Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Modernisierung Hbf-Süd U1
geschrieben von ullistein 
Update:







Auf dem U1 Bahnsteig wurden auch neue bzw. zusätzliche Beleuchtungsreihen angebracht. Jetzt ist es taghell dort (aber ich denke dass die "alten" Lampen demnächst abgebaut werden)


Der neue Durchgang geht scheinbar durch die alten Spielhallen/Geschäfte
Macht meiner Meinung nach auch Sinn. Dann können links, größere Geschäfte rein, da glaube ich dahinter nichts ist, oder? Oder ist dort der Keller vom Kunstmuseum?
Ich glaube nicht, dass der Tunnel ansich vergrößert/verbreitert wird.

Aber jetzt ist (vom Hbf kommend) eine Blickbeziehung da. So sieht man vom Hbf kommend die Treppe die zum ZOB führt und nicht ein Gang der an einer Wand zuenden schien.

Aber mich würde interessieren, was dort (wenn überhaupt) für Läden hinkommen werden? Soooviel Fußgänger sind dort ja nicht.
Ich könnte mir vorstellen, dass dies ein Durchgang wird, sowie in Jungfernstieg und dazwischen der Aufzug (Wird es eigentlich nur einer oder zwei Aufzüge geben? - Oder wird die U3 auch einen direkten Aufzug zum Bahnsteig bis zur Straße erhalten?)

Links einige Geschäfte und die eine Treppe wird dann auch breiter, da der Aufzug ja verschwinden wird.

Man darf gespannt sein! :)
So weit ich gehört habe, wird es nur einen Aufzug geben. Also wird sich das wunderbare soziale Erlebnis des Schlangestehen davor nicht ändern. Und da der Fahrstuhl auf zwei Ebenen hält, kann man dann ähnlich wie in Altona, fröhlich rauf und runter fahren, bis man endlich mal da landet, wo man hin will.
Ein trauriger Skandal die "Ringecke" zu schließen und damit die letzte Kneipe unserer Kultur auch noch zu schließen.
Der Bahnsteig bekommt ähnliche Fliesen zurück wie vor den Bauarbeiten:


Was ist der Unterschied zwischen Baustellen bei der U-Bahn und bei der S-Bahn?

Bei der Hochbahn sieht man regelmäßig, dass es vorangeht.

Der neue Durchgang durch die ehemalige Kneipen-/Spielhallenzeile ist eröffnet und die Reste davon werden wohl jetzt zurückgebaut.
Scheinbar haben die Haltestellen Übersichten ein Facelifting bekommen.

Bisher:


Neu (?):



PS: Unter dem R für Regionalbahn verbirgt sich scheinbar schon die S4



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.2017 20:28 von flor!an.
Andersrum wird ein Schuh draus: Hierbei handelt es sich um eine alte Version erstellt 1998/99. Die S4 ist nicht schon vorbereitet, sondern noch vorhanden.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.2017 20:57 von Der Hanseat.
Zitat
Der Hanseat
Andersrum wird ein Schuh draus: Hierbei handelt es sich um eine alte Version erstellt 1998/99. Die S4 ist nicht schon vorbereitet, sondern noch vorhanden.

...und bei Buckhorn feht der Rollstuhlaufkleber...

Fredrik

[fredriks.de]
Und die U4 gibt's noch gar nicht ;D
So Richtig vorwärts geht's in der Schalterhalle der U1 aber auch nicht vorwärts.
Seit Monaten sind vielleicht eine handvoll Fliesen an die Wand gekommen.
Der Rest sieht aus wie im Rohbau: [abload.de]
Seit einigen Wochen ist nun der Fahrstuhl von der Zwischenebene außer Betrieb und es sieht nicht so aus, als ob sich das noch mal ändern sollte. Weiß da einer Näheres? Es gibt leider auch keinen Aushang über die Dauer des Ausfalls.

Jedenfalls ist da schön zu sehen, wie es ist, wenn eine so stark frequentierte Station kein Fahrstuhlbackup hat. Gerade am Hbf muss man als jemand, der darauf angewiesen ist, erhebliche Umwege in Kauf nehmen.
Nun haben wir nahezu Ende 2018, also den Zeitpunkt, zu dem der Umbau fertig sein soll.

Zu sehen sind seit Monaten kaum Fortschritte.

Weiß jemand Näheres zu Gründen und weiterem Zeitplan? Das wird doch hoffentlich kein zweites Altona.
Das ist echt unglaublich. Vorallem wenn man die Fotos oben mit dem Ist Zustand vergleicht. In über einem Jahr wurde gerade mal geschafft den Boden auf dem Gang neu zu fliesen.
Wir erinnern uns: Das ist eine U-Bahn Haltestellen am besucherstärksten Bahnhof Europas! Wird dabei aber so behandelt als sei es die Haltestelle Ahrensburg Ost (wobei dort innerhalb wenigen Wochen alles neu gemacht wurde). Irgendwie liegen die Prioritäten mMn falsch.

Beispielsweise auf dem Bahnsteig sind seit einem Jahr (?) ca 50% der Deckenverkleidung abgeschlagen. Vermutlich aus Brandschutzgründen (wie an den S-Bahn Haltestellen). Aber warum wird dann nicht wenigstens alles entfernt? (Es wird ja scheinbar eh [irgendwann einmal] durch eine neue ersetzt).
Die "Kurzzug" Beschriftung hinter den Gleisen ist auch nur noch teilweise vorhanden.

Weiß die Hochbahn eigentlich, dass sie hier angefangen hat was zu bauen?
Ich habe letzte Woche Montag mal eine Anfrage an die Hochbahn geschickt, leider bisher keine Antwort.
Nun gab es doch noch eine Antwort:

Sehr geehrter Herr xx,

vielen Dank für Ihre E-Mail an die HOCHBAHN vom 5. November 2018.

Die Arbeiten im Bereich Hauptbahnhof Süd sind aktuell noch nicht abgeschlossen. Leider kann es bei Arbeiten an älteren Haltestellen immer wieder zu unvorhergesehenen Problemen kommen, für welche dann nach maßgeschneiderten Lösungen gesucht werden muss. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir nicht im Detail auf die einzelnen Maßnahmen eingehen können. Die zuständige Fachabteilung ist bemüht den angegebenen Zeitraum der Arbeiten einzuhalten.

Die hierdurch entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir vielmals zu entschuldigen.


Leider ziemlich nichtssagend. Jedenfalls klingt es nicht danach, als ob die Maßnahmen pünktlich fertig würden.
Am Hauptbahnhof Süd arbeitet man nach wie vor mit Hochdruck voller Geschwindigkeit

Hier: 28.07.2016
Zitat
flor!an



Heute (13.12.2018) siehts immerhin schon so aus also erst knappe 2,5 Jahre später:



Noch ein paar weitere Ansichten:






Ich find das ganze halt einfach echt traurig. Immerhin handelt es sich mit dem Hamburger Hbf um einen der meist besuchten Bahnhöfte Europas. Und leider ist man scheinbar nicht dran interessiert dies ein wenig representativ zu gestallten bzw. zumindest die Baustelle die die Haltestelle wie einen Rohbau wirkenden Bau, zügig fertigzustellen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen