Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umstellung Proficard auf HVV Chipcard
geschrieben von Bale1972 
Corona hin oder her. Neues Jahr, neue PAPIERKARTE ... oh man

* Ich hab eine neue ProfiCard für 1 Jahr bekommen welche wieder einmal als Papierkarte ausgestellt wurde
Na ja - wie lange hat das Projekt Echtzeitdaten gedauert? ;-)
Insofern sind wir ja noch gut im Plan ;-) Hab auch im März noch ne neue Papierkarte gekauft. Bin mal gespannt ob ich das vor meiner Rente noch miterlebe ;-)
Mein CC-Ticket ist bereits seit über einem Jahr eine Chipkarte. Interessant, dass das immer noch nicht vollständig umgestellt ist.

Paddy
Zitat
PrettyP
Mein CC-Ticket ist bereits seit über einem Jahr eine Chipkarte. Interessant, dass das immer noch nicht vollständig umgestellt ist.

ist doch zur Zeit eh nicht wichtig. Ich glaube ich hab seit Juni nicht mehr dem Fahrer/in meine Fahrkarte gezeigt. Mit Plaste muss man das ja wohl immer an den Piepser vorne ran halten.
Zitat
Kirk
Mit Plaste muss man das ja wohl immer an den Piepser vorne ran halten.

Da ich aufgrund des ausgesetzten Vorneeinstiegs immer hinten oder in der Mitte einsteige, ist das auch irrelevant geworden. In der Bahn wurde ich zuletzt im November kontrolliert.

Paddy
Zitat
PrettyP
Mein CC-Ticket ist bereits seit über einem Jahr eine Chipkarte. Interessant, dass das immer noch nicht vollständig umgestellt ist.

Es stecken ja auch verschiedene Unternehmen dahinter. Hochbahn und DB haben sämtliche Abokunden bereits auf HVV-Card umgestellt. Bei den ProfiTickets und SemesterTickets steckt die S-Bahn hinter. Diese benötigt neben einem neuen Verwaltungssystem auch gänzlich andere Abläufe und wesentlich mehr Daten von den Kunden. Da spielen dann auch rechtliche Aspekte eine Rolle, für Bestandskunden ist das dann schwierig.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Ist der Vorneeinstieg immer noch ausgesetzt? Ich dachte, das würde wieder gelten, nachdem die Fahrer alle Plexiglaskabinen letzten Sommer bekommen haben.
Zitat
MisterX
Ist der Vorneeinstieg immer noch ausgesetzt? Ich dachte, das würde wieder gelten, nachdem die Fahrer alle Plexiglaskabinen letzten Sommer bekommen haben.

Ausgesetzt ist lediglich die Pflicht zum Vordereinstieg. Es steht jedoch jedem frei, auch durch die vordere Tür einzusteigen.
Dass man vorne einsteigen kann, ist mir schon klar. Ich war lediglich der Ansicht, dass mit Einbau der Kabinen auch die Pflicht wieder gelten würde. Offenbar habe ich mich da geirrt.
Hallo,

Zitat
MisterX
Offenbar habe ich mich da geirrt.

Nicht unbedingt. Ich kann mich an mindestens eine Veröffentlichung erinnern, wo das auch so kommuniziert wurde.

Allerdings gab es hier schon ein paar Beiträge, die erläutert haben, dass das kassiert wurde.

Grüße
Boris
Zitat
MisterX
Dass man vorne einsteigen kann, ist mir schon klar. Ich war lediglich der Ansicht, dass mit Einbau der Kabinen auch die Pflicht wieder gelten würde. Offenbar habe ich mich da geirrt.

ich glaube im Juni war der Umbau beendet und es gab die Ansage dass die Vordertür wieder benutzt werden können. Dezent wurde aber hingewiesen dass auch weiterhin die Vordereinstiegspflicht noch aufgehoben sei. Das wurde Intern aber wohl schlecht kommuniziert, da eine Handvoll Busfahrer wieder (auf den "sanften Linien") die Karten ganz genau sehen wollten. Nach Rücksprache mit der HOCHBAHN war mit dieser "Eigeninitiative" aber ganz schnell Schluss.
Es ist nicht mehr geplant, das Profiticket und das Semesterticket auf die HVV Card umzustellen. Das habe ich von verschiedenen Quellen beim HVV und der Uni.
Zitat
Stara Gamma
Es ist nicht mehr geplant, das Profiticket und das Semesterticket auf die HVV Card umzustellen. Das habe ich von verschiedenen Quellen beim HVV und der Uni.
Bei den Semestertickets glaube ich das, aber wieso hab ich dann seit grob einem Jahr bereits ein Profiticket im Plastikformat?
Ich glaube nicht, dass die das halb-umgestellt lassen.
Zurück auf Papierkarte wäre ja noch peinlicher, insbesondere, nachdem diese Umstellung (zumindest bei mir) sich über Monate hingeholpert hat und man mir mindestens zweimal eine Ersatz-Karte für den Gesamtbereich geschickt hat, weil man die Plastikkarten einfach nicht rechtzeitig gesch*ssen bekommen hat.
Zitat
Stara Gamma
Es ist nicht mehr geplant, das Profiticket und das Semesterticket auf die HVV Card umzustellen. Das habe ich von verschiedenen Quellen beim HVV und der Uni.

Geht man beim Semesterticket den Weg von SH? Das ist in die Nah.Sh App eingebunden seit dem es das Landesweite gibt.
Zitat
BR491
Zitat
Stara Gamma
Es ist nicht mehr geplant, das Profiticket und das Semesterticket auf die HVV Card umzustellen. Das habe ich von verschiedenen Quellen beim HVV und der Uni.

Geht man beim Semesterticket den Weg von SH? Das ist in die Nah.Sh App eingebunden seit dem es das Landesweite gibt.

Gibt es das Semesterticket in SH denn ausschließlich als App oder noch als Alternative gedruckt, als Papier- oder Chipkarte?.
Für manche ist das Ticket in der App sicherlich sinnvoll. Ich möchte allerdings nicht bei jedem Buseinstieg erst mein Handy rauskramen, es dann entsperren, die App starten und dann an einen Scanner halten. Meine Proficard (derzeit noch Papierkarte) habe ich in der Geldbörse immer mit maximal 2 Griffen parat. Und sollte es doch irgendwann mal eine Chipkarte werden kann ich sie sicherlich ganz in der Geldbörse lassen und nur die Geldbörse gegen den Scanner halten.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Zitat
FoxMcLoud
Zitat
BR491
Zitat
Stara Gamma
Es ist nicht mehr geplant, das Profiticket und das Semesterticket auf die HVV Card umzustellen. Das habe ich von verschiedenen Quellen beim HVV und der Uni.

Geht man beim Semesterticket den Weg von SH? Das ist in die Nah.Sh App eingebunden seit dem es das Landesweite gibt.

Gibt es das Semesterticket in SH denn ausschließlich als App oder noch als Alternative gedruckt, als Papier- oder Chipkarte?.
Für manche ist das Ticket in der App sicherlich sinnvoll. Ich möchte allerdings nicht bei jedem Buseinstieg erst mein Handy rauskramen, es dann entsperren, die App starten und dann an einen Scanner halten. Meine Proficard (derzeit noch Papierkarte) habe ich in der Geldbörse immer mit maximal 2 Griffen parat. Und sollte es doch irgendwann mal eine Chipkarte werden kann ich sie sicherlich ganz in der Geldbörse lassen und nur die Geldbörse gegen den Scanner halten.

mfg fox

Das SH-Semesterticket kann man entweder über die App oder als Papierfahrkarte nutzen. Ich persönlich habe mich für die App entschieden, diese ist deutlich praktischer. Gescannt wird der Code nur bei einer Kontrolle, das Handling ist vergleichbar mit der HVV-App. Innerhalb Hamburgs habe ich aber berufsbedingt noch eine andere Fahrkarte, so nutze ich die App nur für Fahrten von/nach SH, was aufgrund von Corona derzeit sehr selten vorkommt.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
FoxMcLoud
Zitat
BR491
Zitat
Stara Gamma
Es ist nicht mehr geplant, das Profiticket und das Semesterticket auf die HVV Card umzustellen. Das habe ich von verschiedenen Quellen beim HVV und der Uni.

Geht man beim Semesterticket den Weg von SH? Das ist in die Nah.Sh App eingebunden seit dem es das Landesweite gibt.

Gibt es das Semesterticket in SH denn ausschließlich als App oder noch als Alternative gedruckt, als Papier- oder Chipkarte?.
Für manche ist das Ticket in der App sicherlich sinnvoll. Ich möchte allerdings nicht bei jedem Buseinstieg erst mein Handy rauskramen, es dann entsperren, die App starten und dann an einen Scanner halten. [...]

mfg fox

Wie der Hanseat schon sagte, der QR Code auf der "2. Seite" wird nur bei der Kontrolle im Zug gelesen, in der Praxis kommt es eher wenig vor. Für den Einstieg in den Bus und vielen Zugbegleitern reicht die Startseite des Tickets mit Foto und den gleichen Daten die auf der Papierkarte stehen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen