Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
FFP2 - Masken
geschrieben von AJL 
Re: FFP2 - Masken
17.07.2022 17:20
Heute Mittag in der U3: ein Trupp Hochbahn Wache war im Zug. Sobald die ausgestiegen waren, rissen sich 40% der Fahrgäste die Masken runter, die sie vorher noch "brav" getragen hatten...

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Re: FFP2 - Masken
17.07.2022 18:07
Zitat
Erol
Heute Mittag in der U3: ein Trupp Hochbahn Wache war im Zug. Sobald die ausgestiegen waren, rissen sich 40% der Fahrgäste die Masken runter, die sie vorher noch "brav" getragen hatten...

Durch die 3 Wagen durch gelaufen und gezählt?

Mfg

Sascha Behn
Re: FFP2 - Masken
17.07.2022 19:10
Ne du Spaßvogel. Gesehen weil ich im Mittelwagen stand. Man braucht dann nur rechts und links zu schauen.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Re: FFP2 - Masken
17.07.2022 19:44
Bei der Diskussion im Umgang mit Corona und Maskenpflicht vermisse ich die Langzeitperspektive. Negatives Beispiel ist China: Dort wird jetzt noch mit Lockdown ganzer Städte gearbeitet, man ist dort kaum weiter als am Anfang der Pandemie.

Wer möchte, dass wir nicht auch noch in 20 Jahren oder länger mit FFP2-Masken in Bus- und Bahn unterwegs sein müssen, dass wir nicht immer wieder Beschränkungen haben in den Schulen, der Gastronomie oder bei Veranstaltungen, der sollte bitte eine Vorstellung entwickeln, wie wir diesen Zustand erreichen. Ich gehöre zu denjenigen, die zwar am Anfang die einschneidenden Maßnahmen begrüßte und unterstütze, jetzt aber auch eine Perspektive einfordere.

Ich vermute, wir werden auf Dauer mit Corona leben müssen. Covid 19 ist mittlerweile harmloser geworden, bei Geimpften ist es nur noch wie eine schwere grippale Infektion, wenn überhaupt.

Ich bin nicht bereit, Einschränkungen in Kauf zu nehmen für Leute, die sich nicht impfen lasen wollen. Ich vermute, diese Leute verlangen von mir auch keine Einschränkungen, ist mir aber auch egal. Und wer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen kann, wird es auch in 20 Jahren nicht können.

Und es wird immer Personen geben, die auf Grund ihrer Vorerkrankungen eine grippale Infektion nicht mehr wegstecken können.

Mein Fazit: Wer eine FFP2-Masktenpflicht im ÖPNV fordert, soll bitte sagen, ob er sie auch in 20 Jahren noch haben möchte oder eine Langzeit-Perspektive aufzeigen.
Naja wenn ich die Krankenhaus- & Todeszahlen so betrachte, ist das Problem nicht dass es doch immer noch um einiges schlimmer ist als die allermeisten nicht-spanischen Grippewellen?

Aber du hast schon Recht, nach über 2 Jahren sollte man doch mittlerweile genug gelernt haben um eine Langzeit-Perspektive aufzuzeigen.

Und ich finde es schon etwas komisch dass im ÖPNV Maskenpflicht herrscht, obwohl viele Fahrgäste z.T. bedeutend weniger als 15 Minuten im selben Gefäß sind, in anderen geschlossenen Räumen wo sich Leute bedeutend länger aufhalten aber keine…
Re: FFP2 - Masken
17.07.2022 20:53
Zitat
Neu Wulmstorf
Mein Fazit: Wer eine FFP2-Masktenpflicht im ÖPNV fordert, soll bitte sagen, ob er sie auch in 20 Jahren noch haben möchte oder eine Langzeit-Perspektive aufzeigen.
"Eine Perspektive aufzeigen"? Wie denn, suchst Du Hellseher? Das Virus wird uns eine Perspektive aufzeigen. Schon erst recht, wenn die Impfquote so gering bleibt. Aber auch die, die sich damit absichtlich in Gefahr begeben, müssen wir schützen. Wir schützen, behandeln, versorgen ja auch Skifahrer, Fallschirmspringer, Autofahrer, Bunjeejumper usw. Also ja: Wenn es nötig ist, werde ich auch in 20 Jahren noch Maske tragen, dann wohl eher um mich selber zu schützen, nicht wie heute vornehmlich um andere zu schützen.


Gruß, Matthias
Re: FFP2 - Masken
17.07.2022 21:14
Zitat
Neu Wulmstorf


Ich vermute, wir werden auf Dauer mit Corona leben müssen. Covid 19 ist mittlerweile harmloser geworden, bei Geimpften ist es nur noch wie eine schwere grippale Infektion, wenn überhaupt.

Wobei man es nicht unterschätzen sollte. Kenne viele, die seit ihrer Infektion das Gefühl haben nicht mehr DIE Leistung zubringen. Ob Einbildung, Post- oder Long COVID, kann man so noch nicht abschätzen.
Zitat
Kirk
Zitat
Neu Wulmstorf


Ich vermute, wir werden auf Dauer mit Corona leben müssen. Covid 19 ist mittlerweile harmloser geworden, bei Geimpften ist es nur noch wie eine schwere grippale Infektion, wenn überhaupt.

Wobei man es nicht unterschätzen sollte. Kenne viele, die seit ihrer Infektion das Gefühl haben nicht mehr DIE Leistung zubringen. Ob Einbildung, Post- oder Long COVID, kann man so noch nicht abschätzen.

Exakt. Weiß ich aus eigener Erfahrung. Nix mit "nur schwere Grippe oder so", das hast Du 2-5 Tage, danach beginnt der Spaß.
Wer ernsthaft meint Masken wären überflüssig hat nichts, aber auch gar nichts verstanden.
Gut von Matthias auf den Punkt gebracht.
Re: FFP2 - Masken
17.07.2022 22:13
Zitat
Pommes Schranke
...
Wer ernsthaft meint Masken wären überflüssig hat nichts, aber auch gar nichts verstanden.
Gut von Matthias auf den Punkt gebracht.

Ich sage ja nicht sie seien überflüssig. Ich sage vereinfacht, dass wir für alle Zeit Masken tragen oder wir uns der neuen Realität stellen sollen.
Re: FFP2 - Masken
17.07.2022 22:20
Zitat
Neu Wulmstorf
Ich sage ja nicht sie seien überflüssig. Ich sage vereinfacht, dass wir für alle Zeit Masken tragen oder wir uns der neuen Realität stellen sollen.
Wieso "oder"?

Die neue Realität wird sein, dass wir für lange Zeit Masken tragen werden, wann immer es nötig ist. Und wenn zu wenige die Notwendigkeit von allein verstehen, dann eben per Maskenpflicht.


Gruß, Matthias
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen