Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
BR 490
geschrieben von Eddy 
Zitat
stefan
Einheit 103 heute auf Probefahrt (ohne Fahrgäste) in Pinneberg gesichtet.

Die fuhr heute morgen nach Stade.
Re: BR 490
20.06.2018 18:23
Zitat
BÜ Liliencronstraße
Zitat
stefan
Einheit 103 heute auf Probefahrt (ohne Fahrgäste) in Pinneberg gesichtet.

Die fuhr heute morgen nach Stade.

Und kam zum Zeitpunkt des vorherigen Beitrags erneut aus Stade durch Buxtehude.
Re: BR 490
20.06.2018 19:55
Gerade wird das neue Schmuckstück von einer Rangierlok (sorry für den laienhaften Ausdruck) in Ohlsdorf ins Betriebswerk geschoben.

Welche Einheit es ist, konnte ich nicht erkennen.
Re: BR 490
22.06.2018 20:38
Gibt es eigentlich nur einen Zweisystemer? 9103 heute wieder in Stade stehen sehen, wartend auf Abfahrt Richtung HH
Re: BR 490
26.06.2018 17:03
Hallo,

Zitat
DT5-Online
Nachdem am 16. Mai der erste Zug der BR 472 (472 028) z-gestellt wurde, ...

So kann er sich auf seine alten Tage das Hafenleben noch etwas ausführlicher angucken.



Grüße
Boris
Re: BR 490
26.06.2018 18:09
Heute gegen 09:20 rollte eine Einheit mit Sandsäcken beladen aus Richtung Berliner Tor in den Hauptbahnhof.

Gruß Cedric
Re: BR 490
27.06.2018 22:54
Zitat
Boris Roland
So kann er sich auf seine alten Tage das Hafenleben noch etwas ausführlicher angucken.

Ich fürchte mit diesen "toten Augen" wird er nicht mehr viel sehen.

______

metrobits.org
Re: BR 490
28.06.2018 08:56
Zitat
Mike
Zitat
Boris Roland
So kann er sich auf seine alten Tage das Hafenleben noch etwas ausführlicher angucken.

Ich fürchte mit diesen "toten Augen" wird er nicht mehr viel sehen.

Das tut weh. Mit diesen Zügen bin ich groß geworden (ich *1971, Zug *1974...)

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Re: BR 490
28.06.2018 09:42
Bin die Woche das erste Mal in der S21 im neuen S-Bahnzug gefahren.
Was mir sofort auffiel, dass der Innenraum extrem niedrig ist. Die Decke wirkt verdammt nah.
Durch den gut gefüllten Waggon hatte die Fahrt entsprechend leicht klaustrophobische Momente.

Damit ist natürlich auch für Überkopfablagen überhaupt kein Platz mehr.

Da es die Bodenhöhe nicht sein kann und die Aussenabmessungen sicherlich nicht wesentlich zum Vorgänger unterscheiden, frage ich mich: warum?!
Ich fühlte mich nicht wirklich wohl in dem Zug.

Persönlich finde ich aus meiner Zeit in München die Baureihe 423 (schon seit 1998!! im Dienst) sehr sehr gelungen - Platzverhältnisse, Wagenübergänge als Selbstverständlichkeit (ich weiß - für die bescheidenen Hamburger ist das ein 2015er Non-plus-ultra...), gutes Tür/Sitzplatz-Verhältnis, Fahrwerte.
Warum kann man nicht auf diesem bewährtem Design aufbauen?
Re: BR 490
29.06.2018 09:49
Zitat
bukowski
Bin die Woche das erste Mal in der S21 im neuen S-Bahnzug gefahren.
Was mir sofort auffiel, dass der Innenraum extrem niedrig ist. Die Decke wirkt verdammt nah.
Durch den gut gefüllten Waggon hatte die Fahrt entsprechend leicht klaustrophobische Momente.

Damit ist natürlich auch für Überkopfablagen überhaupt kein Platz mehr.

Da es die Bodenhöhe nicht sein kann und die Aussenabmessungen sicherlich nicht wesentlich zum Vorgänger unterscheiden, frage ich mich: warum?!
Ich fühlte mich nicht wirklich wohl in dem Zug.

Persönlich finde ich aus meiner Zeit in München die Baureihe 423 (schon seit 1998!! im Dienst) sehr sehr gelungen - Platzverhältnisse, Wagenübergänge als Selbstverständlichkeit (ich weiß - für die bescheidenen Hamburger ist das ein 2015er Non-plus-ultra...), gutes Tür/Sitzplatz-Verhältnis, Fahrwerte.
Warum kann man nicht auf diesem bewährtem Design aufbauen?

Lichtraumprofil?
Die Hamburger S-Bahn hat weniger Platz nach oben, deswegen auch die gefühlt niedrige Decke. Wäre sie höher, wäre der Zug ganz schnell ein Cabrio...
Re: BR 490
29.06.2018 12:37
steht der Zug da noch und wie heißt die Straße im Vordergrund?
Re: BR 490
29.06.2018 13:01
das Foto mit dem "blinden" ET472 stammt aus "Nahverkehr Hamburg"
habe ich gerade herausgefunden.

Dort sind noch 2-4 andere Bilder vom Zug zu sehen,
wenn man nach den Details der anderen Bilder sucht im Web
kommt man auf des Stellwerk der Hafenbahn im Veddeler Damm
und bei dem Stellwerk sollte der Zug vielleicht noch zum Fototermin warten ....

Hoffentlich warten die "falschen Empfänger" nicht auch noch auf diese Information ....
Re: BR 490
29.06.2018 15:19
Die waren da schon bei
Re: BR 490
29.06.2018 19:09
Zitat
Mathias
Zitat
bukowski
Bin die Woche das erste Mal in der S21 im neuen S-Bahnzug gefahren.
Was mir sofort auffiel, dass der Innenraum extrem niedrig ist. Die Decke wirkt verdammt nah.
Durch den gut gefüllten Waggon hatte die Fahrt entsprechend leicht klaustrophobische Momente.

Damit ist natürlich auch für Überkopfablagen überhaupt kein Platz mehr.

Da es die Bodenhöhe nicht sein kann und die Aussenabmessungen sicherlich nicht wesentlich zum Vorgänger unterscheiden, frage ich mich: warum?!
Ich fühlte mich nicht wirklich wohl in dem Zug.

Persönlich finde ich aus meiner Zeit in München die Baureihe 423 (schon seit 1998!! im Dienst) sehr sehr gelungen - Platzverhältnisse, Wagenübergänge als Selbstverständlichkeit (ich weiß - für die bescheidenen Hamburger ist das ein 2015er Non-plus-ultra...), gutes Tür/Sitzplatz-Verhältnis, Fahrwerte.
Warum kann man nicht auf diesem bewährtem Design aufbauen?

Lichtraumprofil?
Die Hamburger S-Bahn hat weniger Platz nach oben, deswegen auch die gefühlt niedrige Decke. Wäre sie höher, wäre der Zug ganz schnell ein Cabrio...

Ist der Fahrgastraum im ET 490 nicht generell niedriger als bei der ET 474 ? Die gesamte Anlage der Klimaanlage wurde doch direkt unter dem Dach eingebaut, weshalb der Fahrgastraum im ET 490 niedriger ist, oder Irre ich mich?
Re: BR 490
29.06.2018 20:19
Exakt, das ist bedingt durch die Klimaanlagen auf dem Dach. Vergleichbar mit den abgehangenen Bereichen im Mittelwagen der 474.3, so hohe Decken wie im 470/471 oder 472 werden so schnell nicht wieder erreicht werden. ^^
Re: BR 490
29.06.2018 23:58
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Exakt, das ist bedingt durch die Klimaanlagen auf dem Dach. Vergleichbar mit den abgehangenen Bereichen im Mittelwagen der 474.3, so hohe Decken wie im 470/471 oder 472 werden so schnell nicht wieder erreicht werden. ^^

Finde ich schade. Bin schon relativ groß und gerade bei den 474.3 ist so eine niedrige Decke nicht gerade angenehm
Re: BR 490
02.07.2018 10:44
Zitat
Mathias
Zitat
bukowski
...die Aussenabmessungen sicherlich nicht wesentlich zum Vorgänger unterscheiden...

Lichtraumprofil?
Die Hamburger S-Bahn hat weniger Platz nach oben, deswegen auch die gefühlt niedrige Decke. Wäre sie höher, wäre der Zug ganz schnell ein Cabrio...

Lesen hilft.
Ich vergleiche Äpfel mit Äpfeln.



Wie auch immer.
Jedenfalls ist Sardinenbüchsenfeeling angesagt.
Dafür hoffentlich angenehm temperiertes Feeling...
Re: BR 490
02.07.2018 14:18
Zitat
bukowski
Zitat
Mathias
Zitat
bukowski
...die Aussenabmessungen sicherlich nicht wesentlich zum Vorgänger unterscheiden...

Lichtraumprofil?
Die Hamburger S-Bahn hat weniger Platz nach oben, deswegen auch die gefühlt niedrige Decke. Wäre sie höher, wäre der Zug ganz schnell ein Cabrio...

Lesen hilft.
Ich vergleiche Äpfel mit Äpfeln.



Wie auch immer.
Jedenfalls ist Sardinenbüchsenfeeling angesagt.
Dafür hoffentlich angenehm temperiertes Feeling...

Ich habe gelesen - deswegen ja auch meine Antwort. Du wolltest Abmessungen wie beim 423 - und das geht nicht, weil der zu groß ist. Warum die Decke niedriger ist als im 474 wurde ja auch schon erklärt.
Wenn Du nicht das gemeint hast, was du geschrieben hast, kann ich nichts dafür. Ich kann nur die Buchstaben lesen, nicht deine Gedanken.

Solange Klimaanlagen nicht in Papierdicke hergestellt werden, oder wir keinen Platzzauber wie in Harry Potter haben, müssen wir mit den Abmessungen leben. Das die Tunnel noch mal aufgegraben werden, um den Platz nach oben zu erhöhen, halte ich mal für genauso wahrscheinlich wie die Entdeckung des Platzzaubers.
Re: BR 490
03.07.2018 15:33
Man kann Klimaanlagen auch unter den Zug bauen. Gerade die Tage wurde ja in Pankow der erste 484 vorgestellt. In einem der Videos des Events wurde der Stadler-Chef gefragt, warum man denn alles neu entwickeln müsse. Und die Antwort war, dass die Klimaanlage unter den Wagen gebaut wird, damit der Zug durch den Nord-Süd-Tunnel passt. Schade also, dass im neuen Hamburger Zug die Decke niedrig ist (müsste ich mal selbst sehen, wie sich das anfühlt, um es besser beurteilen zu können)

(PS: mein Arbeitsplatz ist in die Nähe meiner Wohnung umgezogen, sodass ich nicht einmal mehr eine Monatskarte habe - ich nutze nur noch sporadisch die Linien 62 und 150 - für all die, die sich wundern, dass ich hier fast gar nicht mehr aktiv bin)
Re: BR 490
04.07.2018 09:44
Zitat
Mathias

Ich habe gelesen - deswegen ja auch meine Antwort. Du wolltest Abmessungen wie beim 423.

Nein.
Die BR490 ist sicherlich ganz dufte. Nur gibt man sich im Jahr 2018 im Hamburger ÖPNV mit nur halbgaren Sachen zufrieden, auch wenn das Lichtraumprofil kleiner ist als üblich*.

*) Wieviel eigentlich?


Mir ging es um was anderes, als ich einen gängingen deutschen S-Bahnzug aus dem Jahr 1998 zitierte.

In Hamburg gehen sehr viele Sachen im ÖPNV nicht oder werden minimal mit „die-Zugfolgeanzeige*-ist-Weltneuheit!“-mäßig eingeführt, was anderenorts teilweise schon seit Jahrzehnten (in diesem Fall zwei) Stand der Technik ist.

*) wahlweise einzusetzen:
– Wagenübergänge
– Fahrgastmonitore
– Bargeldloses Ticketing
– Fahrstühle
– zweite Stationszugänge
- vernünftig skalierte Umgebungspläne
- …

Aber deswegen zahlt ein Hamburger nicht geringere Ticketpreise. Im Gegenteil.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.07.2018 09:45 von bukowski.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen