Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kiosk Hagenbecks Tierpark
geschrieben von AJL 
"sein Feierabendbier" - ich habe taeglich Feierabend...
Ihr habt schon recht, die Kaffee-Junkies sind viel besser: Deren Rumsauerei klebt viel schöner, deren Becher verstopfen die Mülleimer besser und verschmutzen die Umwelt viel schöner als die dämlichen Pfandflaschen und der Geruch ist auch betörend - gerade wenn man nicht unterscheiden kann, ob jemand seiner Flatulenz freien Lauf gelassen hat oder doch nur seinen Kaffee geöffnet hat.

Ansonsten möchte ich Euch einmal ermahnen das Wort Sucht hier nicht so leichtfertig zu verwenden. Ich habe zur genüge mit Süchtigen zu tun gehabt, davon ist so ein "Feierabendbier"-Trinker meilenweit entfernt.

Grüße
Boris
Zitat
christian schmidt
"sein Feierabendbier" - ich habe taeglich Feierabend...

Und weil jeder Chinese ein Mensch ist, ist auch jeder Mensch ein Chinese?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Boris Roland
Ihr habt schon recht, die Kaffee-Junkies sind viel besser: Deren Rumsauerei klebt viel schöner, deren Becher verstopfen die Mülleimer besser und verschmutzen die Umwelt viel schöner als die dämlichen Pfandflaschen und der Geruch ist auch betörend

liegt wohl einfach auch am Zeitgeist. Früher war es ganz normal das man auf dem Bahnsteig stand, und neben einem wurde genüsslich eine Zigarette geraucht. Nach dem allgemeinem Raucherverbot bekommt man heute schon fast eine Kriese wenn auf dem offenen Bahnsteig die Windrichtung gerade ungünstig weht.
Extrem finde ich immer den Geruch von Cannabis. Dagegen ist die Bier-Fahne noch recht harmlos.

Zitat

gerade wenn man nicht unterscheiden kann, ob jemand seiner Flatulenz freien Lauf gelassen
Die sichern sich so sicher paar freie Plätze. Ähnlich wie die Menschen die mit dicker Jacke im Sommer in der Bahn genüsslich für alle riechbar im eigenen Saft schmoren.
Übrigens saß ich die Tage in einer U-Bahn und wunderte mich das es in der Bahn nach nasser Hund roch. Kurioser weise konnte ich nämlich nirgendwo einen Vierbeiner erblicken. Beim aussteigen stellte ich dann fest dass der Geruch von einem schlafenden Obdachlosen kam.....anscheinend können auch Menschen diesen Geruch produzieren
Zitat
Hes
Zitat
bahn42
Um mal beim eigentlichen Thema zu bleiben: Die Bauzäune sind mit Planen einer Firma, auf denen was von Umbau und Modernisierung steht. Ein einfacher Abriss wäre sicher auch schneller machbar als jetzt die Zäune schon stehen.

Da scheinst Du richtig gelegen zu haben - als ich dort in der letzten Woche vorbeikam, wurde der Kiosk gerade (mit neuer Beschriftung) wieder eingeräumt. Ich nehme mal an, daß er inzwischen bereits wiedereröffnet hat.

Ja, mittlerweile hat der Kiosk wieder offen. Das Sortiment wurde um eine große Auswahl an Plüschtieren erweitert und scheint mehr Getränke zu beinhalten.
Zitat
Boris Roland
Ihr habt schon recht, die Kaffee-Junkies sind viel besser: Deren Rumsauerei klebt viel schöner, deren Becher verstopfen die Mülleimer besser und verschmutzen die Umwelt viel schöner als die dämlichen Pfandflaschen und der Geruch ist auch betörend - gerade wenn man nicht unterscheiden kann, ob jemand seiner Flatulenz freien Lauf gelassen hat oder doch nur seinen Kaffee geöffnet hat.

Welchen Kaffee kann man denn geruchlich mit Flatulenzen verwechseln?
Ich bin zwar absoluter Null-Kaffee-Trinker, aber ich hatte in der Bahn noch nie eine Situation wo ein Kaffee nach Furz roch.

Kaffee in der Bahn dürfte aber gesellschaftlich deutlich eher akzeptiert sein als alkoholische Getränke, da mit diesen ja auch ein auffälligeres Verhalten einhergehen kann wie Pöbeleien, Aggressivität, überschwingliche Freude, Gekotze, Verlustet der Körperfunktionen...
Das wird bei EINEM Feierabendbier in der Bahn wohl sicher nicht der Fall sein, aber auch ich denke, dass man sein Feierabendbier erst zuhause trinken sollte, weil für mich persönlich der Weg nach Hause noch nicht "Feierabend" ist.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Dann schaut Euch mal in Berlin die Verkehrsmittel nach dem frühen Berufsverkehr an. Zugemüllt mit leeren Kaffeebechern, da es ja zu viel verlangt ist, die Dinger beim Aussteigen zum nächsten Papierkorb mitzunehmen. Alles nach "To Go-Mentalität".
Die Pfandbehältnisse nehmen die Leute schon selbst wieder mit und wenn nicht sammelt sie irgendein anderer auf, da bares Geld.

Viele Grüße aus Berlin
Leute, Ihr habt das Getränk vergessen, was das ganze Abteil verpestet: Red Bull. Das Zeug wird rund um die Uhr gesoffen, sei es 6 Uhr früh, 13 Uhr mittags oder abends um 21 Uhr - und der ganze Wagen riecht danach.
Komisch, daß sich bis jetzt niemand darüber aufgeregt hat (konsumieren hier einige etwa selber diese Suppe...?)

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Zitat
Erol
Leute, Ihr habt das Getränk vergessen, was das ganze Abteil verpestet: Red Bull. Das Zeug wird rund um die Uhr gesoffen, sei es 6 Uhr früh, 13 Uhr mittags oder abends um 21 Uhr - und der ganze Wagen riecht danach.
Komisch, daß sich bis jetzt niemand darüber aufgeregt hat (konsumieren hier einige etwa selber diese Suppe...?)

Und die Leute, die das in Massen konsumieren, haben meist ein ähnliches Auftreten ;-) Gilt allerdings auch für Energydrinks anderer Hersteller.

Hier dürfte ein Verbot aber deutlich schwieriger durchzusetzen sein, wenn gleichzeitig andere Softdrinks erlaubt bleiben.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen