Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Verbindungkurve in Harburg
geschrieben von Neu Wulmstorf 
Zitat
Koschi1988
Generell verstehe ich den Sinn einer S32 nicht. Grundsätzlich fährt sie doch die gleiche Leistung, wie die S31, nur auf verkürzter Strecke.

Es gibt ja auch keine U11, die zwischen Garstedt und Volksdorf fährt, sondern die U1.

Reicht es nicht, wenn man einfach die S31 in 5 Minunten-Takt fährt und die S3 dann in 10 Minuten Takt? Dann hat man auch 3 Züge in 10 Minuten, anstatt noch eine weitere S-Bahn Linienummer einzuführen.

Ansonsten kommen wir hier, glaube ich, vom Thema ab, da es hier um die Verbindungskurve geht und nicht um die Sinnhaftigkeit von weiteren Linien.

Die S32 soll ja mal nach Osdorf fahren auf dem Ostast den Harburger Ast entlasten. Da aktuell jedoch außerhalb der HVZ 2 Züge in 10 Minuten noch ausreichend sind, wäre sie eine reine Verstärkerlinie.
Die U1 könnte man auch als U11 bezeichnen, jedoch ist das Fahrgastaufkommen auf den Außenästen so gering, dass man dies eher vernachlässigen kann als bei einem Zug nach Altona.
Zitat
Koschi1988
Interessant finde ich, dass es neben der S32 auch eine S33 geben soll, die zwischen Altona und Berliner Tor fährt.

Man darf die Linienbezeichnungen im BVWP nicht mit HVV Linien verwechseln. Es sind hier Fahrbeziehungen gemeint. Mal fährt die HVV S31 bis Berliner Tor, mal bis Harburg Rathaus, mal bis Neugraben. Dies wird hier als 3 Linien dargestellt. Im Grunde genommen ist es das, was es heute schon gibt.
Interessant auch, dass die eigentliche HVV-S32 (nach Osdorf) nicht auftaucht, und auch nicht die S21 nach Kaltenkirchen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen