Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
DB: Neues Design für neue Ansprüche: im ICE wohlfühlen wie im eigenen Wohnzimmer
geschrieben von Harald Tschirner 
[www.deutschebahn.com]#

[mediaportal.deutschebahn.com]

[www.deutschebahn.com]

Zitat
DB Pressemitteilung
Neues Design für neue Ansprüche: im ICE wohlfühlen wie im eigenen Wohnzimmer
DB-Chef Richard Lutz: „Reisen, arbeiten, entspannen – und sich bei 300 km/h wohlfühlen“ • Ab Ende 2023 rollen die ersten Fernverkehrszüge mit der neuen Ausstattung
Die Deutsche Bahn schlägt für das Reisen mit der Bahn ein neues Kapitel auf: Der Innenraum der zukünftigen ICE-Flotte wird komplett neu gestaltet. Mit neu konzipierten Sitzen, noch mehr Funktionalität, neuen Farben und modernen, langlebigen Materialien bekommen die Fernzüge eine zeitgemäße Ausstattung. Erleben können die Reisenden das neue Design erstmals im Dezember 2023 im 17. Zug des neuen ICE 3neo. Ab diesem Zeitpunkt wird diese Ausstattung in alle neu beschafften Fernverkehrszüge eingebaut.
DB-Chef Richard Lutz sagte heute bei der Premieren-Vorstellung des Design-Modells in Berlin: „Reisen, arbeiten, entspannen – und sich bei 300 km/h so wohlfühlen wie im eigenen Wohnzimmer: Das neue Design ist ausgerichtet auf die Ansprüche unserer Fahrgäste an modernen Reisekomfort, auf deutlich mehr Individualität und echte Nachhaltigkeit. Wir sind sicher, dass wir damit noch mehr Menschen für die klimafreundliche Schiene begeistern und so auch das Klima gewinnt.“

Die neuen Sitze sind als persönlicher Rückzugsort konzipiert: Eine harmonische Formgebung, moderne Materialien wie Holzdekor und Bezüge aus hochwertigem Gewebe mit 85 Prozent Wollanteil in nuancierten Farben bestimmen das neue Erscheinungsbild. Für die Sitzbezüge sind warme Grautöne in der 1. Klasse vorgesehen, Blautöne in der 2. Klasse und Burgundy im Bordrestaurant. Mehr Funktionalität bieten Elemente wie eine Tablet-Halterung oder Kleiderhaken in jeder Rückenlehne.
DB-Fernverkehrschef Michael Peterson: „Wir haben den Menschen und seine Bedürfnisse auf der Reise immer im Fokus. Bei der Entwicklung des neuen Designs legen wir viel Wert auf Privatsphäre, die Gestaltung des persönlichen Platzes und ein gänzlich neues Farb- und Materialkonzept.“
Züge kommen über mehrere Jahrzehnte zum Einsatz. Neben einem zeitlosen Design sind dafür langlebige, strapazierfähige Materialien nötig. Täglich nutzen im Schnitt vier Reisende einen Sitzplatz im ICE – das macht 1.500 Mal Platz nehmen im Jahr. Die neuen Materialien – umfangreich und intensiv getestet auf Abrieb, Lichtbeständigkeit und Reinigungsergebnisse – entsprechen diesem Anspruch.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Was mir ziemlich auf den Keks geht ist dass das Video in der 1. Klasse gedreht wurde, und auch die Bilder auf denen Herr Lutz grinst alle die 1. Klasse zeigen - die allermeisten DB-Fahrgäste benutzen die 2. Klasse!
Dass es eine 2. Klasse gibt, ist ja eine sozialstaatliche Komponente. Das muss man nun auch nicht in den Vordergrund rücken.
Hier gibt es ein Video [www.youtube.com] vom neuen Innendesign des ICE.
Es wäre noch zu erwähnen, daß die FAZ in ihrem Artikel hierzu darauf verweist, daß "es große Kritik an den Sitzen" gegeben habe, die 2017 mit dem neuen ICE4 eingeführt wurden, und die daraufhin "schließlich" ausgetauscht worden seien.

Zitat
FAZ
Damit sich das nicht wiederholt, haben 900 Fahrgäste als Probanden die Sitze des neuen Designs vorab getestet. Es ist nur für neue Züge gedacht, bestehende Fahrzeuge werden nicht umgerüstet.

Diese in 2017 neuen Sitze sollen aber auch von einer großen Zahl von Testpersonen ausprobiert worden sein.


heute mal keine sig



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.2022 12:40 von L.Willms.
Zitat
kalle_v
Dass es eine 2. Klasse gibt, ist ja eine sozialstaatliche Komponente. Das muss man nun auch nicht in den Vordergrund rücken.
Quark mit Sauce. Die 2. Klasse gibt es wie die erste aus kommerziellen Gründen.

Ohne würde man weniger Fahrgäste befördern und weniger einnehmen. Ohne daß die Betriebskosten wesentlich geringer würden.


heute mal keine sig
Zitat
https://mediaportal.deutschebahn.com/marsDB-Mediaportal/de/instance/picture.xhtml?oid=67889&rs=21
Die Doppelsitze in der 2. Klasse haben einen Bankcharakter, sind jedoch individuell verstellbare, vollwertige Einzelsitze.
Die sehen aus, als wäre die Sitzfläche eine unstrukturierte waagerechte Ebene, und die Rückenlehne ebenfalls. Verstellmöglichkeiten wurden nicht vorgestellt, ob wirklich welche vorhanden, aber versteckt sind, wird sich herausstellen.


heute mal keine sig
Zitat
L.Willms
Zitat
kalle_v
Dass es eine 2. Klasse gibt, ist ja eine sozialstaatliche Komponente. Das muss man nun auch nicht in den Vordergrund rücken.
Quark mit Sauce. Die 2. Klasse gibt es wie die erste aus kommerziellen Gründen.

Ohne würde man weniger Fahrgäste befördern und weniger einnehmen. Ohne daß die Betriebskosten wesentlich geringer würden.

Humor ist nicht so deins.
Zitat
Trittbrettfahrer
Humor ist nicht so deins.
Humor? Was fürn Humor?


heute mal keine sig
Zitat
L.Willms
Zitat
Trittbrettfahrer
Humor ist nicht so deins.
Humor? Was fürn Humor?
Ich hab den Verdacht, daß dies neue ICE-Design ein Scherz ist.


heute mal keine sig
Zitat
L.Willms
Ich hab den Verdacht, daß dies neue ICE-Design ein Scherz ist.

Warum hast du diesen Verdacht?
Zitat
Henning
Zitat
L.Willms
Ich hab den Verdacht, daß dies neue ICE-Design ein Scherz ist.

Warum hast du diesen Verdacht?

Sitzflächen und Rücklehnen sehen flach aus wie ein Brett.
Sowas wäre sehr unbequem, das andere Extrem zu den vor n paar Jahren neuen Sitzen, die eine strukturierte Rückenlehne hatten, die damit bequem waren nur für Leute mit einem dazu passenden Rücken, für andere ein Prokrustesbett.[*]

Falls es Verstellmöglichkeiten geben sollte, bitte ich die DB AG um diesbezügliche Hinweise.



[*]
Wem "Prokrustesbett" nichts sagt, der möge das als Suchbegriff in de.Wikipedia.org eingeben
.


heute mal keine sig



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.05.2022 22:21 von L.Willms.
Zitat
christian schmidt
Was mir ziemlich auf den Keks geht ist dass das Video in der 1. Klasse gedreht wurde, und auch die Bilder auf denen Herr Lutz grinst alle die 1. Klasse zeigen - die allermeisten DB-Fahrgäste benutzen die 2. Klasse!

Ok. Aber was ich nicht verstehe: Wenn dir die 1. Klasse "auf den Keks geht", warum schaust du dir dann nicht die Bilder der 2. Klasse an?
Ehh? Was mir auf den Keks geht sind die falschen Prioritäten der DB - und dass die DB bei ihren Prioritäten falsch liegt zeigt sich daran dass das Video die 1. Klasse zeigt, dass Herr Lutz sich nur in der 1. Klasse fotografieren lässt, dass auch in der Bildergalerie zuerst die 1. Klasse vor dem was die meisten Fahrgäste interessieren wird (nämlich die 2. Klasse) - dass also die DB-Direktoren (die ja alle umsonst 1. Klasse fahren dürfen) sich anscheinend mehr für sich und andere sogenannt VIPs interessieren als für ihre normalen Fahrgäste
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen