Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Warum hält ein brennender LKW unter den Elbbrücken?
geschrieben von NVB 
Vielleicht irren wir uns aber auch, der Zug schafft die Umläufe in 17 Min. und fährt immer mehr zu früh ab und schafft so ein paar mehr Umläufe pro Tag?
Donnerstag, 15.09.22, 18:46 Uhr Hammerbrook, der Pendelzug ist gerade eben Richtung Wilhelmsburg abgefahren.
Interessant ist auch, dass die nächsten 3 Züge alle bis Stade durchfahren werden.


Es ging schneller als gedacht: Link zum NDR
Dann waren wohl alle Schwarzmalereien zum Glück umsonst. Hätte nicht gedacht, dass die DB auch etwas vorzeitig hinbekommt - schon gar nicht, bei so einem außergewöhnlichen Ereignis. Chapeau und dank an alle Beteiligten!
Zitat
Der Rahlstedter
Es ging schneller als gedacht: Link zum NDR

Allerdings ohne Halt an den Elbbrücken:

"Die Züge der Linien und S3 und S31 in Richtung Hauptbahnhof können vorläufig noch nicht an der Station Elbbrücken halten, weil am Bahnsteig noch aufwendige Reparaturen nötig sind."
Zitat
zurückbleiben-bitte
Zitat
Der Rahlstedter
Es ging schneller als gedacht: Link zum NDR

Allerdings ohne Halt an den Elbbrücken:

"Die Züge der Linien und S3 und S31 in Richtung Hauptbahnhof können vorläufig noch nicht an der Station Elbbrücken halten, weil am Bahnsteig noch aufwendige Reparaturen nötig sind."

Das hat man allerdings von Anfang an schon erwähnt gehabt, worauf man sich sicherlich drauf einstellen kann. Wichtiger wäre hier wohl, das man bis zur nächsten Störrung durchgehend (von der Strecke her) einen 5 Minuten-Takt wieder hat.

Und jetzt können sich sehr viele darauf freuen, am letzten des Hafengeburtstags wieder ohne Probleme von und nach den Süden zu kommen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.2022 12:40 von Thomas S..
Das ist ja wirklich mal eine Positive Nachricht!

Aber nochmal zum Thema Kommunikation. Auf dem Twitter Account der S Bahn Hamburg steht noch nichts davon, dass die Züge wieder fahren und auf der HVV Website steht weiter die Meldung, dass die S Bahn ab dem 19. September wieder fahren soll. Zumindest in der Echtzeit-Informationen fahren die Züge wieder durch.

Nur auf der Website vom NDR und Abendblatt ist die Meldung über die Aufhebung der Sperrung zu lesen.

Diese Wiedersprüchlichen Informationen sind wirklich nicht gerade Werbung für den HVV. Zumal die korrekten Meldungen auf den Nachrichtenportalen zu finden sind und nicht beim HVV oder der S-Bahn.
Der Umbau vom Provisorium zum Originalzustand soll ohne Unterbrechungen in den nächtlichen Betriebspausen bis Ende des Jahres erfolgen ?
Wenn das der NDR mal so richtig verstanden hat.....
Kleine Verbesserung:

hvv
Geschafft: Die S3 und S31 bringen euch ab sofort wieder im 5-Minuten-Takt ohne Umstieg über die Elbe! Nur die Station Elbbrücken wird stadteinwärts vorerst ohne Halt durchfahren. Der Bahnsteig muss erst wieder fit gemacht werden. Danke fürs Durchhalten!

[www.facebook.com]
Wir haben mal bei Bahn und Verkehrsbehörde nachgefragt, wie lange die Halt-Ausfälle und Reparaturarbeiten an den Elbbrücken noch dauern.
Noch eine ganze Weile. Und ob die DB deswegen Strafzahlungen an die Stadt Hamburg zahlen muss, ist auch noch unsicher. Direkt für die Halt-Ausfälle sicher nicht, sagt die Behörde. Aber im Rahmen der Verspätungsstatistik möglicherweise schon, denn die wird auf Basis tatsächlicher Halte berechnet.
Die weiteren Details und was VCD, Pro Bahn und Prellbock Altona fordern, haben wir hier aufgeschrieben: [www.nahverkehrhamburg.de]

---
[www.nahverkehrhamburg.de] - Das unabhängige Newsportal für ÖPNV, Radverkehr & neue Mobilität in Hamburg
Finde ich irgendwie schade, dass Ihr hier Eigenwerbung betreibt. Klar, journalistische Arbeit kostet Geld, aber in einem kostenlosen Forum mit eigenen kostenpflichtigen Artikeln zu werben, ziemt sich nicht und hat keinen Stil. Zumal Du meistens nur deine Artilel verlinkst, sonst aber eher Inhalte hier raus exportierst und unter eine Bezahlschranke stellst...
Zitat
Pille
Finde ich irgendwie schade, dass Ihr hier Eigenwerbung betreibt. Klar, journalistische Arbeit kostet Geld, aber in einem kostenlosen Forum mit eigenen kostenpflichtigen Artikeln zu werben, ziemt sich nicht und hat keinen Stil. Zumal Du meistens nur deine Artilel verlinkst, sonst aber eher Inhalte hier raus exportierst und unter eine Bezahlschranke stellst...

Hallo Pille,
schade, dass du meinen Post als Eigenwerbung empfindest. Das war nicht die Absicht. Vielmehr ging es im konkreten Beispiel darum, dem Forum hier ein paar von uns recherchierte Informationen rund um die Pönale-Regelungen in Bezug auf die Elbbrücken kostenfrei zur Verfügung zu stellen, die auf unserem Portal eigentlich hinter der Bezahlschranke stehen. Wenn solche Rechercheinfos hier aber nicht gewollt, bzw. als nervige Werbung missverstanden werden, ist das natürlich für niemanden hilfreich. Dann lasse ich das gern sein. Danke für dein wertvolles Feedback.

Herzliche Grüße, Christian

---
[www.nahverkehrhamburg.de] - Das unabhängige Newsportal für ÖPNV, Radverkehr & neue Mobilität in Hamburg
Mir ist neulich bei einer Besichtigung aufgefallen, dass die Riesenbaustelle für den Elbtower, gegen den sogar die Deutsche Bahn wegen der Gefahr des Absackens des Bahndamms Einwände erhoben und immer noch aufrecht erhalten hat, sehr stark von der Sperrung der Straße unter der Brücke profitiert, indem diese nach dem Brand als wertvolle Abstellfläche genutzt werden kann.

Honi soit qui mal y pense ...
Zitat
NVB
Mir ist neulich bei einer Besichtigung aufgefallen, dass die Riesenbaustelle für den Elbtower, [..] sehr stark von der Sperrung der Straße unter der Brücke profitiert, indem diese nach dem Brand als wertvolle Abstellfläche genutzt werden kann.

ich bin häufiger dort und kann es so nicht bestätigen.
Bzw meinst du dass die Straße "schmaler" ausgelegt wurde in der aktuellen Ausbaustufe (also 1 Spur pro Richtung + 1 Spur von der S-Bahn kommend als Abbiegespur) und nicht wie im Zielbild (d.h. 6,5 Spuren: [www.skyscrapercity.com] ) die komplette Breite dem Verkehr zur Verfügung steht? Das hat ja nichts mit den Bauarbeiten an der S-Bahnbrücke zutun ?!
Zitat
flor!an
... ich bin häufiger dort und kann es so nicht bestätigen.
Bzw meinst du dass die Straße "schmaler" ausgelegt wurde in der aktuellen Ausbaustufe (also 1 Spur pro Richtung + 1 Spur von der S-Bahn kommend als Abbiegespur) und nicht wie im Zielbild (d.h. 6,5 Spuren: [www.skyscrapercity.com] ) die komplette Breite dem Verkehr zur Verfügung steht? Das hat ja nichts mit den Bauarbeiten an der S-Bahnbrücke zutun ?!


Als ich neulich dort war, war die Straße auf gesamter Breite gesperrt und mit Lastwagen vollgeparkt. Ich dachte, das sei der Normalfall. Auch der Bus fuhr eine Umleitung.
Zitat
NVB
Auch der Bus fuhr eine Umleitung.

naja das Baugerüst steht unter der S-Bahnbrücke auf der Straße (und dem nördlichen Fußweg). Deshalb ist die Straße ja gesperrt und natürlich kann da dann auch kein Bus durchfahren 🤷
Von den Elbbrücken aus darf man von beiden Seiten nicht abfahren, dort ist nur frei für Baufahrzeuge.
Zitat
flor!an
Zitat
NVB
Auch der Bus fuhr eine Umleitung.

naja das Baugerüst steht unter der S-Bahnbrücke auf der Straße (und dem nördlichen Fußweg). Deshalb ist die Straße ja gesperrt und natürlich kann da dann auch kein Bus durchfahren 🤷


Dann haben wir uns wohl missverstanden. Ich hatte den Eindruck, dass es für die vielen Laster, die vor der Baustelle Schlange stehen müsen, ein Glücksfall ist, zusätzlich auf der gesperrten Straße stehen und warten zu können.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen