Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
NOB stellt ab 11.11.2016 wegen Fahrzeugmängeln Verkehr zwischen Niebüll und Hamburg ein
geschrieben von Giovanni 
Bekanntmachungen Letzter Beitrag
Bekanntmachung Neues SSL-Zertifikat wird installiert (Wochenende 14./15.7.) 17.07.2018 02:07
Zitat
Boris Roland
dankenswerter Weise hat man mit den Married-Pairs eine ziemliche Sonderserie erstanden.
Wieso eigentlich? Was waren denn damals die Gründe für die Beschaffung dieser Wagen? Und warum mussten immer zwei Wagen fest gekuppelt sein? Was erhoffte man sich denn davon? Kombiniert man da nicht die Nachteile von Wagenzügen (eben dass es Wagen gibt, die man ggf. rumhantieren muss) mit den Nachteilen von Triebzügen (fest gekoppelte Einheiten)?
Zitat
PAD
Zitat
Boris Roland
dankenswerter Weise hat man mit den Married-Pairs eine ziemliche Sonderserie erstanden.
Wieso eigentlich? Was waren denn damals die Gründe für die Beschaffung dieser Wagen? Und warum mussten immer zwei Wagen fest gekuppelt sein? Was erhoffte man sich denn davon? Kombiniert man da nicht die Nachteile von Wagenzügen (eben dass es Wagen gibt, die man ggf. rumhantieren muss) mit den Nachteilen von Triebzügen (fest gekoppelte Einheiten)?

Ja, die Frage stelle ich mir auch, vielleicht habe ich die Antwort oder Begründung für die Vorteile des Systems dazu irgendwo überlesen. Denn es sind ja immer mindestens 4 Wagen im Betrieb erforderlich. Fällt also ein Versorgungswagen aus, kann der Zug nicht los usw... Kann jemand den reelen Vorteil erklären?
Ich vermute, es handelt sich dabei nur um errechnete Kostenvorteile. Der Versorgungswagen stellt Toilette, Strom, Heizung, Lüftung etc. für den versorgten Wagen bereit und so bekommt man 2 Wagen für den Preis von... (ich greif mal in die Luft) 1,5 und das sowohl bei den Anschaffungskosten als auch bei den laufenden Kosten. 4-Wagen-Züge gab es bei der NOB (soweit ich weiß) eh nie, sondern mindestens 6 und ich würde fast wetten, dass sich mit 6 Wagen und dem Ausfall eines Vorsorgungswagens fahren ließe.
Bahnunternehmen und Hersteller werden außerdem entsprechende Kennwerte haben, wie häufig so ein Ausfall wirklich ist, da lässt sich knallhart kalkulieren ob der Ausfall eines gesamten Zuges an x Tagen günstiger ist, als die Investition in teureres Material.
4 Wagen gab es sehr wohl zu NOB Zeiten. Im Sommer gab es gewisse Züge die mit 10 Wagen gefahren sind. Aber auch im Tagesrand soll es vereinzeln 4 Wagen Züge gegeben haben.

Mfg

Sascha Behn
Es stehen momentan wohl etwa die Hälfte der MP-Wagen wieder zur Verfügung, was nicht heißt, dass auch alle eingesetzt werden. (Testfahrten, Messfahrten, die kriegen wohl auch ne neue Software verpasst)

Bis Oktober sollen alle Züge repariert sein. Das hat dann in etwa ein Jahr gedauert. NDR
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen