohl am heutigen Buß- & Bettag ein zusätzliches Angebot für Friedhofsbesucher des Ohlsdorfer Friedhofs. ...

Ähem, das ist seit 1995 kein gesetzlicher Feiertag in Norddeutschland mehr, und das hat man sogar auch bei der S-Bahn Hamburg GmbH bemerkt und fährt heute keinen Feiertags-Fahrplan. Kam mir vorhin jedenfalls nicht so vor. Die Menschenmassen sahen denn auch mehr nach Berufspendlern als nach Friedhofsgängern aus.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.2014 23:44 von Railjet.
Nein, es wurde normaler Wochentagsfahrplan gefahren. Die S2 ist ja bekanntlich die erste Linie, die dran glauben muss wenn es irgendwo eng wird.
Ich denke, die Ironie vom Computerfreak war evtl. nicht offensichtlich genug, ich habe mich köstlich amüsiert.
Mal wieder eine größere Störung: Auf Grund eines Feuerwehreinsatzes im Harburg-Tunnel verkehren keine Züge zwischen Wilhlembsurg und Neugraben.

Die S31 verkehrt ab Hauptbahnhof weiter bis Hasselbrook.

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
Kann es sein, dass die S3 ab Wilhelmsburg auf die Fernbahngleise wechselt? Denn in Hbf wird die Durchsage gemacht: "Nächster Zug in Richtung Wilhelmsburg, Harburg, Neugraben, Buxtehude, Stade fährt in 5 min".

Ich weiß nun nur nicht, ob die Bahnsteige in Harburg richtig sind für die S-Bahn... Aber in Neugraben sind die Bahnsteige auf jeden Fall zu niedrig.. Dafür hält der Metronom in Neugraben.
Mit Sicherheit nicht. Die Gleisverbindungen bei Wilhelmsburg wurden noch nie planmäßig befahren. Außerdem gibt es keine Fahrdrahtüberleitung und die 474er haben m.E. keine Zulassung für die Ferngleise zwischen Hbf. und Harburg.
Ja, die Ansagen waren wirklich Schrott im Hauptbahnhof. Noch 2 Stunden nach Störungsbeginn war wechselnd von Bauarbeiten bzw. Rauchentwicklung in Harburg die Rede. Auf die ME wurde nur sporadisch verwiesen und bei der Abfertigung wurde relativ sinnfrei folgender Textbaustein gebracht "Zur S3 nach Wilhelmsburg, mit Weiterfahrt nach Buxtehude und Stade, bitte einsteigen". Daraufhin sind viele am Bahnsteig lauschende dann doch noch schnell in die S3 gesprungen und dann in Wilhelmsburg gestrandet, anstatt gleich auf den ME auszuweichen...
Seit einer halben Stunde meldet die S-Bahn-Hamburg, dass Instandsetzungsarbeiten laufen würden.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Und Abendblatt und Mopo schweigen... Traurig, aber Hamburger Medienrealität
Das Feuer wurde gelöscht - Die Schäden werden behoben. Die S11 fährt nicht mehr - Die S31 endet am Berliner Tor.

Freundliche Grüße

Roman – Der Hanseat
Das Chaos begann schon eher. Gegen 16:15 uhr S3 und S31 mit +5 unterwegs. Das hatte zur Folge, dass auf Gleis 3 eine S31 stand und auf Gleis 4 eine S3. Trotz der mehrfachen Ansage, dass die S31 zuerst fährt stürmten fast alle Fahrgäste in die S3. Als dann die Türen der S31 zuging, setzt eine Fluchtbewegung aus der S3 Richtung S31 ein, die dann abfuhr...

btw soll die M13 sogar bis Neugraben gefahren sein. Wäre im übrigen eventuell auch eine gute Idee, die M13 bis nach S Neugraben zu verlängern und die 141 bis Bf Harburg zu kürzen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.2014 20:41 von NWT47.
So eben wurde der S-Bahn Verkehr wieder aufgenommen.
Dieses Thema wurde beendet.