Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Störungen S-Bahn [2]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Und wieder keine S2 heute. Chaos bei der S1 - mal wieder super Service. Lag es dem nicht vorhandenen Schnee?

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Zitat
Erol
Und wieder keine S2 heute. Chaos bei der S1 - mal wieder super Service. Lag es dem nicht vorhandenen Schnee?
Spannend, ich bin eben gerade mit der S2 gefahren?
Zitat
Olifant
Zitat
Erol
Und wieder keine S2 heute. Chaos bei der S1 - mal wieder super Service. Lag es dem nicht vorhandenen Schnee?
Spannend, ich bin eben gerade mit der S2 gefahren?

Der Redner muss es mal wieder pauschalieren. In Wirklichkeit sieht anders aus. ;) bin auch am Nachmittag mit einer S2 gefahren.

Mfg

Sascha Behn
Als ich gestern am Hbf gegen 17 Uhr war, war auf Gleis 4 nur Züge der Linie S3 und S31 angeschlagen, mit dem letzten Zug in 25 Min.

Die S11 für gestern wohl auch nur zwischen Poppenbüttel und Berliner Tor nachdem sie vorgestern zumindest nach Othmarschen gefahren ist.
sowas hab ich auch noch nie gelesen:
Bei Bauarbeiten in der Nähe des Hauptbahnhofes wurde bei einer Sondierung eine Anomalie festgestellt. Im laufe des Sonntags steht fest, ob es sich um ein Kampfmittel handelt und ob der S-Bahn Verkehr betroffen sein wird.

[www.s-bahn-hamburg.de]

na, was da wohl anomales gemeint ist.
Vielleicht kann das ja einer der Oberlehrer übersetzen.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Was gibt es denn da zu übersetzen?
Zitat
Erol
Vielleicht kann das ja einer der Oberlehrer übersetzen.

Dazu wäre es aber nötig, dass du auch sagst, in welche Sprache du das übersetzt haben möchtest!
Zitat
Erol
Vielleicht kann das ja einer der Oberlehrer übersetzen.
Ach, kennst Du keine Fremdwörter? Anomalie bedeutet Unregelmäßigkeit (hier: im Boden). Mit "normal" hat das nichts zu tun.


Gruß, Matthias
Zitat
S3 gen Stade
Als ich gestern am Hbf gegen 17 Uhr war, war auf Gleis 4 nur Züge der Linie S3 und S31 angeschlagen, mit dem letzten Zug in 25 Min.

Die Anzeiger spinnen manchmal. Gestern Abend zeigten sie im Hbf. auch nur S3 und S31 sowie eine S2 in 9 Minuten an. Laut Fahrplan sollte aber noch eine S21 kommen, die dann auch wirklich kam ohne angezeigt zu werden.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Zitat
Kirk
sowas hab ich auch noch nie gelesen:
Bei Bauarbeiten in der Nähe des Hauptbahnhofes wurde bei einer Sondierung eine Anomalie festgestellt. Im laufe des Sonntags steht fest, ob es sich um ein Kampfmittel handelt und ob der S-Bahn Verkehr betroffen sein wird.

[www.s-bahn-hamburg.de]

na, was da wohl anomales gemeint ist.

Entwarnung: In der Anomalie wurde keine Fliegerbombe gefunden.

Freundliche Grüße

Roman – Der Hanseat
Ich stelle die Frage mal hier: was bedeutet es, wenn es bei voller Fahrt auf einmal zischt und der Fahrer eine Vollbremsung hinlegen muss? Gerade heute wieder auf der S21 erlebt.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Es können mehrere Ursachen sein:

- Ein Vorsignal und Geschwindigkeitbeschränkung nicht bestätigt.
- Sifa nicht rechtzeitig betätigt
- Signalstörung, wodurch eine Bestätigung erwartet wird, aber keiner nötig ist.
- Und ich meine auch bei Geschwindigkeitsüberschreitung, bin mir hier aber nicht sicher.

Am Häufigsten passierte mir dies auf der Linie RE 1 Höhe Rothenburgsort. Hier vergessen die Triebfahrzeugführer nicht selten das Signal zu bestätigen, wodurch eine Zwangsbremsung eingeleitet wird und der Zug Höhe Rothenburgsort zum Stehen kommt (von Bergedorf kommend).

Die Gründe lassen sich auch unter den Begriff Punktförmige Zugbeeinflussung oder kurz PZB nachlesen:
[de.wikipedia.org]
Hab das Zischen aber auch öfters vor Haltestellen gehört, bevor eine etwas rauere Bremsung hingelegt wurde. Dass man an jeder Haltestelle vergessen hat, die Sifa zu bestätigen, glaube ich nicht. Eventuell gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Zug zu bremsen? Das Zischgeräusch ist aber eine gute Warnung, wenn man im Zug steht, sich schnell gut festzuhalten, bevor man durch die Bremsung aus dem Gleichgewicht gebracht wird.
Polizeieibsatz dammtor, s2, 11 und 31 fallen aus. Hinter neugraben signalstörung. S3 Richtung Stade fallen aus.
Der Einsatz ist auf der Lombardsbrücke, gerad dran vorbeigeradelt. Der Fernverkehr ist auch betroffen, ein ICE steht, viele Beamte im Gleisbett...
Das kommt tatsächlich auf die Umstände an. War es ein 474 oder ein 490?

Grundsätzlich käme bei so etwas -außer einer Gefahrensituation, wobei der Tf die Schnellbremsung selber einleitet- in erster Linie die PZB in Betracht, mit den bereits genannten Fällen. Die Zwangsbremsung der Sifa könnte der Tf, bei ordnungsgemäßer Funktion, im Bremsvorgang sofort wieder auslösen. Es kann aber gerade aber auch beim 490 von der Fahrzeugsteuerung ausgehen - ein sporadisch auftretender Fehler.
Bei der S-Bahn eben auf der Verbindungsbahn eine sehr interessante Zugfolge; zunächst eine S31 stadtauswärts, die Sternschanze ins Gegengleis wechselt um da kurz zu Kehren, danach folgen unmittelbar zwei S21 zur Elbgaustraße. Auf die S31 die gekehrt wurde, folgte gleich die nächste S31. Da war wohl einiges durcheinander - die nächste S31 stadtauswärts fuhr dann wieder bis Altona. *gaga*
Grund war wieder eine sogenannte "Betriebsstörung", der natürlich auch die S2 zum Opfer fiel. Auch Jungfernstieg war gerammelt voll, alles quetschte sich in S1 und S3, letztere fuhr wenigstens mit 9 Wagen.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
dabei feiert man sich doch gerade wieder bei der S-Bahn
[www.ndr.de]

"Nach Informationen von NDR 90,3 kamen im vergangenen Jahr 94,5 Prozent der Züge ohne Verspätung an. Das ist ein halbes Prozent mehr als vom HVV gefordert".

Wir erwischen wohl immer die 5,5 % :-D



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.2023 08:21 von Kirk.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen