Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Außergewöhnliches im Hamburger Schnellbahnsystem, Teil 3
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Zitat
Rüdiger
guck mal auf www.nordbahn.de, da stehen in der Rubrik Fahrpläne, Baustellenübersicht, alle Informationen drin, auch dass die S21
an bestimmten Tagen von 6-9 und 14-19 Uhr alle 20 Minuten ab/bis Pinneberg verkehrt.
Ah, danke dir! :) Auf der nordbahn-Seite habe ich nun nicht geschaut, da die S-Bahn nichts mit der Nordbahn zu tun hat.
Man hätte sich diese Info zumindestens auf der hvv-Seite gewünscht, aber man kann ja nicht alles haben. :)
Hallo Rüdiger,

Zitat
Rüdiger
guck mal auf www.nordbahn.de, da stehen in der Rubrik Fahrpläne, Baustellenübersicht, alle Informationen drin, auch dass die S21
an bestimmten Tagen von 6-9 und 14-19 Uhr alle 20 Minuten ab/bis Pinneberg verkehrt.

kannst Du von der Info einen Screenshot machen,
denn ich finde die Info leider nicht auf nordbahn.de. !

Gruß Kay
Guck mal hier:

[www.nordbahn.de]

[www.nordbahn.de]

du gehst auf www.nordbahn.de - Reiseplanung - Fahrpläne - dann hast du in der rechten Bildhälfte die Linienfahrpläne
und wenn du weiter runterscrollst dann findest du die Ersatzfahrpläne für diverse Zeiträume vom 21 September
bis 27 Oktober. Unter anderem auch "Download Baustellenübersicht 21.09.-27.10.18"
Weiß jemand, warum der neue Fahrplan der S-Bahn ab Dezember noch nicht abrufbar ist...?

Deutschlandweit kann man alle Verbindungen einsehen, nur die S-Bahn HH ist noch nicht drin... Ist doch schon ziemlich merkwürdig?!
Zitat
Jonny21566
Weiß jemand, warum der neue Fahrplan der S-Bahn ab Dezember noch nicht abrufbar ist...?
Und der der U-Bahn. Bad Bramstedt - HH geht nur mit den beiden HVZ-Durchläufern oder via Elmshorn :-)

Edit: Auch Hamburg Hbf - Sternschanze nur mit RE + AKN.

Edit2: Am 26. 10. wurde die S-Bahn eingepflegt.

Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.2018 15:45 von Fette Beute.
Liege ich da falsch oder sehe ich tatsächlich in letzter Zeit ungewöhnlich viele ET 474 auf der S21? Gibt es dafür einen Grund? An den Verstärkerfahrten der S21 nach Pinneberg wochentags kann es nicht liegen; ich sitze gerade in einer 474 als S21 nach Bergedorf und heute ist Sonnabend.
Eine Sonderfahrt ab Neu Wulmstorf!

Der DB- Navigator zeigte diese "Sonderfahrt" als zeitgleiche Verbindung zur regulären Fahrt an. Tatsächlich fuhr um diese Zeit aber überhaupt keine S-Bahn, erst 12 Minuten später.


Wegen der Polizeiübung heute fährt nur ein Pendelzug auf der U4.

Die restlichen U4 Umläufe fahren auf der U2 bis Schlump und sorgen für teilweise verwirrte Fahrgäste und eine DT5 Einheit mit nur 6 Fahrgästen im Berufsverkehr.

Nachtrag: Ein DT5 Doppel hat es auf einen Plankurs der U2 9:16 Lutterothstraße nach Billstedt verschlagen.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2018 09:20 von bahn42.
Zitat
bahn42
Die restlichen U4 Umläufe fahren auf der U2 bis Schlump und sorgen für teilweise verwirrte Fahrgäste und eine DT5 Einheit mit nur 6 Fahrgästen im Berufsverkehr.

Wurde die Umleitung nicht im Fahrzeug angesagt oder schon an den DFIs angezeigt?

Es wurde zwar im Radio am Tag der Übungen angekündigt, dass viel Polizei in der Stadt sein werde, aber dass Bahnhaltestellen als Übungsplätze herhalten sollten und es dadurch zu Linienänderungen kommen soll wurde nicht im Radio angekündigt. Wusste die Hochbahn etwa selbst nicht dass an einer ihrer Stationen geübt werden sollte?

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Zitat
FoxMcLoud
Es wurde zwar im Radio am Tag der Übungen angekündigt, dass viel Polizei in der Stadt sein werde, aber dass Bahnhaltestellen als Übungsplätze herhalten sollten und es dadurch zu Linienänderungen kommen soll wurde nicht im Radio angekündigt.

Auf Radio Hamburg wurde das korrekt durchgegeben. Auch mit SEV usw.

Heute morgen stand ein DT5 in Schlump unten, Bahnsteig-Anzeiger zeigte "U2 Jungfernstieg", Zuganzeiger zeigte "U4 Billstedt".
Und in Wirklichkeit fuhr der Zug dann in Richtung Niendorf?
Um das mal ein bisschen aufzulösen:

Stadtauswärts habe ich folgendes erlebt:

  • Bahnsteiganzeiger Jungfernstieg: U2 Schlump über Messehallen - Kurzzug
  • Ansage auf dem Bahnsteig: Keine
  • Manuelle Ansage im Zug bei Ankunft am Jungfernstieg: "Dieser Zug fährt als U2 weiter nach Schlump, Weiterfahrt Richtung Hafencity mit dem Zug gegenüber" + Ersatzverkehr usw...
  • Monitor im Zug: U4 mit den nächsten Halten Überseequartier und Hafencity Uni, fährt danach weiter als U2 Schlump
  • Automatische Ansage im Zug: Nächster Halt Überseequartier
  • Manuelle Korrektur durch den Tf: "Nächster Halt Gänsemarkt, Ausstieg in Fahrtrichtung Links"
  • Messehallen wieder dasselbe Spiel, Automatische Ansage denkt HCU, Tf korrigiert
  • Am Schlump dann wechselten die internen Monitore schon auf den Rückkurs der U4, der Tf hat die verbliebenen Fahrgäste per manueller Durchsage rausgebeten.
  • Alle manuellen Ansagen waren ziemlich laut, selbst Fahrgäste mit Kopfhörern haben offenbar alles gut verstanden.

Es gibt also mal wieder eine Diskrepanz zwischen dem was Bahnsteig- und Zuganzeiger darstellen bzw. anzeigen können. Es gibt wohl kein "U4 bis Jungfernstieg weiter als U2" in den Zügen, was ja sinnvoll wäre, und in Gegenrichtung ist wiederum der Zug offensichtlich flexibler als der Bahnsteiganzeiger.

Achja, zur Verwirrung: Die kam im Zug nach Abfahrt Jungfernstieg und der ersten automatischen Ansage auf, ich konnte einer Frau aber versichern, dass wir auf der Strecke zum Gänsemarkt sind.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.2018 00:41 von bahn42.
Fehlerhafte Eingabe des Zf, der hat als Ziel, Hafencity in das Zugfunkbedienteil eingegeben anstatt, was korrekt gewesen wäre Jungfernstieg, wollte sich wahrscheinlich das manuelle Umschildern sparen, in dem Fall wären die Anzeige und auch Ansage fehlerfrei gewesen.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.2018 01:10 von STZFa.
Weiß jemand, was es Kellinghusenstraße stadteinwärts mit den Zügen auf sich, die vom U3-Bahnsteig aus weiter auf der U1 fahren? Zugziel ist Farmsen und die eigentliche U1 muss warten, bis der andere Zug weit genug gekommen ist und baut dadurch Verspätung auf.
Zitat
Langenhorner Jung
Weiß jemand, was es Kellinghusenstraße stadteinwärts mit den Zügen auf sich, die vom U3-Bahnsteig aus weiter auf der U1 fahren? Zugziel ist Farmsen und die eigentliche U1 muss warten, bis der andere Zug weit genug gekommen ist und baut dadurch Verspätung auf.

Das sind die neuen Verstärkerzüge auf der U1 in der HVZ II. Die Züge kommen aus Saarlandstraße und fahren ab Kellinghusenstraße weiter bis Farmsen.
Hat wer eine Erklärung für den außergewöhnlich hohen BR 474 Einsatz auf der S21 in den letzten Wochen?
Die üben schon mal für ihren neuen Einsatz auf dieser Linie nach dem Fahrplanwechsel, da sich die Züge BR 472/473 ja nur noch um die Linien S11 und S2 kümmern können.
Soll nicht auf der S21 die Bauserie ET490 zum Einsatz kommen
Bedingt durch die herbstliche Witterung fallen die Züge der Br. 472 etwas häufiger aus - Stichwort: Flachstellen. Das wird natürlich mit Zügen der Br. 474 ausgeglichen, auch ersetzt die Br. 474 gerne mal den einen oder anderen Umlauf der Br. 490, wenn er mal wieder in der Kehre bleibt. Bei den baustellenbedingten Verlängerungen der S21 nach Pinneberg braucht(e) man ja zudem einen zusätzlichen Umlauf der meist mit einem 474 besetzt wird.
Seid ihr schon mal von einer anderen U-Bahn überholt worden? :)

Meiner Frau ist dies gestern nachmittag an der Lübecker Straße auf der U1 stadtauswärts passiert. Ihre U-Bahn stand wohl schon etwas länger am Bahnsteig, leider ohne irgendwelche Informationen, als auf dem eigentlich stadteinwärts führenden Gleis gegenüber eine U-Bahn aus der Stadt kommend einfuhr, Fahrgäste aussteigen liess und dann weiter in Richtung Wandsbek fuhr. Die Bahn meiner Frau setzte sich kurz danach auch in Richtung Wandsbek wieder in Bewegung.

Seitdem grübeln wir, was zu diesem unüblichen "Überholmanöver" geführt haben könnte...

Tobias
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen