Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Störungen U-Bahn [1]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Zitat
Boris
Hallo flor!an,

Zitat
flor!an
Sowieso war es in meinen Augen eine komplette Fehlentscheidung auf Buchstaben, Texte und Sonderzeichen weg zu rationalisieren ...

Wie kommst Du auf das dünne Brett?


Hab ich doch geschrieben: In meinen Augen
Zum Hintergrund: Früher (vor garnicht so langer Zeit) hatten beispielsweise Metrobuslinien ein zweizeiliges Display auf dem unteranderem das komplette Wort "MetroBus" ausgeschrieben wurde. Später hatten die Linien ein "M" vor der Nummer und eben auch "-" und "/" im Text der Anzeigen wie die Beispiele oben. Siehe auch hier: [www.nahverkehrhamburg.de]


Zitat
Boris
Bei sonstigen Ersatzverkehren wird ganz normal die Linie angezeigt (siehe U1 SEV). Offenbar hatte man heute besseres zu tun, als das ins System einzupflegen.


Grüße
Boris

Richtig. Sonst. Aber eben heute nicht, deswegen hab ich es ja erwähnt ?!
Zum "im System einzupflegen": Ich nehme mal an wenn man "3" auswählen kann, dann kann man auch "U3" auswählen. Es mag natürlich sein, dass die "U1 - U4" nicht standardmäßig im System vorhanden ist, aber das wäre sehr unpraktisch ;)
Ach Leute. Was anderes als meckern könnt ihr auch nicht. Ihr habt wohl noch nicht begriffen dass dies eine extrem kurzfristige und doch recht lange Sperrung war. Ich weiß nicht wie gut der SEV war, aber wenn ihr hier nur über das Ziel am Bus eine relativ sinnbefreite Diskussion führt, kann er ja nicht so schlecht gewesen sein.
Zitat
flor!an
Zum Hintergrund: Früher (vor garnicht so langer Zeit) hatten beispielsweise Metrobuslinien ein zweizeiliges Display auf dem unteranderem das komplette Wort "MetroBus" ausgeschrieben wurde. Später hatten die Linien ein "M" vor der Nummer und eben auch "-" und "/" im Text der Anzeigen wie die Beispiele oben.

Naja, als "wegrationalisiert" würde ich das nicht bezeichnen. Sowohl M als auch die Anzeige MetroBus waren eigentlich unnötig. Beim MetroBus entstand der Nachteil, dass Ziele nur ungenau angezeigt wurden oder (beispielsweise auf der 22) irgendwelche Abkürzungen entstanden, die keiner verstand. Das als Ersatz geschaffene M wurde auf Grund medienstarken Protests von Sehbehindertenverbänden abgeschafft.

Zitat
flor!an
Es mag natürlich sein, dass die "U1 - U4" nicht standardmäßig im System vorhanden ist, aber das wäre sehr unpraktisch ;)

Auch der Speicherplatz für Anzeigetexte ist begrenzt...

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:20 von Boris.
Ich empfinde flor!ans Ton keineswegs als gereizt.
Hier fühlt sich wohl jemand persönlich angegriffen ...

Um es nochmal zusammen zu fassen:
(Achtung es folgt meine ganz persönliche Meinung und ich zwinge niemanden diese Meinung zu teilen. Dabei ist es weder #aufschrei noch ein Shitstorm sondern ein "Erlebnisbericht" des gesehenden, gepaart mit einer Meinung)
  • ICH fand es verwirrend der SEV im Innenstadt Bereich mit der Liniennummer 3 beschildert war, wenn teilweise die gleichen Stationen angefahren wurden wie von der Metrobuslinie 3 (diese aber einen anderen Linienweg fährt)!
  • Zudem erwähnte ich, dass ICH (ganz grundsätzlich) der Meinung bin, dass weglassen/einsparen von Informationen und Zeichen (eben auf den selben Anzeigen) nicht die Übersicht fördert sondern eher kontraproduktiv ist.
Jeder darf da gerne anderer Meinung sein.

PS: Formulierungen wie:
Zitat
Boris
Wie kommst Du auf das dünne Brett?
Zitat
Boris
Wie wär's. wenn Du einmal etwas runterkommst
klingen für mich wie "gereizter Ton" der "nicht geht" ;)
Ichhabe nur Busse mit "U3 U St. Pauli" gesehen.
Einfach mal so in die Runde gefragt: Warum reagiert ein (Groß-)Teil so gereizt, wenn jemand Beobachtungen schildert, bei der die Hochbahn, situationsbdingt, einmal nicht perfekt dargestellt wird, bzw sich nicht perfekt präsentiert? Mir scheint, als wäre das Theme "Kritik an der Hochbahn" für viele hier ein rotes Tuch, im Gegensatz zur andauernden Kritik an der S-Bahn.
Versteht mich nicht falsch, ich persönlich finde, dass die Hochbahn eine ausgezeichnete Arbeit in Hamburg verrichtet und vieles tut, gerade operationell, von dem anderen Unternehmen lernen können. Jedoch weiß ich auch - da ich selbst in einem Verkehrsunternehmen arbeite - dass nicht alles perfekt laufen kann, vor allem weil in einem Unternehmen, zum Glück, immernoch Menschen arbeiten.

In diesem Sinne: Danke Florian für Deine Erläuterungen mit angemessenem Ton. Jedoch glaub auch ich, dass der "Dispatch" (wie heißt das nochmal bei der Hochbahn?) sich in dieer Situation weniger Gedanken um die Anzeigen gemacht hat, als um einen reibungslosen SEV-Ablauf.

Saludos,
Felipe



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.2016 10:48 von Pille.
Ich fand die Beschilderung der SEV-Busse auch schrecklich und uneinheitlich. Am Rathausmarkt in Richtung Großer Burstah kam zuerst mein Bus der Linie 3 (ehemals M3 oder Metrobus) und direkt dahinter einer der LE-Citaros mit der Anzeige "556 St. Pauli". Ein Renter-Ehepaar (vermutlich Touristen) stiegen in den 3er Bus ein und wunderte sich dann am Axel-Springer-Platz, warum der Bus noch nicht an den Landungsbrücken angekommen sei, es sollten ja "nur 2-3 Stationen" mit dem Bus sein. Wahrscheinlich sind sie vorher mit einem der Busse "3 St.Pauli" bis zum Rathaus gefahren und haben dort einen Zwischenstop gemacht.
Wie kann es kommen dass es so viele verschiedene Anzeigen für den SEV gab? Der SEV war zwar spontan notwendig, aber die Hochbahn könnte ja vorbeugend solche Linien ins System einpflegen und dann den Fahrern genau sagen welche Linie sie zu schildern haben.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:20 von Boris.
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:20 von Boris.
Zitat
Boris
Oberchecker-ich-weiß-absolut-alles-besser-und-die-bei-den-VUs-sind-alles-Vollspasten-Homo-Opfer-Ton
Sorry, aber das einzige Opfer bist du, wenn du im 21. Jahrhundert Homosexualität immer noch als Schimpfwort benutzt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.07.2016 02:37 von PAD.
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:20 von Boris.
Zitat
Boris
Hallo PAD,

Zitat
PAD
Zitat
Boris
Oberchecker-ich-weiß-absolut-alles-besser-und-die-bei-den-VUs-sind-alles-Vollspasten-Homo-Opfer-Ton
Sorry, aber das einzige Opfer bist du, wenn du im 21. Jahrhundert Homosexualität immer noch als Schimpfwort benutzt.

Und wieder jemand mit mangelnder Lese- und Sprachkompetenz. Genau Deine Anschuldigung mir gegenüber drückt der Satz nicht aus.
Meine Sprachkompetenz ist mehr als ausreichend, was man von deiner Sozialkompetenz nicht unbedingt sagen kann.
Zitat
Boris
Wer den Ton in flor!ans Postings nicht sieht - PISA lässt halt grüßen, mit der Lesekompetenz ist's ja nicht mehr so weit her ...

Ich glaube, damit erübrigt sich jede weitere Diskussion. Flor!an beleidigt seine Gesprächspartner jedenfalls nicht.
Die Leute die den Sinn eines Diskussionsforum nicht verstehen ignoriere ich jetzt einfach mal.

Trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass der heutige SEV der (geplanten) U3 Sperrung genau so beschildert war, wie ich es für mich als Ideal empfinde/genannt hatte.*

Nur der Vollständigkeitshalber: Bei Sekunde 58 sieht man in diesem Video die Beschilderung vom Donnerstag.

*= Nein ich will damit nicht sagen, dass meine Meinung die einzige sein kann. Und auch nein ich meine damit nicht sagen, dass die Hochbahn das macht was ich möchte/geschrieben hab!
Erstaunlich. Letztes Jahr wurde M5 Berliner Tor geschildert.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Es wurde seitens der Hochbahn doch auch angekündigt, dass die Linie M5 bis/ab Berliner Tor verlängert wird.
Wird dann immer schon ab/bis Rathaus umgeschildert auf "U3 Ersatzverkehr" oder erst ab/bis Hauptbahnhof Süd/ZOB ???

@ flor!an: Wo genau hast Du das Foto gemacht?
Zitat
Railjet
@ flor!an: Wo genau hast Du das Foto gemacht?

Am Zob.

Gegenrichtung ist mit:
U3 Ersatzverkehr
Rathausmarkt

ausgeschildert (und nicht etwa Rathaus)

In der U-Bahn wurde auch der Metrobus 5 genannt.
Ich weiß nicht ob es Zusatzfahrten sind mit dem SEV oder ob der 5'er umbenannt wird. Allerdings bin ich am Gerhart-Hauptmann Platz eingestiegen mit dieser Beschilderung und es saßen schon Leute im Bus.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.07.2016 19:44 von flor!an.
Letztes Jahr schilderten alle Fahrten M5 Berliner Tor und Zusatzfahrten (M5 im 10' und U3 im 5') wurden als M5 Rathausmarkt beschildert.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen