Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U 4 Horner Geest
geschrieben von schmidi 
@Wolf Tiefseegang: die Regional- und Fernbahnstrecke haben mit der Stadt Berlin wenig zu tun - und die meisten oben genannten S-Bahnstrecken auch nicht. Städtische Projekte sind eigentlich nur die Flughafen-S-Bahn und HafenCity-U-Bahn in HH und die Pankower und U55 U-Bahnstrecken in Berlin. Aber du hast natürlich recht was die Straßenbahn betrifft, ich war nur zu faul die Strecken-km zusammen zu stellen. Und insgesamt würde ich auch sagen dass der Berliner Senat ein kleines bischen mehr tut - wie man ja jetzt auch bei der Einführungsgeschwindigkeit des 365 Euro tickets sieht...
Zitat
christian schmidt
@Wolf Tiefseegang: die Regional- und Fernbahnstrecke haben mit der Stadt Berlin wenig zu tun - und die meisten oben genannten S-Bahnstrecken auch nicht. Städtische Projekte sind eigentlich nur die Flughafen-S-Bahn und HafenCity-U-Bahn in HH und die Pankower und U55 U-Bahnstrecken in Berlin. Aber du hast natürlich recht was die Straßenbahn betrifft, ich war nur zu faul die Strecken-km zusammen zu stellen. Und insgesamt würde ich auch sagen dass der Berliner Senat ein kleines bischen mehr tut - wie man ja jetzt auch bei der Einführungsgeschwindigkeit des 365 Euro tickets sieht...

Naja, vielleicht hat ja der Berliner Senat in der Bundespolitik etwas bessere Lobbyarbeit geleistet als der Hamburger, sodass in Hamburg keine neue Regionalbahnstrecke durch die Stadt gebaut wurde. Aber Berlin hat es als Hauptstadt natürlich auch viel leichter, Gelder vom Bund zu bekommen, zumal die Bundestagsabgeordneten von einer besseren Berliner Infrastruktur persönlich profitieren, wenn sie mit der Bahn zu Termine oder in ihren Wahlkreis oder nach Hause ins Wochenende reisen.
Re: U 4 Horner Geest
10.12.2019 20:49
so und wann ist hier nun Baubeginn? Das Jahr 2019 ist ja immerhin fast vorüber.
Ich denke der erste Spatenstich wird ganz groß kurz vor Wahl zelebriert.


[www.schneller-durch-hamburg.de]

Wann beginnt der Bau und wann fährt der erste Zug auf der Strecke?

Die HOCHBAHN strebt an, Ende 2019 mit dem Bau der Verlängerung der U4 auf die Horner Geest beginnen zu können. Mitte der 20er Jahre soll diese dann in Betrieb gehen.
@ zurückbleiben-bitte

Noch nicht einmal der Baubeschluss der Bürgerschaft liegt vor,
kommt womöglich als Weihnachtsüberraschung.
Spatenstich zum Wahltermin pünktlich :-)
Re: U 4 Horner Geest
12.12.2019 01:19
naja egal hauptsache man fängt bald an...denn dann gibt es kein zurück. Gibt es denn schon einen Planfeststellungsbeschluß?
Re: U 4 Horner Geest
09.01.2020 04:29
so es ist nun 2020, die Bauarbeiten fuer die Verlaengerung Horner Geest sollten doch bereits 2019 begonnen haben. Gibt es denn nun einen Planfeststellungbeschluss oder wie oder was?
@ ahoberg

Wenn es nun doch nicht vor Weihnachten mehr zu dem längst erwarteten Planfeststellungsbeschluss gekommen ist, so
steht zu vermuten, dass die Initiative aus Horn dahinter steckt, die die U4 verhindern will. Wenn wieder einmal das Verwaltungsgericht angerufen wird, zieht sich das denn hin. Und um letztendlich solchen Inis, die nur allzu gern auch die sinnvollen Projekte blockieren, weil sie ihre alten Idyllen behalten wollen, nicht zu viel Öffentlichkeit zu geben, wird darüber nicht berichtet.

Eine andere Erklärung habe ich derzeit nicht.

Allerdings wäre ich dafür, dass gerade die Öffentlichkeit davon erfahren sollte.
Re: U 4 Horner Geest
10.01.2020 20:08
genau darum geht es: ich habe ja im Internet nach dem neusten Stand gesucht und absolut nichts gefunden. Die von der Hochbahn erstellte Website "schweigt" auch.
Formal kann diese Rentner initiative eh nur gegen einen Planfeststellungsbeschluss klagen und ich weiss gar nicht, ob das aufschiebende Wirkung haette.
@ ahoberg

mittlerweile habe ich mich bei der Hochbahn schlau gemacht. Mir wurde ein zwischenzeitlich eingestellter Artikel in "Schneller durch Hamburg" angezeigt, wonach sich das Planfeststellungsverfahren von Herbst 2019 nunmehr auf das Frühjahr 2020 verschiebt.

Aufschiebende Wirkung hat eine Klage beim Verwaltungsgericht nicht. Man müsste dann schon einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung stellen, die den Bau bis zum Hauptsachenverfahren vorläufig stoppen könnte. Zudem ist die Voraussetzung, dass der Bau schon beschlossen ist, wenn man vor Gericht in dieser Hinsicht etwas erreichen wollte. Aber die Behörde ist ja noch gar nicht so weit.

Der Ärger könnte also erst nach Baubeschluss losgehen. Dann doch lieber nach der Wahl.
Re: U 4 Horner Geest
17.01.2020 06:45
Zitat
Günter Wolter
@ ahoberg

mittlerweile habe ich mich bei der Hochbahn schlau gemacht. Mir wurde ein zwischenzeitlich eingestellter Artikel in "Schneller durch Hamburg" angezeigt, wonach sich das Planfeststellungsverfahren von Herbst 2019 nunmehr auf das Frühjahr 2020 verschiebt.

Aufschiebende Wirkung hat eine Klage beim Verwaltungsgericht nicht. Man müsste dann schon einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung stellen, die den Bau bis zum Hauptsachenverfahren vorläufig stoppen könnte. Zudem ist die Voraussetzung, dass der Bau schon beschlossen ist, wenn man vor Gericht in dieser Hinsicht etwas erreichen wollte. Aber die Behörde ist ja noch gar nicht so weit.

Der Ärger könnte also erst nach Baubeschluss losgehen. Dann doch lieber nach der Wahl.
Danke fuer den Hinweis; naja bei einer geplanten Bauzeit von 6 Jahren wird es da ja selbst bei einem verspaeteten Planfeststellungsbeschluss moeglich sein, das Projekt bis dann zu vollenden. Warum eigentlich 6 Jahre? Will man pro ja nicht mehr als 50 millionen oder was sind die Gruende?
Re: U 4 Horner Geest
17.01.2020 21:29
Die Bauzeit resultiert wohl unter anderem daraus dass man nicht alles auf einmal angeht sondern mehrere unterschiedliche Bauphasen hat die nur nacheinander gemacht werden können. So wird z.B. an der Horner Rennbahn erst einmal nur eine Fahrbahn des Ring 2 aufgemacht damit der Verkehr noch über die andere laufen kann. Erst wenn der Teil komplett fertig ist kann man an der andere Fahrbahn anfangen. Die Manshardstraße ist so in drei oder vier Bauphasen geteilt damit man aus den Nebenstraßen (Stoltenstraße, Rudolf-Roß-Allee etc.) jederzeit herauskommt.

Das dauert dann natürlich entsprechend länger.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.2020 09:09 von HVV-Fan.
Re: U 4 Horner Geest
14.02.2020 20:58
Re: U 4 Horner Geest
15.02.2020 09:34
Klasse, nun bleibt nur zu hoffen, dass die "Dagegen" Rentnerbrigaden nicht genug Mittel haben, um gerichtlich gegen diesen Beschluss anzugehen. Unabhaengig davon, dass viele von Ihnen den Betrieb schon altersbedingt nicht mehr erleben werden.
Re: U 4 Horner Geest
18.02.2020 14:23
Schade, dass nicht gleich bis mindestens Jenfeld, wenn nicht sogar Barsbüttle (13.000 EW), inkl P+R Anlage an der Autobahn, geplant und gebaut wird. Die Planfeststellungsunterlagen gaben Jenfeld als die Halstestelle mit dem höchsten Fahrgastpotenzial an. Da man sich aber den Kosten-Nutzen-Faktor der S4 nicht gefärden wollte (obwohl völlig andere Einzugsbereiche), hat man aus rein taktischen Gründen davon abgesehen.
Re: U 4 Horner Geest
18.02.2020 15:19
Das die Strecke perpektivisch weiter nach Jenfeld geführt werden kann,ist doch an irgeneiner Stelle erwähnt. Allerdings ist Barsbüttel Schleswig-Holstein und der Kreis Stormarn hat schon für den Weiterbetrieb der U1 nach Großhansdorf bezüglich Kostenbeteiligung damals richtig Zicken gemacht. Da ist ein Schwenk weiter Richtung Hohenhorst /Rahlstedt-Ost sicher deutlich sinnvoller, aber derzeit nicht unbedingt auf der Prio-Liste ;-)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen