Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U4 Horner Geest
geschrieben von christian schmidt 
Zitat
Rüdiger
Moin, ich habe den Newsletter zum U4 Ausbau abonniert. Vorgestern kam diese Info:

Kehrgleis Burgstrasse


Soweit ich weiss gab es dort schon mal ein Kehrgleis, dieses wurde irgendwann aufgegeben und
wird jetzt wieder errichtet, siehe auch www.gleisplanweb.eu

Die Breite des Bahnsteigs erklärt sich daraus, dass ein sog. Alsterhalbring Burgstraße einfädeln sollte; eine Trasse die niemals realisiert wurde. Es gab seit Inbetriebnahme dort einen Gleiswechsel, den man vor einigen Jahren ausgebaut hat.
Re: U4 Horner Geest
05.10.2022 11:44
Bei dem U2/U4 Ersatzverkehr gab es wohl einiges an Problemen: [www.mopo.de]

Die Hochbahn hat dann wohl die Fahrgäste verwiesen, statt an der Hammer Kirche (wo die Sperrung beginnt) an der Station Rauhes Haus den SEV zu nutzen, da dort leere Busse warten.
Ich frag mich, was die Hochbahn da erwartet hat? Wieso sollte man eine Station 'vorher' aussteigen und nicht bis zur letzten Stationen mit der U-Bahn fahren? Vorallem im Berufsverkehr. Ich kann mir es nur erklären, dass man gar nicht wusste wieviele Personen zu welchen Zeitpunkten mit der U-Bahn in diesem Abschnitt fahren oder man es einfach hingenommen hat weniger SEV Kapazität zur Verfügung zu stellen als benötigt wird.
Re: U4 Horner Geest
05.10.2022 18:46
Es geht wohl darum, dass Hammer Kirche nicht barrierefrei ist. So wird es auch in den Ansagen gesagt. Rauhes Haus sollte also nur von Fahrgästen genutzt werden, die den Barrierefreien Umstieg benötigen. Zugegeben kann es hier aber schnell zu Missverständnissen kommen.
Re: U4 Horner Geest
05.10.2022 19:48
Zitat
flor!an
Bei dem U2/U4 Ersatzverkehr gab es wohl einiges an Problemen: [www.mopo.de]

Die Hochbahn hat dann wohl die Fahrgäste verwiesen, statt an der Hammer Kirche (wo die Sperrung beginnt) an der Station Rauhes Haus den SEV zu nutzen, da dort leere Busse warten.
Ich frag mich, was die Hochbahn da erwartet hat? Wieso sollte man eine Station 'vorher' aussteigen und nicht bis zur letzten Stationen mit der U-Bahn fahren? Vorallem im Berufsverkehr. Ich kann mir es nur erklären, dass man gar nicht wusste wieviele Personen zu welchen Zeitpunkten mit der U-Bahn in diesem Abschnitt fahren oder man es einfach hingenommen hat weniger SEV Kapazität zur Verfügung zu stellen als benötigt wird.
Eigentlich kann die Hochbahn doch SEV, oder nicht?
Als ich gestern Abend mit dem SEV Richtung Innenstadt fuhr, war das *ein* wenig besetzter Gelenkbus. In der Gegenrichtung quetschten sich die Menschen an die Scheiben - ebenfalls in nur einem Gelenkbus.

Ich mein, immerhin war es kein Dieselbus. Aber dass 400 Plätze in 10 Minuten das übliche Angebot von 1500-2000 Plätzen in 10 Minuten nicht auffangen können, ist jetzt keine große Überraschung. Ich hoffe, es werden mittlerweile zusätzliche Busse eingesetzt.
Aber: Die Umsteigewege zur U-Bahn und die Fahrtgeschwindigkeit sind sehr bequem.
Re: U4 Horner Geest
05.10.2022 20:24
Fährt denn nur ein Gelenkbus als U-Bahn Ersatz pro Bahn? Eigentlich sind es doch immer zwei. Wenn sich aber das wichtige Volk, wie von Sinnen, in den erst besten Bus stürmt, ist auch der größte Bus bald voll. Sollte dann hinten immer einer in der Lichtschranke stehen und es kommen noch Leute nach, wird es kuschelig. Da wird der zweite Bus dann richtig exklusiv...so mit viel Platz und so ;-).
Ich bin übrigens positiv gegeistert, dass die HOCHBAHN als Grund der Sperrung angibt "bauen eines Kehrgleises". Die meisten interessiert es ja sicher nicht und denen hätte sicher "Gleisbauarbeiten" gereicht.
Re: U4 Horner Geest
05.10.2022 22:26
Neben den betrieblichen Problemen an Tag 1, gab es natürlich beim "neuen, innovativen hvv" auch wieder erhebliche Defizite in der Fahrgastinfo, wobei diesmal immerhin die hvv-app am besten abgeschnitten hat.

Die U2-Sperrung war wie folgt abgebildet:

hvv-app: Ersatzverkehr eingearbeitet und teilweise auch zielführende Alternativen angeboten, die allerdings in dieser Relation eher sparsam gesät sind

VBN-app: Fahrten der U2 wurden als Ausfall zwischen Berliner Tor und Endstation im Osten abgebildet. Kein SEV und auch keine Ersatzstrecken, da die Linie ja eigentlich als fahrend betrachtet wurde.

DB Navigator: Alles tutti. Verkehr läuft nach Plan. Immer rein in den Spaß ...

hvv Website: Hier wird wie immer zu aktuellen Themen geschlafen. Topthema ist die Maskenpflicht, dann kommt die 5er-Tageskarte etc. In den Verkehrsmeldungen haben wir aktuell eine spannende Veranstaltung in Mulsum an erster Stelle (Wo ist das eigentlich? Lohnt sich vielleicht eine Fahrt zum dortigen Herbstmarkt? Diese Infos sind nicht verzeichnet).

Wie kann es zu diesen unterschiedlichen Datenständen kommen? Die Baustelle war doch nun wirklich lange im Voraus geplant, so dass alle Daten gut hinterlegt sein sollten.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen