Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aufzüge und Rolltreppen im HVV
geschrieben von bukowski 
Zitat
bukowski
Wer kann mir sagen, welche Rolltreppe in Hamburg tatsächlich eine intakte Richtungänderungsfunktion besitzt?

Berne, zumindest regelmäßig nachts (tagsüber bin ich zu selten da).

Paddy
Zitat
Sören
Hoheluftbrücke gibt es meines Wissens auch eine.

Im Prinzip ja, aber die ist zur Zeit wegen dem "LIFTing" nicht nutzbar.
Zitat
zurückbleiben-bitte
Zitat
Sören
Hoheluftbrücke gibt es meines Wissens auch eine.

Im Prinzip ja, aber die ist zur Zeit wegen dem "LIFTing" nicht nutzbar.
Ah, Danke. Bin da seit Beginn der 2. Bauphase nicht vorbeigekommen.
Zur Zeit funktionieren die Fahrtreppen zum ZOB in Bergedorf ja wieder, wer weiß wie lange...

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Lattenkamp ist auch eine. Die habe ich aber noch nie runter laufen sehen.
Hallo,

Zitat
zurückbleiben-bitte
Lattenkamp ist auch eine. Die habe ich aber noch nie runter laufen sehen.

Schon selbst genutzt.

Grüße
Boris
HafenCity Universität hat auch welche.
Straßburger Straße, Nordseite (Bahnsteig <-> Verteilerebene). Seit der Renovierung der Rolltreppe (letztes Jahr (?)) fährt diese bidirektional (und das funktioniert auch).

Und gestern bemerkt: Fußgängerbrücke Dakarweg (City Nord, über den Überseering), Ostseite. Die war lange Zeit außer Betrieb, jetzt fährt sie bidirektional. Weiß nicht, ob das früher schon so war.

Gruß T.
Ich glaube, es sollte jetzt durchaus erkennbar sein, dass es funktionierende bi-direktionale Rolltreppen in Hamburg gibt. Wir müssen wohl nicht jede einzelne hier aufführen...

Tobias
Zitat
aahz77
Und gestern bemerkt: Fußgängerbrücke Dakarweg (City Nord, über den Überseering), Ostseite. Die war lange Zeit außer Betrieb, jetzt fährt sie bidirektional. Weiß nicht, ob das früher schon so war.
Gruß T.

Die war schon immer bidirektional, manchmal auch funktionierend. Mich hat es auch erstaunt, dass ausgerechnet die bei Minustemperaturen läuft, wenn sie es doch sonst nie tut.
Habe ich das richtig gesehen, dass es an der Unterführung von der Station der U2 Hagenbecks Tierpark an der Rolltreppe aufwärts zum namensgebenden Tierpark auf dem Boden einen leuchtenden und animierten Pfeil gibt, welcher den Rolltreppennutzern sagen soll, dass sie dort weitergehen sollen und nicht stehenbleiben sollen?

Ist das ein Test von der Hochbahn oder staute sich dort tatsächlich öfter der Verkehr, weil Leute direkt am Ende der Rolltreppen stehenblieben (solche Leute liebe ich ja...)? Habe sowas noch bei keiner anderen Station entdeckt. Steigen dort vielleicht auch viele Fußballfans von der U-Bahn in den Bus nach Stellingen um?

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Ja, die Grünen animierten Dreiecke hast du richtig gesehen. Das Gegenteil dazu ist ein rotes X, wenn die Rolltreppe außer Betrieb ist.

Stau am Ende der Rolltreppe ist mir da die letzten Jahre nicht begegnet. Scheint eher eine Ampel für den Sichtbereich der Swombies zu sein.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen