Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Störungen U-Bahn [1]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Bitte löschen



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.2021 19:22 von Andreas1.
Warum findet man weder auf der HHA noch auf der HVV Webseite eine Information zu dieser Störung? Sind die Fahrgäste in Hamburg so unwichtig?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Warum findet man weder auf der HHA noch auf der HVV Webseite eine Information zu dieser Störung? Sind die Fahrgäste in Hamburg so unwichtig?

Auf der HVV-Seite wird darauf hingewiesen, in den Meldungen und bei jeder entsprechenden Verbindungsabfrage.

Die Hochbahn informiert aktuell auf Twitter im Messenger.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Sascha Behn
Bin jetzt auch nicht ganz im Bilde bezüglich des Gleisplans Barmbek, aber man von Saarlandstraße ohne Probleme nach Gleis 2 wie auch von Habichtstraße nach Gleis 3 einfahren. Und auch entsprechend raus.

Laut Gleisplan kann man von Habichtstraße auf alle Gleise in Barmbek einfahren. Aus Saarlandstraße kann man auch auf Gleis 2 fahren. Hierzu gibt es das Gleiskreuz vor dem Bahnhof.

Siehe auch hier: [www.gleisplanweb.eu]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.2021 19:28 von Koschi1988.
Zitat
Sascha Behn
Bin jetzt auch nicht ganz im Bilde bezüglich des Gleisplans Barmbek, aber man von Saarlandstraße ohne Probleme nach Gleis 2 wie auch von Habichtstraße nach Gleis 3 einfahren. Und auch entsprechend raus.

Aber doch nicht konfliktfrei?
Zitat
christian schmidt
Zitat
Sascha Behn
Bin jetzt auch nicht ganz im Bilde bezüglich des Gleisplans Barmbek, aber man von Saarlandstraße ohne Probleme nach Gleis 2 wie auch von Habichtstraße nach Gleis 3 einfahren. Und auch entsprechend raus.

Aber doch nicht konfliktfrei?

genau! Gleis 1 kann man ja eigentlich nur zum kurz Kehren verwenden, da es kein Anschluss zu den Abstellgleisen besitzt.
Zitat
Der Hanseat
Zitat
Harald Tschirner
Warum findet man weder auf der HHA noch auf der HVV Webseite eine Information zu dieser Störung? Sind die Fahrgäste in Hamburg so unwichtig?

Auf der HVV-Seite wird darauf hingewiesen, in den Meldungen und bei jeder entsprechenden Verbindungsabfrage.

Die Hochbahn informiert aktuell auf Twitter im Messenger.

Heute früh wurde in der App, bei der Verbindungssuche, nicht darauf hingewiesen. Das Ausrufezeichen bezog sich nur auf die Dauersperrung.
Zitat
Djensi
Zitat
Der Hanseat
Zitat
Harald Tschirner
Warum findet man weder auf der HHA noch auf der HVV Webseite eine Information zu dieser Störung? Sind die Fahrgäste in Hamburg so unwichtig?

Auf der HVV-Seite wird darauf hingewiesen, in den Meldungen und bei jeder entsprechenden Verbindungsabfrage.

Die Hochbahn informiert aktuell auf Twitter im Messenger.

Heute früh wurde in der App, bei der Verbindungssuche, nicht darauf hingewiesen. Das Ausrufezeichen bezog sich nur auf die Dauersperrung.

Dann hast du wohl eine andere HVV-App. :-)

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat


:-)

Nein, tatsächlich nicht!
Wenn ich mir eine Verbindung heraussuchen lasse, zeigt er mir die Meldung nicht auf den ersten Blick. Nur das Ausrufezeichen, das eine Meldung vorhanden ist und dann zeigt sich auch nur die Sperrung Baumwall. Erst beim "klick" auf die Linie U 3, wenn sich der Fahrtverlauf aufmacht, so wie bei Dir dargestellt, erscheint auch die "Barmbek-Meldung".
Das ist wirklich schwer zu verstehen, warum eine solch prominente Störung wie auf der U3 nicht flächendeckend über alle Medien inkl. hochbahn.de und hvv.de gemeldet wird.

Gut, der Regelfahrgast, der sich nicht jedes mal die Verbindung heraussucht sondern so fährt wie immer, wird die Info weder in der App noch auf der Homepage finden, da er dort schlicht nicht reinschaut. Da muss dann an den Stationen und im Zug informiert werden.
Die DFIs an den Bahnsteigen in Barmbek zeigten die Sperrung nach der Explosion deutlich an, sogar auch den eingerichteten Ersatzverkehr.
Mein Busfahrer auf der Fahrt nach Barmbek sagte die Störung manuell über das Bordmicro an.
Und in der U3 Barmbek-Kellinghusenstraße erfolgten auch diverse Durchsagen vom Band zu der Sperrung. Gefühlt noch häufiger als die Durchsagen zur Sperrung Innenstadt. Und obwohl man in die "falsche" Richtung unterwegs war.

Etwas improvisiert fand ich nur den Pappzettel an der Rolltreppe in Barmbek hoch zum Gleis nach Mundsburg. Einfach ein irgendwie aus dem Karton gerissenes Stück braune Pappe mit Edding "U3 Ersatzverkehr ->". Tat aber seine Wirkung.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Hallo,

ich kann nicht so recht nachvollziehen, wieso hier eine neue Folge von "Hamburg sucht den Super ÖPNV-Basher" startet.

Die erste Meldung, die ich gestern morgen auf Twitter von der Hochbahn sah, sprach von einer Sperrung bis ca. heute Mittag. In den Nachrichten gestern Abend war bereits von bis Mittwoch die Rede. Spätestens von den Nachrichten sollte man schon wissen, wohin die Reise geht.

Ansonsten haben Roman und ich den Hinweis sofort gefunden, ganz normal als Störung. Offenbar war das bislang gut genug, wenn die zig Veranstaltungen den ÖPNV in der Innenstadt fast ununterbrochen seit Monaten lahmlegen.

Und Hand aufs Herz: Wäre heute gänztägig die Sperrung eingearbeitet worden und die Sperrung heute früh aufgehoben, es wäre sich bitter beklagt worden wieso man die armen ÖPNV-Nutzer so quälen kann.

Der ÖPNV ist eben immer noch der beste Sündenbock. ;-)

Grüße
Boris
Man darf ja schon fragen, wieso es die Hochbahn schafft, Neujahr 2020 den 5 Minuten Takt auf der U3 heimlich zu entfernen, aber es nicht schafft eine Störung vernünftig in die App einzupflegen.
Eigenartig, eben wurden in der U-Bahn noch vor der Sperrung der U3 zwischen Mundsburg und Barmbek gewarnt. Ich dachte wollten heute wieder fahren?
Moin,

ich bin ja eigentlich nicht so der Meckerfritze, aber heute stand im Fahrtverlauf in der App nichts mehr von der Störung und ich war auf der U 1 wohl genau in dem Fenster unterwegs, wo es keine Meldung gab. Erst in der U3 auf dem Weg nach Barmbek ...
Der NDR meldete auch fröhlich, dass die Strecke wieder frei sei.

Entsprechend genieße ich die Seite HVV Störungsmeldungen mit Vorsicht.

Mfg

Sascha Behn
HOCHBAHN hat es jetzt aber auch geschrieben:

Update #U3: Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Mundsburg und Barmbek vorerst weiterhin im Einsatz. Wir melden uns, sobald wir wieder fahren können. #hvv

[twitter.com]
Zitat
Kirk
HOCHBAHN hat es jetzt aber auch geschrieben:

Update #U3: Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Mundsburg und Barmbek vorerst weiterhin im Einsatz. Wir melden uns, sobald wir wieder fahren können. #hvv

[twitter.com]

Nun wird aber wieder durchgefahren:
[twitter.com]
Zitat
Kirk
HOCHBAHN hat es jetzt aber auch geschrieben:

Update #U3: Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Mundsburg und Barmbek vorerst weiterhin im Einsatz. Wir melden uns, sobald wir wieder fahren können. #hvv

[twitter.com]


Diese Meldung auf HHA-Twitter stammt aber von 6.07 Uhr. Die Meldung davor besagte ausdrücklich, dass die Strecke ab Betriebsbeginn wieder befahren werden würde.

Und die Seite "HVV - Aktuelle Meldungen" (Geofox), die bezüglich HHA-Meldungen seit ein paar Jahren mit der Seite "Hochbahn - Aktuelle Fahrplanänderungen" gekoppelt zu sein scheint (nur sieht man aufgrund diverser Funktionsmängel auf letzterer Seite manche Meldungen nicht, weshalb man bei HVV/Geofox auf der sichereren Seite ist), vermeldete gestern immerhin "... bis voraussichtlich Dienstag, 1. Juni Betriebsschluss ...". Leider werden Meldungen bis Betriebsschluss dort in der Regel so einprogrammiert, dass sie ab Mitternacht erloschen sind, obwohl sie bis ca. 1 Uhr gültig sind. Bei meiner HVV/Geofox-Sichtung heute früh um 0.25 Uhr war die Meldung wie üblich bereits erloschen. Meines Wissens nach gilt dies dann auch automatisch für die Fußnoten-Meldungen der HVV/Geofox-Fahrplanauskunft sowie den per Warndreieck angefügten Meldungen beim HVV/Geofox-Linienfahrplan. Mit Apps kenne ich Grufti mich nicht aus, aber ich vermute stark, dass die HVV-App auch an die anderen Eingaben bei HVV/Geofox gekoppelt ist, so dass die Meldung dort vermutlich ebenfalls seit 0 Uhr ersatzlos erloschen sein könnte.

Die um 9.30 Uhr gesehene diesbezügliche U3-Meldung bei "HVV - Aktuelle Meldungen" (Geofox) stammte von 8.32 Uhr. Gut möglich, dass dies nur ein Update war, und es zuvor bereits eine Meldung von einem früheren Zeitpunkt des heutigen Morgens gab. (Ich weiß es nicht, habe früher nicht nachgesehen.) Die Äußerungen hier im Forum sowie einige Kommentare bei HHA-Twitter deuten darauf hin, dass es rechtzeitig zum Betriebsbeginn noch keine neue Meldung bei HVV/Geofox gab (und bei "Hochbahn - Aktuelle Fahrplanänderungen" dann wohl automatisch auch nicht). Weiß jemand hierzu genaueres ???

@ Sascha Behn: Die Seite "HVV-Störungsmeldungen" wird meines Wissens nach nur ehrenamtlich betrieben und konzentriert sich schwerpunktmäßig auf Informationen, die bei HVV/Geofox nicht vermeldet werden. Selbstverständlich kann man von einer ehrenamtlich betriebenen Informations-Seite keine Vollständigkeit und stetige Aktualität erwarten. Daher würde ich mit Kritik an denen sehr zurückhaltend sein. Bezeichnend ist, dass man von vielen HVV-Störungsmeldungen nur auf dieser ehrenamtlichen Seite erfährt, ebenso von wichtigen Details, wie z.B. den von der Hochbahn meist wie ein Staatsgeheimnis gehüteten Haltestellen-Lagen bei geplanten wie ungeplanten U-Bahn-Ersatzverkehren. Daher an dieser Stelle mal ein ausdrückliches Dankeschön an die Macher der HVV-Störungsmeldungen !!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.06.2021 12:55 von Lulatsch.
Naja es gab da auch so die eine oder andere Falschmeldung.

Aber auch Verspätungen werden gerne pauschal verbreitet, auch wenn nur eine Fahrt betroffen ist. Man kann es sehen wie man möchte, bezüglich der Seite.

Mfg

Sascha Behn
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen