Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen [1]
geschrieben von Der Hanseat 
Im September: Vier Tage kostenloser HVV

Am Sonntag, den 5. September, sowie am 11., 18. und 25. September (jeweils Sonnabend) können alle HVV-Verkehrsmittel kostenlos genutzt werden.

Diese Freifahrt gilt für die Ringe A-F und damit nicht nur in Hamburg, sondern auch in den Kreisen und Landkreisen Pinneberg, Segeberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Lüneburg, Harburg und Stade sowie in Teilen der Landkreise Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Heidekreis, Rotenburg (Wümme) und Cuxhaven.

Damit löst der HVV das Versprechen ein, die Mehrwertsteuersenkung aus dem Jahr 2020 vollständig an die Kunden weiter zu geben. Teile des Pakets (erweiterte Mitnahmeregelung für Abonnenten, sieben Prozent Online-Rabatt) wurden bereits umgesetzt. Die vier kostenlosen Tage mussten wegen des zweiten Lockdowns im November 2020 ausfallen und werden jetzt nachgeholt.

Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende: „Vier Mal kostenlos am Wochenende mit dem HVV in die Stadt oder nach draußen – das ist eine richtig gute Möglichkeit, das immer weiter wachsende Angebot des Hamburger ÖPNV auszuprobieren. Besonders freut mich, dass wir damit an einem verkaufsoffenen Sonntag starten – das wird sicher auch dem Einzelhandel in der Stadt gut tun.“

Anna-Theresa Korbutt, HVV-Geschäftsführerin: „Mit den vier kostenlosen HVV-Tagen lösen wir nicht nur ein Versprechen ein - wir möchten auch dazu animieren, das eigene Auto einmal stehenzulassen und sich von der Angebotsqualität des HVV zu überzeugen.“

Quelle: HVV-Pressemeldung

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zumindest, die die nicht streiken ;)
Re: Kurzmeldungen [1]
30.08.2021 21:31
Zitat
Der Hanseat


Anna-Theresa Korbutt, HVV-Geschäftsführerin: „Mit den vier kostenlosen HVV-Tagen lösen wir nicht nur ein Versprechen ein - wir möchten auch dazu animieren, das eigene Auto einmal stehenzulassen und sich von der Angebotsqualität des HVV zu überzeugen.“

Quelle: HVV-Pressemeldung

Komisch, werden da nicht die Leute begünstigt, die sonst garnicht den HVV nutzen? Die "lästigen" treuen Abokunden können das ja immer.
Aber dafür zeigt sich dann am Sonntag die S-Bahn so wie wir sie oft im Alltag oft erleben :-D.
Zitat
Kirk
Zitat
Der Hanseat


Anna-Theresa Korbutt, HVV-Geschäftsführerin: „Mit den vier kostenlosen HVV-Tagen lösen wir nicht nur ein Versprechen ein - wir möchten auch dazu animieren, das eigene Auto einmal stehenzulassen und sich von der Angebotsqualität des HVV zu überzeugen.“

Quelle: HVV-Pressemeldung

Komisch, werden da nicht die Leute begünstigt, die sonst garnicht den HVV nutzen? Die "lästigen" treuen Abokunden können das ja immer.

Die Zeitkarteninhaber wurden letztes Jahr schon durch die Mitnahmeregelung begünstigt. Das ist nun der Ersatz für die Mehrwertsteuersenkung für alle die, die den Bartarif nutzen.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Re: Kurzmeldungen [1]
31.08.2021 07:06
...und während der Sommerferien bestanden für die Zeitkarteninhaber zumindest ab 11 Uhr keine Nutzungsbeschränkungen, plus Mitnahmemöglichkeit wie am Wochenende.
Zitat
Djensi
...und während der Sommerferien bestanden für die Zeitkarteninhaber zumindest ab 11 Uhr keine Nutzungsbeschränkungen, plus Mitnahmemöglichkeit wie am Wochenende.

Wobei das noch zusätzlich oben drauf kommt. Da kann man dann die deutschlandweite Nutzung im September auch noch zu zählen.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Re: Kurzmeldungen [1]
31.08.2021 08:01
ok, ja da habt ihr recht :-).
Re: Kurzmeldungen [1]
31.08.2021 11:10
Zitat
Der Hanseat
Zitat
Kirk
Zitat
Der Hanseat


Anna-Theresa Korbutt, HVV-Geschäftsführerin: „Mit den vier kostenlosen HVV-Tagen lösen wir nicht nur ein Versprechen ein - wir möchten auch dazu animieren, das eigene Auto einmal stehenzulassen und sich von der Angebotsqualität des HVV zu überzeugen.“

Quelle: HVV-Pressemeldung

Komisch, werden da nicht die Leute begünstigt, die sonst garnicht den HVV nutzen? Die "lästigen" treuen Abokunden können das ja immer.

Die Zeitkarteninhaber wurden letztes Jahr schon durch die Mitnahmeregelung begünstigt. Das ist nun der Ersatz für die Mehrwertsteuersenkung für alle die, die den Bartarif nutzen.

Die Zeitkarteninhaber werden doch aber dadurch nicht begünstigt, sondern die/eine Begleitperson eben dieses Zeitkarteninhabers ?!
Re: Kurzmeldungen [1]
08.09.2021 14:01
wenn es schon nicht die Bahn selber macht:

Hamburg kauft neue S-Bahnzüge
Noch eine Investition wurde am Mittwoch bekannt: Im Auftrag der Stadt Hamburg bestellt die S-Bahn 64 neue Züge für rund 500 Millionen Euro. Sie sollen die künftigen Linien S4 und S32 bedienen, können vollautomatisch fahren und sollen in vier Jahren ausgeliefert werden. Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) hatte den Kauf schon im März angekündigt. Nun steht der Vertrag mit dem Hersteller Alstom.


[www.ndr.de]
Unerwartet, einstweilen keine HVV-Fahrkarten zum Selbstausdrucken; überraschend insbesondere auch die angekündigte Dauer der Arbeiten. War das so geplant?

Zitat
https://www.hvv.de/offlineshop?return=https%253A%252F%252Fshop.hvv.de%252Findex.php%252Fproduct%252F344%252Fshow%252F0%252F0%252F0%252F0%250D%250A

Onlineshop vorübergehend offline

Umfangreiche Wartungsarbeiten machen es erforderlich, dass der Onlineshop in den kommenden Wochen nicht erreichbar ist.
Fahrkarten erhalten Sie alternativ in der HVV-App, der hvv switch App, an Fahrkartenautomaten, im Bus oder in einer unserer Servicestellen.

Tipp: Auch mit der HVV-Card können Sie Einzel- Tages- und Ergänzungskarten mit 7 % Rabatt kaufen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und weiterhin gute Fahrt!


Gruß,
Tobias

--
Tobias Becker * tobiasb@bddeeilorwww.talypso.de (auch ohne bddeeilorwww.) * OpenPGP 0xD3EDBD89 **
Alleine "WocheN"! Ist die Switch-App eigentlich besser als die HVV-App? Bei letzteren konnte man nur Karten für den gleichen Tag kaufen. Dazu alles sehr "brüchig".
Irgendwie hat man immer das Gefühl man hat kein Interesse Busfahrer:innen vom Verkauf zu befreien. Fehlt nur noch "Gerne wechselt das Personal auch Ihre großen Scheine. Akzeptieren Sie kein Widerspruch".
Zitat
tobiasb
Unerwartet, einstweilen keine HVV-Fahrkarten zum Selbstausdrucken; überraschend insbesondere auch die angekündigte Dauer der Arbeiten. War das so geplant?

Da sind wir gestern auch reingefallen. Eigentlich kaufen wir dort für unseren Sohn mehrmals pro Woche ein Online-Ticket und schicken ihm das als PNG aufs Handy (was vollkommen legal ist, weil sein Name darauf steht). Das geht mit dem App-Ticket nicht, weil das nur auf dem kaufenden Handy gültig ist und zudem animiert blinkt. Diese Abschaltung ist mit diesem langen Zeitraum absolut ärgerlich. Folge: Er muss wieder altmodisches Bargeld dabei haben und spart auch keine 7 % mehr.
Zitat
tobiasb
Unerwartet, einstweilen keine HVV-Fahrkarten zum Selbstausdrucken; überraschend insbesondere auch die angekündigte Dauer der Arbeiten. War das so geplant?

Zitat
https://www.hvv.de/offlineshop?return=https%253A%252F%252Fshop.hvv.de%252Findex.php%252Fproduct%252F344%252Fshow%252F0%252F0%252F0%252F0%250D%250A

Onlineshop vorübergehend offline

Umfangreiche Wartungsarbeiten machen es erforderlich, dass der Onlineshop in den kommenden Wochen nicht erreichbar ist.
Fahrkarten erhalten Sie alternativ in der HVV-App, der hvv switch App, an Fahrkartenautomaten, im Bus oder in einer unserer Servicestellen.

Tipp: Auch mit der HVV-Card können Sie Einzel- Tages- und Ergänzungskarten mit 7 % Rabatt kaufen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und weiterhin gute Fahrt!


Gruß,
Tobias

Für den HVV scheint dieses Internet auch Neuland zu sein. Man kann meiner Meinung nach daran eindeutig ablesen wie viel Fokus die Digitalisierung dort hat
gibt es denn wirklich in den Servicestellen noch Fahrkarten? Im Kiosk in Ohlsdorf z.B. gibt es zur Zeit keinen HVV-Verkauf.
Zitat
Kirk
gibt es denn wirklich in den Servicestellen noch Fahrkarten? Im Kiosk in Ohlsdorf z.B. gibt es zur Zeit keinen HVV-Verkauf.

Zumindest in den Hochbahn-internen Servicestellen (Wandsbek Markt, Barmbek, Billstedt, Johanniswall und Hauptbahnhof Süd) gibt es noch Fahrkarten. Die Kasse in Altona (Kiosk Busanlage) ist derzeit auch nicht einsatzbereit.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Zumindest in den Hochbahn-internen Servicestellen (Wandsbek Markt, Barmbek, Billstedt, Johanniswall und Hauptbahnhof Süd) gibt es noch Fahrkarten. Die Kasse in Altona (Kiosk Busanlage) ist derzeit auch nicht einsatzbereit.

Das DB-Reisezentrum ist Büchen verkauft ebenfalls weiterhin HVV-Fahrkarten ("ausgegeben durch die S-Bahn Hamburg GmbH"), auch für Folgetage.

Gruß,
Tobias

--
Tobias Becker * tobiasb@bddeeilorwww.talypso.de (auch ohne bddeeilorwww.) * OpenPGP 0xD3EDBD89 **
Moin,

was lange währt... Die neuen Hybrid-Rangierloks in Ohlsdorf aus dem Hause CRRC haben Ende August ihre Zulassung erhalten, eine von ihnen verschlug es am 9.9. bereits nach Neumünster. Es gibt nun keine angemietete Lok der Baureihe 218 mehr in Ohlsdorf.

Unter anderem die technische Details der neuen Loks habe ich auf [dt5online.de] für Euch zusammengestellt.

Viele Grüße

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Re: Kurzmeldungen
29.09.2021 19:00
Der hvv vereinigt seine Social Media Kanäle auf Facebook zu "dein hvv"

[www.facebook.com]


Re: Kurzmeldungen
30.09.2021 06:12
Wollen die große HOCHBAHN und die große VHH mit der S-Bahn Hamburg tatsächlich zusammen in den kleinen hvv ziehen?

Sieht irgendwie nach Hartz IV aus...
Re: Kurzmeldungen
01.10.2021 15:12
muss deswegen HVVstoerungen sein Betrieb aufgeben oder finde ich heute die Seite nicht mehr ?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen