Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Comeback der Nachtzüge?
geschrieben von Marienfelde 
„Der Zeitgeist“ spreche für eine Renaissance der Nachtzüge, als europäisches Netzwerk und klimafreundlicher Transport, glaubt Lutz (Chef der Deutschen Bahn, Marienfelde)".

Der Bahnvorstand "befinde sich dazu in „ersten Gesprächen“ mit den Österreichischen (ÖBB) und Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), heißt es in Konzernkreisen."

Hier noch ein Link zur Wirtschaftswoche vom Freitag, dem 13.09.19: [www.wiwo.de]

Noch einen schönen Tag wünscht Euch
Marienfelde
Die DB will keine eigenen Schlafwagenzüge wiedereinführen.

"Wie die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) unter Berufung auf eine FDP-Anfrage berichteten, hält der Konzern an seiner Strategie fest, über Nacht mit Sitzwagen zu fahren. Zudem unterstütze der Konzern "die klassischen Nachtzugverkehre anderer Anbieter" zum Beispiel mit Lokomotiven, Personal und im Vertrieb, heißt es in der Antwort.

Die Bundesregierung werde der Bahn "aufgrund des schlechten Kosten-Nutzen-Verhältnisses" auch kein Geld zur Wiedereinführung des Schlafwagenbetriebs bereitstellen, zitierte das RND aus der Antwort weiter.

(…) Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben einen größeren Teil der vor drei Jahren eingestellten Strecken durch Deutschland übernommen und sind damit auch rentabel. Es heißt, es habe im Management der Deutschen Bahn zu wenig Interesse an Nachtzügen gegeben, und dass kaum ein Top-Bahner diese auch selbst genutzt habe – trotz einer im Vergleich zur Luftfahrt guten CO2-Bilanz.

Der FDP-Verkehrsexperte Oliver Luksic sagte dem RND, die Österreichische Bundesbahn zeige, dass der wirtschaftliche Betrieb von Nachtzügen mit Schlafwagen möglich sei. "Die Deutsche Bahn sollte sich hier ein Beispiel nehmen und ihre Strategie überdenken." Komfort sei für Reisende ausschlaggebend und der Nachtzug mit Schlafwagen eine attraktive Alternative zum Flugzeug. Die Bahn müsse gemeinsam mit den anderen Unternehmen ein europäisches Konzept für Nachtzüge diskutieren und entwickeln."

Hier noch ein Link zu Zeit Online: [www.zeit.de]
Ich finde innerhalb Deutschlands sehr sinnvoll, lieber zügig fahrende Nacht-ICEs anzubieten. So komme ich und meiner Kollegen nach Konzerten immernoch schnell und gut nach Hause.

Der Nachtzug wäre nach dem Konzert schon abgefahren und käme auch viel später am Ziel an.
Zitat
PassusDuriusculus
Ich finde innerhalb Deutschlands sehr sinnvoll, lieber zügig fahrende Nacht-ICEs anzubieten. So komme ich und meiner Kollegen nach Konzerten immernoch schnell und gut nach Hause.

Aber dann bitte ausschließlich ICE-1, wo sich der ruhebedürftige, lichtscheue Reisende in ein Abteil zurückziehen kann und nicht die ganze Fahrt über gleißendem Flutlicht und allgemeinem Rudelrennen bei Unterwegshalten ausgesetzt ist. Die ICE-2 waren ja schon ekelhaft, aber diese neuen ICE-4 sind das Allerletzte. Da sitzt man drin, wie in einer großen S-Bahn. Es wird immer schwieriger, einen gemütlichen Zug zu finden.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
PassusDuriusculus
Ich finde innerhalb Deutschlands sehr sinnvoll, lieber zügig fahrende Nacht-ICEs anzubieten. So komme ich und meiner Kollegen nach Konzerten immernoch schnell und gut nach Hause.

Aber dann bitte ausschließlich ICE-1, wo sich der ruhebedürftige, lichtscheue Reisende in ein Abteil zurückziehen kann und nicht die ganze Fahrt über gleißendem Flutlicht und allgemeinem Rudelrennen bei Unterwegshalten ausgesetzt ist. Die ICE-2 waren ja schon ekelhaft, aber diese neuen ICE-4 sind das Allerletzte. Da sitzt man drin, wie in einer großen S-Bahn. Es wird immer schwieriger, einen gemütlichen Zug zu finden.

Findest du Großraumwagen grundsätzlich schlecht?
...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.2019 23:25 von Henning.
Der Nachteil von Großraumwagen ist, dass zwei Klatschbasen (durchaus auch männlichen Geschlechts) ausreichen, um die Ruhe eines halben Waggons zu stören.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.12.2019 20:11 von Wolf Tiefenseegang.
Zitat
Henning
Findest du Großraumwagen grundsätzlich schlecht?

Ja, zumindest im Fernverkehr und insbesondere das Konzept, das die DB mit ihren Stadion-Scheinwerfern umsetzt. Da nützen auch die bunten Leuchtstreifen im ICE-4 nichts, die man nur bei direktem Hinsehen wahrnehmen kann.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Mit Großraumwagen kann man aber mehr Personen befördern als mit Abteile. Daher haben die modernen Züge fast nur noch solche Wagen. Meinst du mit Stadion-Scheinwerfern die Beleuchtungen am Bahnsteig?
Zitat
Henning
Mit Großraumwagen kann man aber mehr Personen befördern als mit Abteile.

Mir ist schon klar, aus welchem Grund die Bahn vermehrt auf Abteile verzichtet. Die ICE-4 sind ja das beste Beispiel dafür, wie man möglichst viele Reisende in einen Zug pfercht. Dennoch könnte man durch gedämpftes Licht auch dort eine halbwegs gemütliche Atmosphäre schaffen. Stattdessen vergrätzt man die Reisenden zusätzlich durch gleißendes Flutlicht.

Zitat
Henning
Meinst du mit Stadion-Scheinwerfern die Beleuchtungen am Bahnsteig?

Nein, ich meine die Beleuchtung in Großraumwagen, speziell im ICE.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Ich bin zwar noch nie mit den ICE-4 gefahren. Sie haben aber im Gegensatz zu den anderen ICE-Baureihen ein Licht, das sich automatisch auf die Helligkeit des Tages einstellt. Warum findest du dies trotzdem schlecht?
Zitat
Henning
Ich bin zwar noch nie mit den ICE-4 gefahren. Sie haben aber im Gegensatz zu den anderen ICE-Baureihen ein Licht, das sich automatisch auf die Helligkeit des Tages einstellt. Warum findest du dies trotzdem schlecht?

Da paßt sich nix an. Neben der herkömmlichen, weißen Beleuchtung sind noch zwei zusätzliche, bunte Leuchtstreifen vorhanden, die je nach Tageszeit die Farbe ändern. Da aber das weiße Licht so hell ist und alles überstrahlt, bekommt man davon nur etwas mit, wenn man zur Decke schaut.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Alter Köpenicker
Da paßt sich nix an. Neben der herkömmlichen, weißen Beleuchtung sind noch zwei zusätzliche, bunte Leuchtstreifen vorhanden, die je nach Tageszeit die Farbe ändern. Da aber das weiße Licht so hell ist und alles überstrahlt, bekommt man davon nur etwas mit, wenn man zur Decke schaut.

Ich fahre damit regelmäßig zwischen 19:30 und 21:00 und finde das Lichtkonzept gerade in dieser Zeit recht gelungen und angenehm.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen